Willkommen in unserem Forum! Anders als im Gästebuch besteht hier die Möglichkeit, auf einzelne Themen genauer einzugehen. Wenn ihr was zu sagen habt, dann tut es einfach.

Bis zum 21.02.2009 war dies ein offenes Forum, in dem jeder unangemeldet einen Gasteintrag verfassen konnte. Aufgrund der massiven Spameinträge, die weit unter der Gürtellinie lagen, haben wir dies geändert. Einträge sind nur noch durch registrierte Benutzer möglich!

Was hat euch gefallen und was nicht? Was sollen wir ändern und was nicht? Egal zu welcher Thematik ihr was zu sagen habt, hier könnt ihr euch verewigen. Wollt ihr gar eine neue Rubrik? Alles kein Problem, denn bis zu einem gewissen Punkt sollen/können unsere Leser mitbestimmen.

Man liest sich ... (www.querblatt.com, www.tomundmary.de sowie www.myspace.com/tomundmary)

... auch auf unserer Partnerseite:
Seit Herbst 2008 arbeiten wir mit Gerd Müller zusammen. Seine "etwas andere Webseite" ist eine echte Bereicherung für unser musikalisches Spektrum.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

4CV ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 31.03.2007
Beiträge: 109
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.06.2010 - 11:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Geheimdienst, Politik und Medien: Meinungsmache Undercover

Autor: Erich Schmidt-Eenboom

Verlag: Homilius; Auflage: 1., Aufl. (27. August 2004)

Preis: 24,80 €, 401 Seiten, gebunden

Klappentext:
Geht es um mögliche Verstrickungen deutscher Medien mit östlichen Geheimdiensten wie MfS oder KGB, so ist das öffentliche Interesse oft riesig. Merkwürdig ruhig ist es dagegen, wenn die Verbindungen zum Bundesnachrichtendienst dokumentiert werden. Erich Schmidt-Eenboom als versierter Fachmann mit Geheimdiensten vertraut, hat in den letzten Jahren intensiv dazu recherchiert. Er ist dabei auf einige Hundert neue Geheimdienstdokumente zum Thema des Buches gestoßen. Sie erlauben es, so manche Story über die Verquickung von BND und Medien fortzuschreiben, aber auch über völlig neue Fälle zu berichten, wie die Ausforschung von Gustav Heinemann. Exakter noch als vorher war es ihm nunmehr möglich, das stille Miteinander - in anderen Fällen das auch verschwiegene Gegeneinander - von Bundesnachrichtendienst und Medien zu analysieren. Neben den Porträts einzelner Medien und Personen ist es ihm so möglich, die Methoden, Sachzusammenhänge und illustrierten Typologien nachrichtendienstlich-medialer Arbeit darzustellen und ein weiteres Stück Zeitgeschichte zu schreiben. Meinungsmache UNDERCOVER eben. (Zitat Ende)

aus einer Rezension:
Erich Schmidt-Eenboom ist bekannt für seine kritisch-investigativen Recherchen in der Geheimdienstszene. Diese Tradition wird auch mit diesem Werk nicht gebrochen, in dem er die Machenschaften des BND mit den Vertretern diverser Medien aufdeckt. (Zitat Ende)

Ein prima Buch - kann es nur empfehlen weil informativ und schonungslos offen!





Signatur
MfG Helmut S.
-------------
http://www.kritisches-netzwerk.de


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
MEDIEN UNTER KONTROLLE DER POLITIK ? Versuch einer Analyse Harald 0 dresdner_sozialwacht
Die Wirtschaft brummt, Politik und Medien tun alles um gute Stimmung zu machen. jauvis 0 verlagsmanager
Meinungsmache Panter 0 dresdner_sozialwacht
Meinungsmache Hildebrandt 5 focour
Die Meinungsmache von Roland Koch WordPerfekt 7 just_for_fun
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
diddi59 (62)



NetZähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank