VIAVERITAS
KATHOLISCHES FORUM
Papsttreu + Marianisch + Dogmentreu

Katholisches Forum VIAVERITAS
Ab 01.01.2012 stellen wir den Schreibzugriff ein

Links zum kath. Forum: www.viaveritas.eu 
www.razyboard.com/system/user_viaveritas.html 
e-Mail: viaveritas@unitybox.de



Bitte vor jedem Neueintrag erst die Suche verwenden!

Kurzanleitung und Vorteile einer Anmeldung
Sinn und Zweck des Forums & Kontakt
 und unser Flyer


 Die aktuellsten Beiträge im Forum 

Übersicht der interessantesten Themen


Pax domini sit semper vobiscum!
Heute ist



 

 

 

Viaveritas ist in Kooperation folgender katholischer Webseiten:

Fatima Apostolat Schweiz
Myriam van Nazareth
Rosenkranzgebete
Erscheinungen der Jungfrau Maria
Gott und die Gottesmutter
Kathbuch - kath. Buchhandlung
Solidarität mit Papst Benedikt XVI.
Katholische Gebete
Theologie & Physik
Katholisch leben
Gloria TV
Kathnews
Hoffmann's Blog
Pope2You

 

 

 

 


Das Forum VIAVERITAS stellt ab dem 01.01.2012 seinen Schreibzugriff ein!
Mehr dazu erfahren Sie hier


Gebetszeiten:
Bittet für uns
+ hl. Gottesmutter Maria + Bitte für uns + hl. Erzengel Gabriel + Bitte für uns + hll. Schutzengel + Bittet für uns + hl. Apostel Johannes + Bitte für uns + hl. Benedikt von Nursia + Bitte für uns + hl. Katharina von Siena + Bitte für uns + hl. Franz von Sales + Bitte für uns + hl. Thérèse von Lisieux + Bitte für uns +


More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Uriel ...
Administrator
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 05.06.2009
Beiträge: 969
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.09.2009 - 00:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Was ist die Seele?

Jedermann macht früher oder später die Erfahrung, dass er zwar ein einiges Wesen, eine Einheit ist, aber nicht ein einfaches, dass vielmehr sein Wesen nach zwei Richtungen auseinanderstrebt, so dass es am einen Ende in nichts von totem Stoff verschieden ist, am anderen Ende aber genau das Entgegengesetzte von totem Stoff, nämlich ein lebendiges Ich. Auch macht jedermann die Erfahrung, dass einerseits die natürl. Vorgänge der Ernährung, Atmung usw. in ihm größtenteils ohne sein Zutun ablaufen, anderseits in seinem Machdenken u. Sichentschließen er selbst tätig sein kann, ohne von natürl. Kräften gezwungen zu werden. Diese u. ähnliche Erfahrungen (Träume, der Tod) haben allezeit Anlass gegeben, am Menschen mindestens zwei Wirklichkeiten zu unterscheiden, die man als Seelenleib u. Seele (od. als Körper u. Geist) einander gegenüberstellt, die aber doch miteinander ein einziges Ganzes ausmachen. Infolgedessen haben sich auch zwei Wissenschaften herausgebildet, Physiologie u. Psychologie, deren erste das Leibesgeschehen erforscht, währned die zweite das seelische Geschehen untersucht. Die Forschungsarbeit dieser beiden Wiss. hat beide Grundtatsachen bestätigt:

l. dass das Leibesgeschehen ein Geschehen chem.-physikal. u. organ. Art ist, das Seelengeschehen dagegen davon grundverschieden;
2. aber auch, dass Seele -u. Leibesgeschehen erst miteinander das Leben des Menschen ausmachen. Damit ergeben sich zwei Fragen: Was ist die Seele im Menschen? Wie können Seele u. Leib zusammen den einen ganzen Menschen ausmachen?

I. Die Seele ist nicht nur das Insgesamt aller seelischen Vorgänge u. Anlagen, wie es die Aktualitätspsychologie des 19. Jh. wollte u. der verschwommen gebliebene Sprachgebrauch (auch der Wiss.) es heute noch oft nahelegen könnte. Im stetig sich wandelnden Strom seelischer Erlebnisse (der Gedanken, Gefühle, Wünsche usw.) muss ja doch ein Etwas sein, das diese Erlebnisse hat, die Gedanken denkt, die Wunschziele wünscht. Und dieses Etwas muss im Wechsel der Erlebnisse dasselbe bleiben; wie könnte man sonst sagen, dass unser „Ich", das jetzt dieses liest, dasselbe sei, das vor Jahren jenes hörte? Die Seele ist ein selbständiges, „substanzielles" Etwas. Sie ist vom Stofflichen wesentlich verschieden, gleichwie ihre Tätigkeiten ganz anderer Art sind u. anderen Gesetzen folgen, als die Atome des Körpers u. deren Bewegungen. Die Seele ist ein unstoffliches, unräuml. Etwas, unausgedehnt, einfach, darum auch nicht dem Zerfall anheimgegeben, wie die Materie es ist. In ihren höchsten Tätigkeiten wirkt die Seele allein, ohne dass der Körper die Tätigkeit irgendwie mitvollziehen müsste. Diese Tätigkeiten (Denken, Wollen) sind „geistiger" Natur u. die Seele, die sie vollziehen kann, muss ebenfalls geistig, von stofflichem Geschehen innerlich gelöst sein.

Im Übrigen besteht in den Fähigkeiten u. Tätigkeiten der Seele eine Abstufung: manches vollzieht sich klarbewusst, anderes mehr od. minder schwach bewusst, manches ganz im „Unbewussten". Außer den geistigen Tätigkeiten u. Fähigkeiten gibt es solche, in denen die Seele mehr oder minder eng an das Mitwirken des Körpers gebunden ist, so dass Körper u. Geist die Tätigkeiten gemeinsam vollziehen. Dahin gehört der ganze Bereich des leibl., des sinnl. U. des pflanzl. Lebens. Man spricht heute mit einem sehr guten, der Geologie entnommenen Vergleich, von Schichten der Seele, wobei das geistig-vollbewusste Leben die oberste Schicht darstellt, das Unbewusste die Tiefenschicht. Freilich ist das nicht so zu fassen, als wären seelische Schichten einander überlagert, wie die Schichten im Gestein, od. als gäbe es gar mehrere Seelen im Menschen, eine Leibesseele etwa u. eine geistige, jene mit dem Körper eng vereint, diese von ihm gelöst, jene vergänglich, diese unsterblich. Es ist nur die eine, beim Menschen geistige Seele die Trägerin aller seelischen Tätigkeiten, der hochgeistigen, wie der engstens körpergebundenen. Nur ist diese eine Seele in einem Teil ihrer Tätigkeiten an das unmittelbare Mitvollziehen seitens des Körpers gebunden, in einem anderen höheren Teile freier, geistig. Als geistige Seele ist sie nicht mit dem Sterben des Leibes auch selbst dem Vergehen anheimgegeben. Sie überdauert den leibl. Tod, ist unsterblich.

