Marianisch Eucharistisch Papstreu
    "Ich sage dir, dass niemand von euch die Göttliche Hoheit stehend empfangen darf; zumindest sollt ihr als Zeichen dafür, dass ihr mich als König und Retter anbetet, die Knie beugen." (28.11.1995) "Ich sage dir, dass niemand von euch die Göttliche Hoheit stehend empfangen darf; zumindest sollt ihr als Zeichen dafür, dass ihr mich als König und Retter anbetet, die Knie beugen." (28.11.1995)

    ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


    Neuer Thread ...


    ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

    loveshalom ...
    Dienerin der Beiden Herzen
    .............................................

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 10.07.2012
    Beiträge: 254
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 28.07.2012 - 15:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


    Weihe an das heiligste Herz
    (von Papst Leo XIII.)


    Foto: campus.udayton.edu

    Liebenswürdiger Jesus! Ich weihe mich heute aufs neue ohne Vorbehalt Deinem göttlichen Herzen.
    Ich weihe Dir meinen Leib mit all seinen Sinnen, meine Seele mit all ihren Fähigkeiten, überhaupt mein ganzes Sein.
    Ich weihe Dir alle meine Gedanken, meine Worte und Werke, meine Leiden und Beschwerden, meine Hoffnungen, meine Tröstungen und Freuden.
    Vor allem weihe ich Dir mein armes Herz. Es soll nur mehr Dich lieben und wie ein Opferlamm sich verzehren in den Flammen Deiner Liebe.
    Jesus, mein liebenswürdiger Bräutigam, nimm mein Verlangen gnädig auf! Dein göttliches Herz will ich trösten und Dir für immer angehören.
    Herrsche Du so voll und ganz über mich, daß ich in Zukunft keine andere Freiheit mehr kenne, als Dich zu lieben,
    nichts anderes mehr suche im Leben, als zu leiden und zu sterben für Dich.

    Auf Dich setze ich ein unbegrenztes Vertrauen; von Deiner unermeßlichen Erbarmung erhoffe ich die Vergebung meiner Sünden.
    In Deine Hände lege ich alle meine Sorgen, vor allem die Sorge um mein ewiges Heil. Ich will Dich lieben und Dich ehren
    bis zum letzten Augenblick meines Lebens und will, so gut ich kann, die Verehrung Deines heiligsten Herzens fördern.
    Lieber Jesus, verfüge über mich nach Deinem Wohlgefallen! Ich wünsche keinen anderen Lohn als Deine größere Ehre und Deine heilige Liebe.
    Laß mich eine Wohnstätte finden in Deinem göttlichen Herzen; hier will ich ruhen alle Tage meines Lebens,
    hier will ich einst meinen letzten Seufzer tun. Schlage auch Du in meinem Herzen Deine Wohnung, Deine Ruhstatt auf.
    So will ich ganz innig mit Dir vereint bleiben, bis ich Dich dann einst ewig loben und lieben und für immer besitzen darf im Himmel.
    Dann werde ich ohne Unterlaß die unendlichen Erwärmungen Deines heiligsten Herzens preisen. Amen.





    Signatur
    "Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."

    loveshalom ...
    Dienerin der Beiden Herzen
    .............................................

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 10.07.2012
    Beiträge: 254
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 28.07.2012 - 15:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


    Heiliger Erzengel Michael
    von Papst Leo XIII. (1810 - 1903)



    Heiliger Erzengel Michael,
    Du ruhmreicher Prinz der himmlischen Heerscharen,
    verteidige uns in diesem schlimmen Krieg, den wir gegen Mächte und Gewalten,
    gegen die Beherrscher der Welt der Finsternis
    und gegen die bösen Geister in den Himmelshöhen führen müssen.
    Komme den Menschen zu Hilfe,
    die Gott nach seinem Bild und Gleichnis gemacht, unsterblich erschaffen,
    und aus der Tyrannei des Teufels um einen teuren Preis erkauft hat.

    Kämpfe - vereint mit dem Heer der seligen Engel – heute wieder so die Schlachten des Herrn,
    wie Du einst gegen Luzifer, den Anführer des teuflischen Stolzes
    und seine abtrünnigen Engel gekämpft hast!
    Denn sie siegten nicht! Ihre Stätte ward nicht mehr gefunden im Himmel.
    Hinab gestürzt wurde stattdessen der grausame Drache, die alte Schlange,
    die Teufel und Satan genannt wird und der die ganze Welt verführt.
    Er wurde vom Himmel hinabgeworfen auf die Erde, und mit ihm all seine Engel.

    Doch sieh! Der Urfeind hat sich wieder erhoben.
    Der Menschenmörder hat wieder Mut gefasst.
    Als Engel des Lichts verwandelt und getarnt schweift er mit einer Vielzahl böser Geister
    in Raubzügen auf der Erde umher,
    um hier den Namen Gottes und seines Gesalbten auszumerzen
    und sich der Seelen zu bemächtigen, die für die Krone ewigen Ruhms bestimmt waren,
    um sie umzubringen und dem ewigen Untergang zu weihen.
    Wie Abwasser gießt der feindselige Drache
    das Gift seiner Bosheit auf Menschen, deren Geist und Herzen er verführt verdorben hat:
    Den Geist der Lüge, der Ehrfurchtslosigkeit und Gotteslästerung;
    den todbringenden Hauch der Ausschweifung und aller Laster und Gemeinheit.

    Die überaus durchtriebenen Feinde erfüllen die Kirche,
    die Braut des unbefleckten Lammes,
    mit Galle und Bitterkeit und berauschen sie mit Wermut.
    Ihre frevlerischen Hände haben sie an die heiligsten Schätze gelegt.
    Selbst am heiligen Ort, wo der Sitz des heiligen Petrus und der Lehrstuhl der Wahrheit
    zur Erleuchtung der Völker errichtet ist,
    haben sie den Thron ihrer abscheulichen Gottlosigkeit aufgestellt,
    voller Heimtücke, damit, nachdem der Hirt geschlagen ist,
    sie auch die Herde zerstreuen können.

    Erhebe Dich also, unbesiegbarer Prinz,
    und stehe dem Gottesvolk gegen den Ansturm der bösen Geister bei! Gib Du ihm den Sieg!
    Die heilige Kirche verehrt Dich als ihren Hüter und Beschützer.
    Du bist ihr Ruhm, weil Du sie gegen die bösen Mächte der Erde und Unterwelt verteidigst.
    Dir hat der Herr die Seelen der Menschen anvertraut,
    um sie in die himmlische Glückseligkeit zu geleiten.

    Bitte inständig den Gott des Friedens,
    Er möge den Satan unter unseren Füßen zermalmen,
    damit er die Menschen nicht länger gefangen halten und der Kirche schaden könne!
    Bringe Du unsere Bitten vor das Angesicht des Allerhöchsten,
    lass sie zur Aussöhnung mit der Gnade und dem Erbarmen des Herrn kommen,
    während Du den Drachen ergreifst,
    die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist,
    und ihn gefesselt in den Abgrund stürzt und bindest,
    damit er die Völker nicht mehr verführe.
    Amen.





    Signatur
    "Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."

    loveshalom ...
    Dienerin der Beiden Herzen
    .............................................

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 10.07.2012
    Beiträge: 254
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 28.07.2012 - 16:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


    Weihe des Menschengeschlechtes
    (von Papst Leo XIII)

    Liebster Jesus, Erlöser des Menschengeschlechtes, blicke herab auf uns!
    In Demut knien wir hier vor Deinem Altar. Dein sind wir, Dein wollen wir sein.
    Um jedoch immer inniger mit Dir verbunden zu werden,
    darum weiht sich heute ein jeder von uns freudig Deinem heiligsten Herzen.
    Viele haben Dich niemals erkannt, viele lehnen Deine Gebote ab, weisen Dich zurück.
    Erbarme Dich ihrer aller, gütigster Jesus, und ziehe alle an Dein heiligstes Herz.
    Sei Du, Herr, König nicht nur über die Gläubigen, die nie von Dir gewichen sind,
    sei es auch über die verlorenen Söhne, die Dich verlassen haben.
    Gib, daß sie bald ins Vaterhaus zurückkehren und nicht vor Elend und Hunger zugrunde gehen.
    Sei Du König auch über die, die durch falsche Lehren sich täuschen lassen oder durch Spaltungen von Dir getrennt sind.
    Rufe sie zur sicheren Stätte der Wahrheit und zur Einheit des Glaubens zurück, damit bald nur eine Herde und ein Hirt werde.
    (Sei Du König über alle, die immer noch vom alten Wahn des Heidentums oder des Islams umfangen sind;
    entreiße sie der Finsternis und führe sie zum Licht und Reiche Gottes.
    Blicke endlich voll Erbarmen auf die Kinder des Volkes, das ehedem das auserwählte war.
    Möge das Blut, das einst auf sie herabgerufen wurde, als Bad der Erlösung und des Lebens auch über sie fließen.*)
    Verleihe, Herr, Deiner Kirche Wohlfahrt, Sicherheit und Freiheit; verleihe allen Völkern Ruhe und Ordnung.
    Gib, daß von einem Ende der Erde bis zum ändern der eine Ruf erschalle:
    Lob sei dem göttlichen Herzen, durch das uns Heil geworden; ihm sei Ruhm und Ehre in Ewigkeit. Amen.


    *Der in Klammern stehende Abschnitt wurde von Papst Johannes XXIII. gestrichen.





    Signatur
    "Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."


    Ähnliche Themen:
    Thema Erstellt von Antworten Forumname
    Drei Papst Gebete Uriel 0 viaveritas
    Die Vision von Papst Leo XIII. Kristina 1 forumtradi
    Exorzismus von Papst Leo XIII., loveshalom 0 caeleste_desiderium
    Papst Leo XIII. an die Familien KleineBlume 0 forumtradi
    Gebete von Papst Johannes Paul II. loveshalom 5 caeleste_desiderium
    Neuer Thread ...

    Geburtstagsliste:
    Heute hat kein User Geburtstag!
    ----------------------------------


    Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. 29.Mai.2012

    Impressum

    Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
    Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



    Verwandte Suchbegriffe:
    leo xiii gebet
    blank