Wenn Ihr diese Hallen betretet, so seid Euch bewusst: Wenn Ihr die Regeln und Gesetze dieser Gegend nicht einhaltet,
so wird es Euch übel ergehen. Seid Ihr uns aber wohlgesonnen, so soll es Euer Schade nicht sein!

Nationalhymne Chaoswüste



Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Mystic 
Druchii
Khaleb Stahlherz
..................



Status: Offline
Registriert seit: 04.09.2004
Beiträge: 267
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.10.2007 - 21:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Khaleb verließ die Stadt durch das Tor durch welches er die Stadt,dessen Namen er nicht kannte auch betreten hat.Ihm war es egal was die anderen dachten oder taten,doch hätte er den Menschen für seine Anmaßung töten können.Hauptmann hin Hauptmann her.Er kochte vor Wut und wollte niemanden sehen und wenn doch würde seine Klinge ein klares Wort sprechen.
Seine Verachtung gegenüber den "Harrigen Barbaren" ist größer denn je und er fragte sich warum er für sie kämpfte.Er ging weiter ohne eine bestimmte Richtung einzuschlagen,nur weg von der Stadt und den Barbaren welche innerhalb seiner Mauern wohnten.

So dämmerte es bereits als er in der Ferne einen geflügelten Schatten sah und als er näherkam.Seine Jahrhunderte lang geschulten Sinne schlugen Alarm und ihm wurde langsam bewußt wer sich dort befand.

"Die Jagd hat wohl nun ein Ende gefunden,was für ein bedauern" sagte er in der scharfen aussprache der Druchiis mit einem gewissen Sarkasmus
"Ja,so scheint es mir.Es endet immer wenn es am meisten spaß macht Bruder" antwortete die Gestalt ebenfalls auf druchiis und stieg von seinem Pegasus ab und ging einige Schritte auf Khaleb zu,blieb dann stehen und zog sein Schwert.

Über Khalebs behelmten Gesicht huschte ein lächeln
"Ja Bruder,es ist Zeit es zu ende zu bringen was vor sovielen Jahrzehnten begann.Ich werde die Jagd vermissen,aber was solls" Mit diesen Worten zog er seinen Zweihänder und beide Kontrahenten begannen sich zu umkreisen,beides erfahrene Krieger mit Jahrhunderter alter Kampferfahrung.Sie lauerten auf einen Fehler des Gegners,auf eine Schwäche,eine blöße.

Dann griff Khaleb an,ein Sturmangriff elegant,schnell und mit wucht geführt,seine Klinge prallte funkendschlagen auf das Schild seines Bruder,welcher ebenso schnell mit seiner Klinge konterte,Khaleb wich dem Schlag aus.....der Kampf hatte begonnen und beide waren entschlossen ihre Feindschaft ein für alle male zu beenden.





Signatur
"Wenn der Tod kommt umarme ich ihn als Freund" Khaleb zu dem Assassine,welcher ihn und die anderen Töten wollte

Mystic 
Druchii
Khaleb Stahlherz
..................



Status: Offline
Registriert seit: 04.09.2004
Beiträge: 267
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.10.2007 - 21:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Die Sonne welche gerade über dem Horizont aufging und vielleicht einige Waldbewohner,waren Zeugen dieses Kampfes,welcher mit einer Geschwindigkeit und Eleganz geführt wurde,welche kaum ein Mensch erreichen konnte. Finten wurden elegant und gerissen geführt nur um durch eine ebenso glänzende Parade oder einem eleganten ausweichmanöver entschärft zu werden und immer wieder umkreisten sich beide Kontrahenten,lauern auf eine schwäche,eine Lücke in der Verteidigung des Gegners.

Ein auf Khalebs Kopf gezielter Schwertstreich wurde von ihm pariert,zu spät aber erkannte Khaleb das dieser mit äußerster Präzision und wucht geführter streich nur eine Finte war und kurz darauf klingelten seine Ohren als ein Rückhandschildschlag seinen Kopf traf.Er Taumelte etwas zurück,bekam sich aber schnell genug unter Kontrolle um taumelnd einem weiteren schlag auszuweichen.
Khaleb blinzelte leicht und ging etwas auf Abstand bis das klingeln in seinen Ohren aufhörte.

"Na Bruderherz,der Kontakt mit den Haarigen Barbaren hat dich unaufmerksam und weich werden lassen" zischte Tullaris spotent und ließ das Schwert in seiner Hand kreisen. Wieder begann das Spiel des umkreisend,doch in Khalebs inneren kochte er vor Wut. Diese Wut verleihtet ihn zu einem Frontalangriff der so impulsiv kam das weder eine Taktik noch ein Strategie dahinter steckte.Der Schlag mit dem Zweihänder traf das Schild mit solcher wucht das Tullaris zurücktaumelte. Der nächste schlag mit dem Zweihänder zielte darauf ab Tullaris seines Schildes zu entledigen,was auch gelang und der Schild flog in großem Bogen davon. Doch Tullaris reagierte Blitzschnell und eine Ladung Moos und feuchte Erde flog in Khalebs Gesicht. Für einen Augenblick abgelenkt gewann Tullaris die Initiative zurück und trieb Khaleb mit schnellen angriffen vor sich her. Zwar konnte Khaleb die meisten dieser Angriffe parieren doch klafften schon bald einige kleine Wunden an Beinen und Armen. Eine mächtige Parade stopte dann endlich Tullaris ausfall und nun war es Khaleb welcher mit einigen Mächtigen Schlägen seines Zweihänders Tullaris zurück und dann auch auf die Knie zwang. Doch konnte er diesen Vorteil nicht ausnutzen da Tullaris sich schnell nachhinten wegrollte und wieder auf den Beinen war. Schwer und schnell Atmend umkreisten sie sich wieder.......





Signatur
"Wenn der Tod kommt umarme ich ihn als Freund" Khaleb zu dem Assassine,welcher ihn und die anderen Töten wollte

Mystic 
Druchii
Khaleb Stahlherz
..................



Status: Offline
Registriert seit: 04.09.2004
Beiträge: 267
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.11.2007 - 21:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Khaleb mußte innerlich grinsen und stählt sich auf seinen nächsten Angriff.So umkreisten die beiden Brüder wieder sich immer schauen wo sich vieleicht doch eine Lücke in der Verteidigung bildet.
Aber Khaleb war des wartens sat und stürmte mit kreisendem Zweihänder auf sein Bruder zu dieser ging blitzschnell in die knie und war mit einer ebensoschnellen Bewegung eine Handvoll Moos und Sand in das Gesicht von Khaleb welcher davon abgelenkt seinen angriff ins leere laufen ließ.Tullaris welcher sich nun seitlich von Khaleb befand startet seiner seits einen Angriff welcher mit solcher wucht geführt wurde das er Khalebs Arm hätte abtrennen können,doch die feingearbeitete Rüstung fing den Schlag ab und es blieb nichts als eine Delle zurück.Khaleb wibelte herum und versuchte seinem Bruder mit einem rückhand schlag aus dem Gleichgewicht zu bringen,doch dieser rammte seine gepanzerte Faust ins Gesicht von Khaleb und mit einem leisen knirschen brach dabei das nasenbein von Khaleb.
Dieser Taumelte zurück und konnte nun endlich seine überaschung,schnell genug um einen angriff von seinem Bruder mit seinem Zweihänder zu parieren.





Signatur
"Wenn der Tod kommt umarme ich ihn als Freund" Khaleb zu dem Assassine,welcher ihn und die anderen Töten wollte


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Zweikampf Jango 14 lord_palpatine
Zweikampf AdiGallia 17 lord_palpatine
Zweikampf Jango 3 lord_palpatine
Zweikampf Jango 0 lord_palpatine
you have to win zweikampf error_andy 5 error_andy
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Das Kopieren von Bildern und Texten ohne einverständnis des jeweiligen Autors ist Verboten!
Verlinkte Bilder müssen auf einen Eigenen Webspace geladen werden. (Bsp:
People-Freenet)

Das Copyright des Banners liegt bei Vaan/Lloyd

Design by Sponge

Votet für mich!


Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
zweihänder strategie | druchii | tullaris | khaleb
blank