Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

doro 



...

Status: Offline
Registriert seit: 28.10.2004
Beiträge: 307
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.11.2004 - 15:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Also aus nicht ganz erfreulichem Anlass, unsere kleine Cindy ist davon betroffen, möchte ich hier eine laienhafte Erläuterungen zu eosinophilen Granulomen geben.

Es handelt sich hierbei i. d. R. um eine Flohbiss-Allergie bzw. eine Allergie gegen Futtermittel etc.
Meistens sind es Flohbissallergien.

Im Flohspeichel sind jede Menge giftige Substanzen. Das Immunsystem der Katze reagiert darauf mit der Produktion von Abwehrstoffen. Ist die Fremdsubstanz erfolgreich bekämpft, fährt das Immunsystem zurück. Bei allergischen Katzen kann es aufgrund eines genetischen Fehlers aber dazu kommen, dass das System nicht richtig runterfährt. Die Folge ist, dass sich die Antikörper gegen den eigenen Körper wenden. Vor allem betroffen sind die Schleimhäute, Lymphknoten und Pfoten. Ihr müsst es euch etwa so vorstellen, als ob ihr überall im Mund Herpesbläschen habt, eure Mandeln dick geschwollen sind und eure Füsse auf das Doppelte aufgelaufen sind. Wird dies nicht behandelt, so bleiben Gewebeschäden zurück.
Akute Schübe werden mit einer recht großen Dosis Antibiotika und einer kleineren Menge Cortison (einmalig) und im Laufe von ein bis zwei Wochen mit Antibiotika behandelt.
Es gibt die Möglichkeit mit Omega-3-Fettsäuren-Fresskuren die Verläufe der Schübe herauszuzögern oder zu vermeiden. Dies enthebt nicht einer peinlichsten Flohbekämpfung. Wir passen tierisch gut auf. Alle Decken etc. werden regelmäßig gewaschen. Cindy erhält monatlich Advantage 40 bzw. Frontline. Aber es half wohl alles nichts. Die letzte Woche war sie mit einem der Freigänger aus dem Hause zusammen und da muss wohl wieder ein Biss erfolgt sein. Er hat ihr liebevoll eine kleine Ratte gebracht. Wir entsorgten sie sofort bei Entdeckung, doch wohl zu zu spät. Sie hat einen neuen Schub, Gott sei dank nicht so schlimm wie den ersten. TA prüft neue Methode diese Schübe zu verhindern. Wir auch. Ich möchte klarstellen, dass dies nicht heißt, dass Cindy permanent schlecht drauf ist. Es kann sich verwachsen und es gibt sogar Freigänger-Katzen, die damit recht gut leben. Wenn die Schübe nicht behandelt werden, verhungert die Katze, weil sie irgendwann das Fressen einstellt. Wir hoffen es wird besser wenn sie fertig mit zahnen ist. Dann ist sie besonders empfindlich. Die Psyche spielt bei den Schüben auch eine große Rolle. Deshalb kommt auch Gina zu uns. Damit sie mehr dauerhafte Gesellschaft hat.
LG
Dorothee




jennifer ...





Status: Offline
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.11.2004 - 18:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ein granulom kann auch an verschiedenen hautstellen auftreten
. bei uns rücken unterbauch.
es hat auch verschiedene erscheinungsformen wohl nach art bzw. grund der erkrankung.
´bei uns ist ein kreisrunder rötlicher hautausschlag mit sehr vielen pünktchen und schuppiger haut.


wie schon erwähnt sehr gut hilft ( bei uns)
IMMUSTIM gibt es auch online zu bestellen.
cortison bekommt sie ja eh täglich also hilft das bei uns nicht.





Signatur
Viele Grüsse von Jennifer, Asrael, Nepomuk und Freitag
"Erst wenn jene einfache und über jeden Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im Wesentlichen das Gleiche sind wie wir, ins Volk gedrungen ist, erst dann werden die Tiere nicht mehr rechtlose Wesen sein."

dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.11.2004 - 20:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


uih davon habe ich schon oft gelesen, aber nur als Flohbiss bzw Futtermittelallergie. Auch bei Menschen kann das auftreten, wenn es auch exotisch klingt, oh je, dann wünsche ich toi toi toi!!!

Lieben Gruß
Dagmar





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

doro 



...

Status: Offline
Registriert seit: 28.10.2004
Beiträge: 307
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.12.2004 - 07:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Stimmt. Unsere TA hat gemeint, diese Allergien seien leider auf dem Vormarsch. Das schlimme bei diesen Granulomen ist, die Ursache zu finden, wenn es nicht Flohbissallergie ist. Diesen Ausschlag und Haarausfall hatte der Kater meiner Schwester. Der ist aber jetzt schon über 4 Jahre beschwerdefrei. Deshalb hoffen wir, dass Cindy auch soweit kommt. Ihr könnt euch vorstellen, wie kritisch wir sind, wenn mal die durchschnittliche Fressmenge nicht erreicht wird. Wir kontrollieren, dann gleich das Mäulchen. Diese Granulome entwickeln sich bei Cindy innerhalb knapper 24 Stunden. Beim ersten Mal waren wir total geschockt. Jetzt beim zweiten Mal, erkannten wir es früher und wie gesagt wir reagieren immer sofort. Kein Aufschub des TA-Besuches!
LG
Dorothee





Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
wiesengrundflip (33)


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
granulome
blank