Forum Anmelden Registrieren Mitglieder Suchen


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<Norbert Schneider>
unregistriert

...   Erstellt am 18.03.2006 - 08:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Von Uli Piehler | 17.03.2006 | Netzcode: 10856404
Die Wiederentdeckung der Region
Die Brauerei Lammsbräu und der Landkreis Neumarkt starten Initiative "Vorfahrt für Arbeit"
Neumarkt. Eine Hand wäscht die andere: Die Neumarkter Lammsbräu will das alte Prinzip der gegenseitigen "Win-Win-Situation" ver- stärkt für die regionalen Wirtschaftskreisläufe nutzen. Am Donnerstag startete die bundesweit führende Öko-Brauerei eine Initiative "Vorfahrt für Arbeit in der Region".

Geographie-Studentin Katrin Oppitz (23) aus Germering stellte ihre Studie in Neumarkt vor.
"Die Region zu stärken bedeutet, dass wir wieder lernen, uns gegenseitig zu füttern. Ansonsten nehmen uns die internationalen Konzerne weiter die Luft zum Atmen und wir alle geben den Löffel ab. Und mit uns die Regionen", erklärte Lammsbräu-Chef Dr. Franz Ehrnsperger. In Zusammenarbeit mit der regionalen Entwicklungsagentur "Regina" und dem Landschaftspflegeverband Neumarkt hatte die Brauerei Bürgermeister, Geschäftsinhaber, Lehrer und Behördenchefs zu einem Seminar in das Landratsamt eingeladen.

Auf großes Interesse stieß dabei eine Reihe von Diplomarbeiten, die an der Universität Augsburg zum Thema "Regionale Wirtschaftskreisläufe" erstellt wurden. So hat die 23-jährige Geographie-Studentin Katrin Oppitz herausgefunden, dass die Neumarkter Lammsbräu durch ihre regionale und ökologische Ausrichtung fast fünf Mal mehr Arbeitsplätze in der Landwirtschaft schafft als eine vergleichbare konventionelle Brauerei.

Ernüchternde Erkenntnis

Eine weitere Erkenntnis: Der Bierkäufer gibt bei einer Kiste Billigbier im Schnitt 0,66 Euro für die Bezahlung von Menschen aus. Bei einer Brauerei, die ihre Rohstoffe von Öko-Bauern aus der Region bezieht, fallen im Schnitt 4,09 Euro für menschliche Arbeit ab. Ernüchternd für die Seminarteilnehmer waren die Studienergebnisse zum "regionalen Bewusstsein" in der Bevölkerung. Katrin Oppitz hat im vergangenen Frühjahr mehr als 300 Verbraucher dazu befragt. "Die überwiegende Mehrheit der Befragten konnte selbst keinen Zusammenhang zwischen Regionalprodukten und dem Erhalt von Arbeitsplätzen herstellen." Der Begriff "Nachhaltigkeit" sei zwei Dritteln der Befragten völlig unbekannt gewesen.

Professor Armin Reller von der Universität Augsburg nannte diese Erkenntnisse "wegweisend". Bisher sei es schwierig gewesen, Rückschlüsse von regionaler und ökologischer Wirtschaftsweise auf individuelle Lebenssituationen zu ziehen. Mit den Augsburger Studien sei nun eine erste Hürde genommen. "Der Verbraucher ist nicht ohnmächtig. Im Gegenteil: Er hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Arbeits- und Lebensqualität seiner Region", fasste Reller die Ergebnisse zusammen und sprach damit dem Neumarkter Landrat Albert Löhner (CSU) das Wort.

Stärker fokussieren

"Wir müssen dieses Thema noch viel stärker in den Fokus rücken", sagte Löhner. Das Bewusstsein für Sinn und Zweck regionaler Wirtschaftskreisläufe müsse bei Kommunalpolitikern Standard werden. Er und der Präsident des Deutschen Naturschutzrings, Hubert Weinzierl, untermauerten diese Ansicht bei dem Seminar vor 150 Multiplikatoren aus dem Landkreis.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
bin der erste aus der "bergischen Region" oder ?? bonnyrunner 1 mrskike
Bei Notfällen "Region" in die Überschrift Pat 5 happystar
"JUBA" - "SNIPER" -------- "US KILLER" ODER "MYTHOS" Phader 9 eidos
"Computa", "Studierx", "m@n" - Gender-Wahnsinn! So will eine Berliner Uni unsere Sprache verunstalten focour 1 focour
Rowling beginnt Arbeit an letztem "Harry Potter"- EmmaSunshine 6 emmasun
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
katrin oppitz | uli piehler | sinn und zweck von wirtschaftskreisläufen
blank