Willkommen im Kupferketten-Forum!

Kupferketten-Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

gummibaerchen ...
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.09.2007 - 18:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo zusammen,

ich habe vor, mir die Gynefix legen zu lassen, und wenn dann sollte ich es bald machen, denn sonst kommen noch mehr Ängste und Zweifel...

Ich kann mich grad nich entscheiden zu welchem Arzt ich gehen soll: zu Dr. Sandstede, die in FfM praktisch bei mir um die Ecke ist, oder zu Dr. Tauber in Essen, von dem ich soviel Positives gelesen habe..
Ich würde den Aufwand, nach Essen zu fahren ja in Kauf nehmen, nur irgendwie ein blödes Gefühl, wenn der Arzt so weit weg ist... Deshalb: wer kann von positiven Erfahrungen bei Dr. Sandstede berichten?? Bin über jeden Beitrag dankbar!!

VG
Simone




Karina ...
Jungspunt
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 53
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.09.2007 - 10:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey Simone,

ich war am 23. August bei Fr. Dr. Sandstede in Frankfurt und habe mir die Gynefix legen lassen. Ich kann dir nur raten, geh zu ihr anstatt dir den weiten Weg bis nach Essen zuzumuten. Ich habe das selbst auch in Erwägung gezogen, zumal ich hin und wieder beruflich in Essen bin und ich das dann hätte optimal miteinander verbinden können. Trotzdem bin ich zu Fr. Dr. Sandstede gegangen und habe meine Entscheidung bisher nicht bereut.

2 - 3 Tage nach Ende der Einsetz-Mens bekam ich auf einmal starke Zwischenblutungen. Ich rief Fr. Dr. Sandstede an, sie hörte mir zu, riet mir zur Sicherheit mal von meinem FA nachgucken zu lassen und gab mir sogar ihre Handy-Nr., falls noch irgendwelche Unklarheiten vorhanden sein sollten. Das fand ich sehr süß von ihr und auch ansonsten wirkt sie auf mich sehr herzlich und verantwortungsbewusst. Mein FA hat dann nachgeguckt und gemeint, alles wäre okay und solche Probleme wären nach dem Einsetzen jeder Art von Spirale völlig normal. Die Gynefix sitze bei mir wirklich optimal und er selber hätte sie nicht besser einsetzen können. So fest wie sie bei mir sitzt, würde sie mir nie im Leben abgehen, da bräuchte ich mir gar keine Gedanken drüber machen. Da war ich erstmal beruhigt.

Ich habe Fr. Dr. Sandstede auch von Anfang an gesagt, dass ich Riesenbammel vor dem Einsetzen habe und sie hat versucht mir die Angst zu nehmen so gut es ging. Rückblickend kann ich sagen, dass das Einsetzen bei ihr zwar unangenehm (doch bei wem ist es das nicht?!), aber von schmerzhaft weit entfernt war! Da ich in nächster Zeit beruflich voraussichtlich viel in Frankfurt sein werde, werde ich wahrscheinlich auch die 1. Nachkontrolle bei Fr. Dr. Sandstede machen lassen.

Ich hoffe, mein Bericht hilft dir, Simone! Jedenfalls toi toi toi, dass dein Gynefix-Projekt voll und ganz gut geht!

LG Karina

[Dieser Beitrag wurde am 08.09.2007 - 10:50 von Karina aktualisiert]




gummibaerchen ...
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.09.2007 - 13:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Karina,

vielen vielen Dank für Deinen Beitrag!! Das hilft mir sehr in meiner Entscheidung! Ich habe hier im forum nämlich kaum Erfahrungsberichte von Dr. Sandstede gelesen, hauptsächlich Dr. Tauber etc. Aber wäre ja wirklich blöd, wenn ich eine kompetente Ärztin um die Ecke habe und es nicht nutze! Ich werde es also probieren!!
Hast Du vorher eine Pillenpause eingelegt?? Und hast Du auch Cytotec-Tabletten vor dem Einlegen genommen? Bei Dr. Tauber soll man die vorher nehmen, und am besten KEINE Pillenpause machen wegen der besseren Kalkulierbarkeit der Periode... am liebsten hätt ich die Pille ja sofort abgesetzt..

Viele Grüße,
Simone




Karina ...
Jungspunt
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 53
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.09.2007 - 11:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Simone,

nö, ich habe vorher keine Pillenpause, sondern bin direkt von der Pille zur Gynefix gewechselt, ich habe die Pille auch anfangs nicht parallel zur Gyne eingenommen. Schließlich kann man hier ja nachlesen, dass man durch das Parallelnehmen der Pille das anfängliche Ausstoßungsrisiko nicht minimiert, sondern nur hinauszögert, da die wahre Feuerprobe für die Gynefix die 1. PILLENFREIE Periode ist, da so mehr Gebärmutterschleimhaut aufgebaut wird als bei einer Pillen-Abbruchblutung. Cytotec habe ich nicht genommen, habe aber anfangs drüber nachgedacht. Letztendlich blieb mir keine Zeit mehr die Dinger zu besorgen, da ich das alles ziemlich kurzfristig geplant habe.

LG Karina




Karina ...
Jungspunt
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 53
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.09.2007 - 11:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Irgendwie spinnt die Forumssoftware hier manchmal! Habe meinen Post abgesendet und er war nicht sichtbar. Dann habe ich ihn noch einmal abgesendet und schließlich war er 2x vorhanden!

Ts, ts, ts...

[Dieser Beitrag wurde am 09.09.2007 - 11:13 von Karina aktualisiert]




spectre 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 09.09.2007
Beiträge: 4
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.09.2007 - 16:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo!

War heute zur Vorsorge-Untersuchung bei Fr. Dr. Sandstede. Alle Ärzte in der Umgebung waren überfordert mit der Aussage, daß ich die Kopie des Befundes bis zum 24. September brauchen würde, da am 25. der geplante Einsetztermin ist.

Hab bei Fr. Dr. Sandstede umgehend einen Termin bekommen (gestern angerufen, heute Termin). Fand ich echt super.

Sie hat dann gleich mal vorab geschaut, ob das Einsetzen überhaupt gehen würde (Gebärmutterwand muß mind. 1 cm betragen, ob es eher die große oder die kleine werden wird usw). Hat dabei alles erklärt und die Gynefix auch mal gezeigt. Sie war wirklich super nett.

Ich fands gut sie vorab schonmal kennengelernt zu haben, damit man dann auch weiß wem man sich so anvertraut


Viele Grüße,

Chris




Karina ...
Jungspunt
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 53
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.09.2007 - 11:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Chris,

schön, dass du dich bei ihr auch so wohl fühlst! Bei mir hat das übrigens mit dem Cytotest vorher auch nicht geklappt - kein Arzt hat sich so kurzfristig dazu in der Lage gefühlt. Da ich nicht zu der Risikogruppe "schlechter Zytotest" gehöre, hat sie meinen alten Befund als Bedingung zum Einsetzen akzeptiert, sonst hätte ich noch einen Monat länger warten müssen.

LG Karina




Leni 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.10.2007 - 22:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

ich habe jetzt seit fast einem Jahr die Gynefix, eingesetzt wurde sie mir von Dr. Sandstede. Ich fand sie sehr nett und kompetent! Sie hat mir alles gut erklärt. Das Einsetzen war nicht weiter schlimm, hat kurz, wirklich nur kurz!!, whegetan, schlimm fand ich das allerdings nicht. Ich hatte schon wesentlich schlimmere Regelschmerzen! Die sind bei mir übrigens wesentlich besser geworden, seit ich die Kette hab.
Grüße, Leni




mischi ...
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 12.07.2009
Beiträge: 3
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.07.2009 - 14:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

ich hab jetzt seit einem Monat die Gynefix, habe sie mir auch bei Frau Sandstede setzen lassen. Ich kann sie nur weiterempfehlen, sie hat sich Zeit für mich genommen und mir alle Fragen beantwortet. Das Legen war eine Aktion von höchstens 5 Minuten, sie lenkt einen auch gut ab, da sie sich die ganze Zeit mit einem unterhält Ich habe eine Stunde vorher ein Buscopanzäpfchen "genommen" und sie hat ein Desinfektionsgel aufgetragen, was auch "leicht" betäubt, hat aber bei mir nicht geklappt. Ich muss schon sagen, dass es schon höllisch weh getan hat, zwar nur 3-4 Sekunden aber ich hab nen kleinen Schrei losgelassen, musste danach aber gleich loslachen, weil ich mich zum einen vor mir erschreckt habe und es mi auch etwas unangenehm war. Hatte keinerlei Schmerzen hinterher. Meine erste Periode habe ich hinter mir, ohne Schmerzen, nur 4 Tage und genau nach 28 Tagen, also perfekt War heute bei der Nachkontrolle und es ist alles bestens, sie sitzt da, wo sie sitzen soll. Und da ich 6 Wochen nach Legen da war, kostet der US auch nix, danach wären es 25 Euro, zumindest bei Frau Sandstede.
Also wie gesagt, ich kann sie nur weiterempfehlen, sie ist echt nett und die Wartezeiten sind auch toll, ich musste nie länger als 5 Minuten warten.
Ich hoffe bei euch klappt auch alles so einwandfrei!




StrangeGirl 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 25.11.2009
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.01.2010 - 21:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

habe für nächsten Montag einen Termin bei Frau Sandstede, um mir ebenfalls die Gynefix einsetzen zu lassen.

Meine Frage an euch wäre, ob ihr zu eurem Einsetzungszeitpunkt wirklich eure Periode hattet (und wie stark sie war) oder ob ihr die Kette kurz danach habt eingesetzt bekommen?
Bei mir ist es nämlich leider so, dass ich sie wirklich schon am Montag brauche, weil es sonst zusehr in die Abi-Zeit reinfällt, wenn ich noch einen Monat warten müsste.
Ich trage zur Zeit den Nuvaring, müsste ihn heute eigentlich rausnehmen.
Da ich ihn noch nicht so lange nehme und auch viel im Stress bin, kommt meine Periode noch nicht ganz so regelmäßig, wie es sein sollte.
Nach dem Herausnehmen des Ringes dauert es auch immer so 4 bis 5 Tage, bis ich sie bekomme. Sie dauert dann auch meinst nur zwei Tage an, allerhöchstens drei (der dritte Tag ist dann aber schonwieder sehr sehr abgeschwächt).
Jetzt wäre es am besten, wenn ich am Sonntag meine Periode bekommen würde, doch weiß ich nicht, wann ich dazu den Ring am besten rausnehme.
Denn tritt meine Periode zu früh ein, dann könnte sie am Montag schonwieder weg sein, dann, wenn ich den Termin habe. Ansonsten könnte es passieren, dass ich sie am Montag noch nicht habe, sie erst in den darauffolgenden Tagen eintritt und da kein Termin mehr frei ist. (Und hoffentlich bekomme ich meine Periode überhaupt...)
Deshalb würde ich gerne von euch wissen, wie da eure Erfahrungen insbesondere bei Frau Sandstede waren, ob sie die Gynefix auch schon kurz nach der Periode eingesetzt hat etc.?
Sie meinte nunmal, dass man sich die Kette nur während der Periode legen lassen kann, aber vielleicht sieht sie es ja in Ausnahmefällen doch nicht so eng.

Bei dem Gesprächstermin habe ich ebenso einen sehr positiven Eindruck von Frau Sandstede erhalten können, das nimmt einem schon gehörig die Angst vor dem Einsetzen.

Ich wäre sehr glücklich, wenn ihr mir mit meiner Frage helfen könntet!

Viele liebe Grüße,
StrangeGirl




More : [1]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Erfahrungen nicolette 6 shao
Erfahrungen mit Soft-Tampons und Gynefix teetante 1 shao
Erfahrungen Kupferspirale/-kette bei starker Regelblutung? Heliozoan 3 shao
Positive Erfahrungen mit Gynefix/Kupferkette sabi600 0 shao
Positive Erfahrungen mit Gynefix/Kupferkette sabi600 -1 shao
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 4 User Geburtstag
Schnuppe (38), ursel (50), tirolermadl (32), Himbeerspiegel (33)


Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
cytotec nebenwirkungen | gynefix frankfurt | zytotest | cytotec spirale | cytotec nebenwirkung | gynefix | kupferkette arzt frankfurt | cytotest
blank