Hier kann jeder seinen Senf dazu geben, egal ob als Gast oder registrierter User.
Besucht mich auch auf meiner Page =>
Hier könnt ihr über 2000 Flashgames kostenlos zocken
 


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

pastil ...
Admin LV15
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 150
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2007 - 11:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hab hier mal ein paar Antworten auf Fragen gepostet, die mich selber mal interessiert haben. Bin mir sicher, dass das eine oder andere auch euch weiterhilft.

[Dieser Beitrag wurde am 17.02.2007 - 21:10 von pastil aktualisiert]





Signatur

pastil ...
Admin LV15
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 150
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2007 - 11:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Beschwörungen

Wie viele Monster darf ich pro Runde insgesamt Normal Beschwören und/oder setzen?
1

Darf ich dann noch eine Tributbeschwörung zusätzlich zur Beschwörung/zum Setzen durchführen?
Nein Tributbeschwörungen zählen als eine (Sonderform der) Normal Beschwörung

Darf ich dann ein Tributmonster setzen ohne Tribut zu bezahlen? Es ist ja dann noch nicht beschworen, oder?
Der Tribut muss auch gezahlt werden, wenn das Monster nur gesetzt wird. Denn der Tribut muss IMMER im voraus bezahlt werden, bevor die Karte ins Spiel gebracht wird! Erst danach darf man entscheiden ob das Monster gesetzt oder beschworen werden soll!

Wie muss das Monster nun genau gelegt werden?
Setzen: Verdeckt und in Verteidigungsposition
Beschwören: Offen und in Angriffsposition
Eine andere Möglichkeit gibt es nicht! (Außer bei Spezialbeschwörungen)

Was ist eine Spezialbeschwörung?
Spezialbeschwörungen darf man unabhängig und zusätzlich zur Normal Beschwörungen durchführen und zwar so viele wie möglich sind. D.h. das Limit wird nur durch die Monsterzonengröße und die Karten die man dazu benötigt (z.B. Wiedergeburt, Seichtes Grab, Polymerisation, ...) gesetzt.
Bei einer Spezialbeschwörung darf das Monster generell nur offen gelegt werden, d.h. entweder in offener ATK oder in offener DEF Position. Es sei denn der Kartentext schreibt etwas anderes vor (z.B. Seichtes Grab)

Was gilt als eine Spezialbeschwörung?
Jedes Beschwören eines Monsters durch Monstereffekt-, Fusions-, Ritual-, Magie- oder Fallenkarten, außer es steht etwas anderes auf der Effektkarte.

Was ist mit Flippbeschwörungen?
Diese darf man zusätzlich zu den normalen Beschwörungen durchführen. Das geht natürlich nur einmal pro Monster in einem Zug.

Wann darf/muss man flippen?
MUSS: Wenn man angegriffen wird (Gilt nicht als Flipp-beschwört sondern als aufgedeckt/flipped up)
DARF: In der eigenen Main Phase (1 oder 2) (Dann als Flipp-Beschwörung, also von der verdeckten Verteidigungsposition in die offene Angriffsposition)

Wie wird das Monster nach dem Flippen gelegt?
Beim Angriff (flippen): Aufgedeckt in Verteidigung
Beim Selbst-Flippen (Flippbeschwörung): Aufgedeckt in Angriffposition

Darf ich ein Flippeffekt Monster setzen und sofort flippen?
Nein, es muss erst einen Zug lang von dir liegen bleiben, da du die Kampfposition eines Monsters nur einmal pro Runde ändern kannst.!

Wie ist das mit dem wechseln der Position?
Man darf in einem Zug einmal die Position eines jeden Monsters in der Main Phase (1 oder 2) verändern. Also von Angriffspostion in Verteidigungsposition legen und umgekehrt oder eben flippbeschwören.

[Dieser Beitrag wurde am 07.12.2007 - 14:32 von pastil aktualisiert]





Signatur

pastil ...
Admin LV15
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 150
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2007 - 12:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Zaubergeschwindigkeiten

Zaubergeschwindigkeit 1
Karten mit Zaubergeschwindigkeit 1 können nicht gegeneinander verwendet (angekettet/chainen) werden
-Normale Zauberkarten
-Ausrüstungs Zauberkarten
-Spielfeld Zauberarten
-Ritual Zauberkarten
-Effekt Monster Karten (Permanente, Kosten, Trigger oder Flipp)

Zaubergeschwindigkeit 2
Diese Karten können gegen Karten mit Zaubergeschwindigkeit 1 oder 2 verwendet (angekettet/chainen) werden
-Schnellzauberkarten (Quickplay)
-Normale Fallenkarten
-Permanente Fallenkarten
-Effekt Monster Karten (Multi-Trigger Effektmonster z.b. Strike Ninja)

Zaubergeschwindigkeit 3
Diese Karten können gegen alle Zaubergeschwindigkeiten angewendet (angekettet/chainen) werden
-Konter Fallenkarten

[Dieser Beitrag wurde am 17.02.2007 - 12:19 von pastil aktualisiert]





Signatur

pastil ...
Admin LV15
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 150
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2007 - 12:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Schnellzauberkarten (Quick-Play Magic)
Dieser Kartentyp kann während der eigenen Main Phase (1 oder 2) oder der Battle Phase aus der Hand ausgespielt werden. Wenn du diese Karte gesetzt hast, kannst du sie während eines gegnerischen Spielzugs aktivieren. (nur dann !!)
Wurde eine Schnellzauberkarte gesetzt, muss sie wie eine Falle erst einen Zug lang liegen bleiben, bevor sie aktiviert werden darf!

Spell Counter
Karten mit Spell Countern kamen zuerst in MFC raus.
Als Spell Counter kannst du verwenden was du willst, z.B. Münzen oder vergleichbares. Das stellt dann einen Counter (Zähler) da (also das Selbe wie bei z.b. Scapegoat). Spell Counter sind Dinge um zu erkennen, wieviele man hat und man kann dazu alles benutzen (papier, geld usw) am besten klein um es als Spell Counter zu erkennen. Spell Counter werden nicht als Karten behandelt. Sie gehören nur zu Karten die sie brauchen. Du kannst sie nicht zerstören durch zb MST da sie keine Karten sind. Wenn ein Monster mit Spell Countern zerstört wird, auf die Hand oder auf/in das Deck kommt, werden die/der Spell Counter aus dem Spiel genommen. Wenn ein Monster verdeckt wird, werden die/der Spell Counter aus dem Spiel genommen. Das Ausrüsten mit einem Spell Counter kann nur unter den auf der Karte beschriebenen Umständen passieren.

Beispiel: Breaker the Magical Warrior:
Wenn diese Karte normal beschworen wurde, musst du einen Spell Counter darauf setzen. Dies hat nun folgende Auswirkungen:
1. Effekt: Seine ATK is um 300 punkte höher so lange der Spell Counter darauf liegt. Dieser Effekt tritt sofort ein, sobald ein Spell Counter auf Breaker abgelegt wird!
2. Effekt: Mit diesem Spell Counter kannst du nun aber auch eine Magie oder Fallenkarte die auf dem Spielfeld liegt zerstören, danach is der Spell Counter weg und kommt im Falle von Breaker nicht wieder, was auch seine ATK wieder auf den ursprünglichen Stand zurück setzt. Dieser Effekt muss gesondert aktiviert werden! Das hat Auswirkungen auf das Zusammenspiel mit Fallgrube, der erste Effekt der Ausgelöst wird nach der Beschwörung ist das ablegen eines Spell Counters auf Breaker. Dann wechselt die Priorität zum Gegenspieler, der nun z.B. Fallgrube aktivieren könnte. Tut er es nicht kann nun erst der 2. Effekt aktiviert werden!
Der Spell Counter in Verbindung mit dem 2. Effekt beim Breaker ist ähnlich wie ein Mystischer Raum Taifun: er kann permanente / verdeckt liegende Fallen und Magiekarten zerstören. Aber er kann keine Effekte verhindern und er kann nicht in der gegnerischen Runde genutzt werden!

Weitere Beispielkarten für Spellcounter :
Magical Marionette
Skilled Dark Magician
Skilled White Magician

Sidedeck
Zwischen einzelnen Duellen darfst du ein Side Deck von 15 Karten (nicht mehr und nicht weniger!) benutzen, um den Inhalt deines Decks an die aktuelle Situation anzupassen. Stelle das Side Deck so zusammen, dass es die Schwächen deines Decks ausgleicht oder in der Lage ist, bestimmte Karten zu neutralisieren.

Bestimmte Ziele
Bestimmte Ziele haben die Karteneffekte, bei denen ihr Spieler manuell ein Monster nach seiner Wahl bestimmen muss. Alle Karten die automatisch das Ziel bestimmen (oder dem Gegenspieler die Auswahl überlassen), ohne dass der Spieler des Effekts darin eingreifen kann, sind NICHT bestimmend.
Immer wenn eine Effektkarte (Monstereffekt-, Falle- oder Zauberkarte) dem Spieler des Effekts die Auswahl des Ziels überlässt („da soll der Effekt wirken“), ist es bestimmt.
Immer wenn der Text der Effektkarte das Ziel genau beschreiben (z.B. alle Monster in ATK Position, alle Monster die offen liegen, alle Monster mit einer ATK von über 1500, alle Monster vom Typ Drachen, das Monster mit der niedrigsten ATK, usw.), oder dem Gegenspieler die Auswahl überlassen (z.B. Schmerzen teilen, Wand der Illusionen, usw.) sind diese Effekt unbestimmt, weil automatisch!

Wie viele Karten darf man höchstens auf der Hand haben?
Maximal 6 am ENDE (End Phase) DEINES Zuges. Das bedeutet, dass man während seines Zuges oder des gegnerischen Zuges auch mehr auf der Hand haben darf (z.B. durch Cyber Jar). Aber wenn du DEINE End Phase erreichst, musst du so viele Karten abwerfen bis du wieder 6 auf der Hand hast!

Wie viele Karten darf man am Zuganfang in der Draw Phase ziehen?
Eine! Und nur EINE! (Kein Auffüllen auf 5 oder ähnliche Scherze!)

Darf man Karten einfach so abwerfen?
Nein man darf Karten nur abwerfen wenn dies durch einen Karteneffekt erlaubt/erfordert wird.

Wie viele Magie/Fallenkarten darf ich in einer Runde legen?
Du darfst deine gesamte Magie/Fallenkartenzone besetzen also sprich du darfst 5 Magie/Fallenkarten in deiner Rune legen sofern du so viele Karten davon auf der Hand hast.

[Dieser Beitrag wurde am 17.02.2007 - 12:07 von pastil aktualisiert]





Signatur

pastil ...
Admin LV15
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 150
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2007 - 12:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Prioritäten und Response
Im Gegensatz zur Kette kann man beim Response nicht der Aktion eines Gegenspielers zuvorkommen (sie vereiteln), man muss mit seiner Reaktion warten bis man an der Reihe ist und dann kann man ggf. noch diesen Aktionen entgegenwirken!
Um zu wissen wann man einen Response durchführen kann, muss man wissen wann die Priorität wechselt, und diese wechselt erst wenn der Spieler der sie gerade innehat sie beendet, oder auf sie verzichtet.

Beispiel:
Exiled Force und Fallgrube
Spieler A entschließt sich Exiled Force auf das Spielfeld zu beschwören, mit der Absicht sofort seinen Effekt zu nutzen.
Da Beschwörungen keine Geschwindigkeit besitzen, muss der Gegenspieler warten bis der Gegenspieler diese abgeschlossen hat, erst dann kann er darauf reagieren mit einem Response.
Sobald Exiled Force vollendet auf das Spielfeld beschworen wurde, kann der Effekt aktiviert werden. Spieler A gibt zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Priorität ab und Spieler B kann nicht mit einer Kette "dazwischenfahren" da die Beschwörung keine Geschwindigkeit besaß!
Spieler A darf entscheiden ob er eine Kette anfängt (Effektaktivierung), oder die
Priorität einfach abgibt. D.h. es empfiehlt sich für Spieler B in diesem Fall IMMER nachzufragen: aktivierst du mit der Beschwörung den Effekt von Exiled Force?
Würde der Spieler A dies verneinen, darf Spieler B seine Fallgrube in Response aktivieren und Exiled Force zerstören, ohne dass dieses seinen Effekt nutzen konnte.
Bestätigt aber Spieler A diese Frage, wird eine Kette gestartet und der Effekt von Exiled Force aktiviert. Fallgrube kann nun nicht mehr aktiviert werden, da gar kein Ziel mehr vorhanden ist.

Ein Beispiel noch:
Breaker the Magicial Warrior vs Fallgrube
Nach der erfolgreichen Beschwörung, muss der Spieler einen Spell Counter auf Breaker legen. Und das war bereits der Start der Kette!
Sein Effekt mit dem er wieder den Spellcounter entfernen darf um eine Zauber- oder Fallenkarte zu zerstören kann er erst aktivieren, wenn der Gegenspieler seine Priorität wieder abgibt, bzw. die Kette nicht fortführt.
D.h. aktiviert Spieler B Fallgrube, ist Breaker zerstört worden (mit einem Spellcounter darauf) ohne seinen Zerstörungseffekt nutzen zu können.





Signatur

pastil ...
Admin LV15
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 150
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2007 - 12:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Fragen zu bestimmten Karten

1.) Mystical Space Typhoon
Der MST verhindert keine Effekte!! Er zerstört nur Karten. Es bringt also nichts, wenn man ihn bei Raigeki oder ähnlichem spielt. Es bringt nur was bei Permanenten Zauber- oder Fallenkarten und verdeckten / gesetzen Karten.

2.) Seelentausch
Man kann Seelentausch auch für Monster mit 7 Sternen oder höher benutzen aber nur wenn man ein weiteres Monster opfert oder noch einen Seelentausch spielt.

3.) Spell Counter
Es sind keine Karten! Es sind Spielmarken. Dies können Münzen, Papier oder sonst was sein, so wie die Tokens, die man z.B. opfern kann um einen Effekt zu aktivieren.

4.) Jinzo
Jinzo kann man nicht mit Fallgrube zerstören.
Man kann die Beschwörung von Jinzo nur durch Fallen verhindern, die die Beschwörung selbst verhindern (z.B. Horn of heaven oder Feierliches Urteil)

5.) Axt der Verzweifelung
Falls die Axt auf den Friedhof landet und ihr ein Monster dafür opfern wollt, muss dieses Monster in eurem Besitz sein denn man kann keine Monster vom Gegner opfern.
Es sei denn, es steht auf der Karte! (z.B. Lavagolem)

5.1.) Moisture Creature
Auch hier darf man nur Monster opfern die man selbst kontrolliert.

6.) Waboku
Dein Gegner greift an
Er hat ein...
stärkeres Monster-->dein Monster überlebt und du bekommst keinen Schaden.
gleichstarkes Monster-->dein Monster überlebt und seins ist tot. Kein LP-Schaden
schwächeres Monster---> unnütz Waboku zu aktivieren da man sowieso gewinnt
Man kann Waboku auch in seiner eigenen Runde aktivieren um keinen Schaden zu bekommen.
Waboku verhindert Kampfschaden vom Gegner
Waboku gilt für alle Angriffe in dem Zug, in dem es aktiviert wurde.
Waboku verhindert keine Angriffe, es ist nach wie vor möglich anzugreifen.
Direkter Schaden und Effektschäden von Zauberkarten, Effektmonster, Fallen usw. werden nicht aufgehoben

7.) Thronangreifer
Der Effekt von Thronangreifer wird nicht aktiviert wenn...
- dein Gegner kein Monster mehr hat
- es in einer Kette zerstört wird wie z.B. bei Fallgrube
- es im Kampf aufgedeckt wird also in der Battlephase

8.) Dark Ruler Ha Des
Sein Effekt gilt natürlich auch für ihn.
Wenn er ein Effektmonster eingreift, wird der Effekt von dem Monster nicht aktiviert. Der Effekt von Ha Des gilt nicht wenn er nicht angreifen kann. (z.B. man will mit Ha Des einen von 2 gegnerischen Marauding Captains angreifen )

9.) Schmerzen Teilen
Mit dieser Karte zerstört man nur 1 Monsterkarte vom Gegner und ein eigenes Monster.
Es wird keine Beschwörung durchgeführt.

12.) Exiled Force (und ähnliche)
Man opfert diese karte ohne etwas anderes zu bewirken.
Also wenn man die karte opfert um ein Monster zu beschwören oder Zauber/Fallenkarten Effekte zu nutzen wird dieser Effekt NICHT aktiviert.

11.) A Legendary Ocean
Sein Name ist sozusagen "Umi"
Kann z.B. nicht von Verbot verboten werden wenn derjenige "A Legendary Ocean" sagt.
Er übernimmt NICHT den Effekt von Umi!
Bei 3x ALO (A Legendary Ocean) im Deck darfst du kein Mal Umi im Deck mehr haben.
Bei 2x ALO (A Legendary Ocean) im Deck darfst du ein weiteres Mal Umi im Deck haben.
Bei 1x ALO (A Legendary Ocean) im Deck darfst du zweimal Umi im Deck haben.

12.) Scapegoat
In dem Zug in welchem Scapegoat gespielt wird, darf:
- kein weiteres mehr beschworen werden (egal wie).
- kein weiteres bereits beschworen worden sein.
- aber eine Monsterkarte gesetzt werden/worden sein, da dies ja keine Beschwörung darstellt

[Dieser Beitrag wurde am 17.03.2007 - 17:53 von pastil aktualisiert]





Signatur

pastil ...
Admin LV15
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 150
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2007 - 12:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Fragen zu bestimmten Karten und Combos

1.) Gearfried + Feldzauber
Wenn "Gearfried der eiserne Ritter" offen auf dem Feld liegt und eine Spielfeldzauberkarte aktiviert wird, die ihn theoretisch verstärken würde, wird dann die Spielfeldzauberkarte durch seinen Effekt zerstört?

Antwort: Nein, der Effekt von Gearfried bezieht sich nur auf Ausrüstungszauberkarten.


2.) Seelentausch
Braucht man mindestens 1 eigenes Monster, um "Seelentausch" aktivieren zu können?

Antwort: Nein. Die Karte Seelentausch hilft dir bei der eigenen Tributbeschwörung. Wenn du ein Monster der Stufe 5 und höher beschwören willst, musst du ja ein (bei Stufe 5 und 6 ) oder zwei (bei Stufe 7 und höher) eigene Monster als Tribut anbieten und vom Spielfeld auf den Friedhof legen. Seelentausch erlaubt dir, ein gegnerisches Monster als Tribut anzubieten. Wenn du also z.B. ein Stufe 5-Monster beschwören willst, aktiviere Seelentausch und lege das beste gegnerische Monster vom Spielfeld auf den Friedhof, um den Tribut zu bezahlen. Du darfst Seelentausch auch mit einem Tribut von deiner eigenen Seite kombinieren um ein lvl 7 und höher monster zu beschwören.


3.) Ruf der Gejagten + Jinzo
3.1) Wenn man "Jinzo" mit Hilfe von "Ruf der Gejagten" vom Friedhof holt, wird er dann gleich wieder zerstört weil ja alle Fallen verhindert werden?

Antwort: Jinzo kann aus dem Friedhof zurück geholt werden. Danach verbleibt Ruf der Gejagten durch Jinzo´s Effekt wirkungslos auf dem Spielfeld. Wird Ruf der Gejagten zerstört, bleibt Jinzo trotzdem im Spiel, wird Jinzo allerdings zerstört wird auch Ruf der Gejagten zerstört.

3.2) Wenn bereits ein Monster auf dem Feld liegt, was mit "Ruf der Gejagten" ausgerüstet ist, wird es dann zerstört, wenn "Jinzo" gerufen wird?

Antwort: Nein.


4.) Letztes Angebot
4.1) Wie genau verwendet man denn nun "Letztes Angebot"? Ich werde aus der Karte nicht schlau. Bitte gebt mir am besten ein Beispiel der Funktionsweise.

4.1.1) Kann man auch mehrere Monster hintereinander mit "Letztes Angebot" beschwören? Kann man also auch Tribut Monster rufen?

Antwort: Letztes Angebot erlaubt dir, in deinem Spielzug mehr als 1 Monster als Normalbeschwörung zu beschwören oder zu setzen oder sogar in der gegnerischen Battle Phase 1 Monster als Normalbeschwörung zu beschwören oder zu setzen. Normalerweise (also ohne Letztes Angebot) darfst du ja in deinem Spielzug nur 1 Monster als Normalbeschwörung beschwören oder setzen und im gegnerischen Zug darfst du eigentlich gar keine Monster beschwören. Letztes Angebot umgeht diese Spielregel. Allerdings musst du beim Einsatz von Letztes Angebot jeweils Life Points bezahlen. Willst du ein 2. Monster in deinem Zug als Normalbeschwörung beschwören oder setzen, kostet dich das 500 Life Points, beim 3. Monstern kostet dich das nochmals 500 Life Points (also schon 1000), beim 4. dann wiederum 500 Life Points (also 1500 insgesamt) usw. (die erste Normalbeschwörung in deinem Spielzug ist ja kostenfrei). Willst du in der gegnerischen Battle Phase 1 Monster als Normalbeschwörung beschwören oder setzen, kostet dich das 500 Life Points, bei 2 Monstern kostet dich das 1000 Life Points insgesamt, bei 3 dann 1500 Life Points insgesamt usw. Und ja, diese Kosten müssen in jedem Zug neu bezahlt werden, aber nur dann, wenn du die Fähigkeit von Letztes Angebot nutzen willst. Da eine Tributbeschwörung als normale Beschwörung betrachtet wird, ist es möglich durch Letztes Angebot auch Tributmonster zu beschwören. In diesem Fall muss allerdings trotzdem Tribut gezahlt werden.


5.) Verstärkungen + Burgmauern
Ist die Aktivierung dieser Fallen im Kampf möglich?
Sprich, wenn ich mit meinem Monster (1700 ATK) ein verdecktes Monster des Gegners angreife und dann sehe, daß es 2000 DEF hat, kann ich dann noch "Verstärkungen" aktivieren? Oder wenn mein Gegner mit seinem Monster (2100 ATK) mein verdecktes (2000 DEF) angreift, kann ich dann nachdem mein verdecktes durch den Kampf geflippt wurde, noch nachträglich mit "Burgmauern" ausrüsten?

Antwort: Ja, das ist erlaubt.


6.) Horn des Einhorns + Schwert der Tiefliegenden
Wann und wie können diese Ausrüstungskarten nach ihrer Aktivierung eigentlich zerstört werden? Oder gehen die wirklich IMMER aufs Deck zurück?

Antwort: Wenn diese Karten durch einen Effekt zurück auf die Hand genommen und dann durch einen anderen Effekt abgeworfen werden, kommen sie nicht zurück auf das Deck. (Nur Schwert des Einhorns! Schwert der Tiefliegenden kommt auch nach dem Abwerfen wieder oben auf das Deck)


7.) Fallenaktivierung
Mit welcher Karte (ausser "Jinzo" und "7 Werkzeuge des Banditen") kann ich die Aktivierung einer Falle verhindern?

Antwort: Ein weitere Möglichkeit wäre die Falle Feierliches Urteil, MRD-G127.

[Dieser Beitrag wurde am 17.03.2007 - 17:55 von pastil aktualisiert]





Signatur

pastil ...
Admin LV15
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 150
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2007 - 12:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Weitere häufige Fragen

1.) Spezialbeschwörungen vom CED und ähnlichen Monstern:
Die so genannten Tccobsb-Monster ("This-card-can-only-be-Specialsummoned-by.."-Monster) können nur (außer es steht anders auf der Karte) aus der Hand beschworen werden.
Sie können nur aus dem Friedhof wieder belebt werden, wenn sie vorher einmal korrekt beschworen worden waren. Man kann sie also NICHT abwerfen und dann mit MonsterReborn oder ähnlichen karten spezialbeschwören!
Die Beschwörung kann nicht durch Mask of Restrict verhindert werden, da das Removen kein Tribut ist.

2.) Kaiserlicher Befehl (Imperial Order)
IO hat keinen Aktivierungseffekt! Das heißt wenn man an die Aktivierung eine Karte wie MST ankettet, hat IO keine Wirkung.
Das Zahlen der Kosten ist nicht verpflichtend. Das heißt wenn man die Kosten nicht zahlen will, brauch man das auch nicht, jedoch ist die Karte dann zerstört. Hat man z.B. nur noch 600LP kann man nicht mehr zahlen und IO ist zerstört. Man kann an optionalen Kosten nicht sterben !!!

3.) Vampire Lord
Der Vampire Lord wird nur Spezialbeschworen wenn er in der Runde zuvor durch den Karteneffekt deines GEGNERS zerstört wurde. Er kommt demnach nicht wieder wenn
- Du ihn durch Schwarzes Loch o.ä. zerstörst.
- Er als Ergebnis eines Kampfes zerstört wurde.
- Dein Gegner ihn übernommen hat und du Raigeki spielst.

4.) Mein Gegner hat Sangan übernommen und opfert ihn. Wer darf den Effekt nutzen?
Karten kommen Grundsätzlich in den Friedhof des ursprünglichen Besitzers der Karte. Wird ein Effekt (wie der von Sangan) erst im Friedhof aktiviert, so kann ihn derjenige nutzen dem der Friedhof gehört.

5.) Flippeffekte vs. Schwarzes Loch / Raigeki:
Bei Schwarzes Loch und Raigeki werden die Karten vor ihrer Zerstörung nicht aufgeflippt und daher werden auch keine Flippeffekte aktiviert!

6.) ALO und Legendärer Fischer:
Liegt ALO / Umi und der Fischer ist dein einziges Monster auf dem Feld, so kann dein Gegner dich direkt angreifen!

7.) Jinzo + Jinzo`s Helm (Amplifier):
Man beachte auf Amplifier den Satz, dass die Aktvierung und der Effect der Karte nicht negiert werden können. Demnach ist es einerseits möglich, dass derjenige der JInzo+Helm liegen hat auch noch KB spielt um dem Gegner Fallen- und Zauberkarten zu verbieten, andereseits kann der Gegner dennoch (wenn kein KB liegt) den Helm (und somit auch Jinzo) mit nem MST zerstören.





Signatur


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Die am häufigsten gestellten Fragen Ketlin 0 tallin
Die häufigsten Fragen... littlepepe 1 littlepepe
Die häufigsten Fragen - hier beantwortet! Namine 0 namine
FAQ - die häufigsten Fragen Moderator 0 verschenkforum
Die Häufigsten Fragen Lee 0 aiu
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Neue Seite 1

klamm.de - Geld. News. Promotion!
 

Forum-Besucher seit 04.05.08
 
Orion 1und1 DKB

buecher.de

pastil 2006-2010




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
letztes angebot yugioh | letztes angebot | letztes angebot yugioh regeln | yugioh krieger magiekarten zerstören | yugioh letztes angebot | yugioh wie flippt ma | yu-gi-oh fallengrube bei gesetten.monstern | yugioh position ändern und tributbeschwörung | letztes angebot tributbeschwörung
blank