ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Ponki 
Board - Luder
.........



Status: Offline
Registriert seit: 18.07.2004
Beiträge: 76
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.10.2004 - 15:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Aus diesem Thread http://www.foren.de/system/morethread-l … 21-10.html

Alles bezogen auf die Aussagen von Sangria_Offizier!

Erstmal zur Hundeschule: Vielleicht bringt es nichts für das Hören, wenn man " über Wippen oder irgendwelche Tunnelschläuche" geht... aber Tunnelschläuche nehmen den Hunden die Platzangst oder die Angst davor irgendwo stecken zu bleiben und Wippen soll sie auf die Situation vorbereiten, wenn sich mal etwas unter ihnen bewegt.
Außerdem könnte es den Hunden ja auch Spaß bringen... naja, Spar mit Hunden scheint dir eh fremd zu sein!

Zitat S.O.:Mit bestraft ist z.B. gemeint, dass wenn der Hund aggressiv wird oder sich nicht respektvoll verhällt ein mitleren Schlag bekommt.Definitiv würde ich Hunde nicht schlagen... auch nicht leicht oder mittel.
Wenn du einen Hund schlägst verliert er das gesamte Vertrauen zu dir.
Laut schmipfen oder ihn böse angucken (bzw. Beides) und ihn dann wegschicken bewirkt auch so einiges... Jaja! Schonmal ausprobiert?

Au man... Okay... du denkst dir jetzt "Was versteht die schon vom Hundeerziehen!" Japs... das gleiche denke ich auchb von dir!
ich finde es traurig, wenn man einen Hund (und seine Kinder) schlagen muss, um sie zu bestrafen...


Edit: Sorry... aber musste mich mal eben Abregen und meine Meihnung dazu sagen...

[Dieser Beitrag wurde am 01.10.2004 - 15:06 von Ponki aktualisiert]





Signatur
....der Tod dauert das ganze Leben und hört vermutlich auf wenn er eintritt!!!

Sarahmausilein ...
Admin
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 2060
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.10.2004 - 19:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich finds echt schlimm und denke nicht das man sienen hund mit schlägen erziehen muss.
Das zeigt, das man nähmlich Garnichts von hunden versteht. Tut mir Leid, aber es ist Tierquälerei!
Ich könnt mich dermassen drübba aufregen...

Tut mir Leid, aber ich verstehe einiges vn Hunderziehung und ich glaub wir sollten sangria mal erzeihen ^^


[Dieser Beitrag wurde am 01.10.2004 - 19:17 von Sarahmausilein aktualisiert]





Signatur

grinsie ...
Board - Luder
.........



Status: Offline
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 68
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.10.2004 - 19:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen



das hier hab ich aus dem Fressnapfforum:

Hilfsmittel zur Hundeerziehung

" Eine zusammengerollte Zeitung kann ein nützliches Hilfsmittel sein,wenn
sie richtig angewendet wird.Benutzen Sie beispielsweise die Zeitung,
wenn der Hund etwas angeknabbert oder gar ein Bächlien macht.
BenutzenSie sie nur,wenn sie nicht zum richtigen Zeitpunkt eingreifen
konnten.

Schlagen Sie sich selbst sechsmal gegen den Kopf,und wiederholen Sie
dabei den Satz: -Ich habe vergessen,auf meinen Hund aufzupassen -
Wenden Sie diese Technik immer wieder an.

Nach einigen Korrekturen werden Sie soweit konditioniert sein,Daß Sie Ihren Hund im Auge behalten !Die Zeitungsrolle sollte einzig und allein zu diesem Zwecke verwendet werden.Sobald Ihr Hund über Sie lacht,loben Sie ihn . "

dat find ich mal ne gut erziehungsmethode




Sarahmausilein ...
Admin
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 2060
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.10.2004 - 19:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


War das ironisch gemient?!





Signatur

Helena 
Moderator
..................



Status: Offline
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 486
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.10.2004 - 20:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das ist schon so gemeint, wies geschrieben ist!

Ich halte absolut nix von den harten Erziehungsmethoden, egal ob Jagdhund oder nicht, dass ist doch total veraltet und der Hund kann gar keine Bindung zu einem aufbauen. Außerdem sollte man Hunde nicht vermenschlichen, es ist also ganz egal, ob der mensch jetzt mal geschlagen wurde oder nicht, der Hund sollte es nie werden!
Jagdhunde erzieht man auch nicht anders wie normale Hunde, nur dass man ihnen anderes lernt, aber die Erziehungsmethoden sind die gleichen!
Ich habe keine Ahnung, was Jagdhunde können müssen und wie man ihnen genau das und das Kommando lernt, aber ich denke, ich kann schon sagen, dass ich mich mit der Hundeerziehung auskenne und ich würde es auf jeden Fall nie so machen, wie von Sangria_Offizier beschrieben.
Hunde lernen am Erfolg, am Misserfolg, an der Selbstbelohnung und eben auch an Strafe. Aber es ist doch eigentlich ganz logisch, dass der Hund besser motiviert ist, wenn er weiß, "es ist toll, was ich mache und vielleicht kommt nachher auch ne Belohung?" Ist doch sicher besser als "Hilfe, ich mache das lieber, sonst werde ich bestraft".

Mir ists am Wichtigsten, dass mein Hund auch Spaß an den Übungen hat, an jeder einzelnen, außer am Nein. Aufs Nein muss er sofort unterlassen, was er gerade macht. Aber das hab ich ihm bestimmt nicht mit Schlägen beigebracht...

@ Sarah
Du hast im anderen Thread gesagt, dass man den Hund alleine nicht erziehen soll. Ich geb dir irgendwie recht, aber ich erziehe ihn doch alleine. Amigo war in der Welpenschule und hat die Prägungsspieltage mitgemacht, aber ab dann haben wir der Hundeschule den Rücken zugewandt und haben alleine weitergemacht. Alle 4 wochen gehen wir zum Bundesverein für Weiße Schäferhunde und spielen. (Ball, Bindung aufbauen usw.) Kommandos hab ich ihm alles alleine gelernt und er macht das auch alles gerne. Wir üben aber auch mit anderen Hunden, da stehen viele zur Auswahl. Nur beim korrekten an der Leine gehen hab ich viel Unterstützung von einer Bekannten mit 4 Weißen Schäferhunden und viel Erfahrung gehabt, das hab ich auch gebraucht, es war schlimm. Aber jetzt ist alles wieder im Lot.






Signatur
www.pe-ga-sus.de

www.doggyland.de.tf

Sarahmausilein ...
Admin
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 2060
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.10.2004 - 13:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich glaub habs unverständlich rüber gebracht.
Ich meine das der Hudn auf jeden fall regelmässig den Kontackt zu anderen Hunden brauch.

Und wegen der Erziehung liegt es immer an dem Hund. Ob er eher wild ist und man sowas seltener GANZ alleine hinbekommt.

Mhh... Amigo hat ja auch den sozialen Kontackt zu Artgenossen, das finde ich gut!
Mit der sozialität hängt auch von der enziehung ab!





Signatur

Helena 
Moderator
..................



Status: Offline
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 486
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.10.2004 - 17:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


achso, jetzt versteh ich

Ja, mir ist der Kontakt zu anderen Hunden auch sehr wichtig. Leider gibts ja viele Leute, die ihre Hunde nur weiterziehn und sie nie zu anderen hinlassen





Signatur
www.pe-ga-sus.de

www.doggyland.de.tf

grinsie ...
Board - Luder
.........



Status: Offline
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 68
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.10.2004 - 21:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


sone leute sind schlimm! oder sone die nen dackel haben und von welpen alter an meinen rüden vertragen sich nie mit anderen rüden tja und das ergebnis sieht man an meiner hand, ist ja klar das wenn der hund nie kontakt zuz anderen rüden hat andere rüdenanfällt. wie ich solche leute hasse!




Ponki 
Board - Luder
.........



Status: Offline
Registriert seit: 18.07.2004
Beiträge: 76
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.10.2004 - 22:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Püh.... bin so froh, dass es doch noch ne ganze Menge gibt, die so denken wie ich und nicht wie eine andere Gewisse Person hier im Forum!

*releichtert-sei*





Signatur
....der Tod dauert das ganze Leben und hört vermutlich auf wenn er eintritt!!!

Sarahmausilein ...
Admin
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 2060
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2004 - 15:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Glaub mir, darüber bin ich auch froh.





Signatur

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Mit den Hunden in die Ferien Kalimera 0 manuel001
Spaziergang mit den Hunden Julia 2 tannensee
allegemeines zu den hunden arme_pfoten 4 arme_pfoten
Ausritt mit Hunden Mia 11 puestadesol
Gerechtigkeitssinn bei Hunden ? Julia 2 hunderundeinfoboard
Neuer Thread ...



www.forenplattform.de - Die zentrale Plattform für Forenbetreiber.
Partnerforen

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
wie erziehe ich einen jagdhund | carinastreng | hund wegschicken üben | tunnelschläuche | jagthunde erziehen | bindung aufbauen zum hund | wie zu hund bindung aufbauen | schäferhundwelpen kommandos | hunde rüden abregen hand
blank