Übersicht News Suche registrieren Login Homepage


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

focour 
Admin
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.07.2004
Beiträge: 18531
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.09.2007 - 15:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Huber packt es schon im ersten Versuch

Es reichte nur ein Wahlgang: Erwin Huber ist neuer CSU-Chef. Der bayerische Wirtschaftsminister setzte sich in einer Kampfabstimmung um die Nachfolge von Edmund Stoiber gegen seine Rivalen Horst Seehofer und Gabriele Pauli klar durch. Die Fürther Landrätin bekam nur 2,5 Prozent der Stimmen.

Huber erhielt 558 von 959 gültigen Stimmen, was einer Zustimmung von 58,2 Prozent entspricht. Für Bundesagrarminister Horst Seehofer votierten 375 Delegierte, er kam damit auf 39,1 Prozent. Die Fürther Landrätin Gabriele Pauli fiel mit nur 24 Stimmen (2,5 Prozent) durch.

Huber tritt damit die Nachfolge von Stoiber an, der nach neun Jahren aus dem Amt scheidet. Der 61-jährige Niederbayer will zunächst in der Landespolitik bleiben und erst 2009 nach Berlin wechseln. Seehofer wollte nach seiner Niederlage wieder als stellvertretender CSU-Vorsitzender kandidieren. Der 58-jährige Ingolstädter hatte Huber schon vor der Wahl seine Unterstützung zugesagt. Er will Bundesminister in Berlin bleiben.

Unmittelbar nach der Wahl wurde der langjährige Parteichef Edmund Stoiber per Akklamation zum Ehrenvorsitzenden gekürt. Stoiber gratulierte Huber und sagte, die CSU habe ein "hohes Maß an kollektiver Vernunft bewiesen".


Seehofer wird mit über 90 Prozent Parteivize

818 Ja-Stimmen, 73 Nein-Stimmen: Mit 91,81 Prozent wird Horst Seehofer als Parteivize wiedergewählt - ein hervorragendes Ergebnis für den um den CSU-Vorsitz Unterlegenen. Vor zwei Jahren hatte Seehofer nur 83 Prozent erreicht.





Signatur
Früher war mehr Lametta.

(Loriot)

Ich liebe es, Menschen beim Lügen zuzuhören, wenn ich die Wahrheit kenne ;-)

Rajabeat
unregistriert

...   Erstellt am 29.09.2007 - 15:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nachdem Seehofer und Huber ja sehr jung sind, ist das sicher richtungsweisend und zukunftsbestimmend für die Partei.
CDU-CSU - Charismatische Dinos Unter sich - Christliche Saurier Unflexibel




focour 
Admin
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.07.2004
Beiträge: 18531
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.09.2007 - 21:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


immerhin hat sich Bayern unter der CSU-Regierung von einem Agrarland zu einem Industrieland gewandelt, das in vielen Bereichen an der Spitze der Bundesländer liegt. Und die Wähler sehen das genauso, sonst hätte die CSU nicht stets so gute Wahlergebnisse


focour





Signatur
Früher war mehr Lametta.

(Loriot)

Ich liebe es, Menschen beim Lügen zuzuhören, wenn ich die Wahrheit kenne ;-)

focour 
Admin
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.07.2004
Beiträge: 18531
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.10.2007 - 14:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Huber will noch sturer als Stoiber sein

Mit Erwin Huber startet die CSU zwar in eine neue Ära. Aber in Berlin soll alles beim Alten bleiben. Die SPD könne mit einem stärkeren Entgegenkommen als bei seinem Vorgänger Edmund Stoiber nicht rechnen, stellte der neue Parteichef klar.

Er werde die "gleiche Standfestigkeit und Hartnäckigkeit" wie Stoiber aufbieten und als Niederbayer vielleicht sogar noch ein bisschen "sturer" sein, sagte Huber. Zugleich kündigte er an, öfter als sein Vorgänger nach Berlin zu kommen. Sein Ziel sei eine "deutliche Berlin-Präsenz", auch wenn er bis zur nächsten Bundestagswahl Minister in Bayern bleiben wolle.

Quelle Spiegel-Online





Signatur
Früher war mehr Lametta.

(Loriot)

Ich liebe es, Menschen beim Lügen zuzuhören, wenn ich die Wahrheit kenne ;-)

dergeissler ...

...



Status: Offline
Registriert seit: 22.11.2004
Beiträge: 1786
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.10.2007 - 17:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bei der Verabschiedung habe ich viele Tränen gesehen. Bitterlich geweint haben. Dieter Hildebrand, Matthias Richling, Dieter Nuhr, Ingo Appelt,Bruno Jonas und ich .................
Sie werden uns fehlen, diese feingeschliffenen Reden.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Stoiber gibt auf focour 18 focour
Nun macht Stoiber einen Rückzieher DieRomi 6 focour
Ende und doch kein Ende nightlight 0 focour
Das Ende ist nah almebo32 -1 focour
Ende und Beginn nightlight 1 focour
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Sintiroma (59)


"Licht und Schatten" - Monatsthema Januar 2015


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank