+++Breaking News+++ DESIGN DES FORUMS WIRD ÜBERARBEITET+++ Das nächste Turnier ist bereits in Planung!+++ Der Kugelschubser Rekord +++Breaking News

                                                   


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.01.2008 - 01:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


24.09.2007

Ehrlich gesagt bin ich grad ein bisschen überfragt, was wir an diesem Tag gemacht haben. Es gibt auch nicht mal aussagekräftige Bilder

Deswegen...schnell weiter im Text


25.09.2007

An diesem Tag war Mykene angesagt, welches ca. 40 Km weg vom Campingplatz liegt.


Mykene, eine der bedeutensten Städte des alten Griechenlands

Das Löwentor von Mykene dürfte wohl den meisten bekannt sein. Ich bin immer wieder fasziniert, wenn ich davor stehe. Die Dame, die hier so lässig am Tor lehnt brachte übrigens die Touristenmassen immer wieder mit einem lauten "Schhhhhh" dazu etwas leiser zu sein.


Löwentor


Vom Burgberg aus hat man einen phantastischen Blick über die Argos-Ebene, bis hin zum Meer.


Man beachte die tolle Aussicht hinter mir!

(Achtung Insider: In Mykene gibt es viel zu sehen, dennoch habe ich mir die Zeit genommen im Internet an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Hat auch nur 10,- Euro gekostet.)

Um der Hitze zu entfliehen (in Mykene gibt es so gut wie kein schattiges Plätzchen), stiegen wir die "Zisterne" hinab. Einmal drin war es dort angenehm kühl, aber stockfinster. Die Treppen waren schon "glattgelaufen" und so musste man wirklich aufpassen, wie und wo man seinen nächsten Schritt setzt.


gleich wird's zappenduschdr

Mit dem Licht der Kamera bewaffnet wagten sich zwei mutige bis in die tieftsen Tiefen der Zisterne vor und konnten sogar einen Höhlenbewohner, eine Fledermaus beobachten.

Nachdem wir das Tageslicht wieder erreicht hatten machten wir uns auf den Weg zum etwas tiefer am Hügel gelegenen "Schatzhaus des Atreus", ein gewaltiges und beeindruckendes Kuppelgrab. Auf dem Weg dorthin mussten wir an der Hauptstrasse (also die einzige Strasse, die zum Burgberg von Mykene führt) entlang laufen. Die Strasse ist sehr kurvig, die Autos schnell unterwegs und so war auch dies ein aufregendes Erlebnis.

Das Kuppelgrab erreicht man über einen ca. 40 Meter langen "Korridor", Dromos genannt.
Um die Größe einmal zu verdeutlichen hier ein Bild mit "Vergleichsobjekten"


"Die Wächter des Kuppelgrabes"

Im Innern ist eigentlich nicht viel zu sehen, aber die Kuppel beeindruckt einen doch sehr, wenn man bedenkt mit welchen Mitteln dieses Bauwerk in früher Zeit errichtet wurde.


Die Kuppel

Hier endete auch schon unsere Besichtigung von Mykene, und es ging zurück. Erstmal bis Nafplio.

achja...Michi war übrigens auch dabei



Fortsetzung folgt!

[Dieser Beitrag wurde am 28.01.2008 - 01:04 von silke aktualisiert]





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.01.2008 - 22:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nafplio ist ein sehr schönes Städtchen, welches man unbedingt besuchen sollte, wenn man sich auf der/dem Peloponnes aufhält.

Unübersehbar thront die Palamidi-Festung über der Stadt, die kurze Zeit sogar Hauptstadt Griechenlands war.


999 Stufen führen nach oben.


Eigentlich sollte man schon auf die Festung steigen, aber vorerst reicht auch ein Foto aus sicherer Entfernung


"Nächstes mal geh ich aber hoch!"

Außerdem besitzt Nafplio eine der schönsten Altstädte Griechenlands (von echten Griechen bestätigt)



Zentrum der Altstadt ist der "Syntagma-Platz"



Hier steht die Vouleftiko-Moschee. Hier tagte 1825 und 1829 das erste griechische Parlament.



Den Bayerischen Löwen hinterließ König Otto, der seinen Sitz in Nafplio hatte zum Gedenken an verstorbene bayerische Soldaten.



Die venezianische Festung Bourtzi liegt im Hafen von Nafplio.




Fortsetzung folgt!





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.01.2008 - 13:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Am Abend radelten Michi und ich noch nach Tolo. Die Fahrräder ketteten wir bei der Schule an den Zaun (durch langjährige Erfahrungen erprobter Stellplatz). Wir bummelten ein wenig durch die Souvenier-Läden und gingen dann am Strand entlang, um uns eine Taverne auszusuchen und etwas zu essen.


gaaanz romantisch

Vor zwei nebeneinanderliegenden Tavernen machten wir halt und schauten uns die Tafeln mit der Speisekarte an. Schon wollten wir uns für die rechte der beiden entscheiden, da hat uns auch schon der Kellner der linken eingelullt und uns an einen Tisch geführt. So saßen wir ca. einen halben Meter vom Meer entfernt.
Das Essen war wirklich gut, und so radelten wir mit vollem Magen gen Drepano entgegen.


Fortsetzung folgt!





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.02.2008 - 22:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


26.09.2007


Mittwoch, das hieß: Markt in Nafplio. Schon wieder

Also struhlten wir wieder durch den Markt, verloren uns zwischenzeitlich aus den Augen und fanden schließlich wieder zueinander.
Natürlich durfte auch heute nicht der obligatorische Ouzo mit Häppchen fehlen, und so wurden auch bekennende Ouzo-Verweigerer überredet sich an dieser Tradiotion zu beteiligen.


Γεια μας!

Endlich konnte Horst auch seine neue Brille in Empfang nehmen. Aus den vorher veranschlagten 3 Tagen sind dann doch ein paar mehr geworden. Aber mit Hilfe eines Fast-Griechen, der ihn ins Brillengeschäft begleitete, konnte dieses Geschäft nun endlich zu beiderseitigen Zufriedenheit abgeschlossen werden.

Auf der Rückfahrt hielten wir noch an einem Geschäft. Hier gibt es Blumentöpfe, Tongebilde aller Art, Steinfiguren für den Garten u.s.w. DAs Augenmerk richtete sich auf einen (Wand)Brunnen.



Fachsimpeln

Es war jedoch nicht das erste mal, dass wir dort gehalten haben, und es war auch nicht das letzte mal. Denn der Chef musste erst noch überzeugt werden. Doch am Ende setzte sich der Commander durch, wie sollte es auch anders sein

Den Rest des Tages verbrachten wir faul am Strand, bevor am Abend ein toller Vollmond aufging, und auch das Abendrot war wieder sehr sehenswert.





Den Abend ließen wir mit Bier, Retsina, Halwa und lustigen Gesprächen ausklingen.





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2008 - 22:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


27.09.2007

Noch einmal ein Tag zum Relaxen, bevor es am nächsten Tag auf die Heimreise gehen sollte.

Ich war schon früh wach und so konnte ich eine tolle morgendliche Stimmung genießen.


Morgenstimmung

Im Großen und Ganzen verbrachten wir den Tag am Strand und im Meer. Der ein oder andere zog sich noch einen Sonnenbrand zu, viel mehr passierte aber nicht.






Am Abend trafen wir uns alle, um noch einmal gemeinsam in Dorf zum Essen zu gehen. Die Wahl fiel auf den "Metzger". Es wurde wieder ein schöner Abend mit lustigen Anekdoten aus diesem und aus früheren Urlauben.






Fortsetzung folgt!





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.02.2008 - 18:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


28.09.2007

Aufbruch!

Jetzt führte leider kein Weg mehr dran vorbei, wir mussten uns so langsam mal vom Campingplatz verabschieden.







Die Abbauarbeiten gingen irgendwie viel zu schnell, und schon war der Moment des Abschieds gekommen. Schnell noch zwei Erinnerungsfotos mit Heinzi und Franzi gemacht,





und dann machten wir uns auf die ca. 3 Stündige Fahrt nach Patras.



Im Hintergrund sieht man hier die Rio-Andirrio-Brücke. Sie verbindet das Festland mit dem Peloponnes. Sie wurde 2004 eingeweiht, und so kam ich persönlich noch nie in den Genuss den Golf von Korinth auf diese Weise zu überqueren.

Hier nochmal in einer Nahaufnahme:




Fortsetzung folgt!





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2008 - 22:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bevor wir den Hafen erreichten wurde noch schnell getankt, billiges Benzin muss man schließlich ausnutzen.

Und dann kamen wir am Hafen an. Schnell mal mangels Parkplätzen im Parkverbot geparkt und hurtig zum einchecken.

Dann konnten wir uns auch schon auf den Weg zum Schiff machen.


Unser Gefährt in die Heimat

Bei der Fahrt in das Schiff wurden wir plötzlich aufgehalten. Ein deutscher Zollbeamter hielt uns wohl nicht für sehr vertrauenserweckend, und so mussten Michi und ich unsere Ausweise vorzeigen. Michi hatte es ihm besonders angetan, denn noch während er nach seinem Ausweis wühlte, fragte ihn der etwas wirsche Beamte, ob er deutsch spreche. Auf dessen Aufforderung "Sagen Sie mal was was" antwortete Michi geistesgegenwärtig: "Was"! Was auch sonst . Nachdem diese Hürde genommen war konnten wir endlich einschiffen.

Auf dem Schiff angekommen suchten Michi und ich uns erst mal ein Schlafplätzchen. Wir hatten uns für die günstigste Variante, die Deckpassage entschieden, während der Rest der Reisegruppe Camping an Bord gebucht hatte. Und so streunten wir übers Schiff und fanden schließlich ein Plätzchen für die Nacht.


Unser Nachtlager

Um ca. 17 Uhr legte die Fähre in Patras ab.


Ein letzter Blick zurück

Die ersten Stunden verbrachten wir damit zu warten bis das Self-Service-Restaurant öffnete . Also machten wir einen kleinen Rundgang durchs Schiff, und setzten uns in die Sonne ein paar letzte wärmende Strahlen zu genießen. Natürlich darf auch die obligatorische Fotosession an der Reling nicht fehlen.







Bei einem letzten griechischen Essen und einem herrlichen Sonnenuntergang ließen wir den Tag ausklingen.





Fortsetzung folgt!





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2008 - 23:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Um 21 Uhr hielt die Fähre noch einmal in Igoumentisa.



Michi und ich saßen noch eine Weile an Deck und begaben uns dann auf unsere Isomatten.
Während der Nacht war der Seegang recht rau, und leider waren wir mitten in der Nacht gezwungen unseren Platz zu wechseln, da sich in unserem Eck das Wasser sammelte. Beim Umzug entdeckten wir eine kleine La Cucaracha , die wir eiskalt, ohne uns noch einmal umzudrehen an ihrem Platz zurückließen.



29.10.2007

Lang konnte ich nicht schlafen, lag wahrscheinlich an den Maschinengeräuschen. Michi schien die Lautstärke eher weniger zu stören und so setzte ich mich in die Morgensonne und genoss den Blick über die Weiten des Meeres.



Um 9 Uhr konnten wir dann auch jemanden von den Womos erreichen und bekamen erst mal ein leckeres Frühstück.

Bald war Land in Sicht und um ca halb eins legte das Schiff in Ancona an.



Die Fahrt von Ancona nach Balzhausen verbrachten Michi und ich die meiste Zeit schlafend. Ab und zu wechselten wir uns als Beifahrer ab, so dass sich jeder mal lang machen konnte, bis auf den Fahrer natürlich.

Ziemlich genau um Mitternacht kamen wir in daheim an.
Und jetzt war wirklich alles vorbei!

Es war wunderschön!

-Ende-





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

silke ...
Pressesprecherin
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 2197
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.02.2008 - 23:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


So, eigentlich habe ich nichts mehr zu sagen, aber ich wollte gerne noch ein paar Bilder anfügen, die es zwar nicht in den Bericht geschafft haben, die ich aber trotzdem recht schön, bzw. interessant finde.

Also los geht's!

Dieses Bild haben wir extra für Katrin aufgenommen. Ich hoffe sie weiß warum




Der Bedarf an Öl ist in Griechenland wohl nicht besonders groß




Hier sieht man einen kleinen, winzigen Ausschnitt der Strecke die wir mit dem Fahhrad in die "Bucht von Assini" zurückgelegt haben. Runter gings ja noch...





Die Waschmaschinen





Tolo noch einmal in der Nahaufnahme





So sieht Campin an Bord aus.





Ein Stück vom Campingplatz




Das Zelt.





Und zum Schluss noch ein paar Meeresimpressionen.










Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit





Signatur
Wurst ist Geschmacks- und Glückssache!

Forget the prince with a horse - I want a vampire with a Volvo!

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Griechenland-Krise - Lucas Papademos soll Griechenland aus der Krise führen focour 2 focour
griechenland Magda 31 eklasse
GRIECHENLAND oldmansea -1 oldmansea
USA,Griechenland Gerneral_Klink 0 klink
Griechenland 50cent26 0 50cent26
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------



Figuren

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
reisebuero griechenland
blank