Übersicht News Suche registrieren Login Homepage


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

RAJABEAT
unregistriert

...   Erstellt am 28.01.2010 - 18:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wir haben uns ja längst daran gewöhnt, dass wir im globalen Dorf leben, diverse Kriege live auf CNN anschauen wie eine C.S.I.-Doppelfolge, und dass Fernsehsignale selbst im verwüsteten Haiti funktionieren.
Um so erschreckender ist es, zu erfahren, wie wenig wir trotz allem über die prekäre Menschenrechtslage in manch entlegenem Teil der Welt wissen, in Baden-Württemberg zum Beispiel. Dort werden (man stelle sich das vor!) Kinder gezwungen zur Schule zu gehen und etwas über die Evolution zu lernen, anstatt über die Erschaffung der Welt in sieben Tagen.
Kein Wunder, dass eine siebenköpfige Familie nun entsetzt über dieses unchristliche Treiben in die USA geflohen ist. Dort hat sie politisches Asyl erhalten. Ein Richter in Tennessee sah sich berufen, Deutschland für seine „beschämende“ Politik zu rügen.
Naja, üblicherweise läuft es ja so, dass die Amis exportieren, was sie für Kultur und Lebensstil halten, wenn jetzt God`s own Country religiöse Fundis aller Schattierungen importieren will – Europa wird den Verlust verkraften.




xxemm
unregistriert

...   Erstellt am 28.01.2010 - 21:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Diese Buchstabengläubigen sind schon etwas eigen.

Letzthin las ich, dass in der Bibel zu Noahs Arche sehr konkrete Abmessungen aufgezeichnet sind. Dort sind ja nach der biblischen Überlieferung und das wird auch so buchstabengetreu gesehen, von jeder Tierart je ein Männlein und ein Weiblein untergekommen, um der Sintflut zu entkommen.
Abgesehen von der mörderischen Enge, die dort hätte herrschen müssen, um nur das wimmelnde Getier, welches damals im Lebensbereich Noahs lebte (den Aufzeichnern des Textes aber offensichtlich nie so recht auffiel - nehme ich mal an - ist ihre Aufzählung ja sehr marginal) und bei der heutige Hühnerkäfighaltung direkt human und tierlieb erscheint und jeden Gutmenschen erschüttern müsste, muss man heute doch bezweifeln, dass die gesamte heute bekannte Tierwelt zu Lande (Wasser war ja nicht bedroht) auf dieser Erde nicht mal entfernt in dieser zwar nicht kleinen aber doch begrenzten Schachtel Platz gehabt haben könnten.
Also, einerseits eine klare Angabe zur Größe der Arche, was aber völlig irrational ist zu dem was hätte reinpassen müssen. Dennoch keinerlei Zweifel am Glauben an die Buchstaben??

Es gibt ein zweites, was ich nicht verstehe: Die Bibel ist, soweit mir bekannt, weitgehend in Aramäisch geschrieben. Das wurde zuerst ins Griechische oder/und Hebräische übersetzt, dann ins Lateinische, danach in alle mögliche Sprachen. Nimmt man nur die deutschen Texte, so weichen sie oftmals - nimmt man es buchstabengetreu - von einander ab. Beim Übersetzen ist doch sehr oft Interpretation gefragt und die ist sehr unterschiedlich je nachdem wer übersetzt. Und hier sind das mindestens vier "Grenzübergänge" mit einer Vielfalt an Interpretationsmöglichkeiten. Ist nicht Faust schon am ersten Satz gescheitert? Und man kennt ja das Spiel der "Stillen Post" und was da rauskommt.
Was ist also jetzt der wirklich "wahre" buchstabengetreue Text, der für alle gilt. Oder ist die Bibel doch nicht so universell?

Da wird die Aktion der deutschen Eltern, die sich dem deutschen, so schrecklich unchristlichen Schulsystem entziehen (das erzähl mal einem Muslim!) und eines völlig durchgeknallten amerikanischen Richters - ein Evangelikale? - schon seltsam. Er - ein Richter - maßt sich an, uns den arroganten selbstgebastelten göttlichen Zeigefinger zu zeigen (obwohl das wieder traditionell amerikanische Methode ist) aus einem zementierten Standpunkt des Glaubensbesserwissen heraus. Nicht für uns Deutsche ist das Urteil "beschämend", wie der Richter behauptete, sondern sein Richterspruch!

Komisch, dass man in Europa noch immer hofft sie - die Amis - würden endlich mal vor ihrer eigenen Scheuklappen-Türe kehren....

Na, C'est la Vie!

Da hat Raja recht: Sollen sie doch all diese Leute Importieren, sie machen es ja seit Jahrhunderten und nun erwecken sie TV-gerecht - man ist ja mit der Zeit - die Schäfchen: Halleluhja!

[Dieser Beitrag wurde am 29.01.2010 - 16:36 von xxemm aktualisiert]





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Wenn Deutsche Deutsche diskriminieren focour 3 focour
deutsche Leitkultur PhantomScherz 13 focour
die deutsche Wiedervereinigung focour 2 focour
Das deutsche Bildungssystem Wollbaer 1 focour
Elf deutsche Kicker Rehmann 4 focour
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


"Licht und Schatten" - Monatsthema Januar 2015


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank