Bild



Mitmachen - Gastzugang

Einladung - Mitglied werden

Suchen


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<Leonie>
unregistriert

...   Erstellt am 03.02.2008 - 12:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Vielen Dank liebe Paula, dass ich in Deinem Forum die Möglichkeit habe "Frei geboren"vorzustellen.

Ich lade Euch zu einem besonderen Abenteuer ein: Werdet Mitglied im Verein "Frei geboren, Artenschutz für Tier und Natur", und helft mit, einen Naturpark in Kenia aufzubauen und das Lebenswerk von George Adamson, dem "Löwenvater" fortzusetzen.

Inge Ledertheil die Gründerin des Vereins "Frei geboren" ist in Landsberg geboren und lebt seit 30 Jahren in Stuttgart.
Vor über dreißig Jahren fuhr siech zum ersten Mal als ganz normale Touristin nach Kenia und hat angefangen, Safaris zu machen, denn ihr ganzes Leben lang haben sie Tiere immer besonders fasziniert und begleitet.

Sie hatte alle Bücher über Tiere gelesen und kannte auch die Bücher von George Adamson über "Elsa" und über "Penny" und diese seine Bücher waren es eigentlich, die sie schließlich nach Kenia geführt hatten. Es war gar nicht einfach, in Kenia seine Adresse ausfindig zu machen, denn George Adamson lebte ein einfaches Leben in der Natur mit seinen Tieren, ohne Wasser, im absoluten Busch im hintersten Eck, kein Ort für Touristen.

1984 ist sie dann im Mai von der Küste aus mit einem gemieteten Auto zu ihm ins Camp ins Kora-Gebiet gefahren. George hatte sich gewundert, wie sie auf dem Landweg nach Kora kommen konnte.

Aber nachdem er sie drei Tage kennen gelernt hatte, hatte ihn überhaupt nichts mehr gewundert, denn er hatte gemerkt, wie sie mit den Tieren umgehen konnte und dass ihr das einfache Leben im Camp überhaupt nichts ausmachte.

Als sie nach drei Tagen wieder abreiste, hatte er ihr gesagt, dass sie, wann immer sie will, wiederkommen kann.

Sie sollte aber lieber den normalen Weg über Nairobi kommen, denn die Fahrt von der Küste sei der pure Wahnsinn. Inge Ledertheil ist dann im selben Jahr über Weihnachten und Neujahr wieder zu George ins Camp gefahren und drei Wochen dort geblieben und bin von da an regelmäßig zweimal im Jahr runtergefahren.

George Adamsonwurde am 20. August 1989 ermordet. Am Tag seiner Beerdigung , am 3. September wurde das Kora-Gebiet von immerhin 1.177 qmKm zum Nationalpark erklärt.
Inge Ledertheil hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, diesen Nationalpark mit aufzubauen.
Sie hat den Verein „Frei geboren“ gegründet.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Frei für den Tod Tagtraeumerin 0 just_for_fun
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
inge ledertheil | verein frei geboren | inge leder | ledertheil,inge | ledertheil inge | frei geboren inge ledertheil | inge lederteil | frei geboren artenschutz
blank