HERZLICHES WILLKOMMEN IM KAWASAKI 200/250 SINGLE FORUM - DAS FORUM FÜR KAWASAKI KLEINE LUFTGEKÜHLTEN EINZYLINDER LATEST NEWS SSM 2017 - Eine tolles Treffen - Danke an Elke und Ronny für die Mühe! *** Nächstes Small Single Treffen voraussichtlich am Pfingswochenende 2018 (18. - 20. Mai 2018) / Genaueres dazu folgt im März 2018 * Bitte schon mal vormerken :-) ***

....

;
...bis zum nächsten
KL250 & Z200 Treffen
(voraussichtlich) vom 18. - 20. Mai 2018
***DAS FORUM WÜNSCHT ALLEN FREUNDEN DER KLEINEN KAWASAKI - EINZYLINDERN EINE TOLLE, UNFALLFREIE SAISON 2016***


KONTAKT * ALTES KL250 FORUM (Archiv)

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Zorro 
Stammgast
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.08.2010
Beiträge: 16
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.01.2018 - 14:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Allerseits,

ich müsste die Reifen meiner Z200 erneuern.
Mein Motorradschrauber hat mir welche rausgesucht die ich aber optisch nicht so gut finde. Das Profil ist mir zu modern für so ein Motorrad.
Kann jemand eine Reifen Kombi (vorne + hinten) emfehlen wenn einem der klassische look des Motorrads wichtig ist?!

Danke für Eure Hilfe!

Alexander




DerSemmeL ...
Coadministrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 5546
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.01.2018 - 23:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Servus Zorro

Conti war das was Dein Schrauber rausgesucht hat?
Ich finde die auch "zu modern", definitiv! Egal wie die sich fahren usw. usw.


Hier hab ich mal was mit 3.0 für vorne
zusammengeschrieben
was aber nichts an der Tatsache bzw. dem Problem ändert, dass 17 Zoll nicht mehr so leicht in 3.25 aufzutreiben ist.

Der Avon Speedmaster wäre nun so ned meine Wahl für hinten, weder vom Profil her noch vom Preis.

Dann eher noch den Heidenau K 58, auch wenn der schmäler is als die Originalgröße 3.25

Und dazu dann für vorne eben in 2.75 / 18 Zoll
den K 39

Das entspricht dann auch dem Stil und dass es hinten ein 1/4-Zoll "weniger" ist, tut meines Erachtens nichts zur Sache, halt mal beim Tüv fragen, weil es keine mehr in 3.25/17 gibt, ((ausser Conti ) ob er da ein Problem hat, und eintragen lassen.

Dann bist Du auf der sicheren Seite

Gruß vom SemmeL

PS: es würde mich persönlich reizen zu erfahren,
wie/ was Du gemacht hast

[Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 - 21:39 von DerSemmeL aktualisiert]





Signatur
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Zorro 
Stammgast
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.08.2010
Beiträge: 16
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.01.2018 - 07:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo SemeL

cool. Danke für die schnelle Antwort. Leider geht der erste Link nicht. Kannst du den noch einmal posten bitte?!
Deine Auswahl finde ich aber auch schon ganz gut aber wie ist es bei diesen Reifen mit den Freigaben? Bekommt man die vom Hersteller oder klärt man das nur mit dem TÜV-Mann ?
Danke für ein paar aufklärende Worte

Gruß

Alexander

Ps: Mein Schrauber hat folgendes geschrieben:
"...Bei der Reifenfrage gibt es eigentlich nur optisch nicht so passende Reifen. Entweder Bridgestone (G511 vorne und BT39SS hinten) oder Continental (Contigo) oder Avon (Streetrunner).."




DerSemmeL ...
Coadministrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 5546
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.01.2018 - 22:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zorro schrieb

    Hallo SemmeL

    cool. Danke für die schnelle Antwort. Leider geht der erste Link nicht. Kannst du den noch einmal posten bitte?!
    Deine Auswahl finde ich aber auch schon ganz gut aber wie ist es bei diesen Reifen mit den Freigaben? Bekommt man die vom Hersteller oder klärt man das nur mit dem TÜV-Mann ?
    Danke für ein paar aufklärende Worte

    Gruß

    Alexander

    Ps: Mein Schrauber hat folgendes geschrieben:
    "...Bei der Reifenfrage gibt es eigentlich nur optisch nicht so passende Reifen. Entweder Bridgestone (G511 vorne und BT39SS hinten) oder Continental (Contigo) oder Avon (Streetrunner).."


Servus Alex

ich hab den Link korrigiert, wobei Du da lesen wirst, dass Du ein breiteres Frontschutzblech benötigst, und ne Eintragung.

Wegen Deiner Frage mit der Freigabe vom Hersteller, ich denke die bekommst Du jeweils vom Hersteller der Reifen. Metzeler und Pirelli stecken ja unter einer Decke,
Pirelli City Demon fällt mir da noch ein, wobei ich da nicht weiss, ob die 17 Zoll im Programm haben.

Was Du aber noch mit dem Tüv-Menschen versuchen könntest zu klären
allerdings dann auch mit Eintragung, die neuen Größen abzufragen

Ein Reifen in 2.75 und 3.00 Zoll entspricht 90/90 metrisch = VORNE
3.25 und 3.50 Zoll entspricht 100/90 metrisch = HINTEN

ABER ich glaub zu wissen, das hier aus dem Forum einer dann nach dem Umrüsten mit dem Hauptständer ein Problem gehabt hat... kann aber grade ned suchen (auf Sendung=)

Gruß vom SemmeL





Signatur
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Zorro 
Stammgast
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.08.2010
Beiträge: 16
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.01.2018 - 22:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo noch mal

vielen Dank schon mal für die Unterstützung. Ich muss zugeben, umso mehr ich darüber lese desdo weniger verstehe ich welches Problem ich habe. Deswegen noch mal ganz grundsätzlich:

In meinem Fahrzeugschein steht zu den Reifen:
2,75x18
3,25x17 6PR

Im Internet finde ich coole Reifen dieser Größen wie z.B. den Avon Safety Mileage oder die Oldtimerreifen von dem Hersteller Duro (http://durotire.com/wp-content/uploads/ … _Jan18.pdf)

Könnte ich jetzt theoretisch diese Reifen kaufen, montieren, TÜV bekommen und glücklich sein?
Oder müsste ich dafür eben diese Freigabe der Reifen für mein Motorrad vom Reifenhersteller bekommen damit das was wird?!

Wenn dem so ist, dann bräuchte ich die Freigabe doch in jedem Fall. Auch wenn ich Heidenau nehmen würde , oder?

Danke fürs Aufklären

Alexander




DerSemmeL ...
Coadministrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 5546
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.01.2018 - 22:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zorro schrieb

    Hallo noch mal

    vielen Dank schon mal für die Unterstützung. Ich muss zugeben, umso mehr ich darüber lese desdo weniger verstehe ich welches Problem ich habe. Deswegen noch mal ganz grundsätzlich:

    In meinem Fahrzeugschein steht zu den Reifen:
    2,75x18
    3,25x17 6PR

    Im Internet finde ich coole Reifen dieser Größen wie z.B. den Avon Safety Mileage oder die Oldtimerreifen von dem Hersteller Duro (http://durotire.com/wp-content/uploads/ … _Jan18.pdf)

    Könnte ich jetzt theoretisch diese Reifen kaufen, montieren, TÜV bekommen und glücklich sein?
    Oder müsste ich dafür eben diese Freigabe der Reifen für mein Motorrad vom Reifenhersteller bekommen damit das was wird?!

    Wenn dem so ist, dann bräuchte ich die Freigabe doch in jedem Fall. Auch wenn ich Heidenau nehmen würde , oder?

