Noch Countdown bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zum Champions League Play-Off-Rückspiel von Red Bull Salzburg gegen Maccabi Tel Aviv

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

KimiRaikkonen ...

......



Status: Offline
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 770
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.03.2005 - 20:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Janne Ahonen hat ein vierter Platz beim Weltcupspringen in Lillehammer gereicht, um sich frühzeitig den Weltcup-Gesamtsieg zu sichern. Der Tagessieg ging an Ahonens Landsmann Matti Hautamäki. Die Österreicher enttäuschten wie schon bei den letzten Springen.

Hautamäki holte sich seinen vierten Weltcupsieg in Folge durch einen Gewaltsatz im zweiten Durchgang, mit dem er sich vom fünften auf den ersten Platz vor katapultieren konnte. Hautamäki am nächsten kam der norwegische Lokalmatador Pettersen, der durch einen schwachen zweiten Durchgang aber alle Siegchancen vergab.

Weltcupleader Janne Ahonen reichte nach der Halbzeitführung ein Sicherheitssprung im zweiten Durchgang, der letztlich zu Rang vier reichte, was wiederum genug war, um sich den Gesamtsieg im Weltcup frühzeitig zu sichern. Ahonens einziger Gegner im Kampf um die Kristallkugel, Roar Ljökelsöy hätte das Springen unter den Top 2 beenden müssen, um die Entscheidung noch weiter hinaus zu zögern. Der Norweger kam aber nicht über Rang sechs hinaus.

Österreicher enttäuschen
Für Österreich verlief das Springen in Lillehammer mehr als nur enttäuschend: zum zweiten Mal hintereinander kam Andi Widhölzl als unser Bester lediglich auf Rang 10. Wolfgan Loitzl wurde 13., Martin Hölzl 14 und Thomas Morgenstern gar nur 18.

Endergebnis
1. Matti Hautamäki FIN 131,0/135,0
2. Sigurd Pettersen NOR 136,5/126,0
3. Lars Bystöl NOR 132,0/128,5
4. Janne Ahonen FIN 137,0/122,5
5. Michael Uhrmann GER 130,0/127,0
6. Roar Ljökelsöy NOR 133,0/123,0
7. Jernej Damjan SLO 130,0/125,0
8. Andreas Küttel SUI 130,0/125,5
9. Rok Benkovic SLO 131,5/123,0
10. Andreas Widhölzl AUT 125,0/124,
13. Wolfgang Loitzl AUT 124,5/121,0
14. Martin Höllwarth AUT 123,5/121,5
18. T. Morgenstern AUT 123,0/120,0
23. Andreas Kofler AUT 120,5/118,5
25. Florian Liegl AUT 119,5/116,0


und schon wieder gibt es einen Finnen der alles in Serie gewinnt. Hautamäki ist der absolute Spätstarter jedes Jahr wieder.





Signatur
Entscheidend ist nicht dass was man kann sondern was man will

Dolphin
unregistriert

...   Erstellt am 12.03.2005 - 16:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


cool. Bester nicht Skandinavier war Uhrmann. Es scheint wirklich mal wieder aufwärst zu gehen. Aber jetzt die saison leider bald vorbei. Naja. Vielleicht wird's dann nächste wieder was.




KimiRaikkonen ...

......



Status: Offline
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 770
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.03.2005 - 17:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Warum soll es bei UHrmann bergauf gehen. Es springt die ganze Saison konstant um Platz 10 herum.





Signatur
Entscheidend ist nicht dass was man kann sondern was man will

TheRasmus ...
Williams
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 1872
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.03.2005 - 18:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


@KimiRäikkönen: naja, da is Platz 5 doch schon mal ne Verbesserung oder?
sag mal, könnte es sein, dass du etwas gegen die deutschen Springer hast? es gibt zwar dieses Deutsch-Österreichiches Duell, aber das musst du hier net so ernst nehmen- tu ich doch auch net.

Gruß





Signatur
Nur der Wille und nicht das Ergebnis zählt!

KimiRaikkonen ...

......



Status: Offline
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 770
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2005 - 16:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Uhrmann hatte auch schon einen Podesplatz heuer.
Ich hab nichts gegen deutsche Springer ich hab nur was gegen SVen Hannawald.

Ich zitiere: Ich hab mein Zeug gemacht

Große Erfolge feierte GER heuer auch nicht wirklich im Vergleich zu den vergangene Jahren.

Ich freu mich schon auf das Skifliegen in Planica.
Ich sage Voraus dass der Weltrekord von Matti Hautamäki gecknakt wird.





Signatur
Entscheidend ist nicht dass was man kann sondern was man will

TheRasmus ...
Williams
........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 1872
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2005 - 16:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ohja, auf Planica freu ich mich auch; das wird nochmal richtig spannend.

Gruß





Signatur
Nur der Wille und nicht das Ergebnis zählt!

KimiRaikkonen ...

......



Status: Offline
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 770
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2005 - 16:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das Springen am Holmenkollen gewann Matti Hautamäki der damit alle 4 Springen des Nordic Tournament gewann. Der Finne kommt vor Planica so richtig in Fahrt.
2.Björn Einar Romören (NOR) er ist der Spaßvogel der Norweger die sich allesamt stark präsentierten.
3. und ein erfolgserlbniss für Michael Uhrmann.

Österreicher waren nicht ganz vorne aber Widhölzl sprand mit 134m Schanzenrekord. Griff aber in den Schnee und bekam Punkte abzug.

Janne Ahonen ist nicht mehr in Topform. Muss er auch nicht denn er hat das erreicht was er wollte.





Signatur
Entscheidend ist nicht dass was man kann sondern was man will

Schmidi
unregistriert

...   Erstellt am 19.03.2005 - 20:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


eins muss ich hier noch ablassen:

*absolut unsexy*




KingMassa ...

......



Status: Offline
Registriert seit: 15.03.2005
Beiträge: 750
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.12.2005 - 17:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich bin ja kein grosser Skisprungfan, aber das ausgerechnet zur Olympiasaison wieder ein Schweizer vorne mitspringt find ich schon irgendwie witzig.
Jetzt schon zwei Siege von Andreas Küttel. nicht schlecht.





Signatur
Gott sprach: “Es werde Licht!”
Chuck Norris antwortete: “Sag’ bitte!”

KimiRaikkonen ...

......



Status: Offline
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 770
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.12.2005 - 15:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nach Simon Amman ist wieder ein schweizer da und wie.
Jakub Janda ist auch nicht zu unterschätzen schon 3 Sasisonsiege und dass sogar in Harrachov.
Ahonen kann sich sicher noch steigern.





Signatur
Entscheidend ist nicht dass was man kann sondern was man will

More : [1]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Skisprung-Wettspiel Benjamin 1 lotus2003
Skisprung Fan Cheering Songs 0 hanni-fan
Sven Hannawald beendet Skisprung-Karriere Steffen 0 wweforum
Hannawald erklärt Skisprung-Karriere für beendet. 43 hanni-fan
Sammel-Thread für Fragen, die keinen eigenen Thread benötigen ChaireddinsGeist 35 vereinderfreundemyras_vfm_ev
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Counter Besucherzähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank