ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Gabriella 



...

Status: Offline
Registriert seit: 30.10.2012
Beiträge: 1346
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.06.2014 - 19:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Bruno’s Geschichte:
Bruno war dreimal im Illatosut. Er kam dreimal zurück in die Tötung, weil er angeblich schwierig zu handeln sei und gebissen haben soll.

Bruno (94K) in der Tötungsstation Illatosut:

Sept.2010.

Wir haben für Bruno einen Platz gesucht. Am 30.Dezember habe ich Bruno aus der Tötung geholt und ihn am 15.Januar in eine Hundepension mit angeblich spezialisiertem Hundetrainer für schwierige Hunde gebracht (in der Nähe von Köln).
Vor 2 Wochen hat Therese ihn besucht und berichtet, dass es Bruno sehr schlecht ginge. Sein Betreuer in der Pension redete von einschläfern, weil seine Ohren sehr krank sind und Bruno schwer zu handeln sei.

Bruno in der deutschen Hundepensio:

April 2011.

Ich habe Bruno’s Foto gesehen und war schockiert. Wie kann man einen so schwerkranken Hund im dreckigen Sand halten?
Wie kann man davon reden einen Hund einschläfern zu wollen ohne jemals bei einem Tierarzt gewesen zu sein, ohne das Bruno’s Ohren mal richtig angeguckt wurden?
Wie kann man einen Hund einschläfern wollen ohne dass er jemals Zuneigung, Verständnis, Pflege und Liebe bekommen hat?
Ich habe diese Entscheidung nicht akzepiert und habe begonnen um Bruno’s Leben zu kämpfen. Ich habe ihn vor 4 Monaten nicht gerettet damit ich zusehen muss, wie es Bruno immer schlechter und schlechter geht und würde in Deutschland sterben.
Ich besuchte eine Woche später Bruno in Deutschland und offierte dem Mann in der Pension die Hilfe meiner Stiftung. Ich entschied mich dafür Bruno so schnell wie möglich dort wegzuholen.
Eine Woche später (1.Mai) fuhr ich 11 Stunden hin, holte Bruno ab und 11 Stunden zurück nach Budapest. Ich habe das alleine nur für Bruno gemacht.

Bruno und ich:


Wir haben gut angekommen nach unsere Quarantäne Station.
Bruno ist sehr verschmust und er liebt mich sehr und ich ihn, er ist nicht mehr schwierig zu handeln.
Ich habe ihn nun schon zweimal vor dem sichere Tode gerettet und wahrscheinlich spürt er dass sich nun jemand wirklich um ihn bemüht und sich um ihn kümmert.



Einen Tag später (2.Mai) habe ich Bruno in unsere sehr erfahrene Tierklinik gebracht.


Seine Ohren schauen grauenvoll aus!


Bruno schaut schon auf Zeichensprache. Er kann schon Sitzen und Herkommen, verstehen.


Bruno wurde behandelt und operiert.
Es mussten ihm beide Ohren entfernt wurden.



Heute kann Bruno wieder lachen...


Und so ist Brunos Beschreibung heute:
Bruno ist OK mit anderen Hunden, auch mit Rüden, aber nicht mit allen Rüden.
Es ist schwer zu sagen bzw. einzuschätzen. Manchmal ist er mit anderen Rüden unfreundlich, auch mit Größeren.
Wenn der andere Hund tolerant ist, ist es gut, aber wenn nicht, versucht Bruno gegen den Rüden zu gehen.

Bruno muss sehr Hundeerfahrenen Eigentümern.
Bruno hat schon sehr viel mitgemacht.
Wenn Bruno das Gefühl hat, dass der Mensch nicht „so stark“ ist wie er, versucht er führen.
Er zeigt dies dann auch mit Knurren, wild an der Leine ziehen und ist dann nicht so einfach zu handeln.

Dadurch ist Bruno jedoch kein Hund für einen „normalen Hundehalter“.

Auf der anderen Seite ist er durch Liebe, spazieren gehen, Essen, Kauknochen, die warme Hundehütte, die alltäglichen Dinge so niedlich, nett, einfach, diskret, cool und liebevoll!

Die Geschichte von Bruno hat gezeigt: Es ist nichts unmöglich! Es ist ALLES möglich, wenn man es wirklich möchte und kämpft.

Dennoch wird Bruno nicht so einfach sein Zuhause finden.

Daher sucht Bruno Dauerpaten. Bruno sucht Dauerpaten für 139 Euro pro Monat.

Möchten Sie Brunos Dauerpate werden?

Die Spendenkontonummer ist:

Gabriella’s Hunderettung e.V.

Volksbank Siegerland eG, Siegen

Kto: 752634700, BLC: 46060040

BIC: GENODEM1SNS, IBAN: DE71 4606 0040 0752634700


Sofortspende per Payl Pal:
www.gabriellas-hunderettung.de/paypal


Bitte helfen Sie!




Gabriella 



...

Status: Offline
Registriert seit: 30.10.2012
Beiträge: 1346
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.06.2014 - 19:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


100,00 Euro von Ingrid!

25,00 Euro von Gabriella!

14,00 Euro von Bettina!

Somit Brunos Dauerpatenschaft ist komplett im May!

Vielen DANK an alle Dauerpaten:

Ingrid, Eveline und Bettina!




[Dieser Beitrag wurde am 17.06.2014 - 20:46 von Gabriella aktualisiert]





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Dauerpaten für Bruno im May gesucht! Gabriella 3 gabriellashunderettung
Dauerpaten im MAI für Bruno gesucht! Gabriella 5 gabriellashunderettung
Dauerpaten im FEBRUAR für Bruno gesucht! Gabriella 2 gabriellashunderettung
Dauerpaten für Bruno im JANUAR gesucht! Gabriella 3 gabriellashunderettung
Dauerpaten im APRIL für Bruno gesucht! Gabriella 4 gabriellashunderettung
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank