Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Tsantali 





Status: Offline
Registriert seit: 27.10.2004
Beiträge: 11
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.11.2004 - 21:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo zusammen,

ich habe ja schon vor einigen Tagen mitgeteilt das mein Lio FIP positiv im ausgebrochenen Stadium sein soll. Ich hoffe natürlich immer noch das es nicht so ist.
Ich habe heute mit einer Tierkommunikatorin gesprochen. Sie sagte Lio geht es körperlich sehr gut, auch ist er geistig noch voll fit! Als ich wissen wollte ob er weiß das er krank ist, meinte ..das ich mir keine Sorgen machen brauche, er hat noch nicht vor zu gehen. Es geht im gut. Die Kommunikatorin sagte auch das sie bei ihm ein komisches kaltes Gefühl an den Nieren hatte oder merkte. Jetzt denke ich mir natürlich.... vielleicht ist es gar nicht fit, sondern er hat die Wasseransammlung von den Nieren,..weil dort irgendwas nicht in ordnung ist.
Ich habe auch im Internet einen >Artikel über FIP gefunden. Dort wird geschrieben:
----Selbst bei einer ausgebrochenen nassen FIP kann man eine Diagnose nicht mit absoluter Sicherheit stellen. Es gibt zwar Methoden zur Untersuchung von Flüssigkeitsproben aus dem Bauchraum, die eine Diagnose sehr wahrscheinlich werden lassen. Hundertprozentig sicher sind sie jedoch auch nicht. -----
Dann denke ich mir..... bitte korrigiert mich, wenn das nicht zutreffen ist....... Also, Lio hat den Coronavirus in sich, hat aber ein Problem mit den Nieren, im Bauch sammelt sich Flüssigkeit. Jetzt wird vom Sekret was abgenommen und ins Labor geschickt. Das ergebnis: Coronavirus/FIP-Antigen (PCR aus Punktat) --- positiv
Kann in diesem Sekret festgestellt werden ob es FIP im ausgebrochenen Stadium ist.... das heißt (hach, ich bin so aufgeregt.... wie kann ich es am besten erklären) .... Also, wenn das Sekret von den Nieren kommt, Lio aber kein FIP hat, sondern "nur" den Coronavirus in sich hat...nun wird das Sekret..das eigentlich von den Nieren kommt getestet und es sagt das positive Ergebnis. Ich hoffe es versteht jemand wie ich das meine... Kann das jemand verstehen? Was heißt den überhaupt das Ergebnis Coronavirus/FIP antigen positiv???? Heißt es das er den Coronavirus in sich hat unddas er Antikörper hat ????

Ich hoffe es ist irgendjemand verständlich was ich sagen will..ich bin sehr verwirrt. Es kann ja sein das ich total daneben bin oder daneben liege... aber kannd as vielleicht sein.... noch dazu wenn die Tierkommunikatorin sagt sie spürt in den Nieren eine Kälte.....
Man hält sich ja an jedem Strohhalm fest, das ist uch klar...aber kann es trotzdem sein. ich werde morgen dann gleich mal zu einem anderen TA fahren und dem das versuchen zu erklären. Leider sind bei uns hier gute TA Mangelware.

Ich hoffe es schreibt mir ganz ganz schnell jemand zurück!

Lieben Gruß
Sylvia und Lio




dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.11.2004 - 22:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Ihr beiden verzweifelten,
also was Du sagen willst, das kann ich schon verstehen, antworten halt leider nicht so richtig weil ich kein Mediziner bin.

Ich habe ganz viel über das Thema gelesen, vielleicht habe ich es nicht verstanden, aber ich habe es so "interpretiert".

Es gibt verschiedene Arten von Untersuchungen, die aber alle nicht vermitteln ob ein Ausbruch erfolgt ist. Um genau zu sagen, so habe ich es verstanden, dass noch nichteinmal gesagt werden kann ob Dein Tier die gefährliche Art der Auslöser in sich trägt oder eine ganz normale und relativ ungefährliche Coronavirus.

Das Tier einer leider ehemaligen Kollegin hat ja auch langjährig diese gemeine Krankheit. Es geht dem Tier relativ gut und das seit Jahren!

Diese Kälte der Niere kann schon eine Begleiterscheinung sein, muss es aber nicht sein. Lass Hoffnung und Kraft Dein Begleiter sein! So schwer es auch sein mag. Du hilfst Deinem Stubentiger am besten mit Kraft, Ruhe und aller Aufmerksamkeit. Versuch die Angst wegzuschicken, auch wenn ich weiß, dass es so einfach nicht ist!

Überall lese ich: Zahlreiche Testverfahren zur Diagnostik sind in den letzten Jahren entwickelt worden, doch bietet kein einziger Test absolute diagnostische Sicherheit. Eine Infektion mit Durchfall auslösenden Coronaviren kann beispielsweise den Test verfälschen und eine erhöhte Titer-Zahl (Antikörper-Reaktion) anzeigen, ohne daß die untersuchte Katze FIP-infiziert sein muß. Universitätslabors arbeiten an einem verbesserten Testverfahren mit Hochdruck, und bis dahin bleibt die Schutzimpfung die einzige Schutzmöglichkeit.

Kleines Beispiel, vielleicht unpassen: meine Tante lebt in den Staaten, hatte Brustkrebs, beide Brüste amputiert. Er brach wieder aus und meine Tante bekam eine unsagbare Wut. In und mit dieser Wut ging sie jeden Tag schwimmen, Santa Barbara, und mit jedem Zug kam ein Stück wut aus Ihr raus, sie schwamm ihn - den Krebst - ihrer Meinung nach raus.
Ärzte stellten nach Verlauf eines Jahres fest, dass diese Krebsgeschwulzt entweder nicht mehr da war oder aber gutartig, dass weiss ich nicht mehr. Die Bilder von einem Jahr zuvor gab es wohl noch und da sah der Herd anders aus!!!

Selbstheilung oder Wunder? Ich empfinde das als egal, Hauptsache das Ergebnis ist so positiv!

Ich arbeite im Pflegeheim, wenn auch in der Verwaltung, und erlebe regelmässig sterben und den Kampf gegen den Tod. Dieser Kampf kann voller Kraft ausgeführt werden und muß kein Siechtum sein! Also, alle Kraft an Deine Seite! Du gibst sie weiter an Deinen Stubentiger!

Und wir hier werden versuchen mehr Infos zu bekommen!

Ganz lieben Gruß
Dagmar

Aus dem Tierarzt-Forum Deutschland habe ich folgende Info entnommen:
...Praxis / Klinik in Behandlung:
Dr. Kaiser und Lindenstruth
Waltringer Weg 8
59457 Werl (NRW)
Tel.: 02922/3240

Diese Klinik ist aus meiner Sicht absolut zu empfehlen, und ich weiss aus langjähriger Erfahrung (Small talk mit anderen "Patienten" im Wartezimmer), dass diese von überall her mit ihren Tieren anreisen, um gute Hilfe zu finden.


[Dieser Beitrag wurde am 03.11.2004 - 22:57 von dagmar aktualisiert]

[Dieser Beitrag wurde am 03.11.2004 - 23:13 von dagmar aktualisiert]





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.11.2004 - 23:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Da FIP ja an die Nieren geht, leider im wörtlichsten Sinne, könnte hier ein Dreh und Angelpunkt in Sachen Ernährung zu finden sein.

In der Rubrik
Katzenkochbuch - Diätrezepte versuche ich mal Infos aus Büchern und anderen Quellen einzubringen

Beispielsweise sei sinnvoll:
Huhn, Steak und Fisch gekocht - auf keinen Fall Innereien füttern, dadurch wurde es in Fällen von FIP-Katzen schlimmer.





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.11.2004 - 12:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ach Sylvia, Du Arme, Du bist ja wirklich fix und fertig ! Wir verstehen alle Deine Angst und würden Dir soooooo gerne helfen !

Der "Strohhalm" des Tierkommunikators läßt hoffen, seh ich auch so.
Kannst Du nicht in dem Labor nachfragen was die Aussage: Coronavirus/FIP antigen positiv - genau bedeutet? Als medizinischer Laie würd ich auch sagen, anti-gen (also Abwehr) ist positiv (also vorhanden). Frag nach !

Gut, daß Du noch zu einem anderen TA gehst.
Warte das Ergebnis ab - vielleicht wird alles gut.

Dagmar hat recht, es gibt erstaunliche Wandlungen bei so fürchterlichen Krankheiten, die keiner richtig erklären kann. Warum sollte es bei Deinem Lio nicht auch so sein !
Katzen sind allgemein unglaublich zäh, sie stehen Krankheiten durch und überleben in Situationen, in denen der Mensch verloren wäre.

Ganz viel Kraft weiterhin...
LG Mo.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




Pfoti ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 11.10.2004
Beiträge: 17
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.11.2004 - 15:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo was kam jetzt raus mit deinem kätzchen. interessiert mich brennend da ich im abstand von 6 monaten 2 katzen an fip verloren habe (brüder).

Gruss Pfoti





Signatur
Tanya mit Minka und Filou

dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.11.2004 - 18:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey Pfoti,
das ist mehr als grausam: einmal ist schon einmal zu viel das erleben zu müssen, denke ich mir. Gab es keine Chance? Wißt Ihr, ich gehöre zu den naiven, kleinen Dummlingen, die immer so auf solche Wunder hoffen...

Und ich hoffe einfach immer, dass sich mit Ernährung etc. etwas tun lässt. So ähnlich wie bei den Dosenöffnern mit Aids: sie sind nicht heilbar, aber die Lebensdauer kann ein vielfaches durch gesunden Lebensstil verändert werden.....

Diese hoffende Frage stellt
Dagmar





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.11.2004 - 19:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Aber nein Dagmar, Du gehörst überhaupt nicht zu den naiven Dummlis.
Auf Wunder zu hoffen, reicht aber nicht, man sollte schon ein wenig nachhelfen, da hast Du völlig recht.

Wie ich schon geschrieben habe, kenne ich auch ein/zwei FIP-Katzen, die durch entsprechende Maßnahmen (jeder für sich wieder anders), ganz gut leben können.

Außerdem hat unsere "Neue" (Barbara) da ein Thema angeschnitten, das hochinteressant ist und unglaubliches vollbringen kann. Und ich weiß ja auch von Dir, daß Du sehr auf Homöopathie stehst.
Ich will ihr nicht vorgreifen (ich kenn die Geschichte), aber daß sie ihre Katze mit diesen Mitteln wieder hingekriegt hat (Epilepsie) war auch so etwas wie ein Wunder.
Ich hoffe, sie erzählt uns noch davon.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




Tsantali 





Status: Offline
Registriert seit: 27.10.2004
Beiträge: 11
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.12.2004 - 14:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo ihr Lieben,

es tut mir sehr, sehr leid das ich nicht weiter von Lio berichtet habe.
Ich hatte in der vergangenen Zeit einen Virus auf dem PC und somit auch sehr viele wichtige Sachen verloren.
Mein kleiner Lio starb am 06.12.04.
Er war sehr stark und hatte auch tapfer gekämpft. Aber FIP war stärker als er, leider!
Ich hatte auch den TA gewechselt. Es ist eine sehr liebe TÄ,sie hat sich wirklich sehr bemüht. Ich habe ihr auch einige Ausdrucke vom internet gegeben, das sie es sich mal anschauen soll, vielleicht ist es auch was anderes. Sie war sehr offen und nahm sich die Zettel auch mit nach Hause. Ich denke, das ist sehr selten bei TÄ.
Der Bauch wurde sehr rasch immer dicker. Ein anderer TA meinte wir sollten nochmal die Flüssigkeit vom Bauch punktieren. Ich wollte das nicht..... es hätte Lios tot vielleicht 1 Woche hinausgeschoben, und dann noch dieser Streß für das Tier. Nein! Ich wollte das nicht!

Ich weiß das es Lio jetzt wieder gut geht und das er jetzt wieder lauter Schabernack treiben kann.
Das tut er auch sicher .....

Ich danke Euch allen nochmal ganz ganz herzlich für Eure Unterstüzung!
Ich drück Euch ganz lieb !

Ich wünsche Euch allen Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

DANKE!
Lieben Gruß
Sylvia, Casper, Blobber, Sam, Charly und Engel Lio und Gizmo




jennifer ...





Status: Offline
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.12.2004 - 16:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


frohe weihnachten wünsche ich dir trotz allem auch





Signatur
Viele Grüsse von Jennifer, Asrael, Nepomuk und Freitag
"Erst wenn jene einfache und über jeden Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im Wesentlichen das Gleiche sind wie wir, ins Volk gedrungen ist, erst dann werden die Tiere nicht mehr rechtlose Wesen sein."


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Dringende Hilfe!!! Animalcrossing 2 acwwforum
Dringende hilfe gesucht: Spuren Trocknen??? station32 0 headshop_grow
Dringende Hilfe erbeten: Hartz 4 - Kindergeld - Unterhalt - Bafög Homer2006 2 sevenid
Dringende Hilfe benötigt. - Unbekannter Fusion Track - Bestimmung? ArtTripper 3 rumpelstar
HILFE HILFE HILFE!!! - Internet geht nicht!!! - HILFE HILFE HILFE!!! RRT877 3 throneofdarkness
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank