Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

AduenaElda ...
Elf
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 557
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.01.2012 - 20:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Varaug schrieb

    Mir is es egal, hauptsache es kommt morgen

    Why arbeitest du sonntags?


Ich bin Zivildiener bei der Rettung und da gibt es leider auch Wochenenddienst
Morgen fange ich dann wieder eine Nachtdienstwoche an, was heißt, das neue Kapitel wird so ca. um 21 Uhr kommen.


@Arya96: Ich wollte nur klarstellen, dass es nicht in solchen Sachen ausartet Natürlich weiß ich, dass dies keiner von euch gutheißt, aber ich will nicht dass dieser Thread geschlossen wird ^^





Signatur
Es gibt viele große Naturkatastrophen, doch die größte, ist der Mensch selbst.

SaphiraBjartskular 
Matrose
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 60
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.01.2012 - 22:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


jawohl dann kann ich nach dem training und frisch geduscht einen spannenden part Eragon lesen




Homer 
Zwergenmagier
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 01.01.2012
Beiträge: 493
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 14:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Echt genial





Signatur
Es macht Spaß, bis sich jemand verletzt ... Dann wird es lustig.(Billie Joe)

Ich bin Heaven einen großen Schniedelwutzt.(Tré cool)




"Wir spielen hier auch bingo "

"Oh bingo , das ist mein lieblingsspiel . Ich vergesse nur immer, was ich Sage , wenn ich Gewinne "

"Bingo ."

Oh , Bingo ist mein Lieblingsspiel . Ich vergesse nur immer , was ich sage wenn ich Gewinne "

"Ach , Sagen sie einfach ich hab gewonnen "

"Bingo!"

Didi ...
Drachenreiter
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 1571
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 16:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hoffentlich kommts noch vor 22 Uhr da um diese Zeit mein W Lan abschaltet und dann komm ich nichtmer ins I- net





Signatur
Was du heute kannst besorgen das verschiebe stets auf morgen.
Carpe diem
 

AduenaElda ...
Elf
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 557
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 17:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich muss ab 21 Uhr arbeiten, was heißt, dass ich um 20:50 Uhr bei der Dienststelle sein muss und dann muss ich nur noch meinen USB Stick holen und irgendwie zum PC kommen.
Aber bis 22 Uhr sollte ich die Fanfic hier reingestellt haben.





Signatur
Es gibt viele große Naturkatastrophen, doch die größte, ist der Mensch selbst.

Bloedgharm ...
Drachenreiter
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 1583
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 17:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Lol? Wieso machst dud as nicht zuhause?
Und ist dein rechner zuause oder da zu neu für wc3?^^





Signatur
Lest Varaugs und meine Fanfiction wenn ihr Lust habt!!!!!
http://skulblakas.square7.ch/index.php?page=Index

SaphiraBjartskular 
Matrose
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 60
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 17:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


wie lange arbeitest du so im schnit würde mich mal interessieren




AduenaElda ...
Elf
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 557
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 21:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kapitel 27: Erinnerungen der Vergangenheit

Bevor Eragon wusste, was er sagen sollte, drehte sich alles um ihn und es wurde schwarz.
Dann sah er sich, neben einen kleinen Jungen. Er kannte ihn nicht, doch dann rief ein Diener: „Murtagh!“, und der Junge schaute zu dem Diener der ihn gerufen hatte.

Eragon konnte auch die Gedanken hören und die Gefühle spüren, die Murtagh zu jedem Zeitpunkt verspürte, obwohl Eragon seinen Geist nicht ausgesandt hatte.
„Was ist hier los?“, dachte er sich. „Wieso sehe ich plötzlich Szenen aus Murtaghs Vergangenheit?“

So ging es dann immer weiter und er sah, wie Murtagh am Hofe von Galbatorix aufwuchs und wie sich sein Hass auf den König und dessen Adligen ausbreitete. Und dann kam die Szene, die Murtagh Eragon damals in Farthen Dur erzählt hatte. Wie er bei Galbatorix zu seinem 18. Geburtstag zum Essen eingeladen war und wie ihm der König ein Land beschrieb, dass es nie unter seiner Herrschaft hätte geben können.

Dann kam die Szene, wo Murtagh aus der Stadt floh und seine Reise begann. Irgendwann kam er dann an einem Dorf an den Ufern des Leonas Sees vorbei und dort sprach ihn ein Mädchen an. Eragon konnte seine Gedanken an ein bisschen Liebe genau hören und er sah, wie Murtagh dem Mädchen in die Hütte folgte und wie er sich vorbereitete. Eragon konnte nicht verhindern, dass er mit in die Hütte gezogen wurde. Was er dort sah, war ihm sehr peinlich.
Aber er merkte auch, wie das Mädchen, während Murtagh sich im anderen Zimmer wusch, seinen Geldbeutel leerte und mit ein paar Kieselsteinen füllte, damit der Diebstahl nicht so schnell aufflog.

Es ging immer weiter durch die Vergangenheit von Murtagh, bis zu dem Punkt, wo Dorn bei ihm schlüpfte und Galbatorix die beiden versklavte.
Dann wurde es schwarz und eine Stimme, die Eragon vertraut vorkam, fragte ihn: „Siehst du wie gut es dir bis jetzt ging?“
Eragon war erschrocken über die plötzliche Frage, aber er sagte: „Ich hatte es immer gut, aber auch nicht sehr leicht.“
Die Stimme schien nicht zufrieden mit seiner Antwort und schickte ihn erneut auf die Reise.

Dieses Mal landete Eragon in Ellesmera, wo er einen Säugling in den Armen einer Elfe sah. Er staunte, als er die Elfe erkannte. Es war Islandzadi. Er hörte sie flüstern: „Wie lange habe ich auf dich gewartet, Arya Dröttningu.“
Da wurde Eragon bewusst, wer der Säugling war. „Sehe ich jetzt etwa das ganze Leben von Arya und ihren Gedanken?“
Das wollte er auf keinen Fall. Er wollte es nicht wissen, da es zu privat war und wenn Arya herausfand, dass er davon wusste, würde sie es ihm bestimmt übel nehmen.

Die Erinnerung sprang weiter, an den Tag, an dem Evandar, ihr Vater starb und die Kunde die Elfen ereilte.
Arya war noch zu klein um mitzubekommen was los war, aber er fühlte eine Traurigkeit in ihr, als ob sie genau wüsste, was passiert war.
Von dem Zeitpunkt sprangen die Erinnerungen schnell voran.
Zum einen sah man Arya wie sie bei Oromis das Lesen und Schreiben lernte und wie sie von Bloedhgarm erfuhr, was es mit der Magie auf sich hatte und wie man sie benutzt.

Dann kam der Streit mit ihrer Mutter und Eragon konnte den Schmerz von Arya fühlen. Es fühlte sich an, als ob einem das Herz herausgerissen würde.
Dann sah er sie bei den Varden, es schienen einige Jahre vergangen zu sein und er spürte noch immer den Schmerz über die Trennung mit ihrer Mutter. Nur der Schmerz hielt sie bei den Varden.
Es kam noch ein Zeitsprung und dieses Mal sah er Arya mit Denor und Brom in Tronjheim im Besprechungszimmer des Vardenanführers.
Sie besprachen was sie mit Saphiras Ei tun sollten.
„Dies war also der Tag, an dem der Pakt der Elfen mit den Menschen geschlossen wurde, das Ei immer zwischen Du Weldenvarden und Tronjheim zu transportieren.“, wurde Eragon klar.
Er spürte den Widerstand von Arya, dem Vertrag zu zustimmen, aber trotzdem tat sie dies, nachdem sie einen kleinen Schubser im Geist, aus dem Ei bekam.

Dann sah er sie, gemeinsam mit Fäolin und einem anderen Elfen durch Du Weldenvarden reiten. Es war Nacht, doch dank der elfischen Sicht, konnte er alles gut erkennen.
Und dann sprossen plötzlich Pfeile aus den Elfen und Arya versuchte zu flüchten.
Eragon spürte ihre Furcht und den Schmerz, Fäolin, ihren Gefährten verloren zu haben. Sie wollte nur noch fliehen und dann stand sie Durza gegenüber. Sie beschwor die Magie herauf und wollte das Drachen Ei zu Brom schicken und dann verschwand das Ei und sie wurde bewusstlos.

Und dann sah er sich, wie er mit Arya in Farthen Dur auf dem Kampfplatz standen.
Sie kämpften und er spürte eine gewisse Wiedererkennung bei Arya. So als ob sie schon einmal gegen ihn gekämpft hatte.

Als nächsten sah er sich mit ihr in Ellesmera. Wie sie sein Fairith anschaut und er spürte wilden Zorn in ihr. Und er hörte einen Gedanken von ihr. „Wie kann er es wagen! Ich werde Fäolin nicht für einen Menschen verraten!“
Dann zerschmetterte sie das Fairith und verschwand.
Da wurde Eragon klar, wie verletzt er sie damals hatte, mit seiner Dummheit.

Es kamen immer mehr Abfolgen von ihren Begegnungen und Kämpfen zum Vorschein und er sah, wie sich Arya wandelte. Wie sie sich langsam aber sicher von Fäolin verabschiedete und seinen Tod verkraftete. Und wie sich ihre Gefühle für ihn veränderten. Wie es immer mehr Liebe für ihn wurde, aber auch die Furcht davor, was passiert, wenn er beim Kampf gegen Galbatorix stirbt, oder wenn er sich eine andere nimmt.

Zum Schluss kam die Szene, wo sie beide auf dem Bootsdeck standen und wo er sie fragte, ob sie nicht mitkommen möchte.
Und er spürte, dass sie nur zu gerne mitkommen wollte, aber dass sie nicht wusste, was aus ihnen wurde.
Sie wollte zu ihm kommen und bleiben, wenn er alles im Osten aufgebaut hatte und sie zu ihm musste, mit einem neuen Drachenreiter.

Da verstand Eragon erst, wie schmerzhaft es für Arya gewesen sein muss, sich von ihm zu trennen.
Dann wurde es wieder schwarz und die Stimme fragte ihn erneut: „Siehst du wie gut es dir bis jetzt ging?“
„Ja ich sehe es und ich bin froh darüber.“, antwortete Eragon.
„Du hast es begriffen“, kam die Antwort und plötzlich lag er in einem Bett und um ihn herum, standen die Elfen, Nasuada, Arya und … .
„Das kann nicht sein.“, dachte Eragon, komplett verwirrt über den der da vor ihm stand.

„Eragon!“, riefen alle, froh darüber, dass er wieder bei Bewusstsein war.
„Wie geht es dir und was ist passiert?“
„Du hier? Du bist doch tot!“, rief Eragon immer noch verwirrt aus.
„Eragon, du hast Magie gewirkt, die keine Kraft verbraucht und doch die stärkste Form der Magie ist.“, sagte Brom zu ihm.
„Von welcher Form der Magie sprichst du?“, fragte Eragon erstaunt darüber, seinen Vater wieder zu sehen und neugierig, von welcher Magie er sprach.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

@Arya96: Ich danke dir für deine Fanfiction ^^ Da hast du mir echt geholfen ohne es zu wissen. Ich hoffe, es macht dir nichts aus.





Signatur
Es gibt viele große Naturkatastrophen, doch die größte, ist der Mensch selbst.

AryaLady4312 ...
Moderator
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 743
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 21:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich kann wie immer nur sagen tolles Kapitel.
Mir hat es gefallen wie Eragon in die Vergangenheit von Murthag und Arya sieht.
Und einfach nur toll.





Signatur
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.
(Carl Hilty)

Homer 
Zwergenmagier
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 01.01.2012
Beiträge: 493
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 21:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


sehr gut jetzt musst du nur noch ne passable erklärung wir broms wiederleben abgeben was für ne magie dat wohl ist?





Signatur
Es macht Spaß, bis sich jemand verletzt ... Dann wird es lustig.(Billie Joe)

Ich bin Heaven einen großen Schniedelwutzt.(Tré cool)




"Wir spielen hier auch bingo "

"Oh bingo , das ist mein lieblingsspiel . Ich vergesse nur immer, was ich Sage , wenn ich Gewinne "

"Bingo ."

Oh , Bingo ist mein Lieblingsspiel . Ich vergesse nur immer , was ich sage wenn ich Gewinne "

"Ach , Sagen sie einfach ich hab gewonnen "

"Bingo!"

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Eragon Neuverfilmung? Futhark 79 skulblakas
Namenspiel Eragon+HdR Bloedgharm 521 skulblakas
Eragon 5 EragonZweiPunktNull 32 skulblakas
Eragon teil 2 KillerQueen 81 skulblakas
Eragon Nagatubimaru -1 skulblakas
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank