ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

DIFI ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 550
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2012 - 04:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zu meinen Füßen liegt unsere Sunny...sie hat gerade einen Anfall.

Bei ihr ist nur ein Teil des Hirnes betroffen. Unterschiedliche Erscheinungsformen, wie
Zucken einzelner Gliedmaßen, einseitige
Krämpfe, laufende Wiederholung bestimmter Bewegungen, speicheln und auch motorisches Rennen.

Wir haben vom Tierarzt Tabletten aus der Humanmedizin bekommen.

Der erste Anfall war vor 3 Jahren. Ich wusste nicht einmal, dass Tiere auch epileptische Anfälle bekommen können. Wir sind sofort zum Tierarzt. Die Diagnose hat uns vielleicht mehr erschreckt als den Hund.

Sunny hat nur im Sommer 2-3 Anfälle. Also machen wir keine Dauertherapie. Wir haben die Tabletten immer griffbereit und versuchen sie schnellsten, bevor der Kiefer sperrt, in das Körperchen zu bekommen. Dann wird eine halbe Stunde getreichelt und gut zu geredet.

Unsere Hündin Floh bekommt es mit und bringt Sunny einen Knochen. Normalerweise undenkbar...allerdings auch undenkbar ein Interesse an den Knochen seitens Sunny.

Dann gebe ich reduzierend Antiepileptika in den nächsten Tagen. Also wieder aus schleichend.

Hier nun meine Frage an euch....

bis auf miites, die auch einen Hund mit Epilepsie haben und mittlerweile gesunde 13 Jahre ist, bin ich oft verunsichert. Kennt sich noch jemand aus oder hat da Erfahrungen?

Habe immer Angst mal nicht da zu sein. Aber für 3 Anfälle das ganze Jahr den Hund mit diesen Tabletten voll stopfen?

Mal sehen ob ich sie jetzt nach unten bekomme. Zwischen dem Schlafzimmer und hier liegen einige Stufen.

Gute Nacht.





Signatur
http://www.razyboard.com/system/user_difi.html

DIFI ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 550
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.01.2012 - 02:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Es ging gut. Sunny schlaffte sich nach unten und durfte sogar Flohs Bett benutzen. Alle schnupperten oder leckten an der Hündin. Mir kamen die Tränen. Was bilden wir uns ein über Tiere zu wissen. Sie haben ihre eigene Sprache und verhalten sich super.
Am Morgen machte Sunny schon wieder Hüterdienst bei unseren Katzenbabys.
Trotzdem bekam sie noch eine Tablette und wird jeden Tag geteilt zum Ausschleichen bekommen.





Signatur
http://www.razyboard.com/system/user_difi.html

Tintenfeder ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 05.10.2011
Beiträge: 57
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.01.2012 - 02:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Habe keine Erfahrung mit der Krankheit. Aber es rührt mich, dass Tiere untereinander solch ein Sozialverhalten haben.

TF.




Mondei ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2012 - 23:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Vielleicht sollte man wirklich keinen Unterschied zu Menschen machen.

LG, Mondei




York ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 36
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2012 - 23:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mondei, das ist Blödsinn.
Artgerechtes Verhalten ist wichtig. Kann dich ja mal auf die Weide führen zum zig Sterne Menü.

Natürlich haben Tiere ein Sozialverhalten. Aber aus ihrer Sichtweise.

York




DIFI ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 550
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.04.2012 - 04:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Aber trotzdem wird es immer unterschätzt. Bin noch erzogen worden, das Tiere nur Schwarz Weiß sehen können. Habe schon damals mich gewundert warum Affen dann einen roten Pavianarsch haben, Erotik kann man auch mit Düften machen. Insekten kurven Farben an. Warum sonst die Blütenpracht.

Alle Tiere haben auch ein Sozialverhalten. Sonst würde es nicht funktionieren. Auch wir Menschen haben so was. Oder verwechsle ich jetzt was.





Signatur
http://www.razyboard.com/system/user_difi.html


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Beim Zahnarzt DIFI 0 urudoc
Beim Friseur DIFI 0 urudoc
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------





Unsere Nachbar-Foren zum Thema Uruguay

 

 

Nachrichten -
täglich NEU!



Uruguay-Club

Alle Infos übers Einwandern -
Container und Zoll




Kulinarisches,
Tiere und Pflanzen

 


Mein Uruguay -
Tipps zum Alltag


IT- TV Telecom in Uruguay



Just for fun - Uruguay




Bauen und Plaudern



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank