Informationsforum für Gesundheit, Umwelt, Politik

Gospel - Puzzle

1 Teil sieht die Welt

aus vielen besteht sie, ist 1 in der Form

aus ausgeführten guten Beiträgen

macht ihr 1 Ensemble.


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

robin ...
Registrierter Member


...

Status: Offline
Registriert seit: 22.12.2005
Beiträge: 686
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.12.2007 - 17:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


EU-Nein Danke!
Was brachte uns die EU bis heute?

1. Ständig steigende Massenarbeitslosigkeit
2. Massive Preis- und Steuererhöhungen
3. Ausbeutung der Menschen durch die Multis
4. 22 Milliarden EU-Beitragszahlungen pro Jahr
5. Demokratieabbau, Aufbau Schnüffelstaat
6. Zweistellige Gewinnoptimierung der Multis
7. Aufrüstung (Waffenkauf für 28 Mrd. in 2007)
8. Demontage des Sozialstaates
9. Verarmung von 2,5 Mio. Kinder
10. Ca. 3,2 Millionen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen
die in den Arbeitslosenstatistiken fehlen.

Auch der zollfreie Handel in der EU, ist nur für die Multis gedacht um Arbeitsplätze ins Ausland zu verschieben und um osteuropäische Bürger massiv zu Billiglöhnen arbeiten zu lassen und die Waren dann in Deutschland zollfrei einführen zu können. Versuchen Sie doch mal einen Handel aus Osteuropa z.B. mit Energie, Kraftstoffen, Heizöl, Tabakwaren, Alkohol u.v.m. Da hört plötzlich der freie Handel auf. Es könnte ja zu einem freien Wettbewerb kommen, was unsere Konzerne natürlich nicht wollen. Die Bundesregierung zahlt lieber (mit unseren Steuergeldern) für die Abwanderung der Arbeitsplätze aus Deutschland hohe Subventionen und erteilt zu dem noch Steuerfreiheit für die Investitionssummen.

Warum dürfen über 450 Millionen EU-Bürger nicht über einen neuen EU-Reformvertrag abstimmen, was glauben Sie? Was ist das für eine Demokratie? Wir brauchen dringend politische Streiks, wie z. B. in Frankreich, denn ab 2011 fallen die letzten Hürden in Deutschland. Denn ab 2011 darf jeder EU-Bürger in Deutschland arbeiten und was das bedeutet - muss nicht extra ausgeführt werden.





Signatur
Egon Tampier, Ruwerstrasse 7, 53919 Weilerswist
Tel.: 02254-7676, Fax: 02254-8347694, Mobil: 0177-6126114
Mail: egon.tampier@t-online.de, Mail: egon.tampier@gmx.de

Hora ...
Registrierter Member




Status: Offline
Registriert seit: 01.01.2006
Beiträge: 744
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.01.2008 - 21:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


EU = Europas Untergang ?

Bei genauerem Hinsehen ist aus der „EU“ genau das Gegenteil von dem geworden, was die Politik, den Menschen in Europa immer vorgegeben hat.

Was man geschaffen hat, ist ein „Europa der Konzerninteressen“, was wir brauchen ist ein „Europa der Menschen“

Wir werden seit Jahren von einer europäischen Politik geleitet, die immer mehr Befugnisse über die nationale Politik erhält. Eine Politik die schon einmal hochgradig kriminelle Energien freisetzte und mit der Mafia verglichen werden konnte, aber bisher real nur eins bewirkt hat, die Verelendung zahlreicher Menschen in Europa!

Aber warum fallen so viele Menschen auf die durchsichtigen Versprechungen der Politiker herein, da man den gegenteiligen Effekt zumeist deutlich erkennen kann. Ist dieses Verhalten nicht ein Paradebeispiel dafür, wie leicht sich breite Massen, von den Mainstream - Medien in ihrem Denken manipulieren lassen, ich weiß es nicht? Ich kann auch nicht nachvollziehen, dass ich seit gestern, da die Grenzkontrollen u.a. die in Polen weggefallen sind freier bin als einen Tag zuvor, ich sehe es lediglich so, dass ich jetzt etwas schneller in Polen einreisen kann als Vorgestern, nicht mehr und nicht weniger.
Eines kann man jedoch mit Bestimmtheit sagen, nationales Denken steht der Verständigung zwischen den europäischen Völkern noch genau so im Wege, wie vor 100 Jahren, warum gibt es hier kein ernsthaftes Bemühen dies zu ändern?
I
Im Folgenden einige kurze Beispiele von Versprechungen der EU- Politiker:

Wir brauchen mehr Wettbewerb, das verhindert Monopole und Preisabsprachen, also müssen wir Privatisieren, das schafft doch massenhaft Arbeitsplätze!
So geschehen z. B. in der Energiewirtschaft, die großen Strom,- Gas,- Öl-konzerne sind Heute mächtiger denn je, die Preise für Strom und Gas sind ins astronomische gestiegen, bei gleichzeitigem Abbau von 60 % ihrer Belegschaften. Es wurden also Arbeitslose und Vorruhestandsrentner produziert, für die dank Brüssel, der Staat mit Steuergeldern bezahlt. Und hierbei nicht zu vergessen, natürlich wurden die Unternehmergewinne verzehnfacht.
Inzwischen ist bereits in vielen Städten selbst unser Trinkwasser oder Die Kanalisation zu einer Handelsware (Spekulationsobjekt) geworden (Ein Verbrechen).

In wie vielen Bereichen wurde bisher Privatisiert? Ich weiß es schon gar nicht mehr, das Postmonopol wurde gebrochen, das Ergebnis sehen wir z. Z. das die Post schon weitaus mehr Arbeitsplätze gestrichen hat, als neue im Niedriglohnbereich wie bei „PIN“ geschaffen werden, davon redet niemand. Das Einzige was allen zugute gekommen ist, wir telefonieren jetzt preiswerter, aber wieder auf Kosten von einigen 10.000 Arbeitsplätzen. Wobei man keinesfalls vergessen darf, dass durch diese von Brüssel / Straßburg erzwungenen Privatisierungen nicht nur Arbeitsplätze verloren gingen sondern schlimmer noch, in allen Fällen das Lohnniveau unter die Armutsgrenze (Existenzminimum) gesenkt wurde, auch bei diesen Menschen zahlt der Staat aus Steuermitteln drauf!

Ganz Europa wird eiskalt, den Wünschen der Hochfinanz folgend, von EU-Politikern zum Armenhaus umgebaut. Sie werden es, wie schon wiederholt versucht, mit irgendeinem Trick schaffen den Lohnabhängigen den letzten Rest an Sicherheit, den Kündigungsschutz zu nehmen.

Zum Glück wurde die sogenannte „europäische Dienstleistungsrichtlinie“ Dank zehntausender Demonstranten (Straßburg) vorerst zurückgestellt. Das Erschreckende hieran, bei Gesprächen mit glühenden EU-Befürwortern, konnte mir nicht ein einziger sagen was diese Richtlinie denn bewirkt hätte.
Dabei war es einfach zu verstehen:
"ausländischen Dienstleistungs – Unternehmen sollen bei Firmengründungen keinerlei Hindernisse in den Weg gelegt werden dürfen.
Wobei das Lohnniveau, soziale Leistungen, Sicherheits,- sowie arbeitsrechtliche Bestimmungen des Herkunftslandes Gültigkeit hatten".
Klartext: ein Arbeitsloser in Deutschland, der nicht bereit ist zum Stundenlohn wie er z. B. in Polen, Portugal oder Rumänien gezahlt wird und zu Bedingungen wie sie dort normal sind, zu arbeiten, bekommt Hartz IV gestrichen.
Wenn die EU hiermit durchkommt, dann wird es im gesamten Dienstleistungsbereich in Deutschland, innerhalb kürzester Zeit nur noch Stunden-Löhne im 1-3 €uro Bereich geben.

Die Wahrscheinlichkeit in einen Krieg verwickelt zu werden ist für Deutschland gewaltig gestiegen. Die Großmannssucht einiger EU-Staaten, sowie die Pläne einer gemeinsamen Eingreiftruppe, welcher der Feind von den USA vorgegeben wird, sehe ich als sehr besorgniserregend an. Die wiederholten Kriegs - Drohungen von England und Frankreich (Chirac und auch Sarkozy gar mit der Atombombe) gegen den Iran machen meine berechtigte Skepsis deutlich.

Was mich auch jeweils erschüttert, bisher habe ich noch keinen EU –Befürworter getroffen,
der wusste wer denn nun die Politik im EU- Parlament bestimmt, mit dem Begriff EU – Kommissare konnte niemand etwas anfangen.
Vereinfacht aber treffend kann man es so sehen: Das, worüber die eher unwichtigen EU – Abgeordneten abstimmen dürfen bekommen sie ausschließlich von der EU – Kommission diktiert.

Diese EU – Kommission bestand in der Vergangenheit aus zahlreichen hochgradig kriminellen Kommissaren, und war von großen Konzernen regelrecht aufgekauft. Es stank dermaßen nach Korruption das man die gesamte EU – Kommission entlassen musste, aber erst nachdem dies in die Öffentlichkeit gedrungen war. Heute ist dies nicht mehr möglich, da man Sicherheiten eingebaut hat, welche keine Unregelmäßigkeiten mehr nach außen dringen lassen sollen.

Das erschreckende ist, die Leute welche alleine die EU – Politik bestimmen (Kommissare) werden von niemandem gewählt, auch nicht vom EU – Parlament (den Abgeordneten),
Sie werden von der nationalen Politik, den Wünschen großer Konzerne entsprechend in ihr Amt eingesetzt! Der Wille des europäischen Volkes ist außen vor, was die meisten Europäer jedoch nicht stört.

Wenn die Lobeshymnen auf die neue europäische Verfassung verklungen sind, welche uns Deutschen undemokratisch aufgezwungen wurde, wird möglicherweise ernüchtert sein, wenn dass Eintritt wovor Experten gewarnt haben, schamlose Diktatur des EU – Parlaments, welches allein den Interessen der Wirtschaft / Investmentindustrie dient.

Mein Standpunkt bezüglich eines vereinigten Europas sieht so aus:
das Europa, welches man uns versprochen hat, „ein Europa der Menschen“ wäre mein sehnlichster Wunsch gewesen.





Signatur
Horst Ramershoven,
Am Apostelhof 19,
50189 Elsdorf
Tel. / Fax: 02274-1210
e-Mail: h.ramershoven@netcologne.de

Hora ...
Registrierter Member




Status: Offline
Registriert seit: 01.01.2006
Beiträge: 744
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.01.2008 - 22:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Milliarden werden für Subventionen z. B. in der EU-Landwirtschaft ausgegeben!

Subventionen wären durchaus in Ordnung wenn sie dazu dienen würden, den Lebensstandard in einigen armen europäischen Ländern, dem der reichen europ. Industrienationen anzugleichen (die Hoffnung der armen Länder). Es gäbe keinen Neid mehr, nationales Denken würde in den Hintergrund treten, die Voraussetzungen eines Europas "für die Menschen" wären geschaffen.

Doch es läuft anders als uns Politik und Medien auf schamlose Weise vorgauken. Ich gebe zu, man arbeitet durchaus zielstrebig an einer Angleichung des Lebensstandard der Menschen in Europa, aber nicht wie gehofft, sondern unser Lohnniveau sinkt langsam auf das Niveau von Portugal oder Bulgarien.

Die von niemandem gewählte EU -Kommission, welche die Europa- Politik diktiert, steht unter der absoluten Kontrolle
des gleichen Geld-Adels, welcher auch die Globalisierung vorantreibt. Rockefeller and Friends


Zitat:
"Gib mir die Macht über das Geld einer Nation und es interéssiert mich nicht mehr, wer dessen Gesetze Macht"

Baron Mayer Anselm Rothschild,
Gründer der Rothschild - Banken - Dynasti





Signatur
Horst Ramershoven,
Am Apostelhof 19,
50189 Elsdorf
Tel. / Fax: 02274-1210
e-Mail: h.ramershoven@netcologne.de

Hora ...
Registrierter Member




Status: Offline
Registriert seit: 01.01.2006
Beiträge: 744
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.01.2008 - 22:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Man hört immer wieder Argumente wie:

1...Kriegsgefahr ist gesunken

2...Bürokratie gering, Effizienz hoch

Was unsere Kriegsbereitschaft angeht hat sich nichts geändert, das von reinen Wirtschaftsinteressen und den USA bestimmte Feinddbild hat sich lediglich auf Länder ausserhalb der EU verlagert, dies ist scheinbar noch nicht aufgefallen.

Was den Bürokratismus der EU angeht dürfte wohl der Gipfel menschlichen Irrsinns erreicht sein.

Wenn man nicht gerade mit den beiden monatlichen Umzügen von Brüssel nach Strassburg und wieder zurück nach Brüssel beschäftigt ist (was jeweils Millionen kostet) legt man fest wie stark zum Beispiel eine der EU-Norm entsprechende Banane gebogen sein darf! (das ist kein Witz)

Das wir in Europa zwei Parlamentsgebäude der EU haben ist allerdings ein makaberer Witz über den ich nicht lachen kann. Das beide Gebäude genutzt werden entspringt dem Zwang diesen Unsinn weitgehend kaschieren zu müssen.
Das EU - Parlament ist die meiste Zeit mit Umzugsarbeiten beschäftigt. Finde ich Toll.





Signatur
Horst Ramershoven,
Am Apostelhof 19,
50189 Elsdorf
Tel. / Fax: 02274-1210
e-Mail: h.ramershoven@netcologne.de


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Smart Meter - Nein Danke ! lebenslust 1 patientfuerpatient
Impfen, nein danke? So gefährlich ist der kleine Piks wirklich ... lebenslust 2 patientfuerpatient
Wichtig ist Euer NEIN ! Robin 1 patientfuerpatient
Impfen Ja oder nein robin 1 patientfuerpatient
EU-Facts - Nein zum Lissaboner Vertrag lebenslust 5 patientfuerpatient
Neuer Thread ...



Bitte anklicken AEVU (Allg. Europ. Verbund f. Umweltschutz)

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
waffenkauf in polen | eu nein danke | waffenkauf polen | waffenkauf | waffenkauf in europa | horst ramershoven | freier waffenkauf | waffenkauf europa
blank