Marianisch Eucharistisch Papstreu
    "Ich sage dir, dass niemand von euch die Göttliche Hoheit stehend empfangen darf; zumindest sollt ihr als Zeichen dafür, dass ihr mich als König und Retter anbetet, die Knie beugen." (28.11.1995) "Ich sage dir, dass niemand von euch die Göttliche Hoheit stehend empfangen darf; zumindest sollt ihr als Zeichen dafür, dass ihr mich als König und Retter anbetet, die Knie beugen." (28.11.1995)

    ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


    Neuer Thread ...


    ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

    loveshalom ...
    Dienerin der Beiden Herzen
    .............................................

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 10.07.2012
    Beiträge: 254
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 01.08.2012 - 19:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


    Gebet von Schwester Faustyna


    Ich möchte mich ganz in Deine Barmherzigkeit umwandeln, um so ein lebendiges Abbild von Dir zu sein, o Herr,
    möge diese größte Eigenschaft Gottes, seine unergründliche Barmherzigkeit, durch mein Herz und meine Seele hindurch zu meinen Nächsten gelangen.
    Hilf mir, o Herr, dass meine Augen barmherzig schauen, dass ich niemals nach äußerem Anschein verdächtige und richte, sondern wahrnehme,
    was schön ist in den Seelen meiner Nächsten und ihnen zu Hilfe komme.
    Hilf mir, dass mein Gehör barmherzig wird, damit ich mich den Bedürfnissen meiner Nächsten zuneige, dass meine Ohren nicht gleichgültig bleiben
    für Leid und Klagen der Nächsten.
    Hilf mir, Herr, dass meine Zunge barmherzig wird, dass ich niemals über meinen Nächsten abfällig rede, sondern für jeden
    ein Wort des Trostes und der Vergebung habe.
    Hilf mir, Herr, dass meine Hände barmherzig und voll guter Taten sind, damit ich meinem Nächsten nur Gutes tue und schwierigere,
    mühevollere Arbeit auf mich nehme.
    Hilf mir, Herr, dass meine Füße barmherzig sind, dass sie meinen Nächsten immer zu Hilfe eilen und die eigene Mattheit und Ermüdung beherrschen.
    Meine wahre Rast ist im Dienst am Nächsten.
    Hilf mir, Herr, dass mein Herz barmherzig ist, auf dass ich alle Leiden der Nächsten empfinde, dass ich niemandem mein Herz versage,
    aufrichtigen Umgang auch mit denen pflege, von denen ich weiß, dass sie meine Güte mißbrauchen werden; ich selbst werde mich im
    barmherzigsten Herzen Jesu verschließen. Über eigene Leiden will ich schweigen. Deine Barmherzigkeit, o mein Herr, soll in mir ausruhen
    Amen.





    Signatur
    "Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."

    loveshalom ...
    Dienerin der Beiden Herzen
    .............................................

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 10.07.2012
    Beiträge: 254
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 01.08.2012 - 20:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


    "O unbegreiflicher Gott,
    mein Herz vergeht vor Freude, daß Du mich in die Geheimnisse Deiner Barmherzigkeit eindringen ließest.
    Alles beginnt mit Deiner Barmherzigkeit und endet in Deiner Barmherzigkeit...
    Alle Gnaden fließen aus der Barmherzigkeit, und die letzte Stunde ist voller Barmherzigkeit für uns.
    Möge an Gottes Güte niemand zweifeln, auch wenn seine Sünden schwarz wie die Nacht wären;
    Gottes Barmherzigkeit ist stärker als unser Elend.
    Eines ist notwendig, nämlich daß der Sünder seine Herzenstür ein wenig für den Strahl der Barmherzigkeit Gottes öffnet;
    das übrige tut Gott. Unglücklich die Seele, die vor der Barmherzigkeit Gottes die Tür verschlossen hält und das auch in der letzten Stunde.
    Solche Seelen versenkten Jesus im Ölgarten in Todestrauer, doch aus Seinem Mitleidigsten Herzen ergoß sich die Barmherzigkeit Gottes."


    aus ihrem Tagebuch





    Signatur
    "Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."

    loveshalom ...
    Dienerin der Beiden Herzen
    .............................................

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 10.07.2012
    Beiträge: 254
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 01.08.2012 - 20:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


    "Ewige Liebe, Du reines Feuer, brenne stets in meinem Herzen und durchdringe mein ganzes Wesen nach
    Deinem ewigen Wohlgefallen, durch das Du mich ins Dasein gerufen und berufen hast, an Deinem ewigen Glück teilzunehmen"
    (Tagebuch 1523).


