Willkommen im Kupferketten-Forum!

Kupferketten-Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Anna182 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 20.11.2010
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.11.2010 - 17:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Guten Tag zusammen!

Also mir wurde Ende August zum ersten Mal die Gynefix gelegt, dabei war auch alles soweit gut.

Anfang November war ich wieder beim FA, weil ich seit längerem meine Regel nicht bekommen habe (habe aber 2 negative Schwangerschaftstests!). Das lag also wohl daran, dass ich vorher 5 Jahre lang die Pille genommen habe und der Hormonhaushalt sich erstmal regulieren muss. Beim Überprüfen des Sitzes der Gynefix, konnte der FA die Gynefix einfach rausziehen, sie hatte sich gelöst!

Der FA hat mir direkt eine neue Gynefix eingesetzt und wieder das gleiche: keine weiteren Komplikationen/Schmerzen. Ich hatte ein paar Tage Schmierblutungen (ich habe Binden benutzt), eine Woche keinen Sex und jetzt am 14.11. kam dann endlich meine Regel. Während der Regel benutze ich jetzt Tampons, weil der FA meinte, dass ich nur 7 Tage nach dem Einsetzen keine benutzen soll. Als ich gerade ein Tampon einführen wollte, habe ich den Faden der Gynefix verdächtig weit unten am Scheideneingang gefühlt... Ich habe aber nicht daran ziehen können.

Hatte jemand von euch ähnliche Probleme? Mir geht's gerade echt schlecht, es wäre so ärgerlich, wenn es nun schon wieder nicht geklappt hat. Hätte ich doch noch keine Tampons benutzen sollen? Und kann man sich die Gynefix ein drittes Mal einsetzen lassen (so langsam finde ich es allerdings sinnlos...) bzw. kann man irgendwie Geld zurückfordern?

Achja, am Montag melde ich mich natürlich beim FA.

Ich freue mich über Antworten!

Viele Grüße, Anna




Anna182 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 20.11.2010
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.11.2010 - 19:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


So, ich war gerade in der Gemeinschaftspraxis, leider ist mein FA gerade im Urlaub... Und die Kette ist wieder weg! Das zweite Mal also...
Weiß jemand von euch, ob man da rechtlich vorgehen kann. Also zumindest die Kosten für das Einlegen zurückfordern kann?




Daniela 
Jungspunt
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 01.10.2010
Beiträge: 78
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.11.2010 - 08:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das ist ja unglaublich! Normal musst Du die Kosten von dem Ding doch nicht tragen!
Mir hat man auch gesagt: bis 6/7 Wochen nach Einsetzen, falls sie abgeht müsste ich die Gynefix selbst nicht bezahlen, das wäre dann Kulanz!





Signatur
36, Gynefix seit 15.10.2010

redbrodi 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 25.11.2010
Beiträge: 17
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.11.2010 - 10:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich hatte die Kette auch einmal verloren, einen Monat nach Einlage, obwohl sie laut Ultraschall 1,3 cm tief in der Gebärmutterwand implantiert war. Gestern wurde sie mir neu gelegt. Ich musste dafür nichts zahlen, weder Behandlungskosten noch Kosten für die Kette. Ich fragte die Ärztin auch, wie es bei einem dritten Versuch wäre. Sie riet mir von einem dritten Versuch ab, weil auch der mit großer Wahrscheinlichkeit fehl schlüge. Der Körper wolle die Kette dann wohl nicht annehmen und würde auch die Dritte ausstoßen. Außerdem kämen bei einem dritten Versuch alle Kosten wieder auf mich zu.

Zurückfordern kannst du die Kosten nicht, da die Ärzte nicht zur Verantwortung gezogen werden können. Dass die Kette rausfällt ist sowas wie "natürliche Selektion" deines Körpers. Er entscheidet, ob er den Fremdkörper akzeptiert oder nicht. Damit haben die Ärzte nichts zu tun.

Ich vermute mal, so würde es bei dir auch laufen.
Vielleicht will dein Körper die Kette einfach nicht annehmen.

Wie sahen denn die Ultraschallbilder bei dir aus? Konnte dir der Doc immer den Knoten zeigen und wie tief er in der Gebärmutterwand verankert ist?





Signatur
Ich bin 28 Jahre alt, 174 cm groß, leicht übergewichtig, mit Pille verhütet seit dem 16.Lj., zuletzt mit Cerazette.

1. GyneFix-Einlage: 28.09.2010 (Berlin, Dr.Pett)
GyneFix verloren am: 10.11.2010
2. GyneFix-Einlage am: 25.11.2010 (Berlin, Dr. Jandi, gleiche Praxis)

Alles über meine Erfahrungen mit der GyneFix und mehr: http://redbrodi.blog.de

gymsport 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 11
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.06.2011 - 17:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das kann auch einfach nur der Faden sein, der normaler Weise in einen Bogen geformt im Scheidengewölbe liegt und sich nun "ausgebreitet" hat. Außerdem liegt meines Wissens nach die Gebärmutter sehr weit unten während der Mens.

Lass es checken - sollte sie sich tatsächlich gelöst haben setzt der FA meines Wissens die Gynefix nochmal ohne irgendwas zu berechnen - Kulanz - schließlich will er Dich als Kundin und Deine positiven Worte über ihn behalten





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
schon die 3. Gynefix.. Rosenblatt 0 shao
gynefix war schon fast im bauch lady227 6 shao
Gynefix schon vor erster Kontrolle vertrauen Speedy5 2 shao
Wer hat die gynefix schon lange, oder schon das zweite mal? Steffi 18 shao
Das ist die Gynefix erdbeere 6 shao
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 2 User Geburtstag
felicity (32), BigRib (41)


Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
gynefix raus | gynefix rausgefallen | gynefix und tampons | gynefix rausgefallen kosten | gynefix | gynefix tampons benutzen | gynefix tampons | gynefix tampon
blank