ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

ross 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.07.2009
Beiträge: 2133
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.10.2010 - 21:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Der Mann aus Kiel" kommt nicht etwa nach einem erholsamen Ostsee-Urlaub nach München, sondern aus dem Knast, in dem er vier Jahre zugebracht hat wegen Diebstahl eines Brilliant-Kolliers. An dieser Stelle muss schon mal festgehalten werden, dass dieser Waginger einen verdammt schlechten Anwalt gehabt haben muss, wenn er, ohne Vorstrafen und in vollem Umfang geständig, wegen eines Diebstahls vier Jahre aufgebrummt bekommt.

Jedenfalls sucht Waginger nach dem Gefängnis die Nähe zu der Frau, mit der er vor der Inhaftierung zusammen war. Mit dieser Sehnsucht stellt er sich in eine Reihe mit "Rückkehrer Schubach", dem "Untermieter" oder dem "Zweiten-Teil-Mörder" Kollau, die allesamt ein ähnliches Begehren trieb. Im Unterschied zu den Letztgenannten ist Waginger allerdings mit der Frau noch verheiratet und die Frau ist daneben noch mit einem anderen verheiratet. Ein klarer Fall also von Bigamie.

Die Folge hat einen extrem langatmigen Vorlauf, in den ersten 20 Minuten passiert bis zum Mord fast nichts. Danach nimmt die Sache etwas mehr Fahrt auf, obgleich von der Spannung her sonnenklar ist, dass Waginger der Mörder sein muss. Philospophiert wird zwar auch ein wenig, z.B. "Was sind Gefühle? Welche sind statthaft?" oder "Normale Menschen sind bequeme Menschen", aber das ist insgesamt noch im verträglichen Rahmen.

Bei den Darstellern ist Heidelinde Weis großartig, sie pendelt gekonnt zwischen ängstlichem Frauchen und berechnendem Luder, welches nach dem Tode des Ehemannes dessen Sohn becirct und ihn dazu bringt, alles für sie zu tun. Daneben agieren Edwin Marian (es gab schon bösere und bessere Ex-Knackis bei Derrick), Peter Pasetti (diesmal mit für ihn ungewöhnlich schnellem Ende) und Hans-Jürgen Schatz (ziemlich überzeugend).

Alles in allem ist die Folge ordentlich, aber für mich, vor allem bezogen auf die starke Konkurrenz manch anderer Folge der damaligen Zeit, leicht unterdurchschnittlich.





Signatur
"Ironisch bin ich selber" (Derrick zu Berger in "Tod des Trompeters")

Oldtimer ...
Assistent
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 738
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.02.2011 - 20:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mir hat diese Folge, trotz einiger Abstriche, in der Gesamtbetrachtung recht gut gefallen. Insbesondere die überragende Heidelinde Weis kommt mit ihrer sensiblen Ausstrahlung sehr glaubhaft rüber. Nicht umsonst gehört sie zu meinen Lieblings-Krimidarstellerinnen.

Die Story an sich ist nichts bahnbrechendes, was jedoch in weiten Teilen durch eine sehr intensive Atmosphäre wieder ausgeglichen wird. In anderen Passagen müssen allerdings ziemliche Längen ertragen werden.
Alle Rollen wurden passend verteilt und glaubhaft inszeniert, außer der Rolle des Ex-Knacki Waginger. Der wirkt mir hier einfach viel zu nett und symphatisch. Nicht mal eine gewisse Hinterlistigkeit konnte ich hier erkennen. Da bevorzuge ich einfach andere Kaliber von Verbrechern.

Was die Täterfrage angeht, war ich am Schluß doch eher überrascht, dass es wirklich Waginger war, der Korin erstochen hatte. Denn vorallem nachdem das Techtelmechtel zwischen Dora und dem Stiefsohn dem Zuschauer vorgeführt wurde, konnte man durchaus den Verdacht schöpfen, dass einer der Beiden als Täter möglich sei. Das Motiv wäre ja klar gewesen: Mann bzw. Stiefvater weg=>freie Bahn für die Liebe.

Insgesamt vergebe ich ***1/2 von *****




Kabeck ...
Ehreninspektor
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 569
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.07.2011 - 11:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Eine mysteriöse Geschichte um einen entlassenen Sträfling, der mit seinem unverhofften Erscheinen nach Jahren der Abwesenheit das Leben seiner Frau auf den Kopf stellt, die währenddessen in eine reiche Familie eingeheiratet hat.

Die Titelrolle stellt in ihrer Komplexität eine gewaltige Herausforderung dar, weil die Figur vom Drehbuch her einerseits labil angelegt ist, andererseits aber die nötige Bedrohung ausstrahlen muss, um als reelle Gefahr für die Existenz der Ehefrau und als potentieller Täter wahrgenommen zu werden. Dieser charakterliche Spagat ist derart anspruchsvoll, dass ihn vermutlich nur wenige Darsteller glaubwürdig vermitteln können. Edwin Marian ist bereits durch seine unscheinbare Erscheinung in dieser Rolle unglücklich besetzt, wenn auch unter Vohrers Spannungsregie redlich bemüht, dem ehemaligen Strafinsassen eine gewisse Unberechenbarkeit zu verleihen. Weitaus interessanter als die Titelfigur erscheint die bigamische Ehefrau, die von Heidelinde Weis mit viel Leidenschaft verkörpert wird. Ihre Undurchsichtigkeit, die sich besonders in dem eigentümlichen Verhältnis zu ihrem Stiefsohn äußert, hält die Spannung zumindest in Teilen aufrecht. Insgesamt bleibt die gesamte Figurenkonstellation spekulativ, was zwar der als Mysterium angelegten Inszenierung zugute kommt, jedoch ebenso den Eindruck einer gewissen Verworrenheit verstärkt. Auch das effektvoll aufbereitete Ende hinterlässt einige offene Fragen und kann die diversen Schwächen nicht ausgleichen.

Mein Urteil: ** von *****. Undeutliche Figuren in einem undurchsichtigen Spiel.

Kabecks DERRICK-Rangliste: Platz 162





Signatur
"In diesem Haus hat Moses die Gesetzestafeln versteckt."
(aus DIE NACHT DES JAGUARS)

Tom77 ...
darf Derrick den Wagen holen
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 31.08.2014
Beiträge: 64
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.01.2015 - 15:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nach einer längeren spannungsarmen Einleitung (so ca.15-20min) passiert der erste Mord.Zuerst dachte ich auch an "der Untermieter Teil 2"aber Gott sei dank war dem nicht so.Nur die einfachste Lösung das Herr Waginger (ich verstand immer Vagina..fand ich schon lustig) der Täter sein sollte, wollte bei mir noch nicht so greifen.Verstärkt wurde diese Theorie von der Beziehung zwischen Dora (Super gespielt von Heidelinde Weis) und Ihrem Stiefsohn.Die diesen solange bearbeitete bis dieser Ihren ersten Ehemann und noch Ehemann umbrachte.Sicherlich nicht die ausgefallenste Story aber nach gut 20 min fühlte ich mich gut und Spannungsvoll unterhalten.Bewertung:***/****




StephanDerrick 
Inspektor
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 1310
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.01.2015 - 15:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Weiß eigentlich jemand, was für ein Theaterstück das ist, das in der Folge geprobt wird?




OberinspektorDerrick 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 669
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.07.2019 - 00:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Tom77 schrieb
    Nur die einfachste Lösung das Herr Waginger (ich verstand immer Vagina..fand ich schon lustig) der Täter sein sollte, wollte bei mir noch nicht so greifen.






Signatur
"Harry, der Pfarrer, der Pfarrer hat einen beneidenswerten Beruf."


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Der Mann aus Antibes Widanje 8 squire1971
Nur Ärger mit dem Mann aus Rom Widanje 16 squire1971
Der Mann aus Portofino ross 18 squire1971
97: Der Mann aus Kiel/101: Geheimnisse einer Nacht DoktorRoemer 2 squire1971
Tatort Kiel: Kommissar Finke – Ranking Olaf19 24 squire1971
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
derrick der mann aus kiel | lösung derrick der mann aus kiel a | der mann aus kiel | der mann aus ki | derrick mann aus kiel | der mann aus kiel derrick
blank