Private Nachrichten:
(PN-Center)

~Im Moment zieht das Forum um!~
~~Wer sich das neue Forum anschauen will, kann dies gerne tun.~~
~~~Geht einfach hier hin!~~~


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

ElderScrollsDragon ...
Mod für alle Fälle
Nächster Level:

500
.........



Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 317
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.04.2005 - 15:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


3Ä399

Einem unbekannten Helden gelingt es, durch die Hilfe von Ria Silmane (Die frühere Hexenmeisterin des Kaiserreichs), Königin Barenziah und König Eadwyre von Wegesruh, zu acht verschiedenen Plätzen in acht verschiedenen Provinzen von Tamriel zu reisen und die einzelnen Teile des Stab des Chaos zu finden. Der Held besiegt Jagar Tharn in dem finalen Showdown in dem Kaiserpalast und befreit Uriel Septim VII. aus seinem dimensionalen Gefängnis. Der Held ist später als der Ewige Champion bekannt geworden, aber es weiß immer noch niemand genau, wer der Champion ist. Es gibt ein Gerücht, dass besagt, dass sein Name Talin ist, der einer von Uriel VII.s Gardisten war, aber dazu gibt es keine offizielle Bestätigung. Dies ist die Hintergrundgeschichte von TES1: Arena.

In dem selben Jahr erobert Gortwog die Orsinium Ländereien nachdem er Fürst Bowyn von Wegesruh in einem fairen Kampf besiegt hatte. Dieses Ereignis steht für den Aufstieg der orkischen Rasse. Von diesem Moment an arbeitete er hart daran, dass Orsinium als eine der kaiserlichen Provinzen akzeptiert wird.

3Ä400

Arthago, der unglücksselige erste Prinz von Sentinel in Hammerfell, wird zur Burg Faalem geschickt. Er wurde dort zurückgelassen um zu sterben, um es seinem stärkeren Bruder Greklith einfacher zu machen, den Thron zu besteigen. Lhotun (der offizielle zweite Prinz von Sentintel) erfährt von dem Schicksal seines älteren Bruder von dem mysteriösen Daggerfall Helden. Der name dieses Prinzen ist Arthago.

In dem selben Jahr wird Kogoruhn von Dagoth Uthol erneut besetzt und als vorgeschobene Basis für die Operationen des Sechsten Hauses befestigt. Peststürme brechen häufiger herein und verbreiten sich weiter. In den Gebieten um den Roten Berg verbreiten sich Seelenkrankheiten.

3Ä401

Nulfaga von Daggerfall, Hochfels, findet die genaue Position von dem Mantella heraus, dem Herzen des Numidium.

© 2004, 2005 Jan Vogler





Signatur



ElderScrollsDragon ...
Mod für alle Fälle
Nächster Level:

500
.........



Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 317
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.04.2005 - 15:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


3Ä403

Der Krieg von Betony, der Krieg zwischen Daggerfall von Hochfels und Sentinel von Hammerfell. Der Fürst von Reich Gradfried versucht die Friedensverhandlungen zwischen den sich bekriegenden Stadtstaaten zu ermöglichen. An dem angestrebten Tag treffen sich König Lysandus von Daggerfall und König Camaron von Sentinel in dem Palast von Reich Gradfried um einen Waffenstillstand zu verhandeln. Dennoch kommt es nie zu einem solchen Vertrag. Ein Missverständnis führt zu einer Aufruhr in der Hauptstadt von Reich Gradfried. Die ganze Familie von Reich Gradfried wird in diesem Chaos getötet. Der einzige Überlebende dieser herrschenden Familie ist ein kränkliches Kleinkind. Also beschließen die Ratsherren des Staates Fürst Auberon Flyte zum neuen Regenten ihre Staates zu ernennen. Der Staat ist von nun an unter dem Namen Anticlere als sein Stammsitz bekannt.

Der Krieg geht weiter und sein Höhepunkt findet auf den Cryngaine Feldern statt. König Lysandus wird auf dem Schlachtfeld ermordet. Gothryd, der Sohn von König Lysandus, rächt seinen Vater indem er die Armee von Sentinel zerschlägt und König Camaron tötet. Dieses Ereignis zwingt Sentinel dazu abzulassen.

Zitat:
Der Frieden war ein schwieriger Prozess für die Städte und Orte auf beiden Seiten der Iliac Bucht. Als Teil des Friedensvertrags hielt König Gothryd um die Hand von Prinzessin Aubk-i an, nur die Tochter des letzten König Camaron und der Königliche Regentin Akorithi. Die Nachfrage war Versuch um eine Freundschaft zwischen den Königreichen herzustellen, und es war tatsächlich teilweise erfolgreich obwohl einige Mitglieder des Königshofes von Sentinel eher als Gefange des Krieges als einen Bund zu Daggerfall sahen.

Quelle: Der Krieg von Betony (Buch aus Daggerfall)


3Ä404

Der ehemalige Daggerfall König Lysandus erwacht als Geist wieder auf. Seine untote Armee jagt in den Straßen von Daggerfall und sucht Vergeltung.

3Ä405

Ein mysteriöser Agent wird von Uriel Septim VII. geschickt um den Tod von König Lysandus zu erforschen und den verloren gegangenen Brief zu finden, den der Kaiser einst zur Königin von Daggerfall schickte. Dies ist der Anfang von TES2: Daggerfall.

In dem selben Jahr, in Camlorn (Hochfels), Fürst Strale, ein kaiserlicher Botschafter, gibt zu, dass der Bruder des letzten Herzog von Camlorn selbst, den Herzog von Oloine (den momentanen Herzog), die Ermordung des letzten Herzog von Camlorn veranlasst hat. Fürst Strale inhaftiert daraufhin die köngliche Familie mit der Hilfe von Lady Brisennas Nachtklingen. Prinzessin Talara, die fehlende Tochter des letzten Herzog von Camlorn übernimmt den Thron. Sie wurde von ihrem Kindermädchen als Jyllia Raze, die eigene Tochter des Herzogs von Oloine, verkleidet.

© 2004, 2005 Jan Vogler





Signatur



ElderScrollsDragon ...
Mod für alle Fälle
Nächster Level:

500
.........



Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 317
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.04.2005 - 15:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


3Ä407

Eine Reihe von Morden bricht in Träne, einer Stadt in Morrowind, aus. Mehrere bekannte Sklavenhändler werden umgebracht. Der Serienkiller ist bekannt als der Lopper. Dieses Massaker endet schließlich mit einem weniger vornehmen Sklavenhändler des Fürstenhauses Dres, Dres Minegaur stirbt. Die offiziellen Aufzeichnungen besagen, dass dieser selbst der Lopper sei, aber es gibt auch andere Möglichkeiten. Trotzdem endeten die Serienmorde.

3Ä410

Morrowind; In der Nähe von Gnaar Mok und in den Hafenbereichen von Vivec werden Basen für das Sechste Haus gegründet. Agenten des Sechsten Hauses nutzen Schmugglerringe und deren Kommunikationsmittel, um ihren Einfluss unter Opfern auszuweiten, denen Dagoth Urs Traumaussendungen nichts anhaben konnten.

Ungefähr 3Ä414~3Ä417

Der Agent, der von Kaiser entsendet wurde, entdeckt, dass König Lysandus in Wahrheit nicht von der Sentintel Armee in der Schlacht von Cryngaine umgebracht wurde, sondern dass ein kleinerer Fürst von Wegesruh, Fürst Holzgeborn ihn für eine andere Angelegenheit von regionaler Politik umbrachte. Nachdem der Agent König Lysandus rächte verließ die Armee der Untoten die Stadt Daggerfall.

Die zweite Aufgabe die der Kaiser dem Agenten übertragen hatte führte diesen zu dem Großen Numidium (Anumidium), der gigantischen dwemerischen Konsturktion, die Tiber Septim half ganz Tamriel am Ende der zweiten Ära zu erobern. Nachdem der Agent das Totem von Tiber Septim fand (was benötigt wird um das Numidium zu kontrollieren), boten ihm mehrere Parteien von Hochfels und Hammerfell Reichtum, Macht und Ruhm an, wenn er das Totem herausgeben würde. Diese sind König Gothryd von Daggerfall, Königin Akorithi von Sentinel, König Eadwyre von Wegesruh, das Kaiserreich (die Klingen), der Wurmkönig (Mannimarco von den Nekromanten), der Unterkönig und Fürst Gortwog von Orsinium.

AM Ende, nachdem der Agent das Totem an eine der Parteien übergab (Niemand weiß welche), brachte Nulfaga den Agenten zum Mantellanischen Kreuz, eine Niemandswelt auch unter dem Namen Aetherius bekannt, um das Mantella wiederzufinden; dies ist das Herz, mit dem man das Numidium wieder in Betrieb setzen kann.

An wen das Numidium übergeben wurde, ist immer noch ein großes Mysterium, aber Gerüchte besagen, dass sechs Numidien an sechs verschiedenen Orten gleichzeitig gesehen wurde, jedes gemacht aus einem anderen sterblichen Schicksal. Die merkwürdige Erscheinung kann man später sehen als die Hochfels Provinz nicht länger vereint ist; die Orks von Orsinium wurden als vollwertige Mitbürger des Kaiserreichs gesehen; einige Gerüchte besagen, dass die Sloads den Korallen Königreichs von Thras, einen neuen Wurmgott verehren; Der Unterkönig bekommt sein langvermisstes Herz zurück, und er stirbt den Tod eines Sterblichen, so erhält er die Erlösung, die ersuchte. Dieses verwirrende Ereignis ist bekannt als "Verzerrung des Westens". Dies ist die Hintergrundgeschichte von TES2: Daggerfall.

"Das bedeutsamste Ergebnis des Zweiten Numidischen Effekts war die Gründung des Stadt-Staats der Orks Nova Orsinium; die Transfiguration und die Apotheose des Mannimarco, König der Würmer; sowie die Tatsache, dass sich Zurin Arctus, der König der Unterwelt wieder denGEschicken der Menschheit zuwandte." - Aus: Niso, "DAS LEBEN DER KAISER"





Signatur



ElderScrollsDragon ...
Mod für alle Fälle
Nächster Level:

500
.........



Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 317
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.04.2005 - 15:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


3Ä414

Der Vvardenfell Distrikt von Morrowind wird kolonisiert, nachdem der Herzog von Morrowind den alten Waffenstillstandsvertrag widerruft. Ursprünglich war Vvardenfell ein exklusiver Distrikt des Tribunals Tempels aus dem das Handeln und das Siedeln verbannt worden war. Und auf der Stelle ergreifen das Kaiservolk und die drei Fürstenhäuser Hlaalu, Telvanni und Redoran die Chance das Land zu besiedeln.

3Ä415

In allen Städten von Vvardenfell entstehen Zellen mit Kultisten des Sechsten Hauses. Größere Operationen des Sechsten Hauses werden in entlegenen Verliesen versteckt, wo Kreaturen gezüchtet und Kultisten für den kommenden Kampf geschult werden.

3Ä417

Almalexia und Sotha Sil verlieren die Artefakte Seelenklinge und Seelendonner an Dagoth Odros und Vemynal. Vivec rettet Almalexia und Sotha Sil; da es dem Tribunal jedoch nicht gelingt, und Seelendonner wieder zu erbeuten, zieht es sich ungeordnet vom Roten Berg zurück. Überlebende Kameraden der Kriegswappenträger wissen, dass das Tribunal zum Rückzug gezwungen wurde; sie wissen jedoch nicht, wie schwer die Niederlage ist, die das Tribunal erlitten hat. Die drei Tribunen kehren in ihre jeweilige Hauptstadt zurück und üben weiterhin ihre rituellen Funktionen aus. Sie werden jedoch immer schwächer, da sie keinen Zugang mehr zum Herzen haben, und wegen der zur Erhaltung des Geisterwalls erforderlichen Ressourcen. Der innere Kreis der Priesterschaft des Tempels argwöhnt allmählich, dass die Tribunen infolge der Niederlagen am Roten Berg durch ihre Wunden und Demoralisierung ernstlich beeinträchtigt sind, erkennt aber das Ausmaß des Problems nicht.

3Ä426-3Ä427

Attentatserie des Sechsten Hauses; Opfer sind prominente Bürger des Imperiums und Hlaalu-Sympathisanten. Plötzlicher Anstieg in Zahl und Schwere der Attacken seitens der Kultisten und der durch Seelenkrankheiten verwirrten Opfer.

© 2004, 2005 Jan Vogler





Signatur



ElderScrollsDragon ...
Mod für alle Fälle
Nächster Level:

500
.........



Status: Offline
Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 317
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.04.2005 - 15:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Die dritte Ära ~ Teil XV


3Ä427

Das Kaiserreich ist wegen der Frage der Thronfolge aufgewühlt. Der Kaiser ist alt und in schlechtem Gesundheitszustand. Er hat zwei erklärte Erben, Enman und Ebel, aber es gibt Gerüchte über Konflikte über die Erbfolge in der Kaiserstadt. Einige behaupten, dass sie während der Herrschaft von Jagar Tharn durch Doppelgänger ersetzt worden sind.

Inzwischen wird in Morrowind ein Sklave, von unbekannten Eltern aber geboren an bekanntem Datum, von den Klingen als kaiserlicher Agent freigelassen um die Prophezeiungen des Nerevarine aufzudecken, und auch, um mehr über die Gerüchte herauszufinden, die besagen, dass das sechste Haus der Dunmer, Haus Dagoth, wieder auferstanden sei. Dies ist der Beginn von TES3: Morrowind.

"Von niederem Stand, trat er als einfacher Bote in die Dienste des Kaisers ein. Ausgesandt nach Balmora kam er in den letzten Jahren der ausgehenden Dritten Ära in Morrowind an, völlig unwissend ob der Rolle, die er in der Geschichte dieses Landes noch spielen sollte." Aus: Hercurnian Baeboris, DAS RÄTSEL DES FLEISCH-GEWORDENEN, OBJEKTIV BETRACHTET

3E~

Nach einer langen und gefahrenvollen Reise durch Vvardenfell stellt sich der freigelassene Gefangene als der Nerevarine heraus, bestätigt durch vier Aschländer Stämme und von den drei Fürstenhäusern Redoran, Hlaalu und Telvanni als Hortator gewählt. Und schließlich gelingt es ihm, mit der Hilfe von Fürst Vivec, die Nerevarine Prophezeiungen zu erfüllen indem er Dagoth Ur, den Patriarchen des wiederauferstandenen sechsten Hauses, durch das Abtrennen seiner Lebensquelle, dem Herz von Lorkhan, tötet. Mit dieser Handlung verschwindet der Peststurm der über die Siedlungen von Vvardenfell hereingebrochen war, gemeinsam mit der Wiederentdeckung von Kagrenacs Werkzeugen. Unvorhergesehenerweise wird nicht nur die Verbindung zwischen Dagoth Ur und dem Herzen getrennt sondern auch die mit dem Tribunal, wodurch sie ihre göttliche Kraft verlieren. Dies ist die Geschichte von TES3: Morrowind.

Erkennend, dass der neue Nerevarine eine Bedrohung für den Thron von Morrowind sein könnte, heuert König Helseth die dunkle Bruderschaft an um den Nerevarine zu ermorden. Dieser Versuch schlägt fehl. Beim Besuch von Gramfeste steht der Nerevarine zwischen den beiden Konfliktparteien Almalexia, der Göttin des Tribunals, und Helseth, dem neuen Monarchen von Morrowind. Desweiteren unternimmt König Helseth einen weiteren Versuch den Nerevarine umzubringen, dies schlägt erneut fehl. Er gibt auf und versucht später den Nerevarine auf seine Seite zu ziehen. Dies ist der Beginn von TES3 Addon: Tribunal.

Erschüttert durch die wechselnde Macht in Morrowind und noch mehr durch den Verlust ihrer Göttlichkeit, wird Fürstin Almalexia verrückt und ermordet Sotha Sil. Sie führt den Nerevarine zu der Uhrwerk Stadt von Sotha Sil und versucht ihn dort zu ermorden. Sie versagt und wird in Sotha Sils Kammer vom Nerevarine geschlagen. Dies ist die Hintergrundgeschichte von TES3 Addon: Tribunal.

Später zeichnen Historiker eine weitere große Tat des Nerevarine auf. Auf den Inseln von Solstheim hintertreibt der Nerevarine den mörderischen Plan des großen Daedraprinzen Hircine indem er die Blutmond Prophezeiung (eine altertümliche Legende über den nordischen Stamm der Skaal auf der Solstheim Insel) erfüllt. Mit dieser Tat, bewahrt er nahezu alle Einwohner der Insel vor den Massakern von Hircines Werwölfne. Dies ist die Geschichte von TES3 Addon: Bloodmoon.

© 2004, 2005 Jan Vogler





Signatur



More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Die Geschichte vom armen kleinen Ritter (der Geschichte 4. Teil) BruderMartin 71 fessus_turba
Die Highlander. Schottische Geschichte 1. Die Geschichte der schottischen Clans Brianna 2 buecherwelt
=Neues Tamriel-Forum= andio 0 andio
Die 3 Wörter Geschichte (ich fange an und ihr seit gefragt die Geschichte weiter zu spinnen) Casumi 0 land
Die 3 Wörter Geschichte (ich fange an und ihr seid gefragt, die Geschichte weiter zu spinnen) Casumi 10 land
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------



Forum-Team
Benutzername Rang
OmegaDragon Administrator
alphadragon Superuser
Gentleman Superuser
= Kein neuer Beitrag = Neuer Beitrag


Zum Seitenanfang!
Gästebuch
Werbung und Partner

XStat-Homepage

Geld verdienen mit der eigenen Homepage!
Kakaomilch





Forum online




Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
telvanni hortator | ländereien des nerevarine | familie von reich | dunkle nerevarine | wurmgott sentinel | die legende von tamriel | sentinel fanfictions | daggerfall numidium
blank