ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1542
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.11.2008 - 00:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Folge 91: Eine Falle für Derrick, EA 5.3.1982

Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 23.08.2006 12:55


________________________________________

Aufgrund der Brisanz hätte man sich viel von diesem Fall erwarten müssen. Derrick als Hauptverdächtiger, der von merkwürdigen Gestalten abmontiert werden soll. Die Geschichte beginnt auch ganz nett mit Stephan in seinem trauten Heim, und dem geheimnisvollen Anruf. Doch irgendwie konnte mich die Story ab dem Zeitpunkt, wo er in den Urlaub geschickt wird, wenig überzeugen. Es hätte die Möglichkeit bestanden, Derrick tiefenpsychologisch ein bisschen näher zu kommen. Doch seine Persönlichkeit blieb leider an der Oberfläche. Tappert spielt die Rolle hier zwar ein wenig nachdenklicher, ruhiger als sonst - was aber nichts am Gesamteindruck ändert, dass die Extremsituation, in der sich der Hauptkommissar bewegt, an seiner Behäbigkeit nur wenig ändert, und er auch in keinster Weise davon besonders berührt zu sein scheint.

Ein Positivum stellt das Auftauchen von Tommi Pieper dar, der immerhin ein wenig für Amüsement gesorgt hat. Die "eiskalten" Mörder haben mich überhaupt nicht überzeugt. Grausam dann der Schlußdialog, der an die furchtbaren Dialoge vieler 90´er-Fälle gemahnte. Ja, das Söhnchen ist ein harmloser Mitläufer, aber dies siebzehn Mal zu wiederholen, und die eigene "Qualität" in diesem Zusammenhang zu "erklären"?

Na ja, ich vergebe summa summarum ** von ***** für eine recht enttäuschende Folge, an die ich mich zudem nur rudimentär erinnern konnte...

bg,
Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")







Sascha E.
Admin





Beiträge: 1.837
Ort: Emsdetten Geschrieben: 24.08.2006 00:48


________________________________________
Für mich ist es eine der Folgen aus dem oberen Drittel, die sich allein schon von der Story her von vielen abhebt. Okay, ab der Beurlaubung hätte man was anderes machen können, aber die Folge fand ich trotzdem spannend. Besonders beim ersten sehen damals habe ich gehofft, daß Harry nicht enttarnt wird,als er sich immer mehr in die Nähe des Sohnes von Lusenke wagt. Dazu klasse 80er Wave-Musik. Mag ja eh Folgen mit gutem "Soundtrack".

Deshalb **** von ***** von meiner Seite.

Sascha







Centipede
Einer der sich auskennt





Beiträge: 432
Ort: Geschrieben: 24.08.2006 01:01


________________________________________
In meiner persönlichen Datenbank hatte die Folge damals von mir 8 von 10 Punkten bekommen, also sind es umgerechnet **** von *****.

Ist eine der Folgen die ich schon zigmale gesehen habe aber mir immer wieder gerne anschaue.
Derrick tut mir trotzdem immer und immer wieder leid in der Folge


____________________________________
Noch ist Polen nicht verloren...und Koller auch nicht. (An einem Montagmorgen)







Sascha E.
Admin





Beiträge: 1.837
Ort: Emsdetten Geschrieben: 24.08.2006 01:05


________________________________________
Geht mir genauso. Sehe ich mir immer wieder gerne an. War mir nur gestern etwas zu spät. Andere Uhrzeit und ich hätte es mir angesehen.







Anonymer User
-
Geschrieben: 24.08.2006 01:21


________________________________________
Na dann noch ein bissel Buchhaltersenf zu den beiden Tagen:
Langsamer Walzer - Ja der Herr Baltus...sehe immer gerne seine Lippen und Nasenflügel beben, habe die ganze Zeit nur gehofft, daß er es nicht ist, wäre zu banal-blöde gewesen. Hätte ja eher auf Dirk Galuba getippt...wenn er schon mal dabei ist! Folge an sich sicher kein Hochlicht, aber doch ohne den bekannt nervigen Psychoquallenscheiß, Derrick kommod zurückhaltend und ganz hübsche Drehorte. Alles ein wenig behäbig natürlich, daher mittelfeine *** von *****

Falle für Derrick - naja mir tut Derrick ja nicht leid, dafür ist er viel zu oft zu böse und arrogant zu seinen Patienten und Kollegen (Lieblingswort: "AB!"), aber auch hier gilt: er tritt bescheiden bis demütig auf - ganz übel natürlich Harry vor dem Besuch mit Derrick bei der Frau des Opfers, als er meinte "Stephan wie fühlsten Dich jetzt?" - Unsensibelschleimspur komm raus! Ganoven bleiben eigentümlich im Hintergrund, wo man doch den Weltstar Traugott Buhre schon mal mittenmang hatte...dazu aber schöne Musik von New Musik und Duran Duran, mein heißgeliebter Brückenwirt und das Großraum-Pressebüro kannte man auch schon vom Kommissar. Wüßte nur gerne, wo in München sich die Derrick-Wohnung befand! Routinierte Folge, halbwegs spannend, knappe ***

Ein Fall für Harry - sowas doofes unschuldmieziges wie die frau Herta (!!!) gibts sonst nur im sturm von hertha bsc - nee freunde, das ging gar nicht. Gegensatz: Karl Lieffen, ein Superheld unter den Derrizianern...teils sanft wie ein Kätzel und dann der Wutanfall "Bei mir werden die Tüüüüren nicht zugeschlooooseen!". Etwas löcherlich, wie Harry Stephan noch wie ein altes Eheweib am Bahnhof zuwinkt...scheinen wohl beide sonst keine Freunde zu haben! Auflösung total vorhersehbar, lahme Story...kann sogar Brynych nur **-*** rausarbeiten

Attentat auf Derrick - ja so gehts eben auch! Geile Discoszenen im Crash, eh eine Lieblingslocation (siehe Yellow He oder Ohne auf wiedersehn zu sagen), der totale Lump Ross und ein erstaunlich selbständiger Harry. Lachhaft nur: Wenn Derrick von seinem Freund halbtot im Spitasl besucht wird, ham die echt keine anderen Gesprächsthemen als den Fall? Und der Besuch von Herrn T. Topf bei Harry mit seinem Monolog über seine Weltsicht...das war unterste 90er-Schublade. Till Topf arbeitet heute übrigens im Managementbereich in good old Holland! Alles in alem aber souverän ****

Die vierte Folge in der Nacht mit Klaus Schwarzkopf (Namen vergessen) - war die erste viertelstunde sowas von öd und überflüssig, daß mir das Sandmännchen sagte: Ab in die Heia und *

Grüße, Teekanne






Centipede
Einer der sich auskennt





Beiträge: 432
Ort: Geschrieben: 24.08.2006 01:26


________________________________________
Quote:
________________________________________

Die vierte Folge in der Nacht mit Klaus Schwarzkopf (Namen vergessen) - war die erste viertelstunde sowas von öd und überflüssig, daß mir das Sandmännchen sagte: Ab in die Heia und *
Grüße, Teekanne
________________________________________


Ein Sternchen für Lange Nacht für Derrick?

Datt kommt aber nicht mit in die Bewertung rein.
Da bin ich dagegen

____________________________________
Noch ist Polen nicht verloren...und Koller auch nicht. (An einem Montagmorgen)







Sascha E.
Admin





Beiträge: 1.837
Ort: Emsdetten Geschrieben: 24.08.2006 01:27


________________________________________
Da habe ich doch glatt was durcheinander geworfen. Das wo Harry sich an den Sohn ranhängt, ist bei Attentat auf Derrick. Und nicht bei Eine Falle für Derrick. Da macht sich Harry ja mit Conny Froboess zusammen auf der Suche nach dem Mörder ihres Vaters.

Sascha







Centipede
Einer der sich auskennt





Beiträge: 432
Ort: Geschrieben: 24.08.2006 01:29


________________________________________
23 User gerade Online? Was geht denn nu ab?
____________________________________
Noch ist Polen nicht verloren...und Koller auch nicht. (An einem Montagmorgen)







Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 24.08.2006 12:22


________________________________________
Tja, so unterschiedlich können Bewertungen ausfallen

Und wegen der 23 User, Centi?
War ja vor kurzem die "Derrick"-Nacht und da sind freilich mehr User als sonst in unserem Forum unterwegs. War ja in den guten, alten Zeiten 2002 bis 2003 auch nicht anders...

bg,
Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")







Anonymer User
-
Geschrieben: 24.08.2006 17:23


________________________________________
Kleine Frage: Wie genau haben die eigentlich den Wagen von Derrick geknackt? Es wurde mal gesagtt, die Spusi hätte weder Spuren eine geknackten Schlosses noch ein kurzgeschlossens Kabel gefunden (logisch, sonst hätte man ja sofort gewusst, dass das Auto gekalut worden ist)? Wie haben die das hinbekommen? Hatten die einen Zweitschlüssel oder was? Ansonsten fand ich die Folge bis auf den kurzen Philiosophie-Exkurs von "Derrick" ganz okay (hier warens nur 2 Minuten, nicht wie in den 90ern 30 Minuten ethische Debatte)...






Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 24.08.2006 19:04


________________________________________
Na ja, ein Profi kann schon irgendwie mittels Gipsabdruck oder so einen Zweitschlüssel herstellen!

Ansonsten: Stimmt schon, unsinniges pseudopsychologisches bzw. philosophisches Gefasel gabs hier kaum. Das ändert aber nichts an meinem Eindruck, dass diese Folge allzu einfach und oberflächlich inszeniert ist. Und das nicht nur, weil der Dame am Telefon "irrtümlich" der Name des merkwürdigen Burschen rausrutscht...

bg,
Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")


bearbeitet von Jürgen H. am 24.08.2006 19:05








Sascha E.
Admin





Beiträge: 1.837
Ort: Emsdetten Geschrieben: 25.08.2006 11:48


________________________________________
Vielleicht war das mit dem Schlüssel sogar ein logischer Fehler. Sind ja einige Sachen in den 281 Folgen nicht so ganz schlüssig.







Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 25.08.2006 23:55


________________________________________
Logische Fehler gibts nicht nur in "Derrick"-Krimis. Ich denke schon, dass es für Profis keine großen Probleme darstellt, einen Zweitschlüssel anzufertigen... Irgendwie viel "unlogischer" erscheint mir, dass Derrick in diesem für ihn so schwierigen "Fall" nicht für den kleinsten Moment das Gefühl ausstrahlt, er könnte von der Anschuldigung betroffen sein, wobei es keine Rolle spielt, dass er freilich selbst weiß, unschuldig zu sein...

bg,
Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")







Centipede
Einer der sich auskennt





Beiträge: 432
Ort: Geschrieben: 26.08.2006 00:05


________________________________________
ja die logischen Fehler lassen sich ja irgendwie kaum vermeiden oder? Ich glaube wenn man es ganz genau nimmt findet man bestimmt in jedem Film oder Serie mindestens einen Fehler.

Also ich finde man sieht es Derrick an das er ziemlich geschockt ist über die Anschuldigung.
Wie würdet ihr denn reagieren?
Also ich fands nicht unlogisch. Da fand ich es eher unlogischer das Harry dem stephan soetwas zutrauen würde, er fragt ihn ja aus
____________________________________
Noch ist Polen nicht verloren...und Koller auch nicht. (An einem Montagmorgen)


bearbeitet von Centipede am 26.08.2006 00:06








Anonymer User
-
Geschrieben: 26.08.2006 23:19


________________________________________
Unlogisch war die Falle für Derrick an sich. Welche Gangster glaubt denn im Ernst, dass nur wenn er Derrick ausschaltet, alle seine Sorgen vergessen sind?
Kommt doch ein anderer Polizist, der genauso hartnäckig sein kann.
Nein, das war von der Story her nichts, aber spannend war es trotzdem.

Und Harry konnte seinem Freund am Ende doch noch helfen, als urplötzlich eine Zeugin auftaucht und diese dann umkippt.

Naja, Harry darf für Stephan und dem Reporter (sehr gut Tommi Pieper) dann auch mal Kaffee kochen. "Mach Kaffee - du Weib", oder, naja so ähnlich.

Spannende Folge, der aber die Dramaturgie fehlt.
Naja - vier Fälle der 80er. Alle betitelt mit DERRICK oder HARRY. Fehlte eigentlich nur noch "Derricks toter Freund" um die Riege komplett zu machen. Aber diese Folge der 90er passste dann wohl eher nicht ins Bild.

****von*****

bearbeitet von am 27.08.2006 11:08







Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 27.08.2006 00:01


________________________________________
Die Aufforderung von Stephan an Harry lautet meiner Erinnerung nach:
"Mach mal den Kaffee, Harry!"

Da fuhr Harry viel lieber den Wagen in "Johanna" vor,

meint Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")







Anonymer User
-
Geschrieben: 27.08.2006 11:07


________________________________________
Quote:
________________________________________
Die Aufforderung von Stephan an Harry lautet meiner Erinnerung nach:
"Mach mal den Kaffee, Harry!"

Da fuhr Harry viel lieber den Wagen in "Johanna" vor,

meint Jürgen
________________________________________


Ich weiß genau was Derrick da zu Harry gesagt. Mein Ausspruch oben war doch ironisch gemeint







Anonymer User
-
Geschrieben: 27.08.2006 14:11


________________________________________
Ja, schon, aber wie sind sie an die Wagenschlüssel gekommen, die hatte "Derrick" ja abgezogen, erinnere Dich, er hat sowohl vor dem "Brückenwirt" als auch vor seinem Haus den Wagen abgeschlossen und den Schlüssel mitgenommen, eingebrochen wurde auich nicht bei ihm, also tendiere ich hier eher zu logischem Fehler oder Schludrigkeit von Reinecker, und der Grädler hats auch nicht gemerkt. Macht ja nix, bleibt halt irgendwie unlogisch...






Sascha E.
Admin





Beiträge: 1.837
Ort: Emsdetten Geschrieben: 27.08.2006 20:24


________________________________________
Auch wenn der Ludenke nicht all seine Sorgen los ist, wenn er Derrick ausschaltet. Es war ihm zumindest eine Genugtuung, ihn so machtlos zu sehen.







Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 28.08.2006 01:23


________________________________________
@ Dr. Römer
Deine Interpretation hat schon was für sich... Vielleicht lagen ja irgendwann die Schlüssel von Stephan für ein Momentchen wo herum; wäre was für Kriminalisten unter den ZuschauerInnen

bg,
Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://juergenheimlich.meineerinnerung.at


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Folge 91 EINE FALLE FÜR DERRICK DerNorweger 0 squire1971
Eine Falle für Derrick ross 7 squire1971
Eine Falle für Derrick - Titel gefunden!!! Andi 10 squire1971
Eine Derrick-Folge? Malenke 4 squire1971
Attentat auf Derrick (Folge 106) HerrKriminalrat 0 squire1971

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
AxelFriedrich (50)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
eine falle für derrick | derrick eine falle fuer derrick | derrick razyboard eine falle für derrick | eine falle fuer derrick | derrick eine | derrick folge 91 | derrick holland | münchen derrick brückenwirt
blank