Noch mehr Smileys

Noch mehr Smileys

Neue Seite 2

A C H T U N G

Wir sind umgezogen!

Ab sofort findet Ihr uns unter

Wir freuen uns darauf, Euch auch im neuen Forum begrüßen zu dürfen!



ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

BirdyDaddy 
Moderator
..................



Status: Offline
Registriert seit: 22.11.2003
Beiträge: 137
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.12.2003 - 22:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


So wie ich mich informiert habe, leben in Afrika sehr wenig Papageiarten. Das liegt daran, daß in Afrika ständige Dürre herrscht und deshalb es zu wenig Bäume gibt, die Früchte für die Papageien tragen.
Der Graupapagei ist einer der wenigen dieser afrikanischen Papageienarten, denen dieses Klima nichts anhaben kann. Der Graupapagei ist auch einer der größten Papageiarten Afrikas. Er wird so ca. 30 -36 cm groß.

Er lebt dort in "Waldgebieten" und ernährt sich hauptsächlich von Früchten, Beeren, Knospen, Blüten und Samen. Auf der Suche nach Nahrung streifen Graupapageien in Schwärmen umher - ansonsten sind sie Standvögel.
Graupapageien fliegen sehr gerne in großen Höhen. Sie fliegen schnell und sehr gradlinig. Sie verständigen sich durch Kreisch- und Schreilaute und sind sehr scheue Tiere. Ihre Nester haben die "grauen Riesen" in Baumhöhlen.
Meistens haben sie 2-3 Jungvögel, die fast 2 Monate brauchen um flügge zu werden. Die "grauen Riesen" erreichen nicht selten ein sehr hohes Alter. Dieses kann bis zu 60 Jahre sein!

Die Graupapageien sind unter den Vögeln, diejenigen, die am schnellsten und besten sprechen können und lernen. Somit waren sie natürlich bei den Menschen sehr beliebt und wurden auch mit als erste ihrer Art nach Europa geholt und importiert.
Graupapageien, die unter relativ natürlichen Bedingungen in einer Bruthöhle von ihren Eltern aufgezogen wurden, sind häufig relativ scheu und ängstlich und legen diese natürliche Scheuheit gegenüber dem Menschen jahrelang nicht ab. Handaufgezogene Graupapageien sind meistens von Anfang an recht zutraulich, da sie auf den Menschen geprägt sind. Dieses ist aber der absolut falsche Weg!!!!!! Wenn man sich dazu entschließt, einen Graupapagei zu halten, sollte man also genau wissen, was man von ihm erwartet und welche Vorgeschichte er hat. Möchte man Graupapageien, die von ihren Eltern aufgezogen wurden (was absolut RICHTIG ist) so sollte man auf jedenfall mehrere Tiere kaufen, da bei solchen Vögeln der Mensch kein adäquater Ersatz für Artgenossen sein kann. Einzeltiere zeigen bald "neurotische" Verhaltensweisen, wie das Ausrupfen der eigenen Federn.

Man sollte natürlich auch immer bedenken, dass junge Graupapageien eine "Anschaffung fürs Leben" sind und mit ihrem Pfleger alt werden.

[Dieser Beitrag wurde am 11.12.2003 - 18:41 von BirdyDaddy aktualisiert]





Signatur
...Liebe Grüsse vom Sixpack...


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Mein Graupapagei! Mausilein 8 haustierforum
Otto -ein behinderter Graupapagei Marita 2 tweety1212
Pressemitteilungen u.ä. informatives... vadder99 11 fachschaftler
Wichtige Bekanntmachungen/ Informatives Tino 0 docporn
Informatives ueber den gemeinen Forentroll Cheetah 6 difi
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


A C H T U N G

Wir sind umgezogen!

Ab sofort findet Ihr uns unter

Wir freuen uns darauf, Euch auch im neuen Forum begrüßen zu dürfen!




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
papageiarten | psittacus erithacus | papagei-arten | www.graupapagei | graupapagei sprechen | papageiarten die sprechen | graupapageien | graupapagei | papageiarten sprechen
blank