ADMINS



| Franzi | Jule |

Ihr habt Fragen oder Probleme? Schreibt uns an, wir helfen euch!




DATUM & WETTER



Mittwoch 24. Juni - Donnerstag 30. Juni



Der Juli ist noch nicht mal in der Stadt der Engel angekommen, dafür sind die Temperaturen sommerlich wie eh und je. Wenn die Sonne es zu gut meint, hilft es nur, Schutz vor der Hitze zu suchen und auf das nächste abkühlende Gewitter zu warten, das sich am Horizont zusammenbraut.





LINKS



Storyline | Das Beverly Wilshire Hotel | Los Angeles Regeln | Erste Schritte | Anmeldeformular
vergebene Avatare | Jobliste
Gesuche | Angebote



Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Amber 
Küchenhilfe im BWH & Studentin (21)



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.04.2012
Beiträge: 62
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.02.2013 - 23:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Nein, nein, nein…"
Amber murmelte unablässig dieses kleine Wörtchen vor sich hin als wäre es eine Zauberformel, während sie in den Mitarbeiteraufenthaltsraum schoss. Ihr war, als wäre sie jeden Zentimeter des Hotels abgegangen, zuerst noch ruhig, dann immer hektischer, schlussendlich suchte sie sogar an Orten, an denen sie gar nicht gewesen war. Vielleicht hatte ja jemand den kleinen Stoffbeutel gefunden, der ihr aus der überfüllten Handtasche gefallen sein musste und hatte ihn irgendwo abgelegt?
Sie war hundertprozentig davon überzeugt, dass sie ihren Schatz noch bei sich gehabt hatte als sie zu ihrer Schicht ins Beverly Wilshire geeilt war. Aber jetzt, da sie bereits Zuhause sein könnte, schien sich der Erdboden aufgetan zu und alles verschluckt zu haben, was ihr so wichtig war.
Sie musste den Beutel einfach finden! Das Buch, das darin verstaut war, lag ihr mehr am Herzen als ihre gesamte Literatursammlung, sie konnte etwas derart Wichtiges doch nicht einfach verlieren!




Lynn ...
Studentin & Zimmermädchen im BWH (18)



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 33
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.02.2013 - 13:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Warum müssen die Gäste auch überall ihren Kram liegen lassen?!
Lynn kam vom kleinen, oder eher großen Fundbüro, welches mittlerweile zu ihrem zweiten Zuhause wurde.
Eilig öffnete sie die Tür zum Aufenthaltsraum des Hotels.
Sie dachte schon sie wäre eine der letzten heute, aber nein, eine junge Frau befand sich hinter der noch eben verschlossenen Tür. Lynn war sie nicht bekannt, wie auch, bei einem so großen Hotel kannte sie noch nicht einmal die Hälfte des Personals.
Hektisch durchsuchte die Frau jede noch so kleinste Ecke des Raumes um Lynn wieder einmal wiederholen zu lassen: Warum muss man überall seinen Kram liegen lassen?!




Amber 
Küchenhilfe im BWH & Studentin (21)



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.04.2012
Beiträge: 62
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.02.2013 - 11:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zum hundertsten Mal ging Amber gedanklich jeden Weg ab, der sie heute durch ihre Arbeitsstätte geführt hatte. Eigentlich gab es nicht derart viele Optionen; und das ließ darauf schließen, dass sie entweder blind war oder dass jemand den Beutel gefunden (und schlimmstenfalls mitgenommen) hatte.
Bitte nicht...
Wenn sie das Buch in ihrer Schusseligkeit verloren hatte... - denk gar nicht erst daran!
Sie würde vermutlich nie wieder ein signiertes Exemplar des Romans ihr eigen nennen können. Wie hoch war schon die Chance, dass ihr Dad erneut auf Palahniuk traf? Die persönliche Widmung war das beste Geburtstagsgeschenk gewesen; sie hatte ein Buch nie wieder dermaßen fassungslos angestarrt und jetzt war es einfach weg!




Lynn ...
Studentin & Zimmermädchen im BWH (18)



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 33
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.02.2013 - 11:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Es schien wohl etwas äußerst wichtiges zu sein, was die junge Frau verlohren hatte.
Der Teufel zu ihrer Rechten, verzog sich mit einer Qualmwolke von ihrer Schulter. Was ein Film reifer vergleich, doch sie raffte sich auf und opferte so wahrscheinlich einen ihrer freien Abende.
Die junge Frau wirkte leicht hysterisch, dachte nicht im geringsten daran Lynn wahrzunehmen oder gar eine Sekunde stehen zu bleiben. Also fragte Lynn einfach in den Raum: ''Kann ich ihnen helfen?''




Amber 
Küchenhilfe im BWH & Studentin (21)



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.04.2012
Beiträge: 62
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.02.2013 - 18:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Eine Stimme riss Amber aus ihrem wahnhaften Suchen, sonst hätte sie einen ausgelegten Zeitschriftenstapel wohl zum dritten Mal angehoben, nur um sich zu vergewissern, dass sich doch kein Buch darunter versteckte. Vielleicht sollte sie anfangen, all ihre Wertsachen mit einem Peilsender auszustatten. Bei ihrem Talent, Dinge zu verlieren, würde sich so eine Anschaffung garantiert lohnen.
Amber drehte sich zu der jungen Frau, sie musste in ihrem Alter sein, und ließ sich eben deshalb nicht von den Höflichkeitsfloskeln anstecken.
"Hast du ein Buch gesehen? Das Cover ist weiß und am Rand verlaufen gelb-rote Ornamente." Noch gehetzter und ihr Tonfall ließe vermuten, es ginge um Leben und Tod.




Lynn ...
Studentin & Zimmermädchen im BWH (18)



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 33
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.02.2013 - 15:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


''Ich guck eben nach, habe heute einiges ins Fundbüro geberacht.'', sagte sie, während sie wieder zur Tür hinaus ging.
Der jungen Frau muss dieses Buch wahnsinnig viel bedeuten, umso bedauerlicher fand Lynn es mit leeren Händen zurück zu kommen.
''Tut mir leid, bei den Fundsachen war es nicht. Vielleicht hat bis morgen es dort jemand abgegeben.'', sprach sie dem enttäuschten Gesichtsaudruck der Frau zu.




Amber 
Küchenhilfe im BWH & Studentin (21)



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.04.2012
Beiträge: 62
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.02.2013 - 19:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ihr Einwand, dass sie die Kiste im Fundbüro bereits so gründlich durchwühlt hatte, dass sie nun alle verloren gegangenen Dinge auswendig aufsagen konnte, blieb unausgesprochen. Dafür war die junge Frau in ihrer Hilfsbereitschaft zu schnell verschwunden und auch, obwohl Amber in der kurzen Wartezeit versucht war, an ihr Glück zu glauben, wurde dieser Funke im Keim erstickt.
"Das kann doch nicht wahr sein", jammerte sie und fuhr sich mit beiden Händen über das ungeschminkte Gesicht.
"Die Ausgabe ist signiert und..." ...wer auch immer es findet, wäre schön doof, es wieder herzugeben.
Der Gedanke trieb ihr eine Falte zwischen die Augenbrauen und sie ließ den Blick verloren durch den Raum schweifen. "Trotzdem danke."




Lynn ...
Studentin & Zimmermädchen im BWH (18)



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 33
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.02.2013 - 20:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Ein bisschen Zeit habe ich noch... Weißt du, wo du es zuletzt hattest?", fragte sie schon fast mitfühlend, obwohl sie auf signiertes eigentlich nicht viel Wert legte.
Sie ließ kurz einen Blick auf die Uhr schweifen. Zeit hatte sie nicht wirklich, da sie noch etwas für die Uni tun musste, aber wie sagt man so schön? Die Nacht ist lang...




Amber 
Küchenhilfe im BWH & Studentin (21)



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.04.2012
Beiträge: 62
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.03.2013 - 13:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Amber hob den Blick, betrachtete ihre Gegenüber und rieb sich dann die ungeschminkten Augen. Heute Nacht würde sie von den Wegen träumen, die sie durch das Hotel gehetzt war.
"Ich hab schon alles abgesucht. Solange dem Buch keine Beine gewachsen sind, muss es jemand mitgenommen haben. Ich bin zu meiner Schicht gekommen, hab mich umgezogen, die Sachen eingeschlossen, bin in die Küche und das war's...Mach dir keine Mühe, aber wie gesagt, danke...Ich will dich gar nicht aufhalten. Aber kann ich dir vielleicht meine Handynummer geben? Und falls das Buch doch wieder auftaucht, könntest du mich anrufen?"





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Aufenthaltsraum Muesli 0 hp_schauspieler
Do.21.12. Aufenthaltsraum Mandy 111 castrpg
Aufenthaltsraum Goddess 0 mithiganon
Mo 06.08.'07 Aufenthaltsraum Lucas 400 musicalhamburg
Mo 06.08.'07 Aufenthaltsraum Nathan 506 musicalhamburg
Neuer Thread ...






Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank