Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.12.2004 - 10:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich für meinen Teil kann bei meinen drei Tigern nur recht wenig Weihnachtsdekoration anbringen, weil die guten beständig dabei sind alles abzuräumen. Wessen Tiere aber älter und nicht mehr so kämpferisch angehaucht sind, für diejenigen dürfte interessant sein, auf welche Vorsorgemaßnahmen wir Dosenöffner gerade um die Weihnachtszeit herum achten sollten.

ZooPlus bietet dazu einige sehr hilfreiche Informationen:

Da Tannennadeln spitz und unangenehm sind, besteht kaum Gefahr, dass die Katzen daran gehen, manche kauen aber dennoch an den Nadeln. Die Tanne ist mit all Ihren Bestandteilen als schwach giftig einzuordnen. Wirkstoffe sind ätherische Oele wie Terpentinöl u.a. Es kann zu Reizungen des Magen-Darm-Traktes, zentraler Lähmung, Nieren- und Leberschädigung kommen, wenn Nadeln gefressen werden.

Weihnachtsbäume sind im Gegensatz zu Kränzen erfahrungsgemäß "besonders lustig" für Katzen aber auch für unerfahrene und kleine Hunde. Da hilft nichts, außer wenn man das Tier in flagranti erwischt es mit einer laut scheppernden Dose voller Münzen oder mit einer Wasserpistole so oft zu erschrecken, bis die unangenehme Erfahrung mit dem Baum verknüpft wird und er in Ruhe gelassen wird.

Eine Anmerkung noch: Es ist zwar ohnehin nicht mehr sehr in Mode, aber verzichten Sie dennoch unbedingt auf Lametta als Baumschmuck! Nicht nur, dass teilweise die Bestandteile von älterem Lametta noch immer bleihaltig sind - was zu Vergiftungserscheinungen führen kann -, das Lametta kann im Ganzen verschluckt den Darm regelrecht auffädeln und zu einem Darmverschluss (Ileus) führen. Dies ist ein für die Katze lebensbedrohlicher Zustand, der nur chirurgisch behoben werden kann; und der auch nur dann erfolgreich verläuft, wenn die Situation rechtzeitig erkannt wurde. Schmücken Sie also Ihrer Katze zuliebe den Baum lieber ohne Lametta und anderen langfaserigen Baumbehang.

Alles Gute und eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!


... dem schließe ich mich natürlich an!!!!

Lieben Gruß von Daggi





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.12.2004 - 19:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dagmar ist mir mal wieder zuvor gekommen.
Ich wollte auch schon darauf hinweisen.

Daß Lametta giftig ist, wissen bestimmt alle, die auch Kinder haben.
Auch die Glaskugeln, wenn sie herumterfallen und kaputt gehen, stellen eine Gefahr dar, da scharf und spitz.

Also schön aufpassen.
Ich stelle das Bäumchen schon mal erhöht auf, also auf Tischchen oder Sideboard. Möglichst so, daß es keine Angriffsfläche zum direkten draufspringen bietet.

Trotz allen Vorsichtsmaßnahmen sollte man immer ein wachsames Auge auf die Katze haben - klar !
Man möchte ja schließlich die Feiertage nicht beim Notarzt verbringen !

Wünsche Euch allen, daß nichts passiert !

LG Mo.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Gefahren durch Quecksilber robin 1 patientfuerpatient
Gefahren durch Quecksilber robin 0 patientfuerpatient
durch LOITSCHE gefahren! SexyBillGirl 7 tokiohotelforfans
Gefahren durch gehärtete Fette lebenslust 0 patientfuerpatient
Gefahren durch Fehler beim Heumachen Renate 3 itancana
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Quendy (49)


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
kleinkinder lametta verschluckt
blank