ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

webmaster ...
Kreisligaspieler
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.03.2005
Beiträge: 2
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.10.2005 - 18:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


FC St. Pauli 1910 - Arminia Bielefeld (A) 2:1 (0:1) / Regionalliga Nord 17.09 19:30

Am Freitag beschloss ich kurzerhand mal wieder mal "hoppen" zu fahren, und da ich bisher den Norden auf meiner Stadionkarte noch relativ leer gelassen hatte, sollte es diesmal also auf der A 7 Richtung Hamburg - St.Pauli gehen.

BHT hatte sich nach Spanien verpisst, Clepto wollte sich mal wieder melden, was er nicht gemacht hat (Pech), und bei Marlene war ich mir nicht sicher, ob er schon wieder zurück von seiner Freundin sei, also fuhr ich allein.

Dieses Spiel war auch daher besonders, weil bei Bielefelds Amateuren unser alter Torhüter Ronny Kockel spielt, und da sein Konkurrent Dennis Eilhoff am vergangenen Dienstag gleich 4 Buden gegen HSV (A) eingeschenkt bekommen hatte, war die Chance relativ groß, dass Ronny spielt, und so sollte es dann auch sein.

So schwurbelte ich dann um 12.30 Uhr direkt von meiner Arbeitsstätte aus Hannover mit meiner Reisschüssel die gut 200 KM Richtung Hamburg hoch, welches man dann auch um 14.30 erreichte. Dummerweise ist nur die AOL Arena ausgeschildert, weswegen ich auch gleich einige Stadtteile kennenlernen durfte, bevor ich, nachdem ich eine Motorradgang gefragt hatte, endlich das Millerntor erreichte.

Als Belohnung hatte man sich da doch gleich das obligatorisches Alster (an der Außenalster - hahaha) für stolze 4,00 Teuronen verdient, danach noch kurz über die Reeperbahn flaniert, wo man einen gleich in die einschlägigen "Bars" locken wollte, aber man war ja zum Fußball da und nicht zum...!

Später sollte übrigens noch die Scheibe des Autos von meiner Arbeitskollegin, mit der ich mich vorher noch traf, von Vandalen eingeschlagen werden, aber das ist eine andere Geschichte.

Um 18.30 war ich dann auch wieder zurück, um mir zuerst meinen Schal der gastgebenden Mannschaft (12,99 €) zu kaufen,wie ich es immer mache.

Danach ging es den Richtung Südkurve zum Gästeblock, und eine Karte für 8 € wurde erstanden. Das Bier (Astra) kostet im Stadion 3 € für 0,5 L, was ich gerade noch als angemessen bezeichnen will (vor allem bei ASTRA).

Dass am Millerntor etwas gemacht wurde, scheint schon einige Zeit her zu sein, dennoch war mir das grüne Rund auch gleich von Anfang an symphatisch; in diesem Spiel wettete ich aber insgeheim für Bielefeld - nicht nur aufgrund "unseres" Ronnys.

Im Hintergrund des Millerntores befindet sich ein grosser Betonbau, der an Alcatraz erinnert, und in dem vor dem Handgranatenanschlag einmal die Disco "J's" befand, in der sich auch so mancher Möchtergern-Promi wie Dieter Bohlen tummelte.

Der Rasen war ist gepflegt, was man den Toiletten nicht sagen kann, beim Flutlicht funktionieren fast alle Lampen, aber immerhin hat man im Gegensatz zu anderen Stadien eines. Kultig natürlich auch die Anzeigetafel, wie bei 1860 noch zum stecken, mit "St.Pauli" und "Gäste".

Stadionmusik war voll o.k., nicht der übliche Chart-Mist, u.a. wurden Fettes Brot, Tote Hosen ("Eisgekühlter Bommerlunder", übrigens auch Sponsor) und natürlich Hans Albers gespielt, was natürlich auch nach Hamburg gehört.

Auch der Stadionsprecher hatte diesen wunderschönen norddeutschen Dialekt, und zu meiner Verwunderung wurde zur Begrüßung der Bielefelder Fans ihr Vereinslied ("Arminia Bielefeld, die Liebe, die mich am Leben hält", gespielt - faire Geste, die man in anderen Staden vergeblich sucht.

Dann ging es endlich los, und Ronny spielte gleich von Beginn an, so dass ich hoffte, ihm sein Trikot nach dem Spiel abluchsen zu können.

Ja und Ronny schien den Rat vom Präääsi befolgt zu haben und hatte sich anscheinend mal wieder einem Besuch beim Friseur unterzogen.

Die Fans von St.Pauli waren nicht nur beim Einlaufen ihrer Mannschaft sowie bei deren Aufstellung eher mau als laut, wenn man die über 15.300 Fans als Maßstab nimmt.

Ich schaue ja eher skeptisch auf die Amateur-Mannschaften bzw. auf die "II.ten" wegen geringer Zuschauerzahlen und so, aber diese Fans, die ich hier erlebte, waren da echt top.

Das Gute ist ja an Auswärtsfahrten von Amateurmannschaften, dass die Fans, welche dann da sind, echte Fans sind und nicht nur "Erfolgsfans", was man auch merkte.

Von Anfang an war die Unterstützung der Fans da, und es waren kaum Pausen zu hören. Vorne hatte sich auf dem Absperrzaun ein "Anheizer" breit gemacht, der ohne Megaphon nur mit seinen Rufen immer wieder die Fans dazu ansporte, Arminia zu supporten.

So ließ ich mich auch anstecken und ich machte voll mit, obwohl ich dies sonst nüchtern eher selten tue.

In der 18ten Minute geriet die Arminia mit 1:0 durch Schmidt in Front und die Freude war verständlicherweise groß.

St.Pauli blieb nach dem Rückstand weiter im Spiel und hatte auch Chancen, die aber auch Ronny Kockel zunichte machte oder die einfach an die Latte gingen.

Daher wurde auch dieser gefeiert und mir lag immer wieder "Kockel und der VfV" auf der Zunge.

In der HZ wurde dann kurz das ASTRA rausgelassen.

Die Bielefelder verpennten völlig die ersten Minuten und nach einem Freistoß von Mazingu köpfte Gunesch zum Ausgleich ein.

Danach lief nicht mehr unbedingt allzu viel auf Bielefelder Seite, weswegen in logischer Konsequenz auch das 2:1 für Pauli fiel, welches inzwischen durchaus verdient war.

Ab der 75ten wurde untentwegt durchgesungen (Amateure ole.Amateure ole,Amateure ole), und ab der 80ten hieß es für einige "1,2,3...Oberkörper frei", sodass ich mich auch anschloss, und nachdem ich den Bierbauch meines Nachbarn gesehen hatte, war meiner garantiert auch nicht schlimmer. Also entledigte ich mich meines Pullis und Shirts und stieg zu den anderen auf den Zaun, um Bielefeld weiter zu supporten. Mit dem Erfolg jedenfalls, dass ich heiser bin.

Leider wurde das Spiel mit 1:2 aus Bielefelder Sicht verloren, die Mannschaft bedankte sich geschlossen, verschenkte ein Trikot; nur der Kockel hatte als einziger mit einem Paulianer getauscht und nen Pauli Trikot wollte ich nun wirklich nicht haben.

Der Ronny erkannte mich aber, es wurde kurz geplaudert, danach musste man dann wohl in die Kabine zum Rapport.

Ich war jedenfalls vollgeschwitzt,aber zufrieden. So geile Auswärtsfans habe ich selten gesehen, und ich denke, es wird nicht das letzte Spiel von Bielefeld (A) gewesen sein, welches ich besucht habe - jedenfalls, bis ich ein Trikot vom Ronny habe

Eigentlich wollte ich noch in das Vereinsheim von St.Pauli. Da dies aber aus allen Nähten platzte, ließ ich dies einfach mal sein.

FC St. Pauli: Hollerieth - Lechner, Morena, Gunesch, Eger - Mazingu-Dinzey, Boll, Ansorge, Adrion - Wojvik, Hanke - Trainer: Bergmann
Arminia Bielefeld (A): Kockel - Holsing, Rump, Özkara - Wieczorek, Grieneisen, Grunwald, Radovic, Mehr - Maric, Schmidt - Trainer: Walpurgis

Tore: 0:1 Schmidt (18.), 1:1 Gunesch (47.), 2:1 Boll (59.)

Eingewechselt: 46. Taljevic für Eger, 62. Agu für Wojcik, 80. Uilacan für Lechner - 50. Camara für Wieczorek, 74. Loose für Schmidt, 78. Özdemir für Grieneisen

Schiedsrichter: Metzen

Zuschauer: 15349 (darunter gut 50 aus Bielefeld)

Gelbe Karten: Morena - Maric, Schmidt

Autor: Florian Sefke





Signatur
VfV06 - die Hildeshaamer kommen: www.vfv06.de!


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Regionalliga Nord die tob-Tabelle Reisepass 0 vfv06
DSC Arminia Bielefeld - Spielvereinigung Unterhaching BHT 0 vfv06
11.09.05 OL Westfalen 6.Spt. VfB Fichte Bielefeld - Arm. Bielefeld II 0:0 vfvflo 0 vfv06
Ronny verlässt Arminia! Sportfroind 18 vfv06
St. Pauli Kommt! Mickey 12 vfv06
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
florian sefke
blank