II. Die Einheit von Seele u. Leib
Der menschl. Verstand hat sich seit langem bemüht, das Rätsel zu lösen, wie zwei so verschiedene Dinge (das in Raum u. Zeit sich abspielende Geschehen unserer körperl. Wesensseite u. das weder raum- noch zeitlich bestimmbare Denken) miteinander zusammenhängen, ja ein Ganzes abgeben können. Ein allzu bequemer Ausweg ist es, eines dieser beiden Dinge zu leugnen. So behaupten die Vertreter des Materialismus, das seelische Geschehen sei ein bloßes Erzeugnis des Körpers, bes. des Gehirns, u. das Ich sei eine bloße Selbsttäuschung (des Gehirns etwa?); die Spiritualisten dagegen behaupten, nur die Seele sei wirklich, u. die ganze Körperwelt, der eigene Leib eingeschlossen, sei nur ein Inhalt seelischen Erlebens u. ohne eigenes wirkl. Sein. Beide „monist." (nur eine Seinsart kennenden) Lehren werden durch die einfache Erfahrung widerlegt, von der wir ausgingen. Man muss zugeben, dass es sich um zwei wesensverschiedene Dinge handelt (Dualismus). Dann aber stehen wir wieder vor dem Rätsel, wie so Verschiedenes (wie z. B. Elektronen im Gehirn u. Gedanken im Bewusstsein) miteinander nicht nur in Beziehung treten, sondern sogar miteinander die menschl. Person ausmachen kann. Einen bloßen Verzicht auf die Antwort bedeutet es, wenn gesagt wird, die Beziehung zw. Leibesgeschehen u. Seele geschehen sei eine gleichläufige Entwicklung der Vorgänge hier u. dort (Parallelismus-Lehre); jeder Empfindung, jeder Vorstellung, jedem Gedanken laufe eine „entsprechende" Nervenerregung od. eine elektr. Schwingung im Gehirn „parallel". Dies ist keine Erklärung, sondern ein bloßes Bild, denn Parallelität kann es nur zw. Vergleichbarem geben. Das Denkgeschehen jedoch (z. B. beim Lesen dieses Artikels) kann in keiner Weise mit Naturvorgängen verglichen werden, weil sich das Denken immer auf Gegenstände bezieht („transzendiert"), ein Naturvorgang jedoch selbst Gegenstand unseres Denkens) sich nicht auf einen Gegenstand bezieht. Als einzig richtige Lehre kann nur diese bleiben: dass Leib u. Seele trotz ihrer wesentl. Verschiedenheiten sich gegenseitig beeinflussen (Wechselwirkungslehre) u. zusammen das „eine" Sein des Menschen ausmachen. Aber wie ist beides zu denken?

a) Dass sie in gegenseitiger Beeinflussung stehen, zeigt sich in zahlreichen Tatsachen. Wir sehen einen Gegenstand nur, wenn von ihm kommende Lichtstrahlen unsere Sehnerven erregen u. gewisse Teile des Gehirns unversehrt arbeiten. Entsprechend steht es mit allen anderen Sinneserlebnissen. Der ehem. Zustand unseres Gehirns (Ermüdung, Hunger, Alkohol usw.) beeinflusst unseren Seelenzustand (Gefühle usw.). Anderseits setzt unsere Seele den Körper in Bewegung: die Augen richten sich auf das, was wir betrachten wollen, die Hände ergreifen, was wir zum Munde führen wollen, wir gehen, wohin es uns beliebt. Im Ganzen gesehen kann demnach nicht zweifelhaft sein, dass seelisches u. leibl. Geschehen gleichsam miteinander verzahnt abläuft.

Auf welche Weise vollzieht sich nun die Einflussnahme des geistig-seelischen Geschehens auf körperliches? Sicher ist, dass es sich nicht in einer uns bewusst werdenden u. unmittelbaren Weise vollzieht. Das geistige Geschehen, z. B. das Wollen, wirkt auf dem Weg über das sinnliche in unbewusster Weise sich im Körper aus, also letztlich auf dem Weg über die „unbewuddte Tiefenschicht" im Seelenleben.

b) Mit dem Hinweis darauf, dass der „Sprung" vom Geistigen zum Körperlichen sich unbewussterweise vollziehe, ist nun allerdings die Frage keineswegs beantwortet, wie die Wirkung vom Unbewussten der Seele zum Körper vor sich gehe.

Denn auch das seelische Unbewusste ist ja „Seelisches", also durch Wesenskluft vom Körperlichen abgehoben. Die Frage, wie sich wechselseitige Beeinflussung im Tun von Leib u. Seele denken lasse, führt auf die noch schwierigere andere, wie Seele u. Leib in ihrem Sein zusammenhängen u. den einen Menschen ausmachen können, obgleich sie voneinander so wesentlich verschieden sind.

Man hat die Seele in ihrer Beziehung zum Leib mit einem Wagenlenker verglichen, der sein Gefährt führt (Platon, Augustin). Aber die Einheit von Leib u. Seele ist viel enger. Seele u. Leib bilden wirklich ein menschl. Wesen. Darin ist die eine, geistige Seele Urquell aller Lebenstätigkeiten, der geistigen, die sie allein, der sinnl., die sie in unmittelbarer Seins- u. Wirkeinheit mit dem Körper vollzieht. Die alte Philosophie hat dafür den Ausdruck: die Seele sei der „formende Wesensgrund" im Menschen, dasjenige, was dem Leib das pflanzl. Leben verleiht u. mit ihm zusammen Träger der sinnl. Anlagen u. Tätigkeiten ist, während es die rein geistigen Tätigkeiten aus sich allein wirkt.

So sehr auch diese Auffassung Dunkelheiten lässt, scheint sie doch die einzig mögliche zu sein. Aus der engen Verbundenheit des Leibes mit der geistigen Seele erlangt der Menschenleib seine besondere Würde als Werkzeug u. Weggenosse des Geistigen. Seiner Würde u. seiner Stellung im Ganzen des Menschseins entspricht es, dass man dem Leib des Menschen Achtung u. Ehrfurcht erweise u. ihn, mit den in ihm vornehmlich verankerten Triebrichtungen, wesensgemäß ins Ganze des Menschseins ein- und unterordne.






[Dieser Beitrag wurde am 29.09.2009 - 00:17 von Uriel aktualisiert]





Signatur

www.VIAVERITAS.eu

~ Papsttreu - Marianisch - Dogmentreu ~


Matth 5:11 Selig seid ihr, wenn sie
euch schmähen und verfolgen und lügnerisch allerlei
Arges wider euch reden um meinetwillen!

„Wer Maria nicht ehrt, sich Gnaden verwehrt!“
„Gepriesen sei der Herr durch der Engel Lobgesang“


Hl. Gottesmutter Maria Hl. Joseph von Nazareth Hl. Apostel Johannes Hll. Engel Hl. Uriel Hl. Beda Venerabilis Hl. Thomas von Aquin Hl. Pseudo-Dionysius Hl. Nikolaus von Myra Hl. Cäcilia Hl. Christina Mirabilis Hl. Maria Kreszentia Höß Hl. Johannes Don Bosco Hl. Johannes Maria Vianney Hl. Hildegard von Bingen Hl. Pater Pio Hl. Bernhard von Clairvaux Sel. Maria Deluil-Martiny Sel. Anna Katharina Emmerick Mechthild Thaller-Schönwerth Gisela-Maria

miezibini ...

......

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 148
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.09.2009 - 11:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Was ist den mit der Seele, der Leute die abhängig sind?
Von Drogen beispielsweise....
Schützt uns die Seele nicht?





Signatur
Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist /
und weil ich dich liebe, gebe ich für dich ganze Länder /
und für dein Leben ganze Völker.
Jesaja 43,4

Absoluter Lieblings - Jesus!

Uriel ...
Administrator
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 05.06.2009
Beiträge: 969
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.09.2009 - 16:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Liebe miezibini,

Könntest Du deine Frage noch etwas spezifizieren? Inwiefern Schutz der Seele bei Abhängigkeiten?

Alles Liebe

Uriel





Signatur

www.VIAVERITAS.eu

~ Papsttreu - Marianisch - Dogmentreu ~


Matth 5:11 Selig seid ihr, wenn sie
euch schmähen und verfolgen und lügnerisch allerlei
Arges wider euch reden um meinetwillen!

„Wer Maria nicht ehrt, sich Gnaden verwehrt!“
„Gepriesen sei der Herr durch der Engel Lobgesang“


Hl. Gottesmutter Maria Hl. Joseph von Nazareth Hl. Apostel Johannes Hll. Engel Hl. Uriel Hl. Beda Venerabilis Hl. Thomas von Aquin Hl. Pseudo-Dionysius Hl. Nikolaus von Myra Hl. Cäcilia Hl. Christina Mirabilis Hl. Maria Kreszentia Höß Hl. Johannes Don Bosco Hl. Johannes Maria Vianney Hl. Hildegard von Bingen Hl. Pater Pio Hl. Bernhard von Clairvaux Sel. Maria Deluil-Martiny Sel. Anna Katharina Emmerick Mechthild Thaller-Schönwerth Gisela-Maria

miezibini ...

......

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 148
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.09.2009 - 21:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Naja weil du doch geschrieben hast...
das die Seele uns ''lenkt'', deswegen dachte ich ob sie uns vielleicht auch beschützt vor Gefahren...
Ist vielleicht ein dummer Gedanke...
Sorry!





Signatur
Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist /
und weil ich dich liebe, gebe ich für dich ganze Länder /
und für dein Leben ganze Völker.
Jesaja 43,4

Absoluter Lieblings - Jesus!

Uriel ...
Administrator
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 05.06.2009
Beiträge: 969
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.09.2009 - 22:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Nun ich denke schon, dass unsere Seele uns lenken kann, dahingehend, uns vor Gefahren zu warnen und uns zu alarmieren, insofern wir Grenzen zum Unzumutbaren überschreiten und uns Gefahr für Leib und Seele droht.





Signatur

www.VIAVERITAS.eu

~ Papsttreu - Marianisch - Dogmentreu ~


Matth 5:11 Selig seid ihr, wenn sie
euch schmähen und verfolgen und lügnerisch allerlei
Arges wider euch reden um meinetwillen!

„Wer Maria nicht ehrt, sich Gnaden verwehrt!“
„Gepriesen sei der Herr durch der Engel Lobgesang“


Hl. Gottesmutter Maria Hl. Joseph von Nazareth Hl. Apostel Johannes Hll. Engel Hl. Uriel Hl. Beda Venerabilis Hl. Thomas von Aquin Hl. Pseudo-Dionysius Hl. Nikolaus von Myra Hl. Cäcilia Hl. Christina Mirabilis Hl. Maria Kreszentia Höß Hl. Johannes Don Bosco Hl. Johannes Maria Vianney Hl. Hildegard von Bingen Hl. Pater Pio Hl. Bernhard von Clairvaux Sel. Maria Deluil-Martiny Sel. Anna Katharina Emmerick Mechthild Thaller-Schönwerth Gisela-Maria

Elisabeth
unregistriert

...   Erstellt am 11.11.2009 - 17:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Uriel schrieb

    Nun ich denke schon, dass unsere Seele uns lenken kann, dahingehend, uns vor Gefahren zu warnen und uns zu alarmieren, insofern wir Grenzen zum Unzumutbaren überschreiten und uns Gefahr für Leib und Seele droht.

Demnach ist die Seele so eine Art innere Stimme.
Ich hab schon oft die Erfahrung gemacht, dass mir mein Innerstes sagt, was ich tun oder besser lassen soll.
Und ich hab gelernt darauf zu hören.




Benedetto ...
Priester
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.06.2009
Beiträge: 633
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2009 - 19:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ich habe den leisen Eindruck, dass hier, was oft geschieht, Seele, eist,Verstand, Gewissen, innere Stimme entweder gleichgestellt oder aber als Eines angesehen wird. Die Seele hat keine der aufgezählten Fähigkeitgen - vielmehr hat diese die Fähigkeit der Seele: nämlich das Gewissen. Dieses kann mahnen, loben und tadeln. De Seele des Menschen leidet an einem gebrochene Willen und einem verdunkelten Versand. Sie selber ist weitaus grösser und herrlicher, als alles, was wir kennen, aber die Fesseln der Sünde (Erbsünde) binden sie zurück. Wo sie sich aber, anhand aussergewöhnlicher Gnade und des Rufes Gottes entwickeln kann, steht sie dem Engel kaum in etwas nach - allerdings in voller Ausformung erst im Himmel.
Hier einige Texte, die diese Begriffe auseinander halten.

[Dieser Beitrag wurde am 11.11.2009 - 22:42 von Benedetto aktualisiert]





Signatur
Wir aber verkünden Christus, den Gekreuzigten! (1 Kor 1,23)

azs
unregistriert

...   Erstellt am 11.11.2009 - 19:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Wir haben uns letztens beim Studium über die Seele unterhalten und sind zu dem Schluss gekommen, dass es zwei "Missstände" in der heutigen Zeit gibt:

1. Die Seele wird als etwas "externes" betrachtet. Man geht davon aus, dass wir eine Seele "haben", nicht dass alles was wir sind, die Seele ausmacht.

2. Das unterstützt ein sprachlicher Missstand. Man spricht oft davon, dass wir eine Seele "haben". Genauergenommen "haben" wir aber keine Seele, sondern wir "sind" Seele.

So kleine Gedankenanstöße

PS.:
@Uriel - gibts im Forum eine Funktion, um die Größe der Bilder zu bestimmen? In allen anderen aktuellen phpbb-Foren gibts sowas.

lg




Uriel ...
Administrator
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 05.06.2009
Beiträge: 969
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2009 - 20:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


azs schrieb

    PS.:
    @Uriel - gibts im Forum eine Funktion, um die Größe der Bilder zu bestimmen? In allen anderen aktuellen phpbb-Foren gibts sowas.

    lg


Ne sorry, gibts nicht. Oder ich habs selbst noch nicht entdeckt. Man sollte einfach drauf achten, dass die Bilder nicht zu riesig sind. Oder sich einen größeren Monitor kaufen.





Signatur

www.VIAVERITAS.eu

~ Papsttreu - Marianisch - Dogmentreu ~


Matth 5:11 Selig seid ihr, wenn sie
euch schmähen und verfolgen und lügnerisch allerlei
Arges wider euch reden um meinetwillen!

„Wer Maria nicht ehrt, sich Gnaden verwehrt!“
„Gepriesen sei der Herr durch der Engel Lobgesang“


Hl. Gottesmutter Maria Hl. Joseph von Nazareth Hl. Apostel Johannes Hll. Engel Hl. Uriel Hl. Beda Venerabilis Hl. Thomas von Aquin Hl. Pseudo-Dionysius Hl. Nikolaus von Myra Hl. Cäcilia Hl. Christina Mirabilis Hl. Maria Kreszentia Höß Hl. Johannes Don Bosco Hl. Johannes Maria Vianney Hl. Hildegard von Bingen Hl. Pater Pio Hl. Bernhard von Clairvaux Sel. Maria Deluil-Martiny Sel. Anna Katharina Emmerick Mechthild Thaller-Schönwerth Gisela-Maria

Benedetto ...
Priester
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.06.2009
Beiträge: 633
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2009 - 22:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Uriel schrieb

    Ne sorry, gibts nicht. Oder ich habs selbst noch nicht entdeckt. Man sollte einfach drauf achten, dass die Bilder nicht zu riesig sind. Oder sich einen größeren Monitor kaufen.



Hallo, bin eben dran, es zu lernen (nach einem "Lehrgang" bei Uriel), wie man Bilder hochlädt.
Sie werden kleiner werden!
War sicher nicht Absicht - sondern erkennt bitte darin den "Schulbuben" Sachen "Bilder hochladen".
Danke!





Signatur
Wir aber verkünden Christus, den Gekreuzigten! (1 Kor 1,23)

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
„Fortschritt der Seele“ Uriel 16 viaveritas
Heilungsgebet für Körper, Seele und Geist Tobias 0 viaveritas
Myriam von Nazareth - Nahrung für die Seele AnnaElisa 0 viaveritas
Seele Christi heilige mich, Leib Christi rette mich Hemma 0 viaveritas
Haben Tiere eine Seele? Uriel -9 viaveritas

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Bin ich katholisch?

Eingeloggte Viaverits

Keine neuen Beiträge              Neue Beiträge 

Sichtbar nur für registrierte und eingeloggte Mitglieder!

     Die aktuellsten Beiträge 

Spende an VIAVERITAS









Der Heilige StuhlPapst Benedikt XVI.
Liveübertragungen auf VIAVERITAS:

Fatima Kapelle live (Marienwallfahrtsort in Portugal)

Tridentinische Messe der Petrusbruderschaft täglich live

Gottesdienste aus der Katholischen Münsterkirche Bistum Essen jeden Sonntag

Shepherds of Christ Ministries

K-TV - Katholische Kirche und Kultur

CTV - Sender des Vatikans

RADIOSENDER live rund um die Uhr:

Radio Horeb, Radio Maria, Radio Maria Südtirol, Radio Gloria, Radio Vatikan, Gregorianische Choräle u.v.m.

Wichtiger Hinweis zu den Live Übertragungen








top

Kurzanleitung                                                                       

Nur registrierte Mitglieder können Themen und Beiträge schreiben. Ausgenommen sonntags. Dann können auch unregistrierte Gäste schreiben!Unsere Webseiten sind für folgende Internet-Browser optimiert: Safari, Opera und Google Chrome. Im Internet Explorer wird die Toolbar nicht angezeigt. Im Mozilla Firefox (ab Version 6.0) können erhebliche Ladestörungen und Ausfälle auftreten. Es empfiehlt sich auf einen der anderen Browser umzusteigen.

Klicken Sie bitte hier, oben rechts im Forum auf "Registrierung" oder oben auf den blauen Button, um sich bei uns neu anzumelden.

Wenn Sie sich neu anmelden:

  • Achten Sie bitte darauf, dass alle Pflichtfelder ausgefüllt sind. Zu erkennen sind diese an dem * Symbol. Unsachgemäße Neuanmeldungen werden nicht freigeschaltet!
  • Nach der Registrierung / Neuanmeldung wird Ihnen ihr Passwort per e-Mail zugesandt! (Neuanmeldungen mit ungültiger e-Mail Adresse und von sog. Trashmail Adressen, Einwegmail-Konten, werden nicht freigeschaltet!) Bitte haben Sie auch etwas Geduld. Die Freischaltung kann eine Weile in Anspruch nehmen.
  • Nach Erhalt ihrer e-Mail können Sie oben rechts über "Login" mit ihrem Mitgliedsnamen und Passwort eintreten.
  • Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter "Profil" ändern oder weitere hinzufügen. Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch). Unter Avatar können Sie ggf. ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Mitgliedsnamen erscheint.

Vorteile einer Registrierung / Neuanmeldung

  • Sie können täglich Beiträge schreiben, nachträglich verändern oder löschen. 
  • Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.  Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder zu löschen. Ein komplettes Thema kann nicht gelöscht werden, sobald sich darin Beiträge anderer Mitglieder befinden!
  • Löschen von Themen (=ganzen Threads) können nur die Administratoren.
  • Die Registrierung ist kostenlos
  • Anzeige neuer Beiträge mittels roter Kreuze
  • Sie können private Mitteilungen (=PM) mit anderen Mitgliedern austauschen und so neue Kontakte knüpfen
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
  • Wir verschicken keinen Spam! Auf Wunsch können Sie unseren quartalsmäßigen Newsletter abonnieren, der durch interessante Artikel rund um die katholische Religion und Theologie, exklusiv für Abonennten (natürlich kostenlos), ansprechende Themen behandelt, oder auch über aktuelle Termine sowie Neuigkeiten rund ums Forum informiert.
  • Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Mitgliedern nicht angezeigt
  • Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift, Telefonnummer oder Passwort
  • Eine zusätzliche Beschreibung der Anmeldung erhalten Sie durch nachfolgenden Link. Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten haben, können Sie uns auch gerne die nötigen Angaben per e-Mail zukommen lassen. Wir übernehmen das dann für Sie.
  • Link
Petrus, der Fels

Sinn und Zweck unseres Forums

Das kath. Forum VIAVERITAS behandelt Fragen und Antworten über die Katholische Kirche, den Glauben und der Theologie. Jeder der Hilfe benötigt oder Fragen hat, kann sich in diesem Forum einbringen. Hier haben die Besucher unserer katholischen Webseite die Möglichkeit mit anderen gläubigen und frommen Katholiken über den katholischen Glauben zu diskutieren, für die der katholische Glaube nicht bloß Hobby, sondern Lebenseinstellung ist. Darüber hinaus bieten wir ein umfangreiches Repertoire an informativen und lehrreichen Grundsatztexten katholischer Theologie.

Papsttreu - Marianisch - Dogmentreu; so lautet unser Slogan und so sind wir: Romtreu katholisch und christlich gemeinsam als virtuelle Gemeinde (katholische Community) den Weg gehen mit Jesus Christus und als seine Zeugen der Wahrheit selbige verkünden - EGO SUM VIA VERITAS VITA (Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben)!

Unser christlich kath. Forum ist ein bewusst wertkonservatives römisch-katholisches Forum. Konservativ, aber nicht rückständig. Traditionell, jedoch nicht fundamentalistisch. Also ein Glaubensforum katholischer Tradition, Überlieferung und Bibeltreue. Wir thematisieren nicht bloß einfach Katholische Kirche, Gott, Jesus Christus, Maria die Muttergottes oder ähnliche Themen wie andere Foren, sondern leben dies auch in vollem Umfang in bewusst traditioneller katholischer Art nahe unserer Wurzeln unseres katholischen Glaubens und Religion. Dafür stehen die Betreiber und alle Mitglieder ein: Die Befolgung der Gebote der Bibel, katholischer Sitten und Gebräuche, der katholischen Sakramente wie beispielsweise aktiver Teilnahme an katholischen Gottesdiensten, der katholischen heiligen Messe oder der Beichte, über den heiligen Bund der Ehe von der Taufe bis zur letzten Ölung. Dogma ist Glaubenswahrheit. Somit sind die Dogmen für jeden Katholiken streng glaubensverbindlich. Für uns gilt auch das Verständnis, Bewusstheit und der Glaube an die Wahrheit der Existenz von Sünde, Himmel, Fegefeuer und Hölle, Engel, Dämonen und Satan, des Teufels, sowie das Leben der Heiligen zu unserem Vorbild, welches wir erstreben. Auch der Papst, katholische Priester und andere Geistliche sind in derartiger Vorbildfunktion. Getreu in der Nachfolge der Apostel führen wir unser katholisches Apostolat in Liebe und Wahrheit, bekennen unseren katholischen Glauben und offerieren vornehmlich dieses Forum Katholiken oder solchen, die es noch werden wollen: Treff für Katholiken - Das ist die katholische Community VIAVERITAS!

Sitemap der interessantesten Themen unseres Forums

Wir bitten außerdem alle Besucher um ein Ave Maria für unser Forum und unseren Heiligen Vater Papst Benedikt XVI.





Oder schreiben Sie uns an unter:    viaveritas@unitybox.de  


Laudetur Jesus Christus


Ave Maria

Heilige Gottesmutter, bitte für uns!


Gewichtige Themen in unserem katholischen Forum:

Übersicht unserer Grundsatztexte Übersicht unserer Gebetstexte Das Glaubensbekenntnis Die Seele Dogma und Dogmatik Jesus Christus Der Glauben Katholisch werden Die Katholiken Römisch-katholische Theologie Katholische Kirche - Einzig wahre Kirche - Einzig wahre Religion - Das Wesen des Katholizismus Das Papsttum. Petrus, der Fels - 1. Papst Was ist ein Konzil? Apostelkonzil bis II. Vatikanisches Konzil Die Bibel Die kirchliche Interpretation der Bibel Mundkommunion Tridentinische (alte) Messe Geschichte und Ablauf der Heiligen Messe SUMMORUM PONTIFICUM Die Tugenden Hauptsünden (Todsünden) und lässliche Sünden 10 Gebote Gottes Der Ablass Die Welt der Engel Gott Der Himmel Das Fegefeuer Vorhölle - Limbus Betet für die Armen Seelen Luzifer, der Teufel Die Hölle Der Tod Tod Jesu ist die Auferstehung Jesu Christi Leid, warum lässt Gott das zu? Der Heilige Geist Dreifaltigkeit Die Gaben des Heiligen Geistes Gottes Gnaden Die Nächstenliebe Der Wert der Familie Heilige Maria Privatoffenbarungen Gisela Maria Botschaften Seid nicht Zeugen der Lüge Wahrheit Liebe und Wahrheit im AT und NT (Exkurs: Fundamentalismus) Unterscheidung der Geister Modernismus Endzeit und Vollendung - Jesus kommt (bald) wieder Quotes of the Saints

Distanzierungsklausel: Die Betreiber dieses Forums erklären ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Inhalte der Forumsmitglieder und Links, und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Urheberrechte: Der Betreiber des Forums VIAVERITAS kontrolliert nicht den Austausch von Inhalten innerhalb der Rubriken und übernimmt keine Haftung für die bereitgestellten Inhalte und Informationen.

» VIAVERITAS seit 05.06.2009 «

Das romtreue katholische Forum VIAVERITAS

Katholische Theologie, Religion, Kirche und Diskussion

+ ICH GLAUBE +

top





Life-is-More Christian Toplist Listinus Toplisten JCSM's Top 1000 Christian Sites - Free Traffic Sharing Service! Top Christian Websites ** Christliche Surftipps **
Forenuser - Die Foren Findmaschine Kingdom Seek Glaubensfeuer


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
content | tätigkeit der seele | seele kath religion | was ist die seele im menschen | glaube frage
blank