Übersicht News Registrier dich! Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.03.2015 - 20:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Give me scars, give me pain
Then they'll say to me, say to me, say to me
There goes a fighter, there goes a fighter
Here comes a
f i g h t e r
That's what they'll say to me, say to me
Say to me, this one's a fighter



J o n a s E l i a s M a r i a n


[Dieser Beitrag wurde am 16.05.2015 - 19:06 von Lisa aktualisiert]





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.03.2015 - 20:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jonas war schon immer ein Papa-Kind. Er hat Logan nicht nur geliebt, er hat ihn vergöttert. Logan war sein Held. Logan hat alles mit und für Jonas gemacht. Aber dann war Logan von einem Tag auf den anderen nicht mehr da. Am Anfang schien es, als würde Jonas damit relativ gut umgehen. Es gut verarbeiten können. Aber der Schein trügte. Zu Hause zog er sich sehr zurück, sprach wenig. In der Schule kam es zu den ersten Ausrastern, die sich schnell häuften. Zudem war er unaufmerksam, konnte sich nicht mehr konzentrieren und bekam dementsprechend nicht viel vom Unterricht mit. Seine schulischen Leistungen verschlechterten sich dramatisch. Immer öfter war er in Konflikte verwickelt, oft waren es nur Kleinigkeiten, die ihn schon ausrasten ließen. Jonas war überfordert mit der Trauer und der Wut. Dazu die belastende Vergangenheit mit Moritz' Krankheit und dem Auf und Ab in unserer Ehe. Es war einfach zu viel für einen 6 Jährigen. Mir wurde schnell klar, dass ich das nicht ohne Hilfe in den Griff bekommen würde, also suchte ich nach einer Therapie für Jonas, in der er lernen konnte mit seiner Trauer umzugehen. Glücklicherweise zeigte sich sein Lehrer immer sehr verständnisvoll, setzte sich für Jonas ein und wollte ihn trotz allem mit in die zweite Klasse nehmen, da Jonas gegen Ende des Schuljahrs wieder gut mitkam. Er hatte allerdings einiges über die Sommerferien nachzuarbeiten. Alles schien so langsam wieder bergauf zu gehen, seine Ausraster bekamen wir in den Griff. Mit der Therapie machte Jonas gute Fortschritte und so war der Beginn des neuen Schuljahrs auch kein Problem für ihn. Nur kam es dann in der Klasse gehäuft zu Hänseleien und Ausgrenzungen. Der Klassenlehrer sagt, dass inzwischen jeder mal Opfer und mal Täter war. Die Kinder haben schnell die "Schwachpunkte" der anderen herausgefunden. Bei Jonas ist es der Tod seines Vaters, den er versucht zu verarbeiten, und die Tatsache, dass er schnell ausrastet, wenn man nur den richtigen Auslöser findet. Jonas geht momentan ungern zur Schule. Eben weil er oft so lange provoziert wird, bis er zuschlägt. Er weiß, dass es nicht die richtige Reaktion ist, aber er sieht in diesen Momenten keinen anderen Weg sich zu wehren.





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.05.2015 - 19:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Weißt du wie es ist, wenn dein Papa auf einmal nicht mehr da ist? Wenn er einfach weg ist und du weißt, er wird nie wieder kommen? Wenn du weißt, dass du ihn nie wieder sehen wirst, nie wieder umarmen wirst, nie wieder 'Gute Nacht' zu ihm sagen wirst, nie wieder 'Ich hab dich lieb' sagen kannst? Wenn du nicht mehr mit ihm reden und streiten kannst? Weißt du, wie man sich dann fühlt? Ich kann es dir sagen. Du bist durcheinander, weil dir Mama sagt, dass er nicht wieder kommt. Du willst es erst nicht glauben. Er ist doch immer wieder gekommen. Du bist traurig, weil du merkst, dass Mama recht hat und du vermisst deinen Papa. Du bist wütend, weil er einfach so verschwunden ist. Du bist sauer auf Mama. Auf deine Geschwister. Auf jeden, der dir sagt, dass alles wieder gut wird. Du fühlst dich, als würde nichts mehr klappen. Alles geht schief. Und das macht dich nur noch wütender. Du weinst. Weil du ihn vermisst. Weil er nicht mehr da ist. Weil auf einmal alles so anders ist. Du hast keine Lust mehr auf Sachen, die dir vorher Spaß gemacht haben. Vor allem, wenn es Sachen waren, die du immer gerne mit deinem Papa gemacht hast und du jetzt immer an ihn denken musst, wenn du diese Sachen machst. Du weißt nicht, wie es mir geht. Keiner von euch weiß das."

Das hat Jonas vor 3 Wochen zu einem seiner Klassenkameraden gesagt. Die zwei haben sich gestritten, ursprünglich ging es lediglich um einen Freistoß beim Fußball. Das Wortgefecht wurde heftiger und der andere Junge sagte: "Du heulst doch immer noch wie ein Baby, weil dein Vater tot ist!" Vor der Therapie hätte Jonas in diesem Moment sofort zugeschlagen. Er blieb ruhig, sagte nur das und verließ dann das Spielfeld. Der Junge hat sich später bei Jonas entschuldigt, aus freien Stücken. Ich weiß es, weil sein Klassenlehrer die Situation ganz genau beobachtet hat. Es erstaunt mich immer noch, wie gut er mit Worten umgehen kann. Das hat er definitiv von Logan. Ich weiß, dass er noch sehr mit dem Verlust seines Vaters zu kämpfen hat und wir reden zu Hause offen über unsere Gefühle. Es ist nicht schön mitanzusehen, wie sehr er leidet und dass ich ihm da nicht wirklich helfen kann. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass Jonas es besser verarbeitet als ich.





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.06.2015 - 21:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Es ist ein ständiges Auf und Ab. Den guten Phasen folgen immer schlechte Phasen. Manchmal fällt Jonas so in seine aggressiven Verhaltensweisen zurück, dass man meinen könnte, Logan wäre erst gestern von uns gegangen. Und ich kann es verstehen. Seine Trauer, seine Wut, seine Ängste. Stabilität, davon sind wir noch meilenweit entfernt. Aber es ist etwas, das wir so dringend bräuchten. Nicht nur für Jonas, sondern für uns alle. Ich merke, wie sehr wir alle vier unter diesen Auf und Abs von Jonas leiden.

Momentan ist es wieder schwierig. Es gibt kaum einen Tag ohne Eintrag ins Elternheft, ohne Gespräche mit den Betreuern im Hort. Es geht schon morgens damit los, dass Jonas nicht zur Schule möchte und schon gar nicht nach dem Unterricht noch in den Hort. Er kann sich im Unterricht kaum konzentrieren, verweigert sich wieder, ignoriert die Anweisungen, gerät in Konflikte. Er ist nur noch schlecht gelaunt. Gestern und heute war er zu Hause, weil er sich gestern nach dem Frühstück übergeben hat und auch heute nicht gerade fit wirkte. Ich befürchte, dass es psychisch bedingt ist. Er möchte nicht mehr und er kann auch nicht mehr. Zur Therapie geht es diese Woche nicht, das habe ich mit seinem Therapeut abgesprochen. Es geht auch nicht zum Fußball oder sonstigen Hobbies. Ich denke, die Ruhe wird ihm ganz gut tun. Wir haben noch einen langen Weg vor uns...





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.07.2015 - 20:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich könnte gerade echt heulen. Jonas hat sich in der Nachmittagsbetreuung mit einem Jungen aus der vierten Klasse geprügelt. Wirklich geprügelt. Wer angefangen hat können die Betreuer nicht sagen, aber beide sind für eine Woche von der Betreuung ausgeschlossen. Das kommt natürlich ausgerechnet jetzt, wo ich in der Prüfungsphase stecke und eigentlich lernen und Hausarbeiten schreiben müsste. Leider hat Jonas meine Frustration darüber mitbekommen. Er hatte also zu Hause nochmal einen Ausraster vom Feinsten. Ich muss mir jetzt überlegen, wie ich die nächste Woche mit der Betreuung regel, der Großteil seiner Freunde geht nämlich auch in die Betreuung und ich kann ihn nicht jeden Tag rechtzeitig abholen und mit in die Uni nehmen. Ach man, warum denn ausgerechnet jetzt?





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.08.2015 - 13:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Die Ferien tun uns allen gut. Moritz und Paula gehen auch 2 Wochen nicht in die Kita. Jonas ist deutlich entspannter. Dass Schule für ihn zusätzlicher Stress bedeutet ist mir klar. Sein Lehrer bemüht sich zwar, aber insgesamt ist die Stimmung in der Klasse einfach schlecht, was es für Jonas natürlich noch schwerer macht. Ohne Schule ist mein Sohn ganz anders drauf, er lacht mehr, geht viel lieber raus mit seinen Freunden. Er ist quasi ständig bei Jakob, Ben-Luca oder Eliah. Oder mit seinen Kumpels auf dem Sportplatz. Es tut gut ihn so unbeschwert zu sehen, aber ich habe echt Schiss vor dem neuen Schuljahr. Manchmal frage ich mich sogar, ob es nicht besser wäre, wenn er die Klasse wechselt, aber dann nehme ich ihm auch noch seinen besten Freund und den Lehrer, der sich so sehr für ihn einsetzt. Ich weiß nicht, was ihm gerade besser tun würde und irgendwie bleibt ja noch die Hoffnung, dass sich in den Sommerferien irgendwas ändert und seine Klasse doch etwas mehr zusammenwächst im neuen Schuljahr...





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.12.2015 - 17:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das neue Schuljahr hat eigentlich ganz gut angefangen und die ersten Wochen liefen relativ entspannt ab. Klar gab es auch den ein oder anderen Tiefpunkt, aber insgesamt lief es doch gut - vor allem im Vergleich zum letzten Schuljahr. Ihr ahnt sicher schon, was jetzt kommt. Momentan läuft es wieder schlechter. Jonas hat sich mit zwei Jungs aus der 4. Klasse angelegt. Aus der Betreuung kennt er Kilian und Pascal schon lange und eigentlich kam er mit den Beiden immer gut aus. Fußballer unter sich eben. Vor ein paar Wochen kam er nach Hause und erzählte, dass Pascal und Kilian immer so tun würden, als wären sie die Coolsten und alle anderen Kinder aufziehen würden, ihn mit eingeschlossen. Erstmal hab ich mir darüber nicht wirklich Gedanken gemacht, auch, weil Jonas danach nichts mehr von den Beiden erzählte. Vor zwei Wochen meinte er dann allerdings, dass sie ihn inzwischen täglich ärgern würden und er sich nicht mehr zu helfen wüsste, da sie auch ziemlich fies wären. Es wären wohl auch wieder so Aussagen gefallen, wie "Du bist genauso blöd, wie dein toter Vater"...Ich hab daraufhin sofort das Gespräch mit den Betreuern gesucht, denen sehr wohl aufgefallen ist, dass Pascal und Kilian momentan zu Hochtouren auflaufen, aber sofort auch sagten, dass Jonas kein Unschuldsengel wäre. Mir ist sehr wohl bewusst, dass Jonas auch gut austeilen kann und seine Toleranzgrenze ist nach wie vor sehr gering. Wir arbeiten ja schon daran. Letztlich hatte ich nicht das Gefühl, dass sie sich der Situation annehmen wollten. Zwei Tage später kam Jonas dann mit einem blauen Auge nach Hause und mir reichte es nun auch. Ich vereinbarte einen Gesprächstermin mit der pädagogischen Leitung. Sie wollte sich mit Pascal, Jonas und Kilian an einen Tisch setzen und über die Situation reden. Das ist bis heute nicht passiert, stattdessen war ich nochmal zu einem Gespräch da, in dem mir mehr oder weniger gesagt wurde, dass sie das Problem in Jonas und nicht in Pascal und Kilian sehen. Ich solle mich doch bitte um eine Erziehungsberatung bemühen, da ich ja offensichtlich mit dem Tod meines Mannes und den drei kleinen Kindern in meinem Alter komplett überfordert wäre
Nunja, ich habe mich bei der Geschäftsführung beschwert und mich mit dem Jugendamt in Verbindung gesetzt, die denen jetzt auch mal ihre Meinung sagen werden. Jonas geht momentan nicht in die Betreuung, was organisatorisch eine echte Herausforderung ist, ihm aber wahnsinnig gut tut. Da kommt es mir gerade Recht, dass er in der 3. Klasse nun immer relativ lange Unterricht hat. Nur auf Dauer finde ich es auch nicht so toll, wenn er immer schon eine Weile alleine zu Hause ist, bis ich komme.
Ach man, es wird Zeit, dass die Weihnachtsferien kommen...





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.02.2016 - 15:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Die Zeit um Logans Todestag war ziemlich schwer. Nicht nur für Jonas, auch für die Zwillinge und mich. Noch sind wir nicht ganz raus aus dieser schweren Zeit, auch wenn es schon wieder einen Monat her ist. Aber ich habe das Gefühl, dass Jonas etwas stabiler ist, als ich erwartet hatte. Jedenfalls war er in der Schule nicht wirklich auffälliger als sonst. Vielleicht war es aber auch nicht ganz so schlimm, weil der Todestag in die Ferien gefallen ist und wir vier somit zu Hause waren. Keiner in den Alltagstrott musste. Dafür hat Paula den Kindergarten nach den Ferien auf den Kopf gestellt und auch zu Hause ordentlich ihre Gefühle zum Ausdruck gebracht. Moritz war quasi den ganzen Januar über krank, was nicht unbedingt am Todestag liegen muss, er hat schließlich ein schwaches Immunsystem. Ich weiß aber, dass die Zwillinge unglaublich sensibel auf meine Gefühle reagieren und sofort spüren, wenn es mir nicht gut geht, aber noch ist Logans Tod nicht lange genug her, um mir nichts anmerken zu lassen. Zumal es mitten in die stressige Uni-Zeit fällt. Aber irgendwie schaffen wir das schon, oder?





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN

Lisa ...
Babymaster
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 1114
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2016 - 14:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Noch eine Woche Schule und Kindergarten, dann haben wir erstmal frei, worauf wir uns sehr freuen. Ich schreibe an meiner letzten Hausarbeit, die Kids machen momentan hauptsächlich Ausflüge, Sommerfest der Schule war schon letzte Woche und morgen ist noch das des Kindergartens.
Ich habe in diesem Blog seit Februar nicht mehr geschrieben, denn es gab keine kleinen, mittelschwere oder große Katastrophen. Es lief. Meistens. Jonas ist nicht mehr zurück in die Betreuung gegangen, wir haben es auch ohne geschafft. Nach den Ferien kommt er in die vierte Klasse und ich weiß, was ich ihm zutrauen kann. Ich hoffe auch, dass ich mir die Vorlesungen im kommenden Semester so legen kann, dass alles reibungslos klappt, Jonas nicht zu lange alleine ist und die Zwillinge nicht zu lange im Kindergarten.

Aber dieser Blog geht ja eigentlich um Jonas. Jonas ist vor 10 Tagen 9 Jahre alt geworden und das wurde natürlich groß mit seinen Freunden gefeiert. Es hat sich alles nur um Fußball gedreht, aber das kennen wir ja nicht anders vom Großen.
Er vermisst Logan. Das ist auch immer wieder Thema. Wir sprechen viel darüber, und Jonas sagt sehr oft Dinge wie "Das hätte Dad auch gefallen" oder "Dad hätte jetzt dies und das gemacht". Logan fehlt eben. Jeden Tag. Aber wir haben gelernt damit zu leben. Wir alle.
Jonas wird seinem Vater von Tag zu Tag ähnlicher. Das ist einerseits schön zu sehen, doch andererseits macht es mir nur noch bewusster, wie sehr ihm Logan fehlt und auch immer fehlen wird.





Signatur
        'cause you're amazing, just the way you are

          jonas paula moritz david felix



Immer im ♥
LOGAN


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Unterschiede Fighter-Cup / Euro-Fighter Jones99 3 rccdresden
Fighter chrisi 19 drive
Little Fighter 2 bytxboy 0 bytxboy
Little Fighter Sylphimon 0 sylphimon
Fighter Fighter 0 camelot2008
Neuer Thread ...



Other things may change us, but we start and end with family.


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
content
blank