Bild

Übersicht News registrieren Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Astaroth 
Dämonenmeister
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.08.2008
Beiträge: 4614
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.11.2011 - 11:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Name: Hamdan - حمدان

Status: Ranghöchster Heiler im Reich der Todesschatten, begnadeter Mediziner und Heiler; Leibarzt des Königshauses

Titel: el ShaffaH

Rufname: Shaffah, sharifa ShaffaH, SaHib, Hamdan...je nach Gegenüber

Geschlecht: männlich, bisexuell

Alter: ca. 30 Jahre

Größe: 1,86 m

Haare: hellblond, lockig bis wellig...schulterlang...widerspenstige, große Locken

Augenfarbe: intensives Blau...kann einen Wasserblick bekommen, in dem man sich zu verlieren droht

Gesicht: ebenmäßig...bartlos...

Erscheinungsbild: schlank...sehr helle Hautfarbe...ein Schönling, nach dem sich beide Geschlechter umdrehen...und mit seinem blonden Haar ein Exot im Reich der Todesschatten, der nicht recht ins Bild passt

Kleidungsstil: stimmungsabhängig, bevorzugte Farbe ist ein Blau, das zu seinen Augen passt. In Krisensituationen kleidet er sich in schwarz-weiß Tönen...bevorzugt weite, elegant legère Kleidung, trägt vorwiegend weite Hosen

Charakter: grundsätzlich ruhig und überlegt...eher laxes Benehmen...kumpelhaft und sonnig....der nette Junge von nebenan, bei dem man niemals einen Abgrund vermuten würde....neigt dazu, in Fettnäpfchen zu treten....verhält sich nur förmlich und standesgemäß, wenn er nicht drumherum kommt...wird von seinem Ziehvater Sepreth immer wieder wegen seiner "Gossensprache" gerügt...die er ihm zum Trotz weiter pflegt

Besondere Merkmale: hat einen überschießenden Geschlechtstrieb, der ihn seit seiner Pubertät immer wieder in äußerst heikel-prikäre Situationen hineinschlittern lässt. Obwohl es ihm weitgehend gelingt, seine Patienten nüchtern zu betrachten, bleibt es augenfällig, dass ein solch gutaussehender Mann weder eine Frau oder Freundin hat, noch ein Weiberheld zu sein scheint. Als er den zierlichen Fionan in seine Dienste nimmt, erfährt die Gerüchteküche neue Nahrung...

Besondere Fähigkeiten: hat erstaunliche Heilkräfte, die ihn jedoch jedesmal viel Kraft kosten...setzt sie deshalb nur in Ausnahmefällen ein. Außerdem besitzt er die Anlage zur Teleportation, kann sie jedoch noch nicht kontrollieren

Biographie: Hamdan wird als kleines Kind von etwa 2 Jahren nach einem Angriff der Todesschatten als einziger Überlebender in einem Boot aufgefunden. Interessiert an dem ungewöhnlichen Fall, sowie an dem exotisch blonden Kind, gibt Kahen Sepreth den Waisen zu seiner verwitweten Schwester Samira in Pflege und überwacht seine Erziehung. Die Beduinentochter Samira nimmt das späte Kind mit viel Liebe auf, erzieht Hamdan wie ihre eigenen zweisprachig. Dadurch wird Hamdan nachhaltig geprägt und fühlt sich dem Beduinentum seltsam verbunden, obwohl er dort nie gelebt hat. Er spricht die Beduinensprache fließend mit nur einem kleinen Akzent aus dem Dialekt des Ursprungsstammes seiner Ziehmutter.

Mit knapp 15 Jahren geht zum ersten Mal sein exaltierender Trieb mit ihm durch und er vergewaltigt ein ehrbares Mädchen, das er weder kennt noch zuvor je gesehen hat. Sie war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Er schweigt beharrlich zu dem Vorfall; will nicht darüber reden. Sepreth regelt die Angelegenheit unter der Hand, bevor daraus ein Skandal werden kann. Samira hält zu Hamdan, bedrängt ihn nicht; spürt intuitiv was hier in ihm schlummert; was Hamdans Bindung zu Samira nochmals verstärkt.

Etwa ein Jahr später wiederholt sich das Drama und dieses Mal droht es den Rahmen zu sprengen. Er versteckt das Mädchen für eine gute Woche in einem Verschlag in einem stillgelegten Bergwerk. Die "Liason" findet ein abruptes Ende, als Hamdan dort einen Eindringling erschlägt! Wieder schweigt Hamdan beharrlich bei den Verhören seines Ziehvaters Sepreth, der die äußerst brisante Angelegenheit ein weiteres Mal im Stillen regelt und ein Arrangement mit der Bordellbesitzerin Naila trifft, die ihrerseits unauffällig dafür sorgt, dass der junge Heißsporn dort auch hin findet. Hamdan ahnt jedoch bis dato nicht, dass Sepreth dahinter steckt. Seitdem verkehrt er dort regelmäßig, was ihn eine nicht unerhebliche Summe kostet.Aus denselben Gründen hat er ständig Personalmangel; er ist für fliegenden Personalwechsel bekannt.

Als Gräfin Aleiya mit Fionan im Reich der Todesschatten eintrifft, freundet er sich mit beiden während einer Notversorgung des amtierenden Herrschers Sitri an, der von dem ausrastenden Kyle beinahe umgebracht wird. Beide leisten ihm tatkräftige Unterstützung. Als dringend ein Blutspender gesucht wird, testet er auch sein eigenes Blut und muss bestürzt feststellen, dass er genetisch der der Blutlinie entspringen muss; die Übereinstimmungen mit dem berüchtigten Vor-Herrscher Seere sind frappierend. Gleichzeitig ergeben diese Untersuchungen, dass Seere nicht der Erzeuger von Kyle ist! - Aber auch Hamdans Erzeuger kann er nicht sein, das ist biologisch unmöglich: König Seere ist seit 72 Jahren tot und Hamdan ist um die Dreißig...

Als er schließlich Fionan in seine Dienste nimmt, muss er feststellen, dass es ihm eigentlich egal ist, ob es nun eine Frau oder ein Mann ist. Schon nach wenigen Tagen vergewaltigt er Fionan, der ihm kindlich vertraut hat. Fionan reagiert mit Paranoia auf diesen Vorfall, versucht sich die Haut abzuschrubben. Entsetzt und mal wieder voll in der Bredouille missbraucht er seinen Stand als Arzt um die Angelegenheit zu vertuschen indem er sein Opfer unter Drogen setzt. Schließlich reagiert Fionan mit einer fast vollständigen Amnesie, bei der er sich nur noch an sein irdisches Dasein erinnern kann. In Gemeinschaftsarbeit mit Gräfin Aleiya und der Erlaubnis der Königin wird Fionan eine neue Vergangenheit gestrickt als Halbelf, der sein Gedächnis verloren hat.

Nach diversen Auseinandersetzungen mit dem eifersüchtigen Kyle, dem einstigen Vertrauten und Geliebten Fionans, kommt es schließlich zu einer Eskalation, die Hamdan fast das Leben kostet. Doch in der Todesangst gelingt ihm unwillentlich seine erste Teleportation, die ihn aus dem Würgegriff des stärkeren Kyle schlagartig befreit. Damit wird sein größter Feind zum Mitwisser seines größten Geheimnisses: der Blutlinie zu entstammen!

Da Fionan sich an seine Beziehung zu Kyle nicht erinnern kann, kommt es dort zum endgültigen Bruch und Hamdan nimmt ihn mit auf seine Reise zu den Beduinen, tief in der Wüste.

[Dieser Beitrag wurde am 15.02.2012 - 22:06 von Astaroth aktualisiert]





Signatur
Vielleicht muß man weltfern sein, um die Welt richtig zu sehen. Wer einer Sache zu nahe steht, hat ein verzerrtes Bild von ihr.

Astaroth 
Dämonenmeister
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.08.2008
Beiträge: 4614
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.02.2012 - 22:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


*ROLL UND GUMU WEGKICK*





Signatur
Vielleicht muß man weltfern sein, um die Welt richtig zu sehen. Wer einer Sache zu nahe steht, hat ein verzerrtes Bild von ihr.


Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Otik Counter
Alleinherrschaft ist eine Ungeheuerlichkeit! - Die Minderheitsregierung ist eine Ungerechtigkeit! - Demokratie ist eine Dummheit!



Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank