Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

vrael 
Moderator
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 708
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.12.2011 - 20:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Start RPG

"Was sollen wir jetzt machen" fragte Saphira in die Stille.
"Wir gehen zu den Varden und besiegen Galbatorix" schlug Umaroth vor.
"Eine gute Antwort" meinen sie alle.
"Ziehen wir los"
Also schwingt Eragon sich auf Saphira, wiederholt den Zauber der die Eldunari verbirgt und sie starten ihre lange Reise.

Sie fliegen über das weite Meer, getragen von den Winden, die die Eldunari Saphira empfohlen haben und vergnügen sich. Besonders die Eldunari freuen sich, endlich wieder einmal den Wind zu spüren un die See zu riechen. Nach einigen Tagen ruhigem Flug treffen Eragon und Saphira in einem Urgaldorf ein.
Sie werden dort von den Urgals empfangen, die ihnen seit dem Bündnis nur noch misstrauisch und nich mehr feindlich gegenüberstehen.
"Guten Abend" rief Eragon den Urgals zu und setzte sich auf den Boden vor eins der Feuer.
Eine riesige Kullgroße Urgralgra begrüßte ihn und lud ihn ein ihrem Abendessen beizuwohnen.
"Danke, aber wir müssen uns nur ausruhen. Es wäre nett wenn ihr einen halbwegs trockenen Schlafplatz für uns hättet" sandte Saphira an die Urgals.
Nach einer erholsamen Nacht machten sie sich wieder auf den Weg zu den Varden und wurden dort von Nasuada begrüßt....

to be completed





Signatur
Forum is quasi tot aber ich nicht. Be prepared für halbjährliche Visiten.

Tutu ...
Offizier
.......................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 173
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.12.2011 - 22:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Eragon, Saphira !!!!!!!!
Nasuada stürmte aus ihrem blauen Pavillion sie vergaß die Schmerzen der Brandwunden, und fiel zuerst Saphira und dann Eragon um den Hals. Eragon war nicht überrascht sie zu sehen, sie hatte am Abend davor Angela befohlen Kontakt zu Eragon und Saphira aufzunehmen, diese hatte ihnen mit freudiger stimme erzählt wie einen Patroullie der Varden , sie vor 2 Tagen bewusstlos und blutverschmiert eine Meile entfernt von den Satdtmauern Uru baens
fanden und sie anschließend zurück ins Feldlager brachten. Als sie Eragon umarmte sah sein blick froh und erleichtert aus doch als sein Blick auf ihre Brandwunden fiel, zog sich einen eisige Kälte durch seine Gesichtszüge, doch die Kälte verflog im nächsten Moment wieder, als er sah das die Nachtfalken und einige Varden sie beobachteten er beugte sich vor und flüsterte ihr ins Ohr „ Wie hast du es geschafft Galbatorix und seinen Folterknechten zu entfliehen ? das hat bis jetzt noch nicht mal ein Drachenreiter oder ein Magier geschafft“.
Sie flüsterte zurück „ Ich hatte Hilfe, aber mehr viel mehr weiß ich auch nicht den rest erzähl ich dir wenn wir ungestört reden können“. Nasuada wusste selbst nicht mehr genau wie ihre Flucht verlaufen war sie wusste nur noch das Murtagh und Dorn ihr geholfen hatten…… Der Blutverlust machte ihrem Gedächtnis immer noch zu schaffen und Angela meinte es könnte noch Tagen oder Wochen dauern bis ihr Gedächtnis zurückkommen würde, Wenn es denn jemals zurückkam es konnte gut sein das Murtagh die Erinnerungen an die Flucht aus ihrem Geist gelöscht hatte. Nasuada, Eragon und Saphira liefen auf Nasuadas Pavillion zu die Nachtfalken. „Du hast einen neuen Pavillion“ stellte Eragon fest. „Ja die Elfen haben ihn mir nach meiner Rückkehr geschenkt, das blau passt zu Saphiras Schuppen und der Stoff ist so leicht wie Seide lässt aber trotzdem kein Wind und Regen durch. Ihr alter Pavillion war bei ihrer Entführung von Dorn in Brandt gesetzt worden . Nasuada öffnete den Pavillion und als die Nachtfalken vor dem Pavillion aufstelung nahmen und sie sicher war das sie nicht belauscht wurden sagte sie zu Eragon bevor ich dir meine Geschichte erzähle, erzählst du mir wie es dir während meiner Abwesenheit und auf Vroengard ergangen ist, das ist zurzeit Wichtiger…….





Signatur
Let's decide to be the architects, the masters of our fate!

RISE AGAINST Architects

vrael 
Moderator
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 708
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.12.2011 - 19:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Wir haben eine Menge erlebt und viel gesehen.
Als wir auf dem Herflug in einen Sturm kamen dachten eir beide schon wir würden sterben. Ohne Glaedr hätten wir wohl nicht durchgehalten. In unserer ersten Nacht auf der Insel haben wir nichts gefunden, nach der Nacht bekam Saphira erstmal etwas zu fressen, in Form einer Snalgli, einer Riesenschnecke die Laut Glaedr damals als Vronegard noch der Stützpunkt der Drachenreiter war ein Lieblingsessen der Drachen war.
Leider haben wir auch später nichts gefunden und sind deshalb zurückgekommen. " erklärte Eragon
"ERAGON!" rief Saphira in im Geist "warum lügst du sie an??"
"Sei ruhig Saphira.., ich will testen ob sie mir einfach vertraut und nicht nachfragen muss. Außerdem soll es niemand wissen bis wir unmittelbar vor der Schlacht stehen wenn es keine Folgen mehr hat"
"...das soll deine Entscheidung sein ..."
"Ihr habt also nichts gefunden? Schade. Naja es sollte wohl nicht so sein."
"Habt ihr noch weitere Fragen Herrin?"

To be completed^^





Signatur
Forum is quasi tot aber ich nicht. Be prepared für halbjährliche Visiten.

Tutu ...
Offizier
.......................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 173
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.12.2011 - 20:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nasuada legte ihre Stirn in Falten „ Und fragte nochmal ihr habt wirklich nichts gefunden was uns auch nur das geringste weiterhelfen könnte“
„Nein gar nichts…….“ Antwortete Eragon.
„ Ich will dir nichts vormachen Eragon als ich in Uru baen gefangen war, hatte ich einige sehr unangenehme Gespräche mit Gaabtorix und er scheint noch stärker zu sein als wir bis jetzt Gedacht haben. Ohne Hilfe wirst du kaum eine reale Chance haben ihn zu besiegen. Wir brauchen Hilfe und zwar schnell Eragon die Vorräte der Varden sind fast erschöpft, sie reichen höchstens noch für 2 tage.“
Eragon erblasste noch stärker ?? und wie sollen wir in 2 tagen eine oder mehrere Personen finden die uns helfen können Galbatorix zu töten?
Nasuada Augen blitzten auf und sagt „ Ich wüsste da eine Person sie hat mir geholfen aus Uru baen zu fliehen“ . Wenn meinst du Nasuada ? Kenn ich diese Person sie muss auf jeden fall ziemlich stark oder raffiniert sein um dich aus Galbatorix Gefangenschaft zu befreien.
Nasuada lachte kurz auf „ Oja du kennst sie , sogar sehr gut wahrscheinlich besser als jeder anderer“ Nasuada wenn meinst du?
Murtagh… und Dorn !!!





Signatur
Let's decide to be the architects, the masters of our fate!

RISE AGAINST Architects

vrael 
Moderator
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 708
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.12.2011 - 20:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Das geht nicht !! Sie sind unsere Feinde und sind von Galbatorix beherrscht wenn auch gegen deren Willen.
Ok..
Eigentlih wollte ich es dir erst am Tag der Finalschlacht sagen aber scheinbar muss es sein..
Wir haben 268 Eldunari aus Vronegard mitgebracht.
Sie sind bereit uns gegen den Schwurbrecher zu helfen"
Dann kam Arya in das Seidenzelt und Saphira machte sich auf zu einer Person die sie sehen wollte.
"Hallo Arya" begrüßte Eragon sie. "wie ist es dir Ergangen in der Zeit die ich weg war?
(Fortsetzung 1 danach)
Nachdem dies besprochen war ging Eragon aus dem Zelt um sich mit seiner Garde zu treffen und sie zu fragen ob es Neuigkeiten gäbe.

(Fortsetzung 2)


Nebenhandlung wenn möglich als Zweites mich einbaun lassen also bitte ne pause nach aryas erzählung wenn möglich.

[Dieser Beitrag wurde am 19.12.2011 - 22:01 von vrael aktualisiert]





Signatur
Forum is quasi tot aber ich nicht. Be prepared für halbjährliche Visiten.

Firnenfiniarel ...
Drachenreiter
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.12.2011
Beiträge: 1060
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.12.2011 - 19:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"hallo eragon! Es ist eigentlich nichts besonderes passiert außer dass wir Nasuada gefunden haben... Mich würde eher interessieren was du auf Vroengard erlebt hast!", antwortete arya. Eragon erzählte ihr was er zuvor Nasuada erzählt hatte.
"Wirklich? Warum war es so lange ein Geheimnisse? Eragon antwortete: (Sry das es so kurz ist aber Vrael wollte ne Pause dazwischen)





Signatur
Frohes neues Jahr! Bitte meine Fanfition lesen!

vrael 
Moderator
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 708
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.12.2011 - 20:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Gut, aber ich muss mir jetzt von Bloedhgarm bericht erstatten lassen also entschuldigt mich

Das mit der Pause war ne verplanung von mir sorry





Signatur
Forum is quasi tot aber ich nicht. Be prepared für halbjährliche Visiten.

Bloedgharm ...
Drachenreiter
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 1583
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.12.2011 - 20:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Schattentöter wir haben vorhin nasuada gesehen? Was ist geschehen?
Sie Konnte mit Murtaghs Hilfe fliehen!
Murtagh! seid ihr euch sicher dass es keine Falle war? Galbatotix hat schon einige mal uns und auch die Drachenreiter ausgetrickst. Eragon schüttelte den Kopf, da Bloedgharm jedoch immer noch zweifelnd blickte schlug er vor: " wie wäre es wenn einer von euch nasuada beschützen würde und gleichzeitig könnte er sie kontrollieren.
Es wiederstrebt mit zwar einer meiner Männer wegzuschicken der zu eurem Schutz hier ist aber es ist wohl die beste Lösung.
Gut, entscheide du wen du schicken willst ich werde es mit Nasuada abklären. Während ich noch genau nasuada und arya Bericht erstatten muss, gehe und nehme Kontakt zu den Zwergen und Elfen auf und sage das unsere Anführerin zurück ist und nun besser für ihren Schutz gesorgt wird. Plötzlich jedoch schallte eine Stimme magisch verstärkt zu ihnen herüber. Sie rannten aus dem Zelt und Saphira richtete sich auf und brüllte. Bloedgharm rief: das ist Murtaghs stimme"

(so dann können wir schonmal kurz murtagh einbauen Indem er was sagt

[Dieser Beitrag wurde am 20.12.2011 - 20:56 von Bloedgharm aktualisiert]





Signatur
Lest Varaugs und meine Fanfiction wenn ihr Lust habt!!!!!
http://skulblakas.square7.ch/index.php?page=Index

AduenaElda ...
Elf
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 557
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.12.2011 - 22:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Eragon!"
"Dass ich Nasuada geholfen habe, hat mich meine letzte Freiheit gekostet. Nun kann ich nicht Mal mehr schlafen gehen, ohne dass es mir Galbatorix persönlich befiehlt. Und sein derzeitiger Befehl lautet, dass du freiwillig mit mir nach Uru Baen mitgehst, oder wenn du dies nicht tust, dass ich dich töte."
"Und glaube mir, ich bin stärker wie du. Deshalb entscheide dich weise und komme mit."

(Ich freue mich schon auf Entscheidung. Und hoffentlich habe ich die Story nicht zu schnell vorangetrieben.)





Signatur
Es gibt viele große Naturkatastrophen, doch die größte, ist der Mensch selbst.

vrael 
Moderator
..........................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 708
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.12.2011 - 21:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Diesen Befehl kann ich bedauerlicherweise nicht annehmen. Versuch doch mich zu fangen."
"Macht euch bereit" sagte Eragon zu den Eldunari.
"Dass deine Freiheit für Nasuada draufgegangen ist tut mir leid."

"Ich schlage vor wir gehen nach Ristvakbaen (da is Vrael gestorben oder?) und rächen uns für Vrael oder?"
"Wir gehen Bloedhgarm. Organisier das hier mit Nasuada."

"Arya?? Willst du mitkommen wir gehen uns für Vrael und die Drachen rächen!" "Ich komme."
"So alles ist vorbereitet." sagte Eragon mehr zu sich selber.
"Saphira, willst du deine Rüstung?" "Klar, aber dauert das nicht zu lange?"[/]. "Nein mit den Elfen bicht und wir warten eh auf Arya"dann rief er den Elfen zu sie sollen Saphira die Rüstung anlegen während er Schutzzauber wob.

Nun, da alle da waren machten sie sich auf den Weg.
Auf, um ihr Schicksal zu entscheiden...

Währenddessen sorgte Bloedhgarm dafür, dass Nasuada geschützt war und versuchte den Gürtel von Beloth dem Weisen wiederzufinden.

Splittet die Handlung dann gibts mehr zu lesen.





Signatur
Forum is quasi tot aber ich nicht. Be prepared für halbjährliche Visiten.

More : [1] [2] [3] [4] [5]

Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
riesenschnecken bei eragon
blank