ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Ermione 
AurorIn
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 03.09.2005
Beiträge: 670
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.02.2006 - 17:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi!

Peter Pettigrew - welche Ideen kommen da sofort:
- der "kleine" Peter wurde er genannt
- niemand hat ihm viel zugetraut und doch hat er Harrys Eltern und andere Leute auf dem Gewissen, er ist ein Verräter und er ist ein guter Überlebenskünstler.
- er hat James und Lily Potter an Lord Voldemort verraten, und somit Harry seine Familie genommen hat
etc.etc.etc.

Ideen, wie dass Peters Verrat selbstlose Gründe hatte (eigentlich wollte er so nur Lord Voldemort ausschalten), wie in manchen Foren diskutiert wird, glaube ich nicht. Dagegen spricht zumindest, dass niemand außer vielleicht Dumbledore (nicht einmal Lord Voldemort selbst) vorhersehen konnte, dass der Anschlag auf Harry diesen Ausgang nehmen würde. (Voldemort kennt, wie wir seit HP5 wissen, nur den Beginn der Propheizeiung, wusste somit nicht, dass er sie selbst mit seinem "Besuch" in Godric Hollows in Gang gesetzt hat.)

Was der Grund betrifft, dass Peter bei der Werwolfsache mitmachen durfte, bin ich mir keineswegs sicher, ob dies wirklich geschah, weil Peter eben auch ein guter Freund war.
Ich halte es z. B. auch für möglich, dass Peter eingeweiht wurde, weil sie zu viert im Schlafsaal waren und dass ihre Aktionen vereinfacht hat.
Peter, der mitmacht, kann Sirius und James nicht verpetzen, ohne sich dabei selbst zu schaden. Andererseits war Peter vermutlich nur zu gerne bereit, mitmachen zu dürfen, somit zu ihnen zu gehören.

Ebenso wenig habe ich den Eindruck, dass die Kommentare von James oder Sirius in HP5 absolut nicht verletzend gemeint bzw. von Peter so empfunden wurde. (Liegt hier das eigentliche Motiv für seinen Verrat?)
Bei der Szene mit dem Schnatz errötet Peter jedenfalls in der englischen Version, was zeigt, dass ihn Sirius Kommentar verlegen macht. Und der Zuseher Harry ist vom Verhalten seines Vaters irritiert, da er nicht versteht, warum James Peter nicht einmal vorschlägt, auch den Schnatz zu fangen, ist doch anzunehmen, dass sich Harry da anders verhalten hätte.

Abgesehen davon hatte ich in der englischen Version den Eindruck, dass sich Sirius über Peters langsame Leitung lustig macht - dieser glaubt tatsächlich die Werwolffrage falsch beantwortet zu haben und hat nicht kapiert, dass Lupin nur einen Scherz gemacht hat.
In der deutschen Übersetzung dagegen scheint sich Sirius' Bemerkung darauf zu beziehen, dass Peter nicht viel zu der Frage eingefallen ist, obwohl er doch jedes Monat einen Spaziergang mit einem Werwolf gemacht hat.

Nun, auffallend ist, dass Peter abgesehen von HP5 in jedem Buch vorgekommen ist (und selbst hier wird erwähnt, dass er den Todessern/innen verraten hat, dass Sirius Animagus ist und Malfoy diese Information ans Ministerium weitergegeben hat.

Seit HP6 wohnt er zumindest in Snapes Haus. (Wohnt er hier übrigens auch, wenn Snape in Hogwarts unterrichtet oder nur in den Ferien?)

Ich schätze, dass Peter im nächsten Buch noch wichtig wird, denn immerhin gehört die Geschichte um ihn und seinen Verrat zu jenen Handlungssträngen, die Rowling beenden muss.

Was denkt ihr über Peter?

Herzliche Grüße

Ermione





Signatur
"Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht."
(Kurt Tucholsky)


Ermiones Homepage

Cassandra ...
Zaubereiministerin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 01.09.2005
Beiträge: 2900
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.02.2006 - 19:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jaja. Dr kleine Peter. Der erste Verräter der Buchreihe. Vielleicht auch der letzte? Also der, der verrät, wie man Voldemort endgültig zu Fall bringen kann?

Peter ist meiner Meinung nach eine der unsympathischsten Figuren der Bücher. Er wirkt in der Tat zunächst so, als ob er nicht bis drei zählen könnte. Ich denke aber, dass dieser Eindruck täuscht.

Ermione schrieb
    Was der Grund betrifft, dass Peter bei der Werwolfsache mitmachen durfte, bin ich mir keineswegs sicher, ob dies wirklich geschah, weil Peter eben auch ein guter Freund war.
    Ich halte es z. B. auch für möglich, dass Peter eingeweiht wurde, weil sie zu viert im Schlafsaal waren und dass ihre Aktionen vereinfacht hat.
    Peter, der mitmacht, kann Sirius und James nicht verpetzen, ohne sich dabei selbst zu schaden. Andererseits war Peter vermutlich nur zu gerne bereit, mitmachen zu dürfen, somit zu ihnen zu gehören.


Das wäre eine sehr plausible Erklärung. Sirius scheint nicht viel von Peter zu halten, daher ist es eher unwahrscheinlich, dass sich die beiden ohne zwingenden Grund angefreundet haben könnten. Ich frage mich auch, ob sich Sirius und James mit Lupin angefreundet haben, weil er etwas "Besonderes" war. Steht irgendwo, dass sich diese Freundschaft direkt von Anfang an entwickelt hat? Ich habe irgendwie das Gefühl, dass sie erst so richtig gefestigt wurde, nachdem Sirius und James das "Geheimnis" Lupins entdeckt haben. Werwölfe sind gefährlich - das klang nach Abenteuer und war somit vermutlich ganz nach dem Geschmack der beiden.


Ermione schrieb
    Ebenso wenig habe ich den Eindruck, dass die Kommentare von James oder Sirius in HP5 absolut nicht verletzend gemeint bzw. von Peter so empfunden wurde. (Liegt hier das eigentliche Motiv für seinen Verrat?)
    Bei der Szene mit dem Schnatz errötet Peter jedenfalls in der englischen Version, was zeigt, dass ihn Sirius Kommentar verlegen macht. Und der Zuseher Harry ist vom Verhalten seines Vaters irritiert, da er nicht versteht, warum James Peter nicht einmal vorschlägt, auch den Schnatz zu fangen, ist doch anzunehmen, dass sich Harry da anders verhalten hätte.

    Abgesehen davon hatte ich in der englischen Version den Eindruck, dass sich Sirius über Peters langsame Leitung lustig macht - dieser glaubt tatsächlich die Werwolffrage falsch beantwortet zu haben und hat nicht kapiert, dass Lupin nur einen Scherz gemacht hat.
    In der deutschen Übersetzung dagegen scheint sich Sirius' Bemerkung darauf zu beziehen, dass Peter nicht viel zu der Frage eingefallen ist, obwohl er doch jedes Monat einen Spaziergang mit einem Werwolf gemacht hat.


Ob die Bemerkungen wirklich bewusst/beabsichtigt verletzend gemeint waren, ist schwer zu sagen. Wenn sie nicht so gemeint waren, dann waren sie zumindest äußerst gedankenlos. aber ehrlich gesagt denke ich auch, dass das zu Sirius und James passt. Ich habe nicht den Eindruck, dass die beiden groß kümmert, ob sie mit ihren Bemerkungen jemanden verletzen oder nicht. Snapes Vorwurf, James sei arrogant, ist nicht ganz von der Hand zu weisen

Andererseits scheinen James und Sirius die Freundschaft mit Peter schon einigermaßen ernst gemeint zu haben und - zumindets versucht haben - Peter dieses Gefühl auch zu vermitteln. In der Heulenden Hütte fordert Sirius von ihm, dass er eher hätte für seine Freunde sterben sollen anstatt James zu verraten. James und er haben es für unwahrscheinllich gehalten, dass Peter der Verräter sein könnte. Sie haben Lupin verdächtigt.

Diese Tasache wirft ein interessantes Licht auf die Strukturen und Beziehungen innerhalb der Herumtreiber-Bande. Peter galt als unverdächtig, weil sich James und Sirius nicht vorstellen konnten, dass sich Voldemort für so einen unbegabten Zauberer entscheiden könnte. Seine Freundschaft und Loyalität zu James wurde zwar vermutlich in Frage gestellt, vielleicht auch näher überprüft, im Endeffekt schien das Verhältnis zwischen James und Peter aber nicht als besorgniserregend eingestuft worden zu sein. Das Kriterium mit der mangelnden Begabung wurde als schwerwiegender eingestuft und Peter ist somit auch aus dem Kreis der Verdächtigen ausgeschieden.

Der Verdacht blieb, wie wir wissen, an Lupin hängen. Bei ihm wurden wahrscheinlich die gleichen Maßstäbe angelegt. Der Umstand, dass er ein begabterer Zauberer ist als Peter gab den Ausschlag.

Nun stellt sich die Frage, warum sich Voldemort letztendlich für Peter entschieden hat. Die Tatsache, dass Lupin ein Werwolf war, kann nicht gegen ihn gesprochen haben, wie wir jetzt wissen.

LG
Cassandra





Signatur
'Yes,' said Harry stiffly. 'Yes, sir.' 'There's no need to call me "sir", Professor.'


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Peter Pettigrew Peter 0 hogwarts_secrets
Peter Pettigrew Sinchen 0 doemeler
Leserunde 29: 'The Black Peter / Der Schwarze Peter' Ciriel 22 wiggins68
Harry Potter Charaktere NymphadoraTonks 52 durmstrang
Harry Potter-Charaktere - die Weasley-Zwillinge Ermione 0 hermione7
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
harry potter charaktere | harry potter charakter | severus snape verräter | peter pettigrew | potter charaktere | severus snape charakter | lord voldemort charakter | harry potterpeter pettigrew | harry potter-charaktere
blank