Willkommen im Kupferketten-Forum!

Kupferketten-Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

rekre89 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.02.2013 - 13:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo allerseits

Ich habe die Gynefix seit Dez 2008 und hatte nie Probleme damit.
Jetzt war ich letzte Woche bei der jährlichen FA-Kontrolle und die Ärztin (die keine Erfahrung mit Gynefix einsetzen hat) hat auf dem Ultraschall festgestellt das die Gynefix nicht mehr an der richtigen Position liegt (nach unten verrutscht ist) und ich sie deswegen austausche müsste plus zusätzlich verhüten.
Nun meine Frage, ist das überhaupt möglich? Und wirkt die Gynefix tatsächlich nicht mehr richtig wenn sie verrutscht ist?

Eigentlich hatte ich auf die 5 Jahre+ gehofft, wegen Familenplanung etc. und jetzt müsste ich sie mir für 1-2 Jahre neu einsetzen lassen ;/

Weiss das jemand was?

LG




cg77 ...
Königin
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.11.2008
Beiträge: 273
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.02.2013 - 14:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey,

wie verrutscht?

Aus meiner Sicht gibt es bei der Kette nur "fest" oder "verloren"...

Das hört sich für mich an, als gäbe es folgende Möglichkeiten:

- die Ärztin hat Deine Kette zum ersten Mal gesehen und hat kein Vergleichsbild von vorherigen Untersuchungen und, wie Du ja auch schreibst, keine Erfahrung mit der Kette

- die Ärztin hat durch Zufall gerade den Moment eingefangen, in dem die Kette sich gelöst hat?? ...es ist ja nichts unmöglich, aber das wäre dann echt ein riesiger "Zufall"...

- deine Kette hat sich wirklich gelöst, dann müsste sie aber aus meiner Sicht schon langsam mal "raus gekommen" sein... ...wobei ich natürlich keine Ahnung habe, wie lange sowas manchmal braucht!


Aus meiner Sicht kämen nur die erste und die letzte Variante in Frage, wobei ich natürlich kein Arzt und auch kein Hellseher oder Profi bin....ich erinnere mich nur an eine Begebenheit mit einer meiner letzten Nicht-Ketten-Ärztinnen, die mir bei einer Untersuchung mal meinte erklären zu müssen, dass sie der Meinung sei, meine Kette wirke nur noch zu 80 %, weil sie zu weit von der Gebärmutterwand entfernt sei. Normale Spiralen lägen da viel dichter dran, und deshalb sei der Schutz "nicht mehr so gegeben, aber das sei ja kein Problem in meinem Alter. Ich müsste ja eh langsam zusehen mit dem Kinder kriegen." (so sinngemäß, ein entsprechender Beitrag zu diesem "Erlebnis" existiert hier schon von mir)...

Ich bin dann auch hoch verunsichert zu meiner Gynefix-Ärztin gelaufen...und oh Wunder, es war natürlich alles bestens...die Aussage der anderen Ärztin beruhte auf völliger Unkenntnis über die Kette und den Umstand, dass zwischen Knoten und dem ersten Kettenglied ein nicht nur wenige Millimeter langes Stück Faden liegt und sich die Kette damit naturgemäß beim Ultraschall in einigem Abstand zur Gebärmutterwand zeigen muss...

Ich weiß also nicht, ob Deine Ärztin Deine Kette zum ersten Mal gesehen hat? Falls ja, würde ich ein ähnliches "Erlebnis" wie bei mir nicht ausschließen...

Und falls nicht... ich würde so oder so zu einem "kettenerfahrenen" Arzt gehen und die Sache nochmal kontrollieren lassen!!! Entweder verabschiedet sich Deine Kette wirklich, oder Du machst Dir unnötig Sorgen und Stress um einen "Zustand", der gar nicht der Realität entspricht...

Alles Gute





Signatur
37,keine Kinder, bereits die zweite Gynefix

rekre89 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.02.2013 - 15:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


na eben... das hab ich mir irgendwie noch fast gedacht...

also zu Punkt 1, die Frauenärztin hat die Kette bereits 3 Mal auf dem Ultraschall gesehen und im Gegensatz zum letzten Bild ist sie definitiv nicht am gleichen Ort (hab die Bilder vom letzten Mal auch gesehen). Aber vielleicht liegt das auch am Zeitpunkt im Zyklus?

Punkt 2 scheint mir auch nicht wahrscheinlich.

Und wie lange es dauern würde bis die Kette sich verabschiedet weiss ich auch nicht vielleicht hat da jemand anders ne Ahnung?

Ich hab jetzt bereits einen Termin beim FA der mir die Kette eingesetzt hat zum austauschen, (allerdings erst Anfang März, da sollte meine übernächste Periode sein) aber ich denke der schaut ja zuvor sicher nochmals den Ultraschall an und vielleicht muss ich sie dann nicht mal austauschen...?

Ach ja.... seit etwa 6 Monaten hab ich vermehrt total unterschiedliche Zykluslängen... hatte zuvor mehr oder weniger immer 28 oder 29 Tage, neuerdings sind es öfters mal 31-34 Tage... kann das einen Zusammenhang haben?

[Dieser Beitrag wurde am 04.02.2013 - 15:11 von rekre89 aktualisiert]





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Gynefix sitzt nicht richtig bzw. seitlich?! HILFE! sheabutter 0 shao
Wie tief sitzt eure Gynefix yarolian 0 shao
Gynefix rein - ein Monat rum: Gynefix raus - Gynefix rein - nun schon wieder raus?? Anna182 4 shao
Spürt mein Partner die Gynefix?(nicht Faden) Tyleet 0 shao
PCO und Gynefix klatschmohn 12 shao
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 5 User Geburtstag
frekna (38), Sonnenschein (41), Siena (48), hebammenstudentin (31), Frager10 (23)


Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
gynefix si | gynefix sitzt | gynefix verrutscht | gynefix sitzt nich | kann gynefix verrutschen | gynefix ve | gynefix verru | kupferkettchen sitzt nicht | gynefix position | gynefix sitzt richtig
blank