    Danke fürs Aufklären

    Alexander


Servus Alex,

es hängt ned nur davon ab, was an Größen eingetragen ist, sondern auch der "veraltete" Satz
Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten

Bei der Z200 ist es halt so, dass es nicht viel Auswahl gibt in 17 Zoll für hinten,
der Avon wäre mir pers. zu teuer und ganz ehrlich bin ich froh, keine Rennerei mehr nach 17 Zoll zu haben, denn mein Umbau hat das kpl. Fahrwerk der Ltd bekommen.

Duro sieht garned schlecht aus, der HF319
der HF 336 für vorne ohne Mittelrille wäre schonmal ned meine Wahl.

Der HF308 ist auch interessant.

Das einfachste ist, wenn Du Dich selbst direkt mal mit dem Reifenverkäufer zusammentelefonierst, und dann beim TüV sagst, was Du vorhast, dann kann der Dir klar sagen, "geht - wenn" oder "Nein, vergessen sie das!"

Beispiel aus meiner Erfahrung, der K82 von Dunlop entspricht den zugelassenen Größen
also 3.00 mit 18 Zoll vorne, (war natürlich einzutragen) und der 4.60 in 16 Zoll
hat aber bisher bei 2 mal vorführen keiner was gesagt dazu. Ist aber kein Freibrief, dass Dir das auch jeder Prüfer durchwinkt, gell

Gruß vom SemmeL





Signatur
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Zorro 
Stammgast
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.08.2010
Beiträge: 16
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.02.2018 - 20:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo noch einmal,

nur zur Info. Ich habe nun den alten Fahrzeugbrief gefunden auf dem dieser bekloppte Satz "Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten" noch nicht eingetragen ist.
Diesen (bzw. eine Kopie) trage ich in Zukunft immer bei mir so kann ich beweisen dass die Z200 keine Reifenbindung hat.
Für mich ist das grünes Licht genug um nun die Duro HF319 Reifen zu montieren. Habe diese (für vorne und hinten) heute für knapp 50 Euro im Internet bestellt.

Mit der Gesamtsituation bin ich jetzt zufrieden.
Den alten Brief kann ich gerne hier teilen falls es noch jemandem helfen kann. Wie kann ich ein Bild anhängen?

gruß

Alexander

ps. ich suche noch einen Vergaserflansch (der von ebay passt nicht) weiss jemand was?




DerSemmeL ...
Coadministrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 5546
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2018 - 00:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zorro schrieb

    Hallo noch einmal,

    nur zur Info. Ich habe nun den alten Fahrzeugbrief gefunden auf dem dieser bekloppte Satz "Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten" noch nicht eingetragen ist.
    Diesen (bzw. eine Kopie) trage ich in Zukunft immer bei mir so kann ich beweisen dass die Z200 keine Reifenbindung hat.
    Für mich ist das grünes Licht genug um nun die Duro HF319 Reifen zu montieren. Habe diese (für vorne und hinten) heute für knapp 50 Euro im Internet bestellt.

    Mit der Gesamtsituation bin ich jetzt zufrieden.
    Den alten Brief kann ich gerne hier teilen falls es noch jemandem helfen kann. Wie kann ich ein Bild anhängen?

    gruß

    Alexander

    ps. ich suche noch einen Vergaserflansch (der von ebay passt nicht) weiss jemand was?


Servus Alex,
das mit den Reifen ist sehr erfreulich!

Bilder einstellen geht mit http://www.bilder-hochladen.net/ am besten

aber es gibt da natürlich auch was zu beachten

Wegen dem Ansaugstutzen - da gibt es schon auch passenden Ersatz


Gruß vom SemmeL - wenn auch mitten in der Nacht





Signatur
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Reifen FlyingZ 41 kawajock
Reifen KL250 Quino 4 kawajock
Frage zu Reifen Siha 3 kawajock
Reifen Z200 Gordon 3 kawajock
Reifen Z200 fidi6970 4 kawajock
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 3 User Geburtstag
steinmtt (43), offroadpit (56), Mopedmichl21 (45)


KLette und Zette - 2 Kleine mit Charakter
Google


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank