Übersicht News Registrier dich! Login


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

EmiliaLorcan
unregistriert

...   Erstellt am 15.03.2015 - 21:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jetzt lasse ich mal die stolze Mutter raus und berichte euch von den neuen Hobbies der Kids. Diese werden alle (bis auf den Musikunterricht) von der Schule angeboten und finden jeweils direkt im Anschluss an den Unterricht für eine Stunde jeden Nachmittag statt und finden teilweise auch saisonabhängig statt.

Vivienne hat sich ausschließlich für ganzjährige AGs eingetragen, Montag hilft sie beim Tutoring jüngeren Schülern mit den Hausaufgaben, für Dienstag hat sie sich den "nerdigsten" (O-Ton Dashiell) Club aller Zeiten ausgesucht, den Science Club, und an zwei weiteren Tagen (Mittwoch und Donnerstag) spielt sie Softball.
Dashiell ist das Entscheiden am schwersten gefallen. Letztlich hat er sich für den Comic Club (ganzjährig, Donnerstag), Leichtathletik (ganzjährig, Montag und Samstag), den Art Club (ganzjährig, Freitag) und Volleyball (Herbstsaison, Dienstag und Mittwoch) entschieden.
Josephine beginnt in der Frühlingssaison mit Baseball jeden Mittwoch und Donnerstag, in der Sommersaison hat sie Dienstags und Mittwochs jeweils eine Stunde Fußballtraining, dazu spielt sie noch zwei Mal die Woche (Montag und Donnerstag) Lacrosse in der Herbstsaison und in der Wintersaison schließlich Montags und Donnerstags Basketball.
Finnegan geht seit Neustem in den Chor, welcher jeden Mittwoch und das ganze Jahr über stattfindet, ebenso wie sein Tennisunterricht jeden Montag und Samstag und der Gitarrenunterricht am Donnerstag, welcher in der Musikstunde stattfindet und auch nur eine halbe Stunde dauert.
Mit Clementine gehe ich in der Woche einmal zum Kinderturnen, damit sie ihre überschüssige Energie loswerden kann und ansonsten hat ihr Kindergarten eine Turnhalle, in welcher die Gruppen auch einmal pro Woche mindestens Turnen, und er wird jede Woche von einer Musikpädagogin besucht, welche mit den Kindern singt und entsprechende Spiele spielt etc..

Das klingt wahrscheinlich wesentlich unübersichtlicher, als es eigentlich ist, aber im Prinzip finde ich das Konzept ganz gut, weil die Kids somit nicht mit dem viel zu breiten Angebot überfordert werden und letztlich die Zeit fehlt, weil man dann doch so vieles ausprobieren möchte.
Auch wenn es durchaus erst einmal gewöhnungsbedürftig ist, dass die Kids jetzt nicht mehr die ganze Zeit zu Hause sind und auch unsere Wochenenden des Öfteren mal von diversen AG-gebundenen Verpflichtungen dominiert werden.




Irmi ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 08.02.2015
Beiträge: 18
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.03.2015 - 17:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Beide Mädchen gehen Montags und Mittwochs zum Ballettunterricht, sie lieben es wirklich sehr und freuen sich schon immer sehr auf das nächste Mal. Luzie spielt außerdem Klavier. Zuhause jeden Tag, am liebsten stundenlang, Unterricht hat sie immer Donnerstags und manchmal auch Samstagvormittag. Theda würde gerne Geige lernen, aber ich weiß nicht, ob sie dafür nicht noch etwas zu klein ist. Aber man kann ihr doch auch nicht verbieten, was ihre Schwester darf, nur weil die ein besonderes Talent hat. Wahrscheinlich werden wir uns eine Geige leihen und Theda zum Schnupperkurs anmelden.





Signatur
Weil du Heimat
und Zuhause bist
Weil bei dir mein Bauchweh aufhört



Irmi + Bjarne
_______________

Theda Josefin & Luzie Karlotta
& Rufus Finnjon

schaefchen ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 1159
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.11.2015 - 16:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Meine beiden Rabauken sind jeden Tag bis 14:30 im Kindergarten, weshalb sie nachmittags gut und gerne mal kaputt sind und keine Lust haben, noch mehr Programm zu haben. Doch mit Joscha gehe ich schon zum Kindertanz, seit er zwei Jahre alt ist, und nun hat er dieses Jahr den Wunsch geäußert, zum Ballett zu gehen. Das macht er nun auch seit zwei Monaten einmal in der Woche für 60 Minuten und ist echt glücklich dort.
Mit Sophie gehe ich nun in die Kindertanzgruppe, in der ich vorher auch mit Joscha war. Das hat sie auch bitter nötig, um Energien loszuwerden () aber macht ihr auch echt viel Spaß.
Ich könnte mir vorstellen, dass Joscha irgendwann vielleicht noch ein Instrument spielen mag - Flöte oder Klavier würde irgendwie passen - aber das hat ja noch Zeit.





Signatur


Mattis ...
Silber
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 380
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.01.2016 - 14:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wir sind scheinbar unfassbar nachlässig.
Weder die Söhne noch unsere Tochter üben derzeit irgendwelche Freizeitaktivitäten aus.
Die Söhne besuchen ja seit September eine Ganztagsschule, und werden frühestens um 15:45 Uhr abgeholt. Dann gehen wir meistens gleich auf den Spielplatz und wenn wir dann zwischen 16:30-17 Uhr heimkommen, sind sie ko und wollen nichts mehr machen, außer zu Hause zu sein.
Jella bleibt ebenfalls nun bis ca. 15:30 Uhr im Kindergarten. Sie ist ja erst 2 Jahre alt und für ist das ja doch recht lange. Deswegen macht auch sie nichts.
In der Schule der Söhne gäbe es die Möglichkeit, dass die Kinder am Nachmittag Kurse besuchen können, die direkt dort stattfinden. Diese kosten aber teilweise extra und wären erst nach der ersten Entlassungszeit - also nach 15:45 Uhr. Und das war uns (zumindest im 1. Schuljahr) zu lange. Vielleicht möchten die Söhne das aber nächstes Jahr dann machen, mal sehen.





Signatur
All the world is made of faith, and trust, and pixie dust.

javis & junias & jella
L E O N A R D F R E D E R I K M A D I T A




Henrieke 
Platin
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 958
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2017 - 20:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Henrieke schrieb

    Meine beiden Mädels ist absolute Pferdemädchen. Ich bin um ehrlich zu sein auch ein bisschen froh, dass sie dieses Fieber von mir übernommen haben. Früher war ich selber so und bin es auch immer noch. Beide haben pro Woche zwei Reitstunden. Aber nicht nur für die Stunden sind sie da, sondern auch um mitzuhelfen, wie beim putzen und fertig machen der Pferde, Hufschlag machen oder ausmisten. Gerne spielen sie auch mit den anderen Kindern auf dem Heuboden oder schauen bei den Reitstunden zu. Im Sommer spielen sie auch gerne draußen, klettern auf den Bäumen rum oder spielen mit den Katzen. Außer Dienstag und Freitag, an den Tagen sind ihre Reitstunden, verbringen sie meistens noch einen anderen Tag im Stall. Greta besucht jeden Montag noch "Die Mädchengruppe". Die Gruppe wird von der Jugendförderung hier angeboten und von einer Sozialpädagogin betreut. Die Mädchen basteln, spielen, singen und reden dort und haben einfach Spaß. Greta geht auch da sehr gerne hin.

    Niklas großes Hobby ist das Segeln, besser gesagt das Regattasegeln. Er trainiert besonders im Sommer immer fleißig, meistens zwei - drei Mal die Woche. Auch kleine Wettkämpfe hat er schon bestritten. Es macht ihm auch total Spaß. Als Ausgleich besucht er seit kurzem eine Pfadfindergruppe. Einer seiner Freunde besucht schon länger diese Gruppe. Ich kenne mich leider gar nicht genauer aus, aber Niklas ist nach jeder Stunde total begeistert.


Seitdem wir drei eigene Pferde haben, gehen Greta und Merle nur noch einmal in der Woche zum Reitunterricht beim Reitverein. Aber besonders Greta ist auch oft einfach mal zwischendurch zum helfen da. Ansonsten sind unsere Pferde im Moment ihre größten Hobbys.

Greta geht mittlerweile nicht mehr zur Mädchengruppe von der Jugendförderung, aber dafür geht Merle seit neustem hin und es gefällt ihr auch richtig gut.

Niklas liebt das segeln nach wie vor. Dort verbringt er wirklich extrem viel Zeit. Zu den Pfadfindern geht er nicht mehr, das findet er nicht mehr cool genug. Stattdessen geht er jetzt regelmäßig zum Handballtraining und das macht ihm viel Spaß.

Mit Vincent gehe ich einmal in der Woche zum Mutter-Kind-Turnen. Clemens ist natürlich auch immer dabei und macht so gut es geht mit.





Signatur
Jonas Henrieke



Niklas Jonathan 16.09.2001 Greta Charlotte 05.05.2005 Merle Luisa 02.08.2007 Vincent Samuel 15.02.2014 Clemens Eliah 29.11.2015

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Konsequenz eurer Kinder Angua 12 familien
(*) Steckbriefe eurer Kinder englishmaid 259 familien
Hobbys eurer Kinder Tinka 6 abgedreht
Kosenamen eurer Kinder Tessa 112 familien
Ernährung eurer Kinder Maria 9 familien
Neuer Thread ...



Other things may change us, but we start and end with family.


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank