Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

AduenaElda ...
Elf
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 557
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.12.2011 - 17:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Eragon, du hast mich und Dorn von den Eiden gegenüber Galbatorix befreit. Dafür möchte ich mich bei dir bedanken. Aber mach nie wieder so einen Zauber, der mir vorspielt, dass Dorn tot ist. Das war die schlimmste Erfahrung für mich."

"Aber trotzdem möchte ich dich bitte, mich in eine solche Raumfalte gehen zu lassen. Ich will nicht nocheinmal Galbatorix ausgeliefert sein."

So sprach Eragon den Zauber, der Murtagh und Dorn in die Raumfalte packte.
In der Raumfalte war es warm, es kam Tageslicht an sie heran und sie konnten sich, auch wenn nicht weit, frei bewegen.

"Eragon!", rief Murtagh im Geiste.
"Ja?"
"Es ist ein gutes Versteck hier, aber woher bekommen wir das Essen? Und ein wenig Gesellschaft würde uns auch nicht schaden."





Signatur
Es gibt viele große Naturkatastrophen, doch die größte, ist der Mensch selbst.

vrael 
Moderator
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 708
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.12.2011 - 22:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich lasse dich jeden Tag ein paar mal raus und Arya kommt dich vielleicht besuchen. Aber pass auf sie ist glaube ich immer noch ein wenig sauer dir gegenüber.


Leute ich bin jz erst ma in Frankreich

Bis zum 4. 1. 2012





Signatur
Forum is quasi tot aber ich nicht. Be prepared für halbjährliche Visiten.

Firnenfiniarel ...
Drachenreiter
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.12.2011
Beiträge: 1060
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.12.2011 - 15:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


sry das es so spät kommt mir ist nichts eingefalen

Nachdem Eragon Murthag erklärt hattte das sie später mit ihm reden wollte ging sie zu Eragon und fragte: "Ist das Risiko nicht zu groß? Wenn Galbatorix sie tatsäk´lich aufspüren kann, und sie sucht sind wir alle verloren. Ich denke er weiss inzwischen dass er nicht mehr an ihn gebunden ist und falls er tatsälich herkommen sollte nützst auch die Raumfalte nichts dann sind wir alle verloren trotz der Eldunari!" Eragon überlegte sagte aber dann:





Signatur
Frohes neues Jahr! Bitte meine Fanfition lesen!

vrael 
Moderator
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 708
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.12.2011 - 16:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zwei Drachen und ihre Reiter, ein Mädchen mit speziellen Kräften und jede Menge Elfen sollten reichen um ihn abzuhalten.
Und jetzt enrschuldige mich bitte eine Weile ich will mir ansehen was vom Carvahall übrig ist und es Murthag zeigen, damit er weiß wo seine Wurzeln liegen.


Und JZ verdammt nochma lasst mich meine Ferien in Frankreich genießen ich bin am 4. wieder da. Falls jmd spammt beschwert euch bei Nuromon..





Signatur
Forum is quasi tot aber ich nicht. Be prepared für halbjährliche Visiten.

Istalri ...
Offizier
.......................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.09.2011
Beiträge: 163
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.01.2012 - 00:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Panik ergriff Dorn auch noch, nachdem das Schlimmste überstanden war. Er hatte geglaubt, dass sein Leben nicht schlimmer hätte werden können als das, was Galbatorix ihm aufgezwungen hatte. Er hatte sich geirrt. Auch wenn es nur ein Moment gewesen war; das Gefühl, Murtagh verloren zu haben, war unerträglich gewesen. Es quälte und verstörte ihn nach wie vor und er wünschte sich nichts sehnlicher, als es rausreißen zu können wie ein Pfeil aus feindlichen Reihen, der sich durch seine Flügelhaut gebohrt hatte. Nie wieder wollte er so etwas fühlen. Deswegen dauerte es auch schier unendlich, bis er begriff, welche Auswirkungen dieser Illusionszauber gehabt hatte. Sie waren frei! Er hatte sie von Galbatorix befreit und ihnen die Möglichkeit gegeben, in Zukunft ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihren eigenen Weg zu gehen.

Erst nun, da sie in der Raumfalte saßen und damit relativ sicher waren, beruhigte sich der aufgewühlte Geist des jungen Drachens wieder und er begann zu begreifen, dass sein Zukunft besser werden konnte. Aufgeregt zitternd schmiegte er seinen Kopf kurz an Murtaghs Seite und schnaufte dann unkontrolliert.
Wenn er das noch einmal tut, fresse ich ihn mit Haut und Haaren, beschwerte sich Dorn über Eragons Zauber, als der junge Reiter sich zurückgezogen hatte.
Seine Gefühle machten deutlich, dass er das natürlich nicht vorhatte. Doch er hatte es sagen müssen, um sich zu beruhigen.
Sind wir nun wirklich frei?, wollte er von seinem Reiter wissen. Oder sind wir nur von der Pfanne in Feuer gefallen?
Eragon hatte davon gesprochen, dass sie Besuch bekommen würden – von Arya. Natürlich wusste er, wer diese Arya war. Doch er war sich nicht sicher, ob er ihr trauen konnte. Er war sich nicht einmal sicher, ob er in dieser Situation Gesellschaft haben wollte.


(Tut mir leid, dass ich so spät erst meinen ersten Post mache. Hab durch die Feiertage ein wenig den Anschluss verloren. Wenn ich also etwas falsch eingebaubt habe, dann sagt bitte Bescheid.)





Signatur


(Bitte klicken! Danke)

Firnenfiniarel ...
Drachenreiter
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.12.2011
Beiträge: 1060
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.01.2012 - 17:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Arya ging nachdem Gespräch mit Eragon zu Murthag und Dorn in die Raumfalte. "Wie geht es euch?"
Sie sahen beide mitgenommen aus, was nach dem Zauber von Eragon auch kein Wunder war. Sie hatte immernoch nicht verstanden was da eben passiert war und um das herrauszufinden war sie nun zu Murtag gegangen. Dorn musterte sie mit den Augen einen jungen serh verunsichrtem Drachen. "'Galbatorix hat ihn sehr leiden lassen mit seinen vergrößerungszaubern. Arya hoffte dass sich das wieder bessern würde wenn sie erstmal längere Zeit in Sicherheit gewesen waren. Auch Murthag musterte sie und antwortete dann:





Signatur
Frohes neues Jahr! Bitte meine Fanfition lesen!

AduenaElda ...
Elf
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 557
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.01.2012 - 00:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Wird der Zauber der Dorn so schnell wachsen lässt, nun aufhören, oder gibt es einen Gegenzauber dafür?"
Er hoffte sehr, dass sein Drache nun nicht mehr diese Qualen des schnellen Wachstums erleiden musste. Er selbst hatte durch ihre Verbindung zu oft den Schmerz in den Knochen, Muskeln und Gefäßen gespürt, wenn Dorn wieder einen Wachstumsschub durch den Zauber erlitten hatte.

So schaute er und Dorn Arya hoffnugnsvoll an, und diese Antwortete:



------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe Firnenfiniarel, dass ich deinen Text richtig verstanden habe und am richtigen Punkt angesetzt habe.





Signatur
Es gibt viele große Naturkatastrophen, doch die größte, ist der Mensch selbst.

Istalri ...
Offizier
.......................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.09.2011
Beiträge: 163
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.01.2012 - 19:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Misstrauisch und unsicher beobachtete Dorn Arya. Die junge Elfe war ihm nicht geheuer. Sicher, sie wirkte nicht offensichtlich böse. Doch nur den wenigsten Leuten von schlechter Gesinnung sah man diese sofort an. Der rote Drache war sich nicht völlig im Klaren darüber, was ihn an ihr beunruhigte. Vielleicht war es ihre unterschwellige Distanziertheit, vielleicht auch ihre fast schon übernatürliche Schönheit und Ausstrahlung. Was über die Maßen gut wirkte, konnte es unmöglich sein. Diese Erfahrung hatte Dorn mehr als einmal gemacht. Trotzdem wollte er offen bleiben. Vielleicht war es wirklich ihre Absicht, ihnen zu helfen. Was hatten sie schon zu verlieren? Die einzige Alternative war die Rückkehr zu Galbatorix. Und das stand für ihn außer Frage. Sie würden nicht zurückkehren. Lieber würde er dem Tod tausendmal ins Gesicht sehen.

Dorn gab ein gequältes Knurren von sich, als Murtagh nach dem Zauber fragte, der den jungen Drachen hatte unnatürlich schnell wachsen lassen. Den Schmerz konnte er immer noch spüren, als hätte etwas an jeder Faser seines Körpers gezerrt, bis er fast entzwei gerissen worden war. Manchmal war es schnell gegangen, manchmal hatte es Stunden angedauert. Dorn wusste immer noch nicht, ob er sich weniger gern daran erinnerte, was er selbst hatte erdulden müssen, oder an den gequälten Gesichtsausdruck seines Reiters, der mit ihm gelitten hatte.
Der Gedanke wühlte den roten Drachen noch mehr auf. Er schnaubte aufgeregt und stieß dabei eine verhältnismäßig kleine Flamme aus, die aber groß genug war, um unangenehm dicht über Aryas Kopf hinweg zu schießen. Bedrückt zog sich Dorn ein Stück weiter hinter Murtagh zurück. Einerseits misstraute er der Elfe, andererseits wollte er sie ganz sicher nicht verärgern oder gar verletzen. Doch im Moment hatte er sich so wenig unter Kontrolle wie noch nie zuvor in seinem jungen Leben.





Signatur


(Bitte klicken! Danke)

SaarMabe ...
Anführer der Drachenreiter
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 2808
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.06.2014 - 11:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wie, kein dummes Geschwätz?
Das muss sich aber bald ändern





Signatur
Das ist des Jägers Ehrenschild, daß er beschützt und hegt sein Wild,
waidmännisch jagt, wie sich's gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt.


Adurtil 
Drachenreiter
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.03.2014
Beiträge: 1618
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.08.2014 - 22:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bäämmm headshot voll ins knie





Signatur
Eyau, der Magen knurrt wie Sau
Ich rauch' und bin den Nächsten schon am bau'n
Verschließ' die Tür, ziehe durch's Revier
Markier hier und da mal, dass ich da war
Sikk ist mein Partner, la Junya Mafia
Die Master vom Mars, yoa, dein Rap ist nada
Das Original, Mann, Mr.Watanaba
Mach die Blaster startklar und baller' mein Plasma

More : [1] [2] [3] [4] [5]

Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
die reise durchs ich | fanfiktion murtagh
blank