Kurland-Kessel - Forum



ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Kavallerie 



...

Status: Offline
Registriert seit: 03.10.2005
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2005 - 18:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich habe eine generelle Frage zu den 6 Schlachten.
Wie kann man sich diese Schlachten beim Soldaten am Boden in seinem Schützenloch, im Alarmposten oder im Gruppennest vorstellen?

Mein Opa ist Heiligabend 44 in der dritten Schlacht vermisst worden.

Gab es Gefechte von Mann zu Mann, also Nahkampf mit Bajonett bzw. Klappspaten?

Da ja auch schon damals das Gefecht der verbundenen Waffen durchgeführt wurde, kann man also mit Granat- und Artillerieeinschlägen überall rechnen?

Bis wann wurden ordentliche Bestattungen durchgeführt? Wenn Feind die eigenen Linien durchbrochen hatte, wurden da noch Gefallene geborgen? Wenn die eigenen Truppenteile aufgerieben waren, was tat der Gegner mit den getöteten Feinden?

Waren die Schauplätze nicht sogar mehrfach belegt mit Schlachten? Sozusagen auf der Asche von vorgestern wurde erneut gekämpft und die Toten einer neuen Schlacht mit anderen Einheiten lagen nun übereinander?

Ich stelle mir das alles ziemlich chaotisch vor.

Gab es damals das, was beim Bund geübt wird? Gruppe in der Verteidigung mit Gruppenführer, linke und rechte Grenze? Alarmierung durch Alamposten? Gibts dazu irgendwie Literatur?

[Dieser Beitrag wurde am 03.10.2005 - 18:40 von Kavallerie aktualisiert]





Signatur
Wer stets die Wahrheit sagt, sollte das Pferd gesattelt lassen!

adrian ...

...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 20.04.2006
Beiträge: 191
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.11.2008 - 12:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Reiter,

bisher hat noch niemand auf Deine Fragen geantwortet. Ich war bei den Kämpfen nicht dabei,
da ich erst nach dem Krieg geboren wurde, weiß aber aus der Literatur,
dass sich die Schlachten ähnelten. Was bedeutet das?
Die Russen traten gegen die Heeresgruppe in verschiedenen Abschnitten und Bereichen gegen die deutschen Truppen an,
die ohnehin schon von den beiden ersten Kurlandschlachten stark dezimiert waren.
Die 3. Kurlandschlacht, in der Dein Großvater vermisst wird, begann am 21.12.1944 mit einem gewaltigen Feuerorkan auf die deutschen Stellungen.
Hier waren es vorwiegend die 205., 215., 225. und 563. ID, deren Stellungen regelrecht umgepflügt worden sein sollen. Nach dieser Feuervorbereitung traten die russischen 3. Stoß-, 4. Stoß- 10.Gd.- und 42. Gd.-Armee zum Sturm an, um nach Frauenburg
und Libau zu gelangen.
Die Verbindungen zur 225. ID. rissen ab. Die 205. ID. brach unter den Schlägen feindlicher Kampfwagen und Schützen bei Frauenburg zusammen.
Da war der Kampf Mann gegen Mann wohl nichts Ungewöhnliches. Wenn es um Leben oder Tod geht, ist wohl jedes Mittel recht. Aber das war nicht nur in den Kurlandschlachten so.
Ordentliche Bestattungen konnte es in dieser Zeit an der Front nicht mehr geben, denn im Dezember war der Boden bereits steinhart gefroren.
Der Ausbrüch aus dem Einschließungsring wird verschiedentlich beschrieben, dass man die Verwundeten mitnahm, was pssierte mit den Toten?.
Erst am 23.12.1944 konnten die vielen Einbrüche der Russen mit der Herstellung einer durchgehenden Front gestoppt werden.
Der 24.12. sah Deutsche wie Russen in harten Kämpfen, die sowjetische Artillerie trommelte, russ. Panzer fuhren, deutsche MGs knatterten. Um 17.00 Uhr verstummte plötzlich das russische Feuer und es kam den Soldaten unheimlich vor, vielleicht weil Weihnachten bevorstand?
Die Nacht soll ruhig gewesen sein, erst am 25.12. brüllten die sowjetischen Geschütze wieder los.
Die 3. Kurlandschlacht endete am 27.12.1944.

Ich glaube, nur wer dabeigewesen ist, kann ermessen, was solch ein Kampf bedeutete. Wie viele Männer mussten ihr Leben lassen, wie viele Schicksale werden ungeklärt bleiben.

Es gibt genügend Literatur, in der man nachlesen kann.

Gruß Werner


[Dieser Beitrag wurde am 16.11.2008 - 12:06 von adrian aktualisiert]





Signatur
Suche alle Infos zur 60. Inf.Div. (mot.) und zur 126. Inf.Div.

Winfried 

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 8
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.03.2021 - 01:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich fürchte, Du hast recht. Lies mal die Beschreibung von meinem Vater.





Signatur
Winfried (Schrödter)
https://www.vexilli.net/w/Tagebuch-Frag … _Weltkrieg


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Hab Vergessen mich vorzustellen Animefreak 0 animegalaxy
Versuch mich mal vorzustellen :-) Terrier 5 wobdog
Anleitung um Bilder vorzustellen Admin 0 maxmilitzer
Wird Zeit sich mal vorzustellen siggi2 11 uruway1
hui jetzt bin ich dran mich vorzustellen Jassi 4 jassi94
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 3 User Geburtstag
bruecke (73), Tottl (52), HJHenning1255 (66)


www.Kurland-Kessel.de

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
kurlandschlacht | kurland | 3. kurlandschlacht weihnachten | kurland schlacht | frauenburg
blank