ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

OberinspektorDerrick 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 616
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.11.2018 - 19:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


StephanDerrick schrieb

    Jaja, der gute Herr Derrick ist in der Spätphase gegenüber Notärzten etwas auf Krawall gebürstet. So, habe die Folge jetzt nach Jahren wieder gesehen, und muss meine negative Meinung ein klein wenig revidieren. Natürlich wird in dieser Folge wie in den meisten der Spätphase vor allem geredet, geredet und geredet. Wo in anderen Folgen dass Ganze in pseudo-philophischer Geschwätzigkeit endet, schafft es Regisseur Dietrich Haugk, das ganze so aufzubrechen, dass das, worüber gesprochen wird, eben in Rückblenden gezeigt wird, das hat er schon bei FUNDSACHE ANJA so gelöst, damit bekommt das Gesagte etwas mehr Dynamik. Katja Woywood überzeugt wie schon als Anja, auch die anderen Schauspieler überzeugen. Dass es dann am Ende zu einer Art Stockholm-Syndrom kommt, sich das Opfer quasi in den Täter verliebt, kommt allerdings etwas überraschend, und so ganz überzeugt mich das nicht. Wobei auch das dann ja wohl bewusst die Veränderung überzeichnet, indem er die ja immer noch gelähmte Mandy und Beck ja in Zeitlupe mit Wagner-Musik Hand in Hand durch den Park wandeln lässt. Noch was zum Namen Mandy: Bei Reinecker gibt es diesen Namen einige Male, bei ihm ist das sowohl ein Männer-Name (im KOMMISSAR "Spur von kleinen Füßen) , und ganz düster im Hintergrund glaube ich, diesen Namen mindesten s noch in einem anderen Reinecker-Krimi gehört zu haben. Und Reinecker wusste wohl anno 1997 nichts von "Kevinismus", denn neben eben Kevin oder Justin gibt es hier (vermehrt in den neuen Bundesländern) ja die Tendenz, Kinder, deren Eltern eher bildungsfernen Schichten zugerechnet, gilt das bei Mädchen für Chantalle (daher auch gerne "Chantallismus" genannt), und da gehöört eben auch Mandy dazu (allerdings in der englischen Ausspracxhe), aber boildungsfern sind dja die Waldhausens nicht.
    Fazit: Für die Spätphase eine ordentliche Folge, also ***/*****.




Und jetzt ist mir der zweite Reinecker-Krimi mit einem Mann mit dem Namen Mandy eingefallen. Kein "Derrick", sondern "Der Kommissar", die Folge "Ein Playboy segnet das Zeitliche", der titelgebende Playboy - gespielt von Helmut Lohner - heißt Mandy Schulz.





Signatur
"Harry, der Pfarrer, der Pfarrer hat einen beneidenswerten Beruf."

More : [1] [2] [3]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Eine Art Mord Widanje 13 squire1971
36. Mord im TEE 91 Tian1806 22 squire1971
Klavierkonzert aus "Mord ist Mord", Der Alte #123, Box 7 Olaf19 6 squire1971
Mord inklusive ross 4 squire1971
MORD IM TEE 91 Folge 36 DerNorweger 2 squire1971
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank