Herzlich Willkommen im Tabor - Forum

Herzlich Willkommen im Tabor - Forum

 


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Apotheker ...
Prof.Mag.Dr.Masta
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 2014
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2011 - 18:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kein Geschichterl, sondern Realität.

Eine sehr liebe Bekannte meiner Frau hat arge Schmerzen. So arg, dass sie sich entschließt, ins Krankenhaus zu gehen, wir sagen nicht dazu, in welches.

Dort begiebt sie sich in die Notaufnahme. Man läßt sie dort stehen. Die Notaufnahme sei keine Schmerzambulanz, heißt es, und wer Schmerzen hat, soll was dagegen tun, aber nicht (freiwillig) in die Notaufnahme kommen.

Nach gut einer Stunde äußert sie ihren Unmut, packt ihre Tasche und sagt auf Wiederschaun.

Die Krankenschwester pfeifft sie zurück und meint, dass der Arzt eh schon kommt.
Der Arzt macht ein Röntgen. Die Patientin macht ihn darauf aufmerksam, dass sie gerade eine Venenverödung hinter sich hat und eine Embolie befürchtet.
Der Arzt sagt, zu 90% sei die Lunge gesund, empfiehlt eine Physikotherapie und schickt sie nach Hause.

Am nächsten Tag ruft der Arzt an - das Röntgen hat, nach gut 24 Stunden, ein Lungenfacharzt in die Hände bekommen, und man beordert die Geschmerzte zurück ins Krankenhaus. Es täte, sagen sie, ihnen leid, sie hätten da wohl eine Kleinigkeit übersehen:
3 facher Lungeninfarkt
1 Embolie in der oberen Beinvene (Leistengegend)
diverse Thromben in einem der verödeten Füße.

Alle weiteren Kommentare überflüssig

[Dieser Beitrag wurde am 03.10.2011 - 18:28 von Apotheker aktualisiert]




hunter ...
Adminrechtsanwärter
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 5020
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2011 - 19:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Apotheker schrieb

    Alle weiteren Kommentare überflüssig





Unglaublich!

Aber am zweiten Blick leider vorstellbar!!

Und ich sage auch nicht dazu an welches KH ich dabei denke, aber ich könnte mehrer Vorfälle in Juristenhand legen wenn ich wollte. Zuletzt eine Überdosierung mit der Droge Gottes.





Signatur
Foto-Blog: http://tinyurl.com/9988blog

Apotheker ...
Prof.Mag.Dr.Masta
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 2014
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2011 - 20:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich bin überzeugt, es handelt sich um das selbe Krankenhaus. Nun ist sie seit 4 Tagen im Spital, eine Visite ist aber noch nicht vorbeigeschneibt. Ein Arzt kommt nur bei Schmerzen, und auch das nur nach mehr als eindringlicher Forderung. Bei meinem Besuch um KH ist der Herr Primar sogar 3 x dagewesen, und ich versichere, dass sogar ein Mal 100% mehr als zu viel war. Er hat nur ein paar dämliche Floskeln fallen lassen - als Rache dafür, dass ich mich vom Oberarzt und nicht von ihm operieren ließ. Schön, wenn man so einen abgehobenen Affen ärgern kann




Moorhuhn 
Hendlmoderator
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 2160
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2011 - 21:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ja, es gibt sie leider immer noch diejenigen, die glauben, sie seien Götter in Weiß und könnten sich dementsprechend aufführen.
Abgesehen vom Ignorieren von Patientenangaben oder ähnlichem.





Signatur
Ich hab drei Federn auf dem Kopf, ich bin ein Huhn.

hunter ...
Adminrechtsanwärter
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 5020
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.10.2011 - 18:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Moorhuhn schrieb

    .. Götter in Weiß und könnten sich dementsprechend aufführen.


Diese Götter sind nebstbei im verkeimte Kleidung gehüllt, die Krawatte vom Chefarzt lebt (siehe letzte KH-Studie) und man kann sich glücklich schätzen wenn einem so ein "Besucher" nicht auch noch die Hand gibt..


Hoffentlich geht's der Patientin schon etwas besser!





Signatur
Foto-Blog: http://tinyurl.com/9988blog

Apotheker ...
Prof.Mag.Dr.Masta
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 2014
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.10.2011 - 11:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


wenigstens erhält sie jetzt Schmerzmittel in der Dosis, die auch hilft. Ansonsten - nicht viel Neues. Jetzt kommt der Primar täglich, was auch nix nutzt.
Das Essen ist - wie gewohnt, zum . Paßt gut zum restlichen Service und dem ganzen Krankenhaus.




hunter ...
Adminrechtsanwärter
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 5020
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.10.2011 - 09:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Unbekannterweise an dieser Stelle alles Gute für die Genesung der Patientin!





Signatur
Foto-Blog: http://tinyurl.com/9988blog

Apotheker ...
Prof.Mag.Dr.Masta
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 2014
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.10.2011 - 14:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


danke, wer dich ausrichten. Jetzt, nach bereits mehr als einer Woche, ist man daraufgekommen, dass der Thrombus in der Leiste gar kein normaler Stoppel ist, sondern einer, der sich nicht auflöst, weil es sich um ein Relikt des Schaumverödens handelt. >>>Marcoumar wieder absetzen, operieren, Marcoumar wieder starten = statt Mittwoch heimgehen noch zwei Wochen weiter liegen (Minimum).

Korrektur: man weiß gar nix genaues und probiert jetzt einfach mal rum. Hüfts ned, schods hoffentlich a ned.

[Dieser Beitrag wurde am 10.10.2011 - 18:22 von Apotheker aktualisiert]




hunter ...
Adminrechtsanwärter
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 5020
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.10.2011 - 21:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Also war's Schaum statt Laser, verstehe und ich wiederhole mich weil solche Gschichten wirklich betroffen machen. Alles Gute.



PS: komm soeben von einem Vortrag zweier Ärztinnen, eine von einem KH in Linz eine aus Steyr und jetzt hab ich zervikogene Kopfschmerzen obwohl es um Migräne ging. Frauen und interessant referieren, na ich weiß nicht..





Signatur
Foto-Blog: http://tinyurl.com/9988blog

Apotheker ...
Prof.Mag.Dr.Masta
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 2014
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.10.2011 - 11:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


es war Laser für's große Areal und Schaum zum Drüberstreuen. Und es war nicht in Amstetten, sondern in Wady .

Trotz allem...was da draussen derzeit los ist, ist eine Behandlung dann gelungen, wenn man überlebt.




More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Spital Seto 470 blue_eyes_shining_dragon
Das Spital in Brennberg Michael 0 die_besserwisser
meld mi ab ins spital Dave 54 asb
Grüsse aus dem Spital Benedetto 1 viaveritas
Dokumentation und Spital gkoderhold 1 koderhold
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Preisvergleich

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank