Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Draco ...
Fan




Status: Offline
Registriert seit: 31.12.2005
Beiträge: 100
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2006 - 01:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Die Dunkelheit hat sich grad über den Park gelegt, als Peter, am 27.12.2005, in Gedanken versunken langsam zwischen den Bäumen entlang schlenderte.
Es war ungewöhnlich still, aber das bemerkte er überhaupt nicht. Der Wind streifte sanft die Blätter der Bäume so das sie leise,kaum hörbar, raschelten.
Nach einer Weile hörte er hinter sich Schritte die ihm zu verfolgen schienen. Sein Gang wurde etwas hecktischer und erst jetzt fiel ihm diese ungewöhnliche Stille auf,
die sich über den Park ausgebreitet hatte.
In seinem Kopf rasten tausend wirre Gedanken durcheinander.
Er ging noch schneller und die Schritte passten sich dem Tempo an, und näherten sich ungwöhnlich schnell. Dann auf einmal totenstille. Er blieb stehen und drehte sich um.
Nichts!!
Sein Herz raste wie wild und ein Schauer jagte über seinen Rücken. Peter zweifelte an seinem Gehör, und fragte sich ob es Wirklichkeit war oder ob seine Fantasie ihm einen
Streich gespielt hatte.
Gerade als er sich entschlossen hatte dem ganzen keine weitere Bedeutung zu schenken, raschelte es
hinter dem Gebüsch welches sich schräg vor ihm befand.
Sein Herz schlug bis zum Hals und seine Augen starrten gebannt in die Richtung aus der das Geräusch kam.
Wieder Totenstille!!
Der Vollmond, der von einer vorüber ziehenden Wolke verdeckt war,schimmerte nun zwischen den Zweigen durch und Peter glaubte etwas in dem schwachen Licht zu erkennen.
Aber er wusste nicht,ob seine Fantasie ihm einen Streich spielte oder es doch Wirklichkeit war. Eine schlanke Gestalt mit roten Augen trat auf ihn zu. Und je näher sie kommt,
desto mehr erkannte er,das es eine Frau war. Ihr langes rot-schwarzes Haar strich über die helle Haut ihrer Schultern. Das Kleid ,welches sie trug,lag eng an ihrem Körper an
und Peter blieb fast der Atem weg bei dem Anblick. Sie stand jetzt ganz nah vor ihm und erst jetzt fielen ihm ihre unglaublich sinnlichen Lippen auf,die man(n) einfach nur
küssen wollte. Ihre Lippen kamen näher und berührten seine und die Zungen spielten wild miteinander. Ihre Hände strichen durch sein Haar während sie ihn weiter küsste.
Sie ging jetzt langsam um ihn rum und ließ ihren heißen Atem über seinen Nacken streichen so das ihm ein Schauer über den Rücken lief. Er spürte die Gefahr,aber Peter
konnte sich einfach nicht dagegen wehren.
Sie zog einfach jeden in ihren Bann!
Ihre Hände strichen über seinen Oberkörperund glitten immer tiefer. Sie hörte wie sein Atem immer schneller ging und auch sein Herz schlug immer wilder je tiefer sie
mit ihren Händen glitt. Ihre finger strichen jetzt direkt über seine Beule in der Hose und massierte sie. Die Lippen der Frau berührten jetzt seinen Hals und er konnte
wieder ihre Zungenspitze auf seiner Haut spüren. Er schloss seine Augen und genoss es. Doch dann fühlte er einen stechenden Schmerz, als sie ihre Zähne in seinen Hals bohrte.
Er war garnicht in der Lage etwas dagegen zu tun,aber er wollte es auch nicht und ließ es einfach geschehen. Sein warmes Blut berührte ihre Zunge und sie sog es genüsslich
auf. Er fühlte wie er immer schwächer wurde, aber auch wie etwas mit ihm passierte. Er stützte sich an einem Baum ab, um nicht ganz zu Boden zu sinken. Er hörte die sanfte aber
bestimmende Stimme der Frau hinter sich,die ihm ins Ohr flüsterte: "Du bist jetzt einer von uns!"
Seine Gedanken drehten sich im Kreis und so langsam begriff er auch was grad passiert war. Nach einer Weile kam er wieder zu kräften und starrte sie verwirrt und fragend an.
Ohne weiter drauf einzugehen kehrte sie ihm den Rücken zu und wollte gehen, doch er packte sie an ihren schultern und drehte sie wieder zu sich um. Sein Blick verriet
ihr das er einige Fragen hatte. Sie zögerte,aber entschloss sich doch ihm alles über den Jahrhunderte langen Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen zu erzählen.
Es dauerte einige Stunden bis seine Neugier gestillt und seine Fragen alle beantwortet waren.
Da er nicht wusste wo er jetzt hin sollte, nahm "Jenny1985",so hieß die Vampirin, ihn mit zu dem "Shadow of Darkness" Clan, zu dem sie auch gehörte.
Dort angekommen wird er von "WesCraven", "AmyCraven" und "Serina" empfangen. Peter entschied sich nach seiner Ankunft beim Clan seinen Namen zu ändern und nannte sich
von dort an "Draco23".
Sie lehrten ihm das kämpfen und bildeten ihn bis heute fort........





Signatur

Serina 
Profi




Status: Offline
Registriert seit: 14.11.2005
Beiträge: 2951
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2006 - 16:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


hamm story kreativ kreativ





Signatur


**Früher war ich einer der bösesten Vampire - doch die Liebe hat mich gezähmt**




Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
verwandlung HermineGranger 0 hogwarts_time
Verwandlung LunaDraconis 105 darkhogwarts
Verwandlung RyanFair 3 hogwartzpalace
Verwandlung AmyNesters 0 reene
Verwandlung Flora 3 floraenchatixgirl
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
verwandlung zur frau | verwandlung in eine frau | beule in der hose | verwandlung frau | hosenbeule | verwandlung | über seine beule | die verwandlung charaktere | hose beule
blank