~DAS FANFICTION FORUM~
FanFictions,Geschichten,Kurzgeschichten,Monologe,Gedichte



ACHTUNG!! WIR SIND UMGEZOGEN!!
DAS NEUE FORUM




FanFiction-AG Mitglieder registrieren Login
Sie haben eine Schwäche für FanFictions aller Art? Lesen und schreiben selber gerne und lieben es, sich mit anderen Schreiberlingen zu unterhalten? Dann melden Sie sich jetzt in der FF-AG an und genießen sie FanFictions und andere literarischen Werke in einer arbeitsfreundlichen Atmosphäre!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Steeljren ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 22.06.2007
Beiträge: 135
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.01.2008 - 20:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Titel: Gute Nächte, Schlechte Nächte
Rating: ab 6 genießbar
Inhalt:
In einem Schloss ohne Strom und Fernsehanschluss sieht das Vorabendprogramm etwas anders aus.
Kommentar am Rande:
Ich weiß das sich wenigstens noch ein TdV Fan (*zwinker* Du weißt, das ich dich mein) und ein Wicked Fan hier herumtreiben. Vielleicht outen sich ja noch ein paar als Musicalgucker




Gute Nächte, Schlechte Nächte

Sarah hatte es sich auf dem Schoß des Grafen gemütlich gemacht und las gemeinsam mit ihm in einem der zahllosen Bücher, die sich an den Wänden der Bibliothek stapelten. Da sie jedoch um einiges langsamer las, als ihr Verehrer und der noch dazu jedes der Bücher in und auswendig kannte, war es vielmehr sie, die in das Buch vertieft war, während der Graf verträumt durch ihre roten Locken strich.
Dadurch bekam er allerdings auch nicht mit, dass zwischen zwei der Seiten ein unscheinbarer Zettel klemmte, auf dem Karolina Zeit und Ort ihres nächsten Treffens notiert hatte. Wie die Vampirin es jede Nacht wieder schaffte das richtige Buch zu erwischen, war Sarah ein Rätsel. Aber dafür funktionierte diese Art von Hinweisen todsicher - meistens .
"Was ist das denn, Sternkindchen?" "Äh ... nur ein alter Zettel. Nicht wichtig." "Versuchst du ihn deshalb zu verstecken?" "Tu ich gar nicht..." "Nun, dann zeig doch mal."
Angestrengt versuchte Sarah, den Zettel außerhalb von Krolocks Reichweite zu halten, aber dessen lange Arme waren ein nicht zu unterschätzender Vorteil. "Wollen wir mal sehen ... halb zehn in der Waschküche? Interessant, und das in Karolinas Handschrift ..." Er warf einen prüfenden Blick auf Sarahs rote Ohren. "Ich glaube hier muss ich als Vater und Verlobter mal nachsehen, ob noch alles mit rechten Dingen zugeht." "Oh, das ist wirklich nicht nötig." "Ich denke doch, Sternkind."
Hilflos musste Sarah neben dem Grafen her in Richtung Waschküche trotten. Auf halbem Weg kam ihnen Alfons entgegen und blickte ihnen verwirrt hinterher, aber der Graf ließ sich nicht beirren.
Er trat durch die Tür in den kleinen Raum und fand ... nichts und niemanden?
Abgesehen von dem Professor vielleicht, der sich in der Nähe des Fensters niedergelassen hatte und eifrig in sein Notizbuch kritzelte. "Siehst du, Liebling? Hier ist gar nichts.", versuchte Sarah noch einmal, die Situation zu retten, aber der Graf war sich seiner Sache zu sicher um einfach aufzugeben.
"Es ist ja auch noch nicht halb zehn. Lass uns noch ein wenig warten." Hinter dem Rücken des Grafen tauschten Sarah und Abronsius einen entnervten Blick.

Nervös saß Sarah neben dem Grafen auf einer der langen Bänke vor dem Fenster der Waschküche. Dabei schielte sie - wie sie hoffte unauffällig - auf die große Standuhr in der Ecke. Drei nach halb. Vielleicht hatte Alfons die anderen vorgewarnt ... Aber nein, sie konnte bereits Schritte die Treppe hinab kommen hören.
Alfons, Karolina und Koukol betraten die Waschküche beladen mit Süßigkeiten, Limonade, Popkorn und einem ganzen Stapel weicher Decken.
"Haben wir einen neuen Zuschauer?"
Der Graf zog eine Augenbraue hoch. "Was ist hier eigentlich los?" "Wirst du gleich sehen, Paps. Sind wir zu spät?" "Noch hat sich niemand blicken lassen," erwiderte der Professor und half Alfons, die Decken auszubreiten.
Ein paar Minuten später waren alle sechs dick eingepackt und schnurpsten schonmal fröhlich Popkorn. "Worauf warten wir eigentlich?"
"Psst!", wies Alfons den Grafen zurecht. "Da unten sind sie."
Neugierig spähte der Graf aus dem Fenster in den Schlossgarten und sah ... Herbert und Alfred Hand in Hand aus dem Schloss spazieren?
"Moment mal! Sagt mir nicht, ihr sitzt hier jede Nacht und beobachtet die beiden?!" "Paps! Sowas würden wir doch nie tun!" "... nein ... gestern ... beide im Dorf ... also wir ... am ... Teleskop ...", ergänzte Koukol.
"Ihr könnt die beiden doch nicht auf Schritt und Tritt beobachten! Schon mal etwas von Privatsphäre gehört?"
"Also vom wissenschaftlichen Standpunkt aus sind das unschätzbar wertvolle Studien über das Sozialverhalten von Vampiren.", verteidigte sich der Professor.
"Für eine wissenschaftliche Studie sind keine fünf Leute nötig!" Der Graf war drauf und dran, aufzuspringen und alle auf ihre Zimmer zu scheuchen.
"Sie es doch mal so, Papa. Ich weiß dann zumindest immer rechtzeitig, wann sich der nächste Anfall von Liebeskummer anbahnt. Schließlich ist Herbi mein kleiner Bruder."
"Noch jemand eine Ausrede?" Um so etwas war Alfons natürlich nie verlegen. "Außerdem kann ich Sarah so beibringen, wie man sich um seine Sprösslinge kümmert. Vielleicht muss sie mal Alfred trösten ..."
"Das kann nicht euer Ernst sein! Ihr sammelt jetzt sofort das Zeug zusammen und ..."
"WIE NIEDLICH! ALFI HAT IHN GEKÜSST!!" Schlagartig war der Graf abgeblitzt und alle bemühten sich, an ihm vorbei aus dem Fenster zu spähen.
"Und dafür kommt ihr heimlich hier hoch? Sie hängen doch ohnehin ständig aneinander!"
"Paps, jetzt setz dich endlich. Sonst ist es Herbert, der Alfred küsst. Alfred tut das nur, wenn er sich unbeobachtet fühlt."
"Womit wir beim Thema wären ..."
"Psst. Nicht jetzt, Liebling. Es ist grad so spannend!"
Graf von Krolock konnte nicht glauben, was hier gerade geschah. Herbert hatte Alfreds Hand genommen und flüsterte dem jungen Mann etwas ins Ohr ... und seine Zuschauer klebten am Fenster, als könnten sie die Worte dadurch verstehen.
" ... ob ... heute ... fragt ...?" "Oh, ich hoffe es!" Sarah schien ganz entzückt vor Romantik. Der Graf hingegen war noch viel verwirrter. "Was soll wer fragen?"
"Mmmh ... Herbi war vornpaar Wochn inner Stadt ..." Alfons schluckte erstmal das Popkorn herunter, bevor er weitersprach. " ... und hat einen Ring gekauft." "Ich wette er will ihm einen Antrag machen!" "Oh, und ausgerechnet heute ist Magda nicht da ..."
Alfons warf den beiden Frauen einen verärgerten Blick zu. "Und seitdem warten wir darauf, dass er Alfred fragt, aber er traut sich einfach nicht."
Jetzt war der Graf wirklich von den Socken. "Seid ihr sicher, dass das ein Verlobungsring sein sollte?"
"Todsicher! Die Frau des Juweliers hat mir verraten, dass er sogar ihre Namen hat eingravieren lassen ..."
"Also meinen Beobachtungen nach ist Herbert heute wesentlich aufgeregter als sonst."
Alle sechs beugten sich gespannt zum Fenster, als Herbert seinem Alfred einen Kuss auf die Fingerspitzen gab. Karolina griff hinter sich und reichte ihrem Vater eine der zusätzlichen Popkorntüten. Allerdings ließ Herbert Alfreds Hand wieder los, ohne den erhofften Antrag gemacht zu haben.
Ein großes "Oooooooooch!" erfüllte den Raum.
"Das wird heute nichts mehr.", maulte Sarah. "Glaub ich auch nicht." Alfons spühlte seine halbe Tafel Schokolade mit einem Glas Limo hinunter.
"... morgen ... dienstag ..." "Ja, Dienstag treffen sie sich immer im Wald! Zeigst du Paps den Weg, Sarah?"
"Klar. Du kommst doch mit, Schatz, oder???"





Signatur
"Hier fängt die Geschichte an ...", der namenlose Autor, Stadt der träumenden Bücher

Und für alle tanzenden Vampire - schaut doch mal bei mir vorbei: www.steelis.net


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Rau(c)h - Nächte.. RitaAngel 0 ritaangel
Die Nächte... smotchie 15 knalli
Nächte Maumel 2 iwpage
100 Nächte KayKokos 13 shnaeps
Kalte Nächte Parisa 16 hilly26190
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------



Besucherstatistik


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
vampir fanfiction | fanfiction vampir | fanfiction vampire | vampir fanfictions | tanz der vampire fanfiction | vampire fanfiction | vampir fanfic | vampir fanfics
blank