ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

TuxedoCat ...
Archai
...



Status: Offline
Registriert seit: 14.07.2005
Beiträge: 330
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.10.2005 - 11:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Was mir vorhin gerade durch den Kopf ging:

Was genau macht - offenbar speziell für junge Frauen/Mädchen - den Reiz aus, solche Mangas zu konsumieren?

Auf der Suche nach Antworten stolperte ich über die folgende Passage:

Zu Shônen Ai:
"Die Liebe zwischen zwei männlichen Protagonisten soll, so die Meinung, die Sehnsucht der Leserinnen nach einem seelenverwandten Pendant befriedigen. Schwule Liebe als Ausdruck für die Sehnsucht nach einer Zwillingsschwester, mit der man (idealisiert) sein Inneres teilen kann."

Kann man das für Shônen Ai so stehen lassen? Wie verhält es sich wirklich (schließlich ist die oben beschriebene Textstelle beinahe rein hypothetisch, sehr stilisiert, aufzufassen)?
Wieso wohl ist diese "Seelenverwandtschaft" gerade in einer homophoben Beziehungsgeschichte des anderen Geschlechts zu finden? Bringt das die nötige Distanz um etwas "objektiver" zu werden?

Und einen Schritt weiter, Richtung Yaoi: weshalb reizt diese Form von Manga ebenfalls das etwa gleiche Zielpublikum? Wieso genau werden insbesondere hier viele Fanfic's erstellt? Worin liegt die "Beschäftigung"?
Natürlich erheben Yaoi's keinen Anspruch auf "Sinn", doch nimmt man die - wahrscheinliche - Leserschaft der Shônen Ai's hier in den Betrachtungsspiegel mit hinein, so fragt man sich, ob nach all der Suche nach "Seelenverwandtschaft" hier "entspannt" und humoristisch mit dem Thema umgegangen wird.

...

Bin gespannt auf Gedankenaustausch.





Signatur
"Ein gutes Benehmen ist wie ein vollendeter Faltenwurf."
Sprichwort aus Japan

Sheldon ...
Cherubim
......



Status: Offline
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 962
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.10.2005 - 13:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich kenne eigentlich nur einen shonen ai Manga und das ist: Gravitation.

Und da sieht der eine Typ auch eher wie ein Mädchen aus (find ich).

Zu der Frage: Keine Ahnung. Die Storys (zumindest die von Gravitation) sind glaub ich nicht so schlecht.





Signatur

Aurifere ...
Kyriotetes
............



Status: Offline
Registriert seit: 02.07.2005
Beiträge: 644
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.10.2005 - 16:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Habe zwar n großen Teil deines Textes mal wieder nicht verstanden..schreibe aber trotzdem mal was dazu... xD

Bisher hat mir "New York, New York" von dieser Kategorie richtig gut gefallen. *nick*
Es wird aus der "westlichen" Sicht erzählt. Kain, ein New Yorker, Polizist, alleinlebend. In einer Schwulenbar lernt er Mel kennen. Sie verlieben sich, wohnen zusammen. Mel hat eine ziemlich schreckliche Vergangenheit..
Njo, immer wieder kommen "Hindernisse" z. B. Kains Mutter verabscheut Schwule, sein bester Freund kündigt die Freundschafft deswegen. bla blubb..
(ist eine recht komplexe Story, viel sag ich nicht zu, sonst spoile ich noch mehr. xD)

hm... beim lesen anderer Shonen Ai's nimm ich es nicht wirklich wahr das das zwei gleiche Geschlechter sein sollen. mhm, bei den meisten ist ja einer davon der sehr feminime Typ.

Für viele ist es wohl einfach mal "was anderes" und grad deshalb das "gerne" lesen.
damit zeigen wollen das sie "tolerant" sind usw.

[Dieser Beitrag wurde am 01.11.2005 - 22:29 von Aurifere aktualisiert]





Signatur
Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.

Rinoa ...
Dynameis
.........



Status: Offline
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 513
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.10.2005 - 17:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


nur das nicht alle, die shonen-ai und so lesen auch gleich tollerant sind.
ein mädchen aus meiner alten klasse hat shonen-ai mangas gelesen, so bald sie dann aber schwule auf der straße gesehn hat, ging das gekreische los "wie können die sich noch auf die straße wagen? ist doch abartig!! echt wiederlich, mit solchen leuten würde ich mich nicht abgeben" und so weiter und so fort...

yaoi mag ich net...
dagegen find ich kleiner schmetterling (hinako takana, tokyopop) recht niedlich (wenn man mal von nakaharas familie absieht)





Signatur
You are here alone again
In your sweet insanity
All to calm, you hide yourself for reality

TuxedoCat ...
Archai
...



Status: Offline
Registriert seit: 14.07.2005
Beiträge: 330
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.10.2005 - 22:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hm, dieser Aussage zufolge würde das nur bestätigen, was ich im Online-Lexikon gelesen habe, nämlich dass ein Mädchen sich die Mangas lediglich als "Ersatz" holt. Oder als "Hoffnungsträger": durch den Manga nähre ich die Hoffnung auf das Finden einer Seelenverwandten.

Somit ist also der Manga nicht ausschlaggebend für eine tolerante Haltung, nein, er ist lediglich die Kompensation eines Bedürftnisses?

Und es mag vielleicht sein, dass sich in den Shônen Ai einfach Dinge dargestellt finden lassen, die zwischen zwei verschieden geschlechtlichen Partnern so nicht gezeigt werden könnten.
Gerade die angesprochenen Spannungen auf Grund der Neigung etc.
Bietet Nährboden für allerlei komplexe, verzwickte Stories.

Vielleicht spielen hierbei mehr denn eine handvoll Faktoren eine Rolle?

Weitere Beispiele?





Signatur
"Ein gutes Benehmen ist wie ein vollendeter Faltenwurf."
Sprichwort aus Japan

Aurifere ...
Kyriotetes
............



Status: Offline
Registriert seit: 02.07.2005
Beiträge: 644
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.11.2005 - 17:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


hm.. es ist schwer das zu verallgemeinern. Da gibt es dann doch mehrere verschiedene "Kategorien" wieder bei Shonen Ai's und dann kommt es wieder auf die Erzählweise der verschiedenen Mangaka an. Zumindest für mich recht große Unterschiede gibt. @_@

Schon.. es scheint die Liebe zwischen zwei gleichgeschlechtlichen in den Mangas intensiver dargestellt zu sein. Oft wirkt es so als würden sie nicht "die Finger voneinander lassen" können. =^._.^= . o O (vielleicht hab ich nicht die richtigen Shonen Ai's gelesen)

[Dieser Beitrag wurde am 01.11.2005 - 22:04 von Aurifere aktualisiert]





Signatur
Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.

AsukaMiyu 
Ophanim
...............



Status: Offline
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 727
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.11.2005 - 21:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hach..wie ich shonen ai doch liebe...
naja, ehrlich gesagt hab ich auch noch gar keinen richtig gelesen (douji mist und 1-2 scanlations gilten nicht...)
Naja, gegen shonen ai hab ich ja nichts...und Yaoi ist eh auch nur hentai...nur halt mit zwei männern ;P
(wenn da manchme mütter wüssten was ihre töchter lesen ô_O die meisten sind ja noch relativ jung wenn sie in ihrer yaoiphase sind? *auf animexx deut*)

das diese gewissen fans toleranter sind ist auf jeden fall mist -_- das beispiel da oben ist schon etwas krass o.o wobei es echt so aussieht als würden viele wo denken...nur bishis zusammen sind toll...echte männer nicht, und ältere echte schon gar nicht.
Und frauen zusammen sind natürlich auch total abnormal, gell? -_-°
aufschrift auf ein paar yaoi-fan-shirts auf der ani:
Yaoi forever, Yuri never!
(yuri ist das gegenpaar zu yaoi..mit zwei frauen)

das ist doch echt krank...<_<

Naja, und das die liebe zwischen gleichgeschlechtlichen intensiver sein soll halt ich für ein gerücht ô_o wenn schon alle sagen dass das völlig normale beziehnungen sind..wieso sollten es dann die gefühle stärker sein MÜSSEN? naja, mangas sind auch nur geschichten...

Klar, die beziehnung stösst verstärkt auf intoleranz aber das gibt es auch bei heterobeziehungen (rasse, religion -_- geschlecht ist da auch nicht anders?)
*faden verloren hat*...
nunja...was auch immer >< ich finde nicht das homobeziehungen irgendwie besonderer sind...-_- und anziehender schon gar net...(von wegen "two men are double eyecandy"
ist zumindest meine meinung <_<
ich hoffe es fühlt sich keiner angegriffen??

ps: ich hab NICHTS gegen homos =.= nur gegen yaoifans die etwas nachsabbern von dem sie keine ahnung haben (ok ich auch nicht aber das spielt keine rolle...)




Aurifere ...
Kyriotetes
............



Status: Offline
Registriert seit: 02.07.2005
Beiträge: 644
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.11.2005 - 22:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


pfff..!
"Yaoi Forever, Yuri Never" ?! wie bescheuert! *lach*

So wird es nun mal in den Mangas dargestellt..

Und solche Yaoi-Freaks.. *g*
siehe mal bei "Engelszorn" in den Weblog (animexx), guter Text. *g*

hm.. "tolerieren" ist was anderes als "normal finden" , das sollt man nicht verwechseln.

[Dieser Beitrag wurde am 01.11.2005 - 22:28 von Aurifere aktualisiert]





Signatur
Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.

TuxedoCat ...
Archai
...



Status: Offline
Registriert seit: 14.07.2005
Beiträge: 330
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.11.2005 - 22:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Stichwort "Toleranz", resp. "tolerieren"

Tolerieren hat ja über den Lauf der Jahrhunderte einige Färbungen erhalten. Ursprünglich aus dem lat. "tolerare" kommend (stehend für ertragen, erdulden, unterstützen) bekam es die Entsprechungen "Duldung, Duldsamkeit", "duldend lassend, verständnisvoll".

Heute steht "tolerieren" meistens für: "dulden, zulassen, gelten lassen", nicht bloß für religiöse Anschauungen, sondern auch weltanschaulich-politische Meinungen, EInstellungen, SItten, Gebräuche, folglich auch stehend für: "mit Großzügigkeit, Nachsicht begegnen, einer Sache aufgesschlossen gegenüberstehen".

...

Eure Einträge lassen in mir nun einige Assoziationen zu. Vielleicht sind diese - überwiegend - jungen Mädchen bloß der Ansicht, durch die Mangas tolerant zu sein. Oder sie sind es gerade eben nicht. Ihre Vorstellung, ihre Projektionen, welche sie in die Geschichte einfließen lassen, müssen sich somit rein gar nicht mit der Realität decken.

Es mag auch sein, dass die "Andersartigkeit" der Geschichte, das "Tabu", den Reiz ausmacht. Dieses "Unnormale", das doch zur Normalität erhoben werden soll - wider gängiger, öffentlicher Meinung. Vielleicht auch eine tiefliegende Abscheu, die sich bloß nach außen hin (lesend) zur Faszination erhebt?

Und was ist mit der Aussage, dass die Mädchen so eine "innere Befriedigung" erfahren wollen, indem sie träumerisch, gedanklich nachhängend, eine Geschichte mit der Findung eines "Seelenpartners" lesen?





Signatur
"Ein gutes Benehmen ist wie ein vollendeter Faltenwurf."
Sprichwort aus Japan

Aurifere ...
Kyriotetes
............



Status: Offline
Registriert seit: 02.07.2005
Beiträge: 644
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.11.2005 - 23:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mhm, das denk ich ebenso.
Ich bin noch dazu der Meinung das es die Mehrheit dieser "Anhänger" sind.





Signatur
Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.

More : [1]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
*ayato sich reinflauscht und sich gleich wohl fühlt*^^ ayato 24 darkmoon
Gleich zu gleich(verrückte tt-story) Ebony 37 thevedpage
Gleich zu gleich (The Tribe) PofPDA 1 anncatrin
Shonen Ai/Yaoi Katjes 172 hello_katjes_
Shonen Ai / Yaoi max 19 kavereita
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
shonen ai geschichten | yaoi stories | shonen ai stories | yaoi geschichten | shonen-ai geschichten | gleich und gleich gesellt sich gern | shonen ai hantei | shonen ai art
blank