ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<gast>
unregistriert

...   Erstellt am 06.12.2005 - 14:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen






Frontline

Auf der Vollversammlung am Mittwoch (7.12.) will der Asta über einen Streik an der Uni Hamburg abstimmen lassen. So stand es am 30.11.05 in der TAZ.

Bereits im Frühjahr war der Asta mit seinen Streikvorstellungen gescheitert. Zunächst war ein entsprechender Antrag an eine Vollversammlung angekündigt worden. Nachdem mehrere vernünftige Fachbereichslisten, unter anderem die WiWi- und die JuraListe, innerhalb einer Woche 3.000 Unterschriften sammelten, die eine Urabstimmung zu dieser Frage forderten, nahm der Asta seine Pläne zurück.

Kein Streik ohne Urabstimmung!

Die WiWi- und die JuraListe lehnen einen Streik als Protestform zur Verhinderung allgemeiner Studiengebühren ab. Ein Streik ist kein geeignetes Mittel, dem Widerstand Ausdruck zu verleihen. Während streikende Arbeitnehmer dem Unternehmer unmittelbaren und vor allem finanziellen Schaden zufügen und somit Druck auf ihn ausüben, haben wir nicht diese Machtposition. Wenn an der Uni gestreikt wird, können einige Professoren nicht in ihr Büro und wir Studierende in keine Vorlesung. Ein Schaden für irgendjemanden entsteht nicht – außer für uns selbst. So wird kein politischer Druck ausgeübt und kein positives Ergebnis erzielt.

Mehrheitsentscheidung akzeptieren!

Eine Urabstimmung, bei der ALLE Studierenden gefragt werden, ist eine faire Lösung des Problems. Ein solch demokratisches Verfahren ist legitim und angebracht. Nicht legitim wäre eine Entscheidung von Wenigen, von der alle betroffen wären. Die gern gemachte Ansage vom Asta, man könne ja zur VV gehen, um mit zu entscheiden, ist nicht akzeptabel. Es gibt zu viele Gründe, warum man nicht zur VV kommen kann, z.B. Krankheit, Klausuren oder Arbeit. Zudem passen in keinen Versammlungsraum der Uni so viele Leute, dass das dort entstandene Votum als repräsentativ angesehen werden könnte. Die Abstimmung über einen Streik muss ALLEN Studierenden ermöglicht werden und die klare Aussage FÜR oder GEGEN einen Streik zulassen. Das Ergebnis der Urabstimmung wird dann von allen als Ergebnis eines demokratischen Prozesses akzeptiert werden müssen.




<aucheingast>
unregistriert

...   Erstellt am 09.12.2005 - 21:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ach Göttchen, dann organisiert sowas, wenns euch so wichtig ist, und hört auf, alle studentischen Foren vollzuspammen....




Aventurin ...
Mitglied
............



Status: Offline
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 22
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.12.2005 - 22:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich fang gleich an zu weinen.... man kann nicht zur VV kommen, weil man arbeiten muss oder krank ist.... aber doch wohl nicht jedes mal oder????
Und dass der AStA seine "Streikvorstellungen" zurückgenommen hat, wegen eurer popligen U-Listen, ist wohl ein Scherz... damals war von Streik noch gar keine Rede... aber was tut man nicht alles für Stimm-Kreuzchen....





Signatur
Quod me nutrit me destruit


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
keine Einigung, aber kein Streik Miguel 0 uruway1
Fahrer verärgert, Streik aber kein Thema DJTommy 0 djtommy
Kein... ohne... OwenHargreaves 10 bayern
kein...ohne... Kalapa 15 roxyjane14
kein ... ohne ... Spiel vanessa 39 loewe19
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------



Klickt hier, um zur Homepage des FSR Sprachlehrforschung zu kommen

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
streik ohne urabstimmung | streik und urabstimmung | urabstimmung streik | warnstreik ohne urabstimmung | warnstreik urabstimmung | warnstreik während urabstimmung | streiks ohne urabstimmung | warnstreiks während urabstimmung
blank