Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Stubentiger 



...

Status: Offline
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.10.2004 - 07:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




habe nun eine sehr -für mich- wichtige frage.

eine frau, die im nebenhaus wohnt, hat ein baby bekommen und baby in wohnung ...katzen ausgesperrt. seit letzter woche dürfen die katzen wohl ind en treppenaufgang (mit genehmigung durch vermieter)und sitzen nun, wenn sie nicht gerade ums haus unterwegs sind, bei der frau vor der wohnungstüre. ein dünner abstreifer und sonst nichts.
habe versucht mit der frau zu sprechen und ihr auch zwei katzenschlafhöhlen leihen wollen, sie hat mir diese jedoch ohne kommentag wieder vor die türe gestellt. sie sagte, daß bevor sie die katzen nicht an das kleinkind gewöhnt habe(katzen draußen..baby drinnen!!), die katzen draußen bleiben.

der vermieter hat einen raum zur verfügung gestellt, wo für die katzen kuschelbettchen "von ihm" hineingestellt wurden und wo er auch zusätzlich futter zufüttert. ein kleiner napf mit trockenfutter und eine schale wasser hat die junge frau vor ihrer türe stehen. nun achten der vermieter und eine mieterin, daß die katzen abends ins haus können.

bekommen so freilaufka-9tzen (klein-robbie, 5 mt. hat beim schreiben mitgeholfen...))ein dickeres fell?

es grüßt euch
Stubentiger




jennifer ...





Status: Offline
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.10.2004 - 12:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


hallo

und herzlich willkommen.
also das den katzen kalt ist darüber brauchst du dir keine gedanken zu machen. und sie bekommen auchein dickeres fell.

es ist viel mehr bedenklich das die katzen im treppenhaus wohnen sollen. das ist tierquälerei. im treppenhaus ist nichts was katzengerrecht sein könnte und die menschliche zuwendung fehlt.
sind die katzen nun tagsüber draussen oder im treppenhaus ? das habe ich noch nicht so ganz verstanden?
allerdings hast du doch beziehungen zum tierschutz wenn du kazen aufnimmst.
ich würde der rau sagen das du den tierschutz aufmerksam machstwenn sie nicht berreit die lage der kazen zu verbesser oder sie abzu geben

darv ich mal fragen wo du deine 14 katzen hälst und den einen hund.
doch nicht in der wohnung oder?

ich hoffe den armen tieren kann geholfen werden





Signatur
Viele Grüsse von Jennifer, Asrael, Nepomuk und Freitag
"Erst wenn jene einfache und über jeden Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im Wesentlichen das Gleiche sind wie wir, ins Volk gedrungen ist, erst dann werden die Tiere nicht mehr rechtlose Wesen sein."

Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.10.2004 - 19:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Also ich finde auch, daß das nicht ok ist, wenn die Tiger im Treppenhaus leben sollen, auch wenn sich andere kümmern.
In so einem Fall gibt es doch auch andere Möglichkeiten, das Baby und die Katzen innerhalb der Wohnung zu trennen. Wie sollen sie sich denn sonst an das Baby gewöhnen?
Man muß halt gut aufpassen, daß die Katzen sich nun nicht gerade ins Bettchen vom Baby legen, aber das dürfte mit ein wenig Aufmerksamkeit doch kein Problem sein.

Ansonsten hat Jennifer recht, wenn sich das nicht ändert, würd ich's auch dem Tierschutz melden, die Katzen werden ja ganz verstört, die verstehen doch gar nicht, warum sie nicht mehr rein dürfen.

Also Sachen gibt's.......

LG Mo.

PS: Nein, kalt wird den Tigern nicht, das Fell wird entsprechend dicker.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




Stubentiger 



...

Status: Offline
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.10.2004 - 20:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




hallo,

ich habe mich mit dem tierschutz abgesprochen. die katzen haben freilauf den ganzen tag über. die haustüre wird für sie speziell offen gelassen. die wohnung im 1. stock bewohnt das offizielle "frauchen" und die katzen bekommen diese und die kinder den tag über auch ab und an zu gesicht. ich habe mit der frau schon des öfteren gesprochen.
ich habe mich bereit erklärt, die katzen nun so zu versorgen. im tierheim sind sie zu mehreren in den gehegen und wer weiß, wie es ihnen da gehen würde...a u ß e r d e m möchte die frau die katzen nicht hergeben...
im prinzip hat sich für die katzen geändert, daß sie noch weniger in díe wohnung dürfen als wie bisher. sie waren früher auch die meiste zeit draußen.
wir probieren es nun mal so. wenn die tiere einen warmen unterschlupf haben und zu fressen und streicheleinheiten, dann dürften sie nicht so sehr leiden...ich füttere sie am morgen und am abend und wenn sie möchten, dann können sie auch in meinem warmen treppenhaus incl. esszimmer sich aufhalten. sie machen das auch, wollen aber immer bald wieder ins nebenhaus. sie warten......es schmerzt mir die seele, sie so sitzen zu sehen, aber was kann ich anderst machen?




Stubentiger 



...

Status: Offline
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.10.2004 - 20:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




hallo,

ich habe mich mit dem tierschutz abgesprochen. die katzen haben freilauf den ganzen tag über. die haustüre wird für sie speziell offen gelassen. die wohnung im 1. stock bewohnt das offizielle "frauchen" und die katzen bekommen diese und die kinder den tag über auch ab und an zu gesicht. ich habe mit der frau schon des öfteren gesprochen.
ich habe mich bereit erklärt, die katzen nun so zu versorgen. im tierheim sind sie zu mehreren in den gehegen und wer weiß, wie es ihnen da gehen würde...a u ß e r d e m möchte die frau die katzen nicht hergeben...
im prinzip hat sich für die katzen geändert, daß sie noch weniger in díe wohnung dürfen als wie bisher. sie waren früher auch die meiste zeit draußen.
wir probieren es nun mal so. wenn die tiere einen warmen unterschlupf haben und zu fressen und streicheleinheiten, dann dürften sie nicht so sehr leiden...ich füttere sie am morgen und am abend und wenn sie möchten, dann können sie auch in meinem warmen treppenhaus incl. esszimmer sich aufhalten. sie machen das auch, wollen aber immer bald wieder ins nebenhaus. sie warten......es schmerzt mir die seele, sie so sitzen zu sehen, aber was kann ich anderst machen?




Stubentiger 



...

Status: Offline
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.10.2004 - 04:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




habe gerade gesehen, daß ich vor lauter wald(sorge um die beiden vom neben haus) die bäume nicht gesehen haben. bitte mir die unhöflichkeit zu verzeihen....ein großes dankeschön für eure antworten. bin sehr froh darüber und habe gestern nochmals mit der tierschutzbeauftragten telefoniert. diese hat auch mit dem vermieter der tierhalterin gesprochen und sie sind zu der übereinstimmung gelangt, daß auf dauer die katzenversorgung durch andere menschen nur als notlösung anzusehen ist.
sie schicken nun den tierinspektor bei der frau vorbei.
es ist nur nach dem gesetz so(hat man mir erklärt!), daß solange die frau futter und wasser hinstellt und sie die katzen nicht hergeben will, diese ihr auch nicht genommen werden können.
nur, sollte sie sich gar nicht mehr um sie kümmern, dann kann der tierschutz amtlich vorgehen. sprich: die tiere einziehen.
mir setzt die sorge um diese armen "viecher" ziemlich zu. habe soeben nach ihnen geschaut. gehe nicht gerne in die waschküche im nebenhaus. schon gut, daß der weg dorthin durch das haus führt. aber trotzdem...
so und nun wünsche ich euch und euren tieren das allerallerbeste

Stubentiger




Stubentiger 



...

Status: Offline
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.10.2004 - 04:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




...ach, ich vergessliches wesen...na ja, frau ist halt auch nicht mehr taufrisch...

da hast du schon recht damit, daß die katzen verstört werden, weil sie nicht mehr in die wohnung dürfen bzw. von der familie ausgeschlossen wurden.
sie sind dies jetzt schon und nur immer am horfchen und warten, ob sich die türe zur wohnung öffnet. den sommer über wartete der kater immer, daß er mich sieht und dann habe ich bei der frau geläutet und sie hat ihn dann gerufen und die türe aufgemacht. ob er dann in die wohnung durfte bzw. sich dort länger aufhalten, weiß ich nicht.

so und nun gehe ich wieder in die heja und versuch ein kleines quäntchen schlaf einzufangen.

alles gute
Stubentiger




Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.10.2004 - 13:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Stubentiger !
Nun, es ist ja schön, daß sich jemand um die Tier kümmert, aber eine Ideallösung ist das alles nicht, - das sagst Du ja selbst !
Ich versteh die Frau echt nicht .....
Es gibt doch viele viele, die Baby und Katze haben - wo ist das Problem ??

LG Mo.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.10.2004 - 16:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ach Stubentiger,
es gibt so viele Menschen, die wenn sie ein neues Spielzeug haben das "alte" weglegen.

Aber Tiger sind nicht doof und merken zuweilen sehr schnell dass sie nicht mehr gewollt sind.

In unserem Dorf, in dem wenig für Tiere getan wird, habe ich ja schon die eine oder andere gesund gepflegt, zum Tierarzt geschleift und danach in bessere Hände vermittelt.

Eines habe ich lernen dürfen in den Jahren:
Manch ein Tiger hat sehr wohl gemerkt wie schlecht es ihm beim alten Dosenöffner ging und sich neue gesucht. Bei einem der Nachbarn ist bereits die zweite Mutterkatze ausgewandert. Der letzte Wurf Babys ist zumeist bei mir und schläft im Holzverschlag auf Holzwolle.

Ich habe drei und mein Maximum ist (leider) erfüllt, aber einen der drei Minis konnte ich schon in gute Hände vermitteln, er muss nur noch ganz gesund werden (das ist allerdings mit dem regulären Besitzer abgesprochen).

Ich will damit nur sagen: Freigänger können sich in der Zeit ihres Freiganges eine Neue Bleibe suchen.

Leider ist die Aussage richtig, dass der Tierschutz bei (zumindest in Baden-Württemberg) bei Vernachlässigung nicht eingeschaltet werden kann. Sobald wasser und futter da ist reicht es, wie die Sache behandelt wird..... Nun toll, wir können dies nicht ändern....

Was ich in solchen Fällen immer versuche, darf ich leider nicht laut sagen .... aber viele der Katzen leben nun woander; mal durch meine Mithilfe; mal sind sie selber ausgewandert Schlimmerweise haben das die meisten Dosenöffner noch nciht mal mitgekriegt (Ist halt wieder eine überfahren worden sind hier so die Standardkommentare)....

Gruß
Dagmar





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.10.2004 - 19:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Dagmar schrieb:
es gibt so viele Menschen, die wenn sie ein neues Spielzeug haben das "alte" weglegen. schrieb


Also ehrlich Leute, da kann ich mich tierisch drüber aufregen!
Katzen sind höchstsensible Geschöpfe, sowas kann man denen doch nicht antun !

Wenn diese Frau irgendwann mal wieder noch ein Baby bekommt - sperrt sie dann das erste Kind auch aus ????????

Wütende Grüße - Mo.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Wilde Katzen, Hauskatzen und überhaupt alle Katzen Thomas 139 tomary
(~) schw*nger? SternenweltTeam 63 sternenwelt
schw*nger?! wir 13 sternenwelt
Japanische VK-Bands/Sänger Nemo 1 deathstar
Katzen Ebony 6 ellie_

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
leopardus (56)


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
freigängerkatzen | katzenschlafhöhlen | freigänger-katzen | tierinspektor baden-württemberg | katzen freigänger gesetz | offizielles katzenlexikon | freigänger-katzen in wohnung | katzen freigänger hochhaus | katzenfreigänger | alles über freigänger-katzen
blank