Noch Countdown bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zum Champions League Play-Off-Rückspiel von Red Bull Salzburg gegen Maccabi Tel Aviv

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11535
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.05.2012 - 15:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Fußball-Europameisterschaft in Polen/Ukraine 2012 - Gruppe A









Gastgeber Polen eröffnet ausgeglichenes Quartett





Polen



Griechenland



Russland



Tschechien




Spielplan:



Freitag, 08. Juni, 18:00 Uhr; Warschau:

Polen - Griechenland

Freitag, 08. Juni, 20:45 Uhr; Breslau:

Russland - Tschechien


Dienstag, 12. Juni, 18:00 Uhr; Breslau:

Griechenland Tschechien

Dienstag, 12. Juni, 20:45 Uhr Uhr; Warschau:

Polen - Russland


Samstag, 16. Juni, 20:45 Uhr; Warschau:

Griechenland - Russland

Samstag, 16. Juni, 20:45 Uhr; Breslau:

Tschechien - Polen




Gruppenkopf des nominell ausgeglichenen Pool A ist Gastgeber Polen. Die "weis-roten" eröffnen das Turnier gegen Griechenland. Mit den Helenen wird sich voraussichtlich Russland um den zweiten Aufstiegsrang duellieren (Gruppenfinale). Als Underdog gilt Tschechien.


[Dieser Beitrag wurde am 31.05.2012 - 09:07 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11535
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.06.2012 - 19:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dramatischer EM-Auftakt: Polen gegen Griechenland nur 1:1










Zwei Ausschlüsse nach früher Führung durch Lewandowski



Das dreieinhalbwöchige Fußballfest hat begonnen. In einem höchst unterhaltsamen Auftaktspiel musste sich Gastgeber Polen gegen Griechenland mit einem 1:1 begnügen. Damit haben beide Mannschaften bis zum Gruppe-A-Finale sichere Aufstiegschancen. Zuvor gab es im geschlossenen Nationalstadion Warschaus eine Völkerverbindende Eröffnungsfeier mit Musik, traditionellem Tanz, DJ sowie Publikums-Choreographien aller Länderflaggen. Nachdem Griechenland Punkt 18:00 Uhr ankickte, startete Polen startete vor 58.000 wie erwartet stark und ging folgend zweierlei Topchancen früh in Führung: Dortmunds Meisterstürmer Lewandowski (17.) verwertete eine rechtseitige Perquis-Flanke per Kopfball-Aufsitzer und knackte den Griechischen Abwehrriegel. Nachdem Piszczek aus zehn Metern vorbeischoss, kam es für die Helenen noch dicker. Sokiratis sah von Referee Carballo die zweite überharte Gelbe.

Nach dem Motto "totgesagte Leben länger", kam das finanziell gebeutelte Griechenland mit Seitenwechsel zum völlig unerwarteten Ausgleich. Der verletzungsbedingt eingewechselte Salpingidis (51.) nützte eine weis-rote Abwehr-Konfusion und verwertete das Gastgeschenk aus kürzester Distanz. Danach wurde es dramatisch - erneut stand Salpingidis im Mittelpunkt: Der Thessaloniki-Stürmer tauchte plötzlich vogelfrei vorm polnischen Gehäuse auf und holte einen Torraub-Elfer heraus (68.); Szczesney sah regelkonform Rot. Den Karagounis-Strafstoß hielt wiederum der eingewechselte Dreier-Keeper Tyton. Nun auf Augenhöhe war Griechenland im Finish dem Siegtreffer näher, Polen konnte an den starken Beginn nicht mehr anknüpfen.




Spieldaten:


Freitag, 08. Juni, 18:00 Uhr; Warschau:

Polen - Griechenland 1:1 (1:0)

SR Carballo (ESP)

Polen: Szczesny - Piszczek, Wasilewski, Perquis, Boenisch - Polanski, Murawski - Blaszczykowski, Obraniak, Rybus (70./Tyton) - Lewandowski

Griechenland: Chalkias - Torosidis, Sokratis, A. Papadopoulos (37./K. Papadopoulos), Holebas - Maniatis, Katsouranis, Karagounis - Ninis (46./Salpingidis), Gekas (68./Fortounis), Samaras

Rote Karte: Szczesny (68./Torraub)
Gelb-Rote Karte: Sokratis (44.)
Gelbe Karte: Keine bzw. Holebas, Karagounis



Tabelle:

1. Polen 1 0 1 0 1:1 1
1. Griechenland 1 0 1 0 1:1 1
3. Russland 0 0 0 0 0:0 0
3. Tschechien 0 0 0 0 0:0 0

[Dieser Beitrag wurde am 08.06.2012 - 21:43 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11535
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.06.2012 - 22:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


4-1: Kantersieg und Tabellenführung für Russland










Sbornaja-Doppeltorschütze Dsagojew - Tschechien unterlegen



Mit zahlreichen Toren sowie hochklassig und spannendem Fußball machte der 1. EM-Spieltag Lust auf mehr. Russland wurde in einer flotten Abendpartie seiner Favoritenstellung gerecht, besiegte Tschechien souverän mit 4:1 und übernahm die Tabellenführung. Nach einem ambitionierten Tschechen-Beginn in Breslau übernahm Russland mit begeisterndem Kombinationsfußball das Komando. Dsagojew verwertete bereits nach einer viertel Stunde Kerschakows Kopfball-Stangenabpraller. Wenig später nützte Abwehrspieler Shirokov (24.) Arschawins Lochpass eiskalt und überhob Keeper Czech. Nach Plasils Anschlusstreffer (51.) sowie zahlreich vergebenen Kerzhakov-Chancen besorgte erneut Dsagojew per Weitschuss die Entscheidung. Den Endstand fixierte schließlich Pawljutschenko (82.): Der Wechselspieler tanzte im Strafraum gleich mehrere Tschechen aus und traf ins linke Kreuzeck. Ein Indiz der Fairness, aber auch mangelnden Tschechischen Defensive: In Breslau wurde kein einziger Spieler verwarnt. Nichts desto trotz ist Russland mit dieser Leistung ein ernst zu nehmender Titelkandidat.





Spieldaten:



Freitag, 08. Juni, 20:45 Uhr; Breslau:

Russland - Tschechien 4:1 (2:0)



SR Webb (ENG), 38.000 Zuschauer

Tore: Dsagojew (15., 79.), Schirokow (24.), Pawljutschenko (82.) bzw. Pilar (52.)

Russland: Malafejew - Anjukow, Beresuzki, Ignaschewitsch, Schirkow - Schirokow, Denissow, Sirjanow - Dsagojew (84./Kokorin), Arschawin - Kerschakow (73./Pawljutschenko)

Tschechien: Cech - Gebre Selassie, Hubnik, Sivok, Kadlec - Plasil, Jiracek (75./Petrzela) - Pilar, Rosicky, Rezek (46./Hübschmann) - Baros (85./Lafata)

Gelbe Karten: -



Tabelle:


1. Russland 1 1 0 0 4:1 3
2. Polen 1 0 1 0 1:1 1
3. Griechenland 1 0 1 0 1:1 1
4. Tschechien 1 0 0 1 1:4 0

[Dieser Beitrag wurde am 08.06.2012 - 23:21 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11535
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.06.2012 - 20:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Erste Punkte: 2:1-Zittersieg für Tschechien










Jiracek läutete gegen Griechenland den Blitz-Doppelschlag ein



Tschechien hat das drohende Aus abgewendet und nach der Auftakt-Niederlage ihre zweite Gruppe-A-Partie gewonnen. Die Bilek-Elf feiert in Breslau trotz Blitzstarts einen 2:1-Zittersieg über Griechenland. Bereits nach 6 Minuten stand des 2:0: Jiracek verwertete einen Hübschmann-Lochpass, nach Gebre-Selassi-Stangelpass netzte Pilar zwischen zwei Griechen-Verteidiger im Fallen per Knie. In beiden Situation nicht unbeteiligt lies sich Griechenlands Keeperoldie Chalkias wegen Verletzung auswechseln. Nach einer einzigen Helenen-Chance brachte ausgerechnet Weltklassetormann Czech mit katastrophaler Abwehr die Griechen zurück; Gekas (53.) bedankte sich. Danach zitterte sich Tschechien über die Zeit.






Spieldaten:


Dienstag, 12. Juni, 18:00 Uhr; Breslau:

Griechenland Tschechien 1:2 (0:2)


38.000 Zuschauer, SR Lannoy (FRA)

Tore: Gekas (53.) bzw. Jiracek (3.), Pilar (6.)


Griechenland: Chalkias (23./Sifakis) - Torosidis, K. Papadopoulos, Katsouranis, Holebas - Fotakis (46./Gekas), Maniatis, Karagounis - Salpingidis, Samaras, Fortounis (71./Mitroglou)

Tschechien: Cech - Gebre Selassie, Sivok, Kadlec, Limbersky - Hübschmann, Plasil - Jiracek, Rosicky (46./Kolar; 90./Rajtoral), Pilar - Baros (64./Pekhart)


Gelbe Karten: Torosidis, K. Papadopoulos, Salpingidis bzw. Rosicky, Jiracek, Kolar


Tabelle:


1. Russland 1 1 0 0 4:1 3
2. Tschechien 2 1 0 1 3:5 3
3. Polen 1 0 1 0 1:1 1
4. Griechenland 2 0 1 1 2:3 1

[Dieser Beitrag wurde am 12.06.2012 - 20:25 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11535
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.06.2012 - 22:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Keine Vorentscheidung: Polen holt 1:1 gegen Russland










Blaszczykowski trifft zum verdienten Ausgleich



Alles offen in Gruppe A: Gastgeber Polen erkämpft gegen Geheimtipp und Tabellenführer Russland das nächste 1:1-Unentschieden. Damit dürfen am Finaltag alle vier Mannschaften vom Viertelfinal-Aufstieg träumen. Vor der äußerst rassigen Partie gab es in Warschau Ausschreitungen beider Fangruppen sowie zahlreiche Verletzte. Im Nationalstadion begann Polen vor Ohrenbetäubender Kulisse äußerst druckvoll, der Führungstreffer glückte Russland. Dsagojew (37.) versenkte Arschawins Freistoß per Hinterkopf zu seinem dritten Turniertreffer. Zur Freude der 50.000 sowie eines gesamten Landes gelang Polen Ausgleich: Dormtunds Blaszczykowski (57.) vollendete nach Seitenwechsel einen Konter genau ins lange Eck. Danach hatte die Smuda-Elf bessere Siegmöglichkeiten. Beim nunmehrigen Gruppen-Showdown muss Polen (2) Tschechien (3) schlagen, Russland reicht mit 4 Zählern ein Remis gegen Griechenland (1).





Spieldaten:



Dienstag, 12. Juni, 20:45 Uhr Uhr; Warschau:

Polen - Russland 1:1 (0:1)


50.000 Zuschauer, SR Stark (GER)

Tore: Blaszczykowski (57.) bzw. Dsagojew (37.)


Polen: Tyton - Piszczek, Wasilewski, Perquis, Boenisch - Polanski (85./Matuszczyk), Murawski - Blaszczykowski, Dudka (73./Mierzejewski), Obraniak (93./Brozek) - Lewandowski

Russland: Malafejew - Anjukow, Beresuzki, Ignaschewitsch, Schirkow - Schirokow, Denissow, Sirjanow - Dsagojew (80./Ismailow), Kerschakow (70./Pawljutschenko), Arschawin

Gelbe Karten: Lewandowski, Polanski bzw. Denissow, Dsagojew


Tabelle:


1. Russland 2 1 1 0 5:2 4
2. Tschechien 2 1 0 1 3:5 3
3. Polen 2 0 2 0 2:2 2
4. Griechenland 2 0 1 1 2:3 1

[Dieser Beitrag wurde am 12.06.2012 - 23:19 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11535
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.06.2012 - 23:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sensation in Gruppe A: Tschechien und Griechenland im Viertelfinale!











0-1: Gastgeber Polen und Geheimfavorit Russland sind gescheitert



Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt: Im Gruppe-A-Showdown stehen nicht Gastgeber Polen und Geheimfavorit Russland, sondern sensationell Tschechien sowie Griechenland im Viertelfinale! In Breslaus Regen zerbrach Polen am imensen Heimdruck, vergab zunächst mehrere Möglichkeiten zum benötigten Sieg, zog sich aber immer mehr zurück. Nach Seitenwechsel erhöhte Tschechien die Schlagzahl, Jiracek (72.) traf nach einem Konter ins weis-rote Herz. Auch Warschau sah eine fastdicke Überraschung: Griechenland spielte plötztlich durchwegs offensiv und wurde kurz vor Halbzeitpfiff belohnt. Altstar Karagounis (45. + 2) entwischte nach einem Einwurf der Russischen Abwehr, traf gegen Malfejew und avancierte erneut zum Helenischen Helden. Damit gewinnt Außenseiter Tschechien (6) Pool A trotz Auftakt-Niederlage mit zwei folgenden Siegen, Finanz-Sorgenkind Griechenland (4) überholt das zuvor führend-punktgleiche Russland dank Sieg im direkten Duell. Wie schon in Österreich wird Polen am Home Ground Gruppenletzter.






Spieldaten:


Samstag, 16. Juni, 20:45 Uhr; Warschau:

Griechenland - Russland 1:0 (1:0)


55.614 Zuschauer, SR Eriksson (SWE)

Tor: Karagounis (45.)

Griechenland: Sifakis - Torosidis, Sokratis, K. Papadopoulos, Tzavellas - Maniatis, Katsouranis - Salpingidis (83./Ninis), Karagounis (67./Makos), Samaras - Gekas (64./Holebas)

Russland: Malafejew - Anjukow (81./Ismailow), Beresuzki, Ignaschewitsch, Schirkow - Schirokow, Denissow, Gluschakow (72./Pogrebnjak)- Dsagojew, Kerschakow (46./Pawljutschenko), Arschawin

Gelbe Karten: Karagounis (im nächsten Spiel gesperrt), Holebas bzw. Anjukow, Schirkow, Dsagojew, Pogrebnjak


Samstag, 16. Juni, 20:45 Uhr; Breslau:

Tschechien - Polen 1:0 (0:0)


42.000 Zuschauer, SR Thomson (SCO)

Tor: Jiracek (72.)

Tschechien: Cech - Gebre Selassie, Sivok, Kadlec, Limbersky - Plasil, Hübschman - Jiracek (84. Rajtoral), Kolar, Pilar (87. Rezek)
- Baros (91. Pekhart)

Polen: Tyton - Piszczek, Wasilewski, Perquis, Boenisch - Polanski (56. Grosicki), Dudka, Murawski (73. Mierzejewski) - Blaszczykowski, Lewandowski, Obraniak (73. Brozek)

Gelbe Karten: Limbersky, Plasil, Pekhart bzw. Murawski, Polanski, Wasilewski, Blaszczykowski, Perquis



Abschluss-Tabelle:


1. Tschechien 3 2 0 1 4:5 6
2. Griechenland 3 1 1 1 3:3 4
3. Russland 3 1 1 1 5:3 4
4. Polen 3 0 2 1 2:3 2

[Dieser Beitrag wurde am 16.06.2012 - 23:39 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Fußball-EM 2012 Polen/Ukraine - Gruppe C Formel1Fan 4 formel1fan
Fußball-EM 2012 Polen/Ukraine - Gruppe B Formel1Fan 3 formel1fan
Fußball-EM 2012 Polen/Ukraine - Gruppe D Formel1Fan 3 formel1fan
Fußball-EM 2012 Polen/Ukraine - Austragungsorte Formel1Fan 9 formel1fan
Fußball-EM 2012 Polen/Ukraine - Teilnehmer Formel1Fan 17 formel1fan
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Counter Besucherzähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank