Benutzername:

Passwort (vergessen?):


Suche
Mitglieder


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Teela ...
Glückwunsch^^ Du darfst dir einen Rangnamen aussuchen!
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.03.2005
Beiträge: 3215
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.06.2007 - 22:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Insel des Nebels und der Erinnerung (Piratennest)

Die Ikarier wurden freudig empfangen. Die Piraten wussten zwar nicht genau warum, aber es lag ihnen im Blut diese Insel und vor allem die Tempelruinen zu schützen.
Noch in derselben Nacht von Gorgraels Vernichtung führten die Ikarier ein Ritual durch um die Fesseln der Sternengötter zu durchbrechen. Keiner konnte es sehen, aber der Pfluggott Artor wurde regelrecht abgeschlachtet. Jedoch spürten sie in ihren Herzen, dass Tencendor wiedergeboren wurde.
Das Lügengespinst über den Achariten zerbrach und allen wurde allmählich klar was in dieser Welt falsch gelaufen war.




Karin – Karlon (einige Tage später)

Einige Soldaten begleiteten sie den Turm des Seneschalls hinauf, doch Karin bat sie vor der Tür zu warten. James saß an seinem Schreibtisch, ein Glas Wein in der Hand. „Ist es vorbei?“ fragte er. „Ja.“ Sagte Karin. Sie versuchte tonlos zu klingen, aber etwas Traurigkeit mischte sich ihrer Stimme bei.
Sie begleitete ihren Ziehvater in den Kerker des Schlosses und wartete bis die letzten Soldaten gegangen waren. Karin warf noch einen Blick durch das kleine Gitterfenster. „Es tut mir leid.“ Sagte James, aber sie wusste nicht ob er sie wahrgenommen hatte oder einfach nur mit sich selbst sprach. Als sie ihn verließ ließ sie ihre Flügel über den Boden schleifen.
Doch auf dem Balkon des Palastes angekommen breitete sie diese zu ihrer vollen Größe aus um sich in ikariermanier vor Caelum zu verbeugen. Er würde in der ersten Zeit der König Tencendors sein.





Signatur

SquallMaster ...
One for all and all for Hunter
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.10.2004
Beiträge: 4011
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.06.2007 - 13:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hunter-Karlon

Hunter sah zu Karin und zu Caelum. Der General stand etwas abseit neben Kyle. "Und sie lebten Glücklich bis an ihr lebensende." meinte Hunter lächelnd und nahm seine Generalbinde ab. "In der Armee ist ein Platz frei geworden Kyle, meiner." Hunter gab Kyle die Generalsbinde und verließ Karlon. Er trainierte einige Wochen lang um wieder zu sich selbst zu finden. General in einem Land des friedens konnte er nicht sein also... Nach den harten Trainingswochen machte er sich auf die Suche nach Buki. Sie zu heiraten hatte er sich als Ziel gesetzt.

Kyle-Karlon

Kyle wurde sofort zum Oberbefahlshaber der Armee befördert und er heiratete Gwiwi. Sie hatten einen Sohn den Kyle von klein an das kämpfen lernte. Der Halbdämon war richtig froh daraüber wieder ein normales Leben führen zu können.





Signatur
Was soll ich denn hier hin schreiben???^^

http://forum-finalfantasy.de.vu/

Taranee ...





Status: Offline
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 263
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.07.2007 - 11:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


[Rani- Westberge]

Alles war vorbei: Die Reise mit der Gruppe, der Kampf gegen den Zerstörer und die Unterdrückung durch die Menschen. Alles war zu Ende, alles war gut, alle waren glücklich.
Wirklich alle?
War sie glücklich? Nein, sie war traurig. Schon seit dem sie mit der Gruppe reiste trauerte Rani. Sie hatte dies nur nie gezeigt, weil sie es nicht durfte. Ja, sie durfte keine Schwäche zeigen. Sie durfte nicht verletzlich sein
Rani blickte auf, sie war da. Westberge, ihre Heimat.

„Mama.“ Ein kleines Wolfsmädchen rannte auf Rani zu. Rani bückte sich und breitete lächelnd die Arme aus, um das kleine Mädchen nur wenige Sekunden später an sich zu drücken.
„Mama du weinst ja.“ Stellte das kleine Mädchen fest, als Rani sie wieder losgelassen hatte. „Wo ist eigentlich Papa? Ist er immer noch in den Wäldern?“ /Papa/ Rani schluchzte laut auf und presste ihr Kind wieder an sich. Die Tränen liefen ihr wie ein Wasserfall das Gesicht runter.
„Nein, Papa ist nicht in den Wäldern. Papa ist…“ Wieder schluchzte Rani laut. „Weist du noch von den Engeln, von denen ich dir erzählt habe?“
„Ja sicher, die Leben doch im Himmel und wenn jemand stirbt wird er auch zu einen und steigt zum Himmel auf.“ Sagte das Mädchen verwirrt. Sie verstand einfach nicht was das mit ihren Papa zutun hatte.
„Papa ist…“ Vor ihrem Inneren Auge sah sie die Bilder, sie sah Kyle, wie er ihren Mann ins Feuer warf, wie er ihn umbrachte. „Papa ist nun auch einer von ihnen.“ Rani strich ihrer Tochter durchs Haar und versuchte zu lächeln.
„Papa ist… tot?“ Das Mädchen taumelte ein paar Schritte zurück und dann auf ihre Mutter zu. Tränen kullerten ihr das Gesicht runter und sie fing an zu schreien und zu schluchzen. Rani nahm ihre Tochter wieder in den Arm und weinte ebenfalls. Sie weinte all die Tränen, die sie während ihrer Reise mit Karin und den Anderen zurück gehalten hatte.
Zum Schluss wusste sie nicht wie lange sie, mit ihrer Tochter in den Armen, geweint hatte.




moon ...
Glückwunsch^^ Du darfst dir einen Rangnamen aussuchen!
...............



Status: Offline
Registriert seit: 12.10.2004
Beiträge: 3115
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.07.2007 - 10:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


[Carmina-....Farnberge?]

Ihre Schwester war ncoh immer tot, aber ihr Stamm hatte sich wieder soweit erholt und die Siedlung wieder aufgebaut. Und wie es die Tradition vorsah, würde ihr Bruder Stammesführer werden.
Die Dryade saß müde unter einem Baum, den Rücken gegen die rauhe Rinde des Baumstammes gelehnt. Ihre Herbstlanze lag griffbereit neben ihr im Gras. Der Wind der durch das Geäst streifte, ließ die alte Eiche seufzen und ein paar rötliche Herbstblätter fielen zu Boden. Carmina hob den Kopf und ihre blauen Augen suchten langsam den Himmel ab. Ein paar kleine, verirrte, weiße Wolkenfetzen zogen vorbei. Wie kleine Wolkenschafe die grasend über das Blau es Himmels zogen. Endlich war sie wieder daheim.

Die Reise, der ganze Kampf gegen Gorgrael und dann noch die Rückkehr zum Farnbruchsee, dass alles hatte sehr an ihren Kraftreserven gezehrt. Die geborstenen Splitter ihres grünen Steines der in ihrer Stirn eingebettet war, funkelte noch matt und wären aber bald genauso farblos wie der ihrer geliebten Schwester.
Jetzt stand sie vor der Wahl.
Mal wieder. Wenn eine Dryade spürte das es langsam mit ihr zu Ende ging, schlüpfte sie normalerweise in einen Baum und erstarrte dann. Carmina starrte auf den schimmernden Malachit-Dolch, den Toushiro ihr noch vor seinene Abschied gegeben hatte. Bevor er die Gruppe verlassen hatte und sie mit den anderen weitergezogen waren um den Zerstörer zu besiegen. Die Dryade wusste nichtmal genau warum sich die beiden Shinigami sich letztendlich doch dazu entschlossen hatten, der Gruppe nicht weiterhin zu folgen. Sie hatten wohl wikrlich vorgehabt mit der Totenwächterin abzurechnen. Das grünlich-blaue Mineral schmiegte sich wunderbar in ihre Hand. Dieser Dolch war etwas Besonderes hatte der Totengott ihr erklärt. Er war eine Möglichkeit das Portal der Wächterin zu umgehen, um so Toushiro würde es wissen, wenn sie den Dolch einsetzen würde. Und er würde kommen um sie zu holen. Das hatte er ihr versprochen. Die Blondhaarige setzte langsam zum Schnitt an. War es Selbstmördern überhaupt gestattet Soul-City zu betreten? Sie war sich da nicht sicher. Rotes Blut tropfte runter und besprenkelte die umliegenden Blumen mit einem roten Schleier.





Signatur
Das Leben ist kurz, die Zeit vor einem PC ist noch kürzer.
----------------------
Try to die happy.
----------------------
God bless the PCs
----------------------
Hush, Child,
The darkness will rise from the deep
and carry you down into sleep
Child, the darkness will rise from the deep
and carry you down into sleep
.....
And you won't understand the cause of your grief
---------------------------------------------
volle Textversion + Erklärung + Video (Advent Children-Jenova)

www.youtube.com/watch?v=81EuwZy-SNY

Coul ...





Status: Offline
Registriert seit: 18.11.2004
Beiträge: 51
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.10.2021 - 13:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich habe die Welt wiedermal gerettet





Signatur


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Epilog: Scherben im Meer Nightseeker 3 dot_hackers
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
karin bat | toushiro karin | rani und ihre schwester | dryade rpg | schwäche zeigen verletzlich sein | wenn papa stirbt ist er ein engel im himmel und lächelt | nach der prophezeiung | bilder westberge | prophezeiung von piraten
blank