    "O barmherziger Gott, Du verachtest uns nicht, sondern beschenkst uns unablässig mit Deinen Gnaden.
    Du machst uns Deinem Königreich ähnlich und in Deiner Güte füllst Du die von den undankbaren Engeln verlassene Stelle mit Menschen.
    O Gott der großen Barmherzigkeit, Du hast Dein heiliges Auge von den aufrührerischen Engeln abgewandt und hast Dich
    dem reuigen Menschen zugewandt, möge Preis und Ehre Deiner unergründlichen Barmherzigkeit zuteil werden..."
    (Tagebuch 1339).


    "O gekreuzigter Jesus, ich bitte Dich, schenke mir die Gnade, dass ich immer und überall in allem den heiligsten Willen Deines Vaters erfülle.
    Wenn mir aber der Wille Gottes zu schwer fällt, bitte ich Dich, Jesus: möge mir aus Deinen Wunden Kraft zufließen und meine Lippen
    wiederholen sollen: "Dein Wille geschehe, Herr" (...).
    Barmherzigster Jesus, schenke mir die Gnade der Selbstvergessenheit, damit ich ausschließlich für die Seelen lebe
    und Dir beim Werk der Erlösung mithelfe, nach dem Heiligsten Willen Deines Vaters..."
    (Tagebuch 1265)


    "O Herr, ich möchte mich ganz in Deine Barmherzigkeit umwandeln und ein lebendiges Abbild von Dir sein.
    Möge diese größte Eigenschaft Gottes, Seine Unergründliche Barmherzigkeit,
    durch mein Herz und meine Seele hindurch zu meinen Nächsten gelangen.
    Hilf mir, o Herr, dass meine Augen barmherzig sind, damit ich niemals nach äußerem Anschein verdächtige und richte,
    sondern das wahrnehme, was in den Seelen meiner Nächsten schön ist und komme ihnen zu Hilfe.
    Hilf mir, dass mein Gehör barmherzig ist, damit ich mich zu den Bedürfnissen meiner Nächsten neige,
    damit meine Ohren nicht gleichgültig für Leid und Klage der Nächsten bleiben.
    Hilf mir, Herr, dass meine Zunge barmherzig ist, damit ich niemals abfällig über meine Nächsten rede,
    sondern für jeden ein Wort des Trostes und der Vergebung habe.
    Hilf mir, Herr, dass meine Hände barmherzig und voll guter Taten sind,
    damit ich meinem Nächsten nur Gutes tue und schwierigere, mühevollere Arbeit auf mich nehme.
    Hilf mir, dass meine Füße barmherzig sind, damit ich meinen Nächsten immer zu Hilfe eile und die eigene Mattheit
    und Müdigkeit beherrsche (...).
    Hilf mir, Herr, dass mein Herz barmherzig ist, damit ich alle Leiden der Nächsten
    empfinde (...). Möge Deine Barmherzigkeit, o mein Herr, in mir ruhen..."
    (Tagebuch 163).


    "König der Barmherzigkeit, leite meine Seele"
    (Tagebuch 3).


    "Gott, möge jeder Schlag meines Herzens eine neue Dankeshymne für Dich sein.
    Jeder Tropfen meines Blutes soll für Dich kreisen. Herr, meine Seele - das ist ein Loblied von Deiner Barmherzigkeit.
    Ich liebe Dich, Gott um Deiner Selbst willen"
    (Tagebuch 1794).


    "O Jesus, ich will die gegenwärtige Weile leben - als ob dieser Tag mein Letzter wäre;
    jeden Augenblick will ich zur größeren Ehre Gottes sorgsam nutzen, jeden Umstand zum Nutzen meiner Seele auswerten.
    Ich will alles von dem Standpunkt ansehen, dass ohne den Willen Gottes nichts geschieht. Gott der unergründlichen Barmherzigkeit,
    umarme die ganze Welt und ergieße Dich über uns durch das barmherzige Herz Jesu"
    (Tagebuch 1183).


    "O Gott der großen Barmherzigkeit, Du unendliche Güte, heute ruft die ganze Menschheit aus dem Abgrund ihres Elends zu Dir, zu Deinem Erbarmen.
    O Gott, sie ruft mit der gewaltigen Stimme ihrer Not. Gnädiger Gott, verschmähe nicht das Gebet der Verbannten dieser Erde.
    O Herr, unbegreifliche Güte, Du kennst unser Elend durch und durch und weißt, dass wir nicht imstande sind, uns aus eigener Kraft zu Dir zu erheben
    - deshalb bitten wir Dich, komme uns mit Deiner Gnade zuvor und vervielfache stets Deine Barmherzigkeit in uns,
    damit wir Deinen heiligen Willen im ganzen Leben und in der Stunde des Todes treu erfüllen. Es schütze uns die Allmacht Deiner Barmherzigkeit
    vor Angriffen der Feinde unserer Erlösung, damit wir vertrauensvoll,
    wie Deine Kinder, auf Dein endgültiges Kommen warten..."
    (Tagebuch 1570).





    Signatur
    "Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."

    loveshalom ...
    Dienerin der Beiden Herzen
    .............................................

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 10.07.2012
    Beiträge: 254
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 01.08.2012 - 20:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


    LITANEI ZUR BARMHERZIGKEIT GOTTES

    Barmherzigkeit Gottes, die dem Schoße des Vaters entspringt - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die größte Eigenschaft Gottes - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, unbegreifliches Geheimnis - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, Quelle, die aus dem Geheimnis der Heiligsten Dreifaltigkeit entspringt - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die weder vom Verstand der Menschen noch der Engel ergründet wurde - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, aus der alles Leben und Glück fließt - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, über den Himmeln - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, Quelle der Wunder und Geheimnisse - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die das ganze Weltall umfasst - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die zur Welt in der Person des verkörperten Wortes gekommen ist - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die der offenen Herzenswunde Jesu entströmte - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die im Herzen Jesu für uns und besonders aber für die Sünder enthalten ist - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, unergründlich in der Einsetzung der heiligen Hostie - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, im Sakrament der heiligen Taufe - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, in unserer Rechtfertigung durch Jesus Christus - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die uns durch unser ganzes Leben begleitet - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die uns besonders in der Stunde unseres Todes umfängt - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die uns das unsterbliche Leben schenkt - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die uns in jedem Augenblick unseres Lebens begleitet - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die uns vor dem Feuer der Hölle schützt - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, in der Umkehr hartherziger Sünder - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, Engelverwunderung, unbegreiflich für die Heiligen - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, unergründlich in allen Geheimnissen Gottes - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die uns aus allem Elend aufrichtet - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, Quelle unseres Glücks und unserer Freude - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, im Berufen aus dem Nichts zum Leben - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die alle Werke Seiner Hände umfängt - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die alles krönt, was ist und vorhanden sein wird - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, in die wir alle versenkt sind - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, süßer Trost gequälter Herzen - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, einzige Hoffnung verzweifelter Seelen - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, Rast der Herzen, Friede inmitten des Schreckens - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, Wonne und Entzücken heiliger Seelen - ich vertraue auf Dich.
    Barmherzigkeit Gottes, die Vertrauen trotz Hoffnungslosigkeit weckt - ich vertraue auf Dich.

    O Ewiger Gott, dessen Barmherzigkeit unergründlich ist und dessen Schatz des Erbarmens unerschöpflich ist, schau gnädig auf uns
    und vermehre in uns Deine Barmherzigkeit, damit wir in schweren Zeiten nicht verzweifeln und den Mut nicht verlieren,
    sondern uns mit großem Vertrauen Deinem heiligen Willen hingeben, der die Liebe und das Erbarmen selber ist"
    (Tagebuch 949).





    Signatur
    "Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."


    Ähnliche Themen:
    Thema Erstellt von Antworten Forumname
    TAGEBUCH der Schwester Maria Faustyna Kowalska magdalena 60 viaveritas
    Das Leben der Heiligen Faustyna loveshalom 2 caeleste_desiderium
    Zitate aus dem Tagebuch der Sr. Faustyna Marina85 18 forumtradi
    Schwester gegen Schwester sobo 3 csgbulmke
    Gebete Lilli 0 lilliput
    Neuer Thread ...

    Geburtstagsliste:
    Heute hat kein User Geburtstag!
    ----------------------------------


    Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. 29.Mai.2012

    Impressum

    Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
    Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



    Verwandte Suchbegriffe:
    faustyna kowalska, hilf mir, barmherziger gott | maria faustyna kowalska jesu barmherzigkeit | hl. sr. faustina kowalska meine augen barmherzig
    blank