Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Dickmann 



...

Status: Offline
Registriert seit: 17.11.2004
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2004 - 05:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand hier einen Rat geben zu folgender Problematik: Meine 81 Jahre alte Mutter zieht aus einem grossen Haus mit Garten in eine relativ kleine Etagenwohnung, in die sie ihre beiden 12 Jahre alten schwarzen Katzen nicht mitnehmen kann. Wir würden diese gern bei uns aufnehmen, allerdings auch in eine Etagenwohnung mit Balkon (Alternative derzeit: Tierheim). Die beiden sind aber Freigang gewohnt. Meine Frage ist jetzt, ob den Katzen eher der Verlust des Freigangs zuzumuten ist oder ein womöglich langer Aufenthalt im Tierheim. Sie sind schliesslich bereits 12 Jahre alt und werden daher wahrscheinlich kaum noch zu vermitteln sein.
Grüsse
Dickmann




peggy 





Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 367
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2004 - 08:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo,
erst einmal willkommen bei uns.

Also meine Meinung, lieber mit in Eure Wohnung, auch ohne Freigang,als ins Tierheim.
Dort sind sie 2 unter vielen und mit ihren 12 Jahren werden sie kaum vermittelt werden.
Ich selber habe mir erst vor 4 Wochen eine allerdings junge Katze ( ca. 5 Monate alt) geholt,
und sie ist glücklich und dankbar, bei uns zu sein.

Alternativ zum Freigang wäre ein Katzennetz am Balkon angebracht, da können sie wenigstens an die Luft.
Klar am Anfang gibt es bestimmt Eingewöhnungsschwierigkeiten, aber ich denke, lieber so, als die beiden ins TH, wo sie sicher gut versorgt werden, aber das ist ja nicht alles.
Außerdem denke ich, daß sie von Deiner Mutter bestimmt verwöhnt worden sind, oder ?

Also wie gesagt, für mich wäre TH keine Lösung, lieber nach Hause, und ich denke, auch für Deine Mutter wäre es bestimmt lieber, dann kann sie die beiden wenigstens ab und zu sehen.

LG
Peggy





Signatur
Peggy und ihre Rasselbande.

Jemand der nicht bereit ist seine Katze zu verwöhnen, bekommt niemals die Belohnung, die sie bereit ist demjenigen zu schenken, der sie verwöhnt.

doro 



...

Status: Offline
Registriert seit: 28.10.2004
Beiträge: 307
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2004 - 09:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Willkommen erstmal. Ich sehe auch so wie Peggy. Klar müssen sie sich eingewöhnen. Aber ich denke mit 12 Jahren sind sie auch bestimmt etwas ruhiger und deshalb könnte ich mir vorstellen, dass sie auch bei deiner Mutter nicht mehr so viel draussen waren.

Grüsse
Dorothee




jennifer ...





Status: Offline
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2004 - 12:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


hallo
und herzlich willkommen
ich schliesse mich den andren an

lieber keinen freigang
auf keinen fall ins tierheim





Signatur
Viele Grüsse von Jennifer, Asrael, Nepomuk und Freitag
"Erst wenn jene einfache und über jeden Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im Wesentlichen das Gleiche sind wie wir, ins Volk gedrungen ist, erst dann werden die Tiere nicht mehr rechtlose Wesen sein."

Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2004 - 12:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Dickmann,
das ist wirklich ein Problem.
Grundsätzlich sagt man: einmal Freigänger - immer Freigänger. Man kann also einen Freigänger nicht einfach "umprogrammieren" zur Wohnungskatze. Das ist Quälerei.

Bei Dir sieht die Sache etwas anders aus, da die Tiere schon 12 Jahre alt sind und davon auszugehen ist, daß sie schon ruhiger geworden sind auf ihre alten Tage.
Ich würde sie auch nicht zu Euch umgewöhnen, denn sie waren ja 12 Jahre mit ihrem Frauchen zusammen.
Diese Bindung dann auch noch zu verlieren, wäre wohl ziemlich hart für die Beiden.

Mein Vorschlag wäre: Probiert es doch erst mal aus, daß sie bei der Mutter bleiben. Für die Mutter wäre das doch bestimmt auch besser, denn vermutlich hängt sie an den Beiden.

Sollte es zu unüberwindlichen Schwierigkeiten kommen, kann man immer noch eine andere Lösung suchen.
Die Alternative Tierheim sollte dabei an letzter Stelle stehen.

Wäre schön, wenn Du uns weiter informieren würdest.

LG Mo.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Katzen - Freigang angelika1407 0 katzen_welt
D534 - Freigang-Hydraulik mofer36 1 heladiesel
schw*nger?! wir 13 sternenwelt
(~) schw*nger? SternenweltTeam 63 sternenwelt
Japanische VK-Bands/Sänger Nemo 1 deathstar

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
leopardus (56)


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank