Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, würden wir hinaufsteigen und euch zurückholen!

Forum Infohomepage Mitglieder Suchen Anmelden Member Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Pfiff ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.09.2008
Beiträge: 5065
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.10.2008 - 19:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo!

Ich habe am Montag leider erfahren müssen dass mein Baby Anfang der 6 Sw verloren habe und hinter mir liegen 2 Wochen Angst - ob sich dieses kleine Zwergerl in mir weiter entwickeln wird.

Jetzt weiß ich gar nicht wie ich mich fühlen soll, denn ich weiß dass mein Zwergerl noch keinen Herzschlag hatte und eigentlich nur ein Zellkernchen war - aber ein Kernchen auf dass ich mich so gefreut habe... und irgendwie ist diese Last des Angst habens von mir abgefallen und es ist erleichternd Klarheit zu haben, aber ich hätte mir nichts mehr gewünscht als im Mai ein Baby im Arm zu halten...

Ich habe jetzt Angst vor der Angst und fühl mich im Moment ziemlich alleine.
Wie habt ihr eure Ängste wieder unter Kontrolle gebracht!





Signatur
Meine Engel - ihr habt Spuren auf Erden hinterlassen, obwohl eure Füße die Erde nie berührten - ihr seid geliebt und lebt in unseren Herzen weiter !

Alma & Nana(6 SSw & Eileiterss), Elin (6 Ssw), Yara (9 Ssw), Lucio (11Ssw) & Zyan (12 Ssw ) Hoffnungsschimmerchen
* ** * *
* * Für unsere Sternenkinder

August und September 2011 - Immunisierung mit Partnerlymphozyten in Heidelberg
Seit 5.4.2013 sind wir auch Erdeneltern!

Sandra99 ...
Bronzener UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.12.2006
Beiträge: 1561
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.10.2008 - 20:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

ein liebes Willkommen hier.

Es tut mir leid, dass Du Dein Baby zu früh hast hergeben müssen . Du hast Dein Kind verloren, egal wie groß es war. Da ist es selbstverständlich, dass Du traurig bist und momentan nicht mehr weißt, wie es weiter gehen soll.

Die Ereignisse folgten schnell aufeinander. Erst die riesengroße Freude, bald den Zwerg in den Armen halten zu dürfen. Und dann ohne Vorwarnung... der Verlust, der Fall ins ein tiefes bodenloses schwarze Loch

Lass Deine Trauer zu. Lass Dich von Menschen auffangen, die Dir nahe stehen. Dieses Forum kann Dir bei Deiner Trauerbewältigung helfen.

Auf Deine letzte Frage ist schwer eine Antwort zu geben. Wichtig ist, dass Du Deine Trauer verarbeitest und wieder Du Dir findest. Dazu braucht es Zeit . Und irgendwann bist Du wieder bereit dafür. Die Angst kann Dir leider niemand nehmen. Ein neues Leben hat seine Chance verdient. Man muss darauf vertrauen. Auch wenn es schwer fallen wird.

Alles Gute

Lg SAndra





Signatur
Sandra mit zwei Sternchen im Herzen (07/2006 und 12/2006) und Cara & Malin an den Händen








Pfiff ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.09.2008
Beiträge: 5065
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2008 - 19:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Danke... es ist schön wenn man verstanden wird!





Signatur
Meine Engel - ihr habt Spuren auf Erden hinterlassen, obwohl eure Füße die Erde nie berührten - ihr seid geliebt und lebt in unseren Herzen weiter !

Alma & Nana(6 SSw & Eileiterss), Elin (6 Ssw), Yara (9 Ssw), Lucio (11Ssw) & Zyan (12 Ssw ) Hoffnungsschimmerchen
* ** * *
* * Für unsere Sternenkinder

August und September 2011 - Immunisierung mit Partnerlymphozyten in Heidelberg
Seit 5.4.2013 sind wir auch Erdeneltern!

Sonnenkind
unregistriert

...   Erstellt am 03.10.2008 - 23:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo liebe Piff,
ich wollte dir gestern schon schreiben, hatte aber wenig Zeit und wollte lieber etwas mehr Ruhe haben...

Traurig, dass auch du hier bist, aber ich hoffe, du kannst in diesem Forum immer ein offenes Ohr finden, deine Fragen loswerden, von Ängsten oder Sorgen berichten - dich eben nicht mit deiner Geschichte alleine fühlen.

Ich bin noch nicht so lange hier, aber es tut mir gut. Meine Geschichte ähnelt deiner ein bisschen - auch ich habe mein Würmchen verloren, in der 9. SSW wurde eine AS durchgeführt, es war nie ein Herzschlag zu sehen und wir hatten 3 Wochen gehofft und gebangt...

Davor war ich so glücklich, über die Schwangerschaft, wir hatten uns die Zeit des schwanger seins in den schönsten Farben ausgemalt ... die 3 Wochen des Wartens, Hoffens, Verzweifelns waren ganz schlimm - ich konnte an nichts anderes denken, schwankte ständig zwischen großer Traurigkeit und leisem Hoffen...
ich war auch einfach nur erleichtert, als ich die Ausschabung letztlich hinter mir hatte - selbst als mir auch meine Frauenärztin keine Hoffnungen mehr machte, als ich schon den Termin für die Ausschabung hatte waren da immer noch kleine Hoffnungsfünkchen, und das tat so weh....

Ich erzähle dir das, weil ich dir Mut machen will, dass das Gefühl der Erleichterung nicht schlimm ist! Ich denke, es war wirklich gut, endlich zu wissen, was Sache ist. Mir zumindest fällt es leichter, mit klaren Ergebnissen zu leben, als im Ungewissen zu sein.

Ich bin danach auch nicht so wirklich in ein großes Loch gefallen - ich denke, ich habe in den 3 Wochen des Bangens schon einiges "verarbeitet" bzw. mich auch irgendwie darauf vorbereiten können, dass ich das Kind verlieren könnte.

Es kamen und kommen immer wieder Momente, die mich sehr mitnehemn, anfangs natürlich häufiger, unerwartete Konfrontationen mit Schwangeren, ein Film im Fernsehen, oder auch nur die eigenen Gedanken, die sich plötzlich mit dem Verlust im Kreis drehen.
Aber bei mir werden die Abstände deutlich größer! Ich werde sicher immer traurig sein, wenn ich an diese Schwangerschaft denke, habe aber auch wieder Ziele, Pläne, Wünsche, ...

Entschuldige, dass ich hier so ausführlich von mir berichte. Es geht um dich - gerade - darum, wie du mit deiner Angst umgehen kannst. Ich denke, du solltest sie zulassen - sie und dich so nehmen, wie es gerade ist. Mal mit großer Traurgkeit, die dich umhüllt, vielleicht auch mit Wut oder Neid auf andere Mütter, aber auch mit dem Gefühl der Erleichterung, dass du diese belastende Phase des nichtwissens hinter dir hast und ein neues Kapitel beginnen kannst.

Liebe Umarmung - Sonnenkind




Momo ...
Bronzener UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.08.2008
Beiträge: 2412
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.10.2008 - 20:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo und ein herzliches Willkommen hier im Forum.
Ich möchte Dir erstmal mein Mitgefühl aussprechen, denn egal wann man ein Kleines gehen lassen muss, schlimm ist es immer.
Du fragst wie wir die Ängste unter Kontrolle gebracht haben. Ich muss sagen, anfangs hatte ich gar keine Ängste, ich war nur so voller Traurigkeit, dass ich an nichts Freunde haben konnte. Mit den Monaten kam aber Freude zurück, Freude Babys und kleine Kinder zu beobachten und da wusste mich, ich bin wieder bereit...
Allerdings habe ich auch Angst davor, dass mich die Angst überrollt, wenn ich irgendwann wieder schwanger bin. Aber Die Vorfreude und die Hoffnung sind größer als die Angst. Ich denke auch Du wirst zu dem punkt kommen, an dem die Freude die Angst überwiegt.





Signatur
Lg Grüße Eure Momo mit Ihrem Sternchen (03/08) fest im Herzen und ihrem kleinen Wunder (09/10) im Arm


KleeIne ...
Rettungsschwimmer
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2007
Beiträge: 795
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.10.2008 - 09:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Pfiff,
es tut mir sehr leid das du dein Sternchen verloren hast!
Es ist unser Kind wenn wir uns bewußt darüber sind das es da ist, es ist unser Kind wenn wir in seine Zukunft denken und Pläne für es schmieden, es ist unser Kind wenn du Gefühle für es empfindest. Vom ersten Moment an ist es für dich eine vollständige kleine Seele.
Du hast jedes recht zu trauern.

Bei manchen braucht die Trauer mehr Zeit bei manchen weniger gib dir die Zeit die du brauchst.
Rede über das was dich bewegt wir sind gerne für dich da!

Alles Liebe und ganz viel Kraft wünsch ich dir.
Ine





Signatur
Ine, mit ihrem *(07.06.2007) ganz fest im Herzen und Hannes(Elmo) endlich im Arm (14.6.2009) .

"Es gibt nur ein süßestes Baby auf der Welt, und jede Mutter hat Es!!!"

Jetzt bist du da und wir sind so glücklich...




Wer Schmetterlinge lachen hört
der weiß wie Wolken schmecken
der wird im Mondschein ungestört
die Sterne und die Nacht entdecken...

Pfiff ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.09.2008
Beiträge: 5065
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.10.2008 - 17:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich danke euch für die schönen aufmunternten Worte!
Es geht mir schon ein bißchen besser - ich rede viel darüber und denke mir es wird schon einen grund gegeben haben wieso sich mein Baby nicht weiterentwickelt hat!
Ich habe im letzten Jahr schon 2 sooo wichtige Menschen verloren und ich glaube ein krankes Kind zu bekommen, wäre in der jetztige Situation noch belastender gewesen.
Schön finde ich es auch dass meine Familie und vorallem mein Freund so voll und ganz hinter mir stehen und ich einen sehr tollen Arzt habe, der mir allen Mut dieser Welt gegeben hat dass es ein nächstes Mal gut gehen wird und ich mit tränen der Freude aus seiner Ordination gehen werdeDaran halt ich mich jetzt fest und vertraue darauf dass es im Leben auch Zeiten geben muss wo alles perfekt läuft und die Sonne scheint!

Auch hier zu lesen gibt Kraft, dass man nicht alleine ist und das viele ihr Glück einige Zeit später mit beiden Händen in Form eines Babies in Händen halten konnten!

Ich wünsch uns allen ganz viel Kraft und dass die Zeit der Freude bald bei uns ist!

Alles Liebe Pfiff





Signatur
Meine Engel - ihr habt Spuren auf Erden hinterlassen, obwohl eure Füße die Erde nie berührten - ihr seid geliebt und lebt in unseren Herzen weiter !

Alma & Nana(6 SSw & Eileiterss), Elin (6 Ssw), Yara (9 Ssw), Lucio (11Ssw) & Zyan (12 Ssw ) Hoffnungsschimmerchen
* ** * *
* * Für unsere Sternenkinder

August und September 2011 - Immunisierung mit Partnerlymphozyten in Heidelberg
Seit 5.4.2013 sind wir auch Erdeneltern!


Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Charliemama (37)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank