ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Dirk ...
darf Derrick den Wagen holen
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 138
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.12.2009 - 18:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Finde die Folge klasse.

Wie fandet ihr sie?




Sascha1971 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 15.06.2008
Beiträge: 1783
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.12.2009 - 14:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich fand das eine mäßige Folge aus den letzten Jahren. Da gab es einige noch schlechtere,aber auch sehr viele bessere und sogar ein paar richtig klasse Folgen.




DoktorRoemer 
Assistent
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.06.2008
Beiträge: 361
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.12.2009 - 01:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Etwas mau und lanmgatmig und äusserst unspannend...





Signatur
\\\\\\\\\\\\\\\"Du,die haben ein Bad genommen.\\\\\\\\\\\\\\\" - \\\\\\\\\\\\\\\"Wieso, ist doch noch da!\\\\\\\\\\\\\\\" (aus \\\\\\\\\\\\\\\"Alarm auf Revier 12\\\\\\\\\\\\\\\")

ross 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.07.2009
Beiträge: 2133
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.06.2014 - 18:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kein Job für Freunde des gepflegten Durchschlafens, den Kaplan Laux da ausübt. Denn der engagierte Theologe hat sich vorgenommen, Menschen mit Selbstmordgedanken zu helfen, und zu diesem Zwecke, in einer Mischung aus Telefonseelsorge und "Domian", eine Rund-um-die-Uhr-Hotline direkt an sein Schlafgemach geschaltet.

Die Mission des Kaplans ist allerdings wenig erfolgreich: So kann er zunächst den Selbstmord eines jungen Mädchens, welches ihn kurz vor der Tat noch angerufen hat, nicht verhindern. Und kurz darauf muss ein zweiter Todesfall beklagt werden, da sich offenbar ein weiterer Lebensmüder live über Telefon die Kugel gibt. So weit, so frustrierend für den Kaplan!

Da jedoch beim zweiten Selbstmord einiges faul erscheint, wird Derrick und dem Zuseher schnell klar, dass hier kein Selbstmord, sondern ein perfider Mord vorliegt, bei dem der Altruismus des Kaplans quasi als Alibi missbraucht wird. So ensteht im weiteren ein Fall, bei dem Derrick "Die Stimme des Mörders" suchen muss, um den Fall zu lösen.

Die Folge ist, wie das Thema erwarten lässt, leider nicht frei von moralisch oder theologischen Problemen über das "Barfussgehen im Garten des Herrn", die "Sorgen, die man mitnimmt bis an den Rand der Katastrophe" oder die "Herzen, die sich erst noch gewöhnen müssen an den Wechsel von Kälte und Wärme". Dennoch ist die Folge insgesamt recht ansprechend, was zum einen in der reizvoll-interessanten Figur des Kaplans, zum anderen in der durchaus raffinierten Mordgeschichte begründet liegt.

Sehr stark bei den Gastrollen ist Michael Maertens, der den idealistischen, gleichsam optimistischen wie (ver)zweifelnden Seelsorger überzeugend verkörpert. Neben ihm agieren Horst Bollmann als leicht exaltierter Alt-Mime, Hanns Zischler als gewissenloser Bösewicht und Rita Russek, hier ganz ohne Bienzle oder Wilsberg unterwegs.

Alles in allem gefällt mir die Folge ganz gut, schafft es in meiner Bewertung noch knapp über den Durchschnitt.

Zum Schluss noch eine Warnung aus der Folge an alle Gramgebeugten: "Lebensmüdigkeit hat alle Aussicht, eine Volkskrankheit zu werden!"





Signatur
"Ironisch bin ich selber" (Derrick zu Berger in "Tod des Trompeters")

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1521
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.06.2014 - 21:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Habe diese Folge zufälligerweise erst kürzlich gesehen. Ja, sicher nicht so schlecht, aber auch kein Über-drüber-Abenteuer.

Schauspielerisch gute Leistungen, keine Frage, die Inszenierung gar nicht so unspannend, doch die "philosophische" Komponente ist gar übertrieben am Werke. So bleibt meinerseits als Resumee ein leicht unterdurchschnittlicher Fall. Die Bewertung der gesamten 19. Box folgt dann früher oder später.





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://www.literaturexperte.com/

StephanDerrick 
Inspektor
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 1310
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.10.2015 - 23:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sehe es eher wie squire, nicht wie ross. Hatte die Folge aber als geschwätziger und dozierender in Erinnerung, es ging dann aber - absgehesen von ross' schönen Beispielen - doch weniger verkopft zu als befürchetet. Der Mordplan ist zwar nicht neu, aber doch nicht schlecht. Was schade ist,ist, dass ich z.B. bereits am Telefon die Stimme von Horst Bollmann erkannt habe, und da der Tote definitiv nicht Bollmnn war, war das mit dem Mord sofort klar.

**/*****

[Dieser Beitrag wurde am 15.10.2015 - 23:18 von StephanDerrick aktualisiert]




Daniel ...
Newbie


...

Status: Offline
Registriert seit: 09.01.2016
Beiträge: 6
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.01.2016 - 23:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liegt bei mir in der Mittelklasse.




Oldtimer ...
Assistent
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 738
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.03.2017 - 17:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das Konzept der Folge kann sich sehen lassen. Mit dieser Story rund um einen Anti-Selbstmord-Kaplan und seine Verstrickungen in einen perfiden Mordfall, hat Autor Reinecker nochmal am Ende seiner Schaffenseit ein unkonventionelles Krimistück entwickelt.

Jammerschade, daß dieses raffinierte, kreative Thema hier nicht wirklich zur Geltung kommt. Auf der einen Seite geht es hier für meine Belange deutlich zu gemächlich voran. Zu viel verbale Nebenkriegsschauplätze gepaart mit dem typischen leicht abgehobenem 90er-Moral-Talk nehmen der Sache permanent Wind aus den Segeln.
Auch von den Agierenden kommt hier keiner bei mir über die Wertung "ganz OK" hinaus.

Schlußendlich ebenso einer dieser Fälle, der in einem anderen Derrick-Jahrzehnt wohl um Einges besser rübergekommen wäre. Insgesamt bei mir unter dem Durchschnitt, allerdings keineswegs in der unteren Gruppe der Totalausfälle.

** von *****

[Dieser Beitrag wurde am 06.03.2017 - 17:56 von Oldtimer aktualisiert]





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
#273 Die Nächte des Kaplans Harry1972 2 squire1971
Tatort-Nächte im SF1 ross 0 squire1971
Ich wünsch mir wieder tolle Derrick-Nächte Widanje 31 squire1971
Zwei Tage, zwei Nächte, Folge 226 Squire1971 0 squire1971
Zwei Tage, zwei Nächte ross 3 squire1971
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
bergerac (52)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
derrick die n | die nächte des k | derrick die naechte des kaplans | derrick die nächte des kaplans | naechte des kaplans | die nächte des kaplans
blank