Willkommen im Kupferketten-Forum!

Kupferketten-Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Steffi33 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 11.08.2015
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.08.2015 - 11:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo!
So langsam bin ich total verunsichert. Ich habe jetzt die Gynefix seit Mai (12.06.) und schon viele Probleme gehabt. Zuerst hatte ich sehr lange recht starke Blutungen (8 Tage), oft Schmierblutungen (ohne Slipeinlage gehe ich schon gar nicht mehr raus), zweimal schon Infektionen, gegen die ich Antibiotika bekommen habe. Jetzt hatte ich vom 25. 07. bis 01.08. meine Tage. Zwei Wochen davor habe ich schon drei Tage mal geblutet, wo ich dachte, dass es meine Periode sei. War aber wesentlich schwächer als ab dem 25.07. und heute (also wieder zwei Wochen später) blute ich schon wieder.
Ich hatte vorher noch nie so viele Probleme mit meinem Zyklus. Habe vor der Gynefix schon zwei oder drei Jahre nicht mehr hormonell verhütet. Alles war immer pünktlich, ohne Probleme, nie sehr stark geblutet. Jetzt habe ich bei meiner letzten Periode sehr viel stärker und länger geblutet.
Bin mega gefrustet. Entweder habe ich meine Tage, Infektionen oder Schmierblutungen. Das ist so ätzend.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht, wo sich das nach einer Zeit dann doch eingependelt hat??
Ach ja, wegen der Infektionen und der langen Blutungen nach der Einlage war ich bei der Frauenärztin. Angeblich ist mit der Kette alles in Ordnung.
Weiß mir langsam echt nicht mehr zu helfen :/
Über Antworten und Tipps würde ich mich sehr freuen!
LG,
Steffi




tinsky 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 07.12.2016
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.12.2016 - 16:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey Steffi,

ich habe mir die Kupferkette auch vor 2 Wochen legen lassen und bekomme jetzt schon die Krise. Enorme Schmerzen beim Einsetzen, schlagartig Pickel, Dauerblutung, Schmerzen und Druck im Bauch, Verdacht auf einen bakteriellen Infekt... Ich hatte davor 7 Monate die Pille abgesetzt und bis dahin zwar hin und wieder mal ein Pickelchen, aber sonst so gut wie keine Probleme, regelmäßiger Zyklus, alles so wie es sein soll.

War auch schon direkt bei der Kontrolle weil mir das alles nicht normal vorkam, und wurde damit abgespeist dass es an der Kette nicht liegen kann, denn die säße richtig. Jetzt AB gegen den vermeintlichen Infekt und in den nächsten Tagen das Ergebnis ob es echt Bakterien sind ... Bin drauf und dran mir sie direkt wieder ziehen zu lassen, vor allem wenn ich von den Dauerproblemen hier lese ... Ich mache das auf keinen Fall drei Monate mit, bis dahin bin ich nervlich am Ende! Wäre zwar Schade ums Geld (300 Euro bei mir), aber DAS ist es mir nicht wert. An Sex mit meinem Freund ist auch nicht zu denken Haben es einmal probiert und danach gings richtig los mit den Beschwerden Sport kann ich aufgrund der Beschwerden auch keinen machen, was mich total nervt...

Schade, hatte so viel Positives darüber gelesen, das Forum hier habe ich erst aufgrund meiner Beschwerden entdeckt...

Wie ist es dir denn inzwischen damit ergangen Steffi? Würde mich freuen von dir zu hören

Gibt es jemanden bei dem die Beschwerden schnell ganz weg gegangen sind?

Liebe Grüße




tinsky 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 07.12.2016
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.12.2016 - 17:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich melde mich nochmal zu wort, falls es jemandem so ging wie mir: es war tatsächlich ein Infekt, habe ein vaginales Mittel dagegen bekommen, am 2. Tag war die Blutung weg. Seit gestern ist auch das Druckgefühl weg.

Gestern war ich seit langem wieder beim Sport und habe am Schluss ein leichtes Ziehen bemerkt, heute morgen hatte ich dann eine minimale Blutung. Schätze die Kette hat etwas an der Einstichstelle gerüttelt, da tut es mir nämlich auch ab und zu noch weh.


Meine Haut ist auch wieder ok, denke es war entweder der Stress oder durch die lange starke Blutung ein hormonelles Ungleichgewicht, keine Ahnung ...

So wie es aussieht werde ich der Kette nochmal eine Chance geben, hoffe dass wenn mein Freund und ich miteinander schlafen (haben wir nämlich jetzt bleiben lassen seither) keine Blutung oder sonstige Beschwerden gibt ...

Drückt mir die Daumen





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Bitte um Hilfe: Seit Gynefix Kupferkette nur Probleme! Cita321 1 shao
Schleimabgang seit Gynefix lisa 3 shao
Seit heute Gynefix - Angst etoile 3 shao
Seit der neuen Gynefix starke Menstruationsschmerzen amethyst74 4 shao
Gynefix seit Freitag, hab noch Fragen sandy86 5 shao